iPhone 6, iPhone 6 Plus, Apple Pay und Apple Watch

iPhone 6, iPhone 6 Plus, Apple Pay und Apple Watch

Das war der iPhone 6 Special Event aus Cupertino. Apple hat zum ersten Mal nicht nur einen Live-Stream, sondern auch gleich einen Live-Blog mit Ticker angeboten. Aktuelle Fotos und Tweets der ausgewählten Gäste wurden auf der Website von Apple veröffentlicht. Leider viel der Stream oft aus… Das Interesse war wohl weltweit grösser als gedacht. Kommt dazu, dass man neben dem Original stimmen parallel noch die chinesische Übersetzung mithören musste… Aber kommen wir zum wesentlichen.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus

iPhone 6

Keine Frage, das iPhone 6 und iPhone 6 Plus wurde so vorgestellt wie erwartet. Das Gehäuse war exakt so, wie man schon aus den Bildern aus China kennt. Wie erwartet kommen die neuen iPhone in den Grössen 4,7 mit 1334×750 Pixel und 5,5 Zoll mit 1920×1080 Pixel. Das Gehäuse ist runder und auch dünner mit nur 6,8 bzw. 7,1 Millimeter.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Die Bewegungssensoren wurden verbessert, Voice over LTE eingeführt und die Kamera extrem verbessert. Auch NFC hat den Weg in das iPhone gefunden…

Die neuen iPhone können in Amerika ab 12. September 2014 vorbestellt werden und sind ab dem 19. September erhältlich. Der Rest der Welt muss warten. Es lediglich die Rede davon, dass weitere 115 Länder bis Ende 2014 beliefert werden… Keine schöne Aussicht für uns Schweizer.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus vorbestellen in der Schweiz

Die gute Nachricht, mein Partner microspot.ch hat sich zum Ziel gesetzt, dass neue iPhone 6 und iPhone 6 Plus als Erster auf den Schweizer Markt zu bringen. Wer sich dafür interessiert, kann hier mehr erfahren.

Apple Pay

Apple Pay

It’s all about the Wallet. Apple will die Geldbörse aussterben lassen. Mit NFC, Touch ID und einem neuartigen Secure Element will Apple ein sicheres, mobiles Bezahlen ermöglichen. Mit der Kamera kann man die eigene Karte abfotografieren und in die Bibliothek aufnehmen. Das ganze startet in Amerika mit den drei grössten Kreditkarten-Anbieter. Auch Online kann man mit einer Berührung einkaufen, ohne die Nummer oder Codes einzugeben. Apple Pay startet im Oktober 2014 als kostenloses Update zu iOS 8.

One more thing… Apple Watch

Apple Watch

Die Gerüchte haben sich bestätigt. Eine Apple Watch für an’s Armband hat Tim Cook voller Stolz vorgestellt. Die Herausforderung bei den kleinen Geräten war die Bedienung. Pinch und Zoom ist keine Lösung bei dem kleinen Bildschirm, daher hat Apple ein kleines Drehrad an der Seite angebracht und will damit ähnlich erfolgreich sein wie mit der Computer-Maus oder dem Drehrad vom iPod.

Apple Watch

Mein erster Eindruck der Apple Watch war: Was für ein Klotz. Mit den sechs unterschiedlichen Armbänder in unterschiedlichen Farben und zwei verschiedenen Grössen der Uhren geht Apple sicher schon mal den richtigen Weg für die Individualisierung. Was man aber sagen muss, bei den Fotos sieht die Apple Watch an den Armen der Menschen gar nicht mal so schlecht aus. Ich denke, hier lohnt es sich ein eigenes Bild der Apple Watch zu machen. Die Kombination von Touch-Screen und Dreh-Knopf ist spannend, ebenso die Rückmeldung der Uhr über Vibrationen. Die Uhr soll mir mit unterschiedlichen Vibrationen angeben können, in welche Richtung ich gehen muss um mein Ziel zu erreichen…

Die Apple Watch weiss wo ich mein Auto parkiert habe, sie kann Hoteltüren öffnen, Nachrichten anzeigen, das Haus steuern und vieles mehr. Mit dem WatchKit können Entwickler die Uhr mit eigenen Apps ausrüsten und die Funktionalität so erweitern. Gesundheits- und Sport-Tracking war von mir so erwartet. Jede Bewegung wird aufgezeichnet und soll uns auch hin und wieder motivieren. Alles wird in der Health App auf dem iPhone zusammengefasst.

