Posts tagged "apple store"

iReview 20/2016

Das wunderbare Wochenende hat die kurze Woche perfekt abgeschlossen. Auf geht’s in eine neue Woche, doch zuvor noch rasch der Blick zurück. Zum einen war da der Accessibility Awareness Day an welchem alles Zubehör für Menschen mit einem Handicap vorgestellt hat. Oder dann natürlich die Eröffnung des neuen Apple Store in San Francisco. Auch wenn Apple in der Produktentwicklung grad nicht so viel geschieht, so zaubern sie wenigstens ein beeindruckendes Verkaufskonzept hervor.

Übrigens, noch mehr nützliche Artikel rund um Apple gibt es jeweils beim ApfelBlog.ch Twitter-Account: @apfeltweet. Und wer nichts verpassen möchte, der lädt sich die ApfelBlog.ch App für iOS und Android herunter.

Neues Apple Store Konzept am Union Square in San Francisco enthüllt.

hat heute seinen neuen Store am in enthüllt. Zum ersten mal haben sich die riesigen, knapp 13 Meter hohen, Glastüren für ausgewählte Journalisten geöffnet. Die Kunden dürfen am Samstag, 21. Mai 2016 um 10 Uhr den neuen besuchen.

Eröffnet wurde der Store natürlich von , Senior Vice President of Retail and Online Stores von Apple:

Heute vor 15 Jahren hat Apple seine ersten zwei Stores eröffnet und wir sind begeistert, diesen Anlass mit der Eröffnung von Apple Union Square in San Francisco zu würdigen. Wir entwickeln nicht nur das Design unserer Stores weiter, sondern auch deren Aufgabe und grössere Rolle in der Gesellschaft, indem wir unsere Besucher ausbilden und unterhalten und unserem Netzwerk von lokalen Unternehmen dienen.

Die gewaltigen Glastüren von Apple Union Square Store öffnen zur Post Street und zum Union Square. Die einzigartige Position des Gebäudes verbindet den bekanntesten Platz in San Francisco mit einer erneuerten Plaza im Norden und schafft einen gesellschaftlichen Treffpunkt inklusive Baum-Allee im Innern. Die mit Kunst erfüllte Plaza bietet Sitzplätze, öffentliches Wi-Fi, eine über 15 Meter hohe „grüne Wand“ und regelmässige musikalische Aufführungen. Der Store wird zu 100 Prozent mit grünem Strom versorgt, darunter Strom, der aus im Dach des Gebäudes integrierten photovoltaischen Modulen generiert wird.

, Chief Design Officer von Apple:

Wir engagieren uns sehr stark für die Städte, in denen wir arbeiten und sind uns der Bedeutung, die Architektur für eine Gemeinde hat, bewusst. Es beginnt alles mit der Fassade des Stores, in der wir Transparenz auf ein ganz neues Level heben und sich das Innere des Gebäudes ins Äussere fügt, Barrieren bricht und es damit egalitärer und zugänglicher macht.

Eigenschaften des neuen Designs von Apple Union Square beinhalten:

  • – inspiriert von Schaufenstern entlang eines Boulevards, die sich mit der Jahreszeit dynamisch verändern. Die Wände von „The Avenue“ sind interaktive, themenbezogene “Fenster“, in denen die Produkte und Services von Apple zum Leben erweckt werden –  von Musik, bis Kreativität, Apps, Fotografie und mehr. Neue „Creative Pros” – Apple-Experten in kreativer Kunst, bieten Ratschläge und Expertise an jedem der Displays. Kunden finden darüber hinaus in „The Avenue“ auch „Only at Apple“-Produkte, eine kuratierte Kollektion an Zubehör von Drittherstellern.
  • – lädt Kunden dazu ein, Support von Geniuses zu erhalten und dabei Seite an Seite unter einem Kronendach lokaler Baumarten im Herzen des Stores zusammen zu arbeiten.
  • The Forum – ist ein lebhafter Treffpunkt, angelegt um eine 6K Videowall. Es ist das Zuhause von „Today at Apple“, welches der Community die weltweit talentiertesten Künstler, Fotografen, Musiker, Gamer, Entwickler und Unternehmer näher bringt, um Kunden dazu zu inspirieren und zu ermutigen, die Dinge, an denen ihre Leidenschaft hängt, voran zu bringen. „Today at Apple“ beinhaltet ganzjährige Programme für Kinder, neue monatliche Veranstaltungen für Lehrer, Sessions für bestehende und aufstrebende Entwickler, Creative Sessions in Partnerschaft mit lokalen Experten in kreativer Kunst, Game Nights mit Redakteuren aus dem App Store-Team von Apple und mehr. „The Forum“ und die Videowall sind Orte, um Neues zu entdecken, darunter Veranstaltungen zum Making-Of von Filmen in iTunes oder exklusive Premieren von neuer Musik und Musikvideos von Apple Music.
  • The Plaza – wird nur in den bedeutendsten Apple Stores zu finden sein, darunter Apple Union Square. Er ist für die Öffentlichkeit 24 Stunden am Tag geöffnet, bietet öffentliches Wi-Fi, Sitzgelegenheiten und bringt „Today at Apple“ nach draussen, mit einer regelmässigen Wochenend-Serie mit bekannten lokalen Musikdarbietungen wie von Travis Hayes und Talenten aus der ganzen Welt wie Escondido, die zudem auch exklusive Interviews über ihre Kunst im „The Forum“ geben. „The Plaza“ am Apple Union Square verfügt über einen Springbrunnen der bekannten Bildhauerin Ruth Asawa aus San Francisco aus dem Jahr 1969 sowie ein neues Kunstwerk namens „Love“ von der lokalen Künstlerin Laura Kimpton, in Auftrag gegeben von Hyatt Hotels.
  • – bietet eine ruhige Atmosphäre, in dem das Business Team des Stores praxisnahe Beratung und Trainings für Unternehmer, Entwickler und andere kleine und mittlere Geschäftskunden durchführt.

Der Store ist meiner Meinung nach wirklich gelungen und zeigt sich erstaunlich offen mit den grossen, riesigen Fenster, der offenen Architektur und dem kostenlosen, offenen WLAN. Wirkt sehr sympathisch und könnte durchaus im Zusammenspiel mit anderen Betriebssystemen und internetfähigen Geräten unterstützt werden.

Apple selber hat es leider bisher noch nicht geschafft Bilder vom neuen Store zur Verfügung zu stellen, aber die wenigen Journalisten welche vor Ort waren, haben über die privaten Social Media Kanäle berichtet. Hier eine kleine Auswahl:

Falls ihr noch weitere Quellen für Bilder kennt, dann teilt euer Wissen doch in den Kommentaren mit uns. Vielen Dank.

iReview 9/2016

Stormtrooper by Anovos from Renato Mitra

Diese Woche dreht sich alles mehr oder weniger um Selfies. Während ein Schweizer eine günstige Alternative zum Time Bullet Effekt entwickelt mit Centriphone, kommt die neue DJI Phantom 4 Drone, zumindest für ein paar Tage, exklusiv in den Apple Store.

Daneben beschäftigt mich das Stormtrooper Armor Kit zum selber bauen von Anovos. Wer mehr über dieses Abenteuer erfahren möchte, und mehr, kann mir bei Snapchat folgen…

Snapcode - renatomitra bei Snapchat

Was sonst noch in dieser Woche erwähnenswert war, steht im ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 9/2016. Ich wünsche euch eine interessante Lektüre.

DJI Phantom 4 exklusiv im Apple Store.

Wer gerne spektakuläre Bilder aus der Luft aufnehmen will und nicht unbedingt Lust hat sein iPhone im Kreis zu schwingen, der wird früher oder später nicht um eine Drohne herum kommen. Die wohl beste Drohne gibt es von DJI und heisst Phantom. Kürzlich wurde die vierte Version vorgestellt mit vielen Verbesserungen für den perfekten Kamera-Flug.

DJI Phantom 4 exklusiv im Apple Store

Neu arbeiten DJI und Apple eng zusammen. Die Macher der Phantom-Drohne haben herausgefunden, dass die allermeisten Kunden eine Vielzahl von Apple-Produkten besitzen und die Drohne meistens auch über Apple iPhone oder iPad steuern. Auch die Nachbereitung der Videos passiert meistens über Apple Gerätschaften. Da liegt es auf der Hand, dass man die neue DJI Phantom 4 Drohne exklusiv im Apple Store kaufen kann. Ebenfalls