Geladen wird die Apple Watch über einen magnetischen Adapter. Leider verliert Tim Cook kein Wort über die Batterielaufzeit der Uhr. Alles unter 24 Stunden ist sicher enttäuschend. Beispielsweise die Moto 360 hält gerade einmal 12 Stunden. Das ist eindeutig zuwenig! Die Apple Watch kostet rund 350 US-Dollar und wird Anfangs 2015 erhältlich sein. Ein erstaunlich vernünftiger Preis für eine gescheite Smartwatch wie ich finde.

Mein Fazit

Das iPhone 6 und iPhone 6 Plus war so erwartet. Die Grössen kann ich erst einschätzen, wenn ich das 4,7 und 5,5 Zoll grosse iPhone in der Hand halte. Die Rundungen tun dem iPhone sicher gut, lassen es aber nicht einfach auf dem Tisch aufstellen. Leider. Auch Apple Pay hat sich in den Gerüchten so angekündigt und wird für uns aber erst wirklich interessant, wenn die Bezahlung auch in Europa, bzw. in der Schweiz läuft. Die Apple Watch wirkt auf den ersten Blick etwas weiblich aber dennoch klotzig. ich bin aber gespannt wie sich die Uhr dann tatsächlich anfühlt und wie Bedienung ist. Insbesondere die Laufzeit der Apple Watch interessiert mich brennend.

 

  • Hans Hugetobler

    Ich finde keine Infos zu GPS, Akkulaufzeit und Wasseresitenz der Apple Watch. Weiss jemand mehr?

  • ted

    hat kein GPS

  • ted

    über das Aussehen der Watch müssen wir ja nicht diskutieren, das ist Geschmacksache, mir gefällt es jedenfalls gar nicht, aber naja hab ja auch kein iPhone und werde mir wegen einer Watch auch keines kaufen.

    Was mich allerdings stört an der Watch ist das Fehlen von GPS. Wozu brauche ich die Apple Watch wenn man trotzdem das iPhone zum Joggen mit schleppen muss?

    Beim iPhone stört mich die herausstehende Kamera, hätte es wirklich jemand gestört wenn das iPhone ein bisschen dicker gewesen wäre?

    Stream, wie erwartet unter aller Sau, sorry aber warum ist Apple zu stolz den Stream über Youtube laufen zu lassen?

  • Hans Hugentobler

    Daher für Sport muss man das iPhone mitnehmen? Na ja…

  • ted

    richtig, und jetzt wird das iPhone auch noch handlicher zum Joggen ;)
    meines Erachtens der grösste Kritikpunkt an der Watch

  • ted

    zumindest Spritzwasser sollte sie aushalten, wurde glaube ich erwähnt dass die Platine versiegelt ist oder so. Ob man damit länger unter Wasser sein kann weiss ich nicht, auch wurde nichts über eine IP Zertifizierung erwähnt.

  • MIHAEL

    ab 26.9 kann man es bestellen bei Apple ;)

  • rovingkid

    Hab mich mal eingetragen beim microspot Link, danke für den Hinweis! Und danach gesehen, dass man bei Apple eh bestellen kann ab 26. September. Wenn microspot auch nur einen Franken mehr will als die 999 CHF, die es mich von Apple direkt kosten wird, wird das wohl nix :)

    Auf der iPhone Store Page steht meines Wissens zum ersten mal auch was davon, dass man sein altes iPhone gegen Store Credit eintauschen kann beim Kauf vom neuen iPhone? Das wär mal was, um Kohle zu sparen. Das macht dann aber meinen Kaufvektor wieder etwas komplizierter, da das wohl kaum geht über Onlinebestellung sondern nur via physischen Kauf im Store…

    Jedes Jahr aufs Neue das selbe Kopfzerbrechen.

    Und iWatch ist für mich ein Instabuy. Sie hat unglaubliches Potenzial und ich WEISS ich werd sie nutzen. Plus ich spinne und bin ein Early Adopter, also was soll’s.

  • Zire

    Ich finde die Uhr recht gelungen.
    Nur eines frage ich mich:
    Ich bin linkshänder und trage meine Armbanduhren somit an der rechten Hand. Mit diesem Design ist es fast unmöglich den Drehkranz angemessen zu bedienen. Eine Lösung könnte sein, dass das Display um 180° gedreht werden kann, so dass der Drehkranz links unten ist. Oder weiss da jemand etwas genaueres?

  • ted

    allerdings erhält man in der Regel wesentlich mehr wenn man das alte iPhone weiterverkauft…

  • fabian

    Die Watch finde ich enttäuschend, funktionell und von der Optik. Aktuelle Uhren mit Android Wear bieten die gleichen Funktionen mit (teilweise) schönerem Aussehen und dies bereits zu 60 – 75% des Preises.
    Mal abwarten wie sich das ganze entwickelt…

  • 3rdfloor

    Für Rechts-Uhrenträger ist die Apple Watch nichts und die „Digital Crown“ für’n Arsch :-)

  • Natch

    Kann um 180° gedreht werden !
    so einfach !

  • Zire

    Quelle?

  • rovingkid

    Sehe ich genauso. Aber wie gesagt, das wird wohl keine Möglichkeit sein bei der Onlinebestellung sondern nur wenn man direkt im Laden steht. Und genau dem „direkt im Laden stehen“ will ich aus dem Weg gehen, weil das lange Schlangen bedeutet und mir ausserdem nicht mal garantiert, dass ich ein iPhone 6 kriege.

    Bin also etwas in der Zwickmühle. Kann natürlich auch über verkaufen.ch gehen… da wär mein iPhone zur Zeit 255 Franken wert. Keine Ahnung was ich von Apple erwarten könnte.

  • Pingback: Das sind die Top 10 Blogger unserer ersten Blogcharts-Ausgabe by Blog von Themenpuls.ch()

  • Ansgar Wollnik

    Danke Renato für das Superangebot für das iPhone 6 in Zusammenarbeit mit microspot.ch. Nachdem wir jetzt knapp drei Wochen vergeblich auf Lieferung gewartet haben, habe ich heute bei Microspot storniert und bei Apple direkt bestellt. Meine Freunde und Bekannten haben nämlich bereits alle „ihr“ iPhone 6 bekommen, das sie dort bestellt hatten.

  • flamingo

    Kann mich nur anschliessen. Hatte bei microspot damals kurz nach 24 Uhr vorbestellt, vom iPhone jedoch auch diese Woche noch keine Spur. Hab bei microspot storniert, im Apple Store gestern eines reserviert und noch am selben Tag abgeholt. Also nichts mit „mein Partner microspot.ch hat sich zum Ziel gesetzt, das neue iPhone 6 und iPhone 6 Plus als Erster auf den Schweizer Markt zu bringen“…

  • Daniel

    Ich verstehe diese Welt nicht!!! Was ist nur los mit den Menschen? Wo bleibt der logische Menschenverstand? Da wird mit dem Hammer auf smartphones geschlagen, ob zu schauen, wieviel sie aushalten. Macht ihr das mit euerem Fernseher auch?? Die herausstehende Kamera???? Mich stört sie überhaupt nicht, im Gegenteil! …so verkratzt die Rückseite nicht so schnell, wenn man es hinlegt. Wenn man normal auf Tastatur oder apps tippt, wippelt auch nichts, nur wenn man auf den rändern herumdrückt. Aber wozu sollte man das machen?? Ich habe noch nie beobachten können, dass jemand sms schreibt oder ähnliches und dabei sein smartphone flach vor sich hinlegt. Das macht doch keinen Sinn!! Ist ja schliesslich kein computer! Aber manche mögen lieber das ganze phone dicker?? Kann ich nicht nachvollziehen! Noch ein Vorteil der herausstehenden Linse, dass sich die Zubehör-Objektive ganz leicht draufstehen lassen! ….und immer das lamentieren um den Preis! …man kann sich ja auch ein 50-100 euro billigeres Plastik-phone kaufen! Man sieht einfach einen Unterschied in Verarbeitung und Qualität! Und wer das anders sieht, kann mit einem anderen phone glücklich werden. Man muss aber nur mal verschiedene zum Vergleich in die Hand nehmen….- das Iphone6 ist für mich das beste smartphone, dass ich je in der Hand gehalten habe. Aber für mich sind Haptik und Ästhetik eben auch sehr wichtig und nicht nur die teilweise nichssagenden Daten auf dem Papier! Airplay….- Musik auf meinen Highend-Lautsprechern tausendmal besser als bluetooth, ATV, spiegeln des Iphones auf dem Fernseher etc. genial!! ….und es gibt noch zig andere Sachen, von denen man komischer weise nichts liest??!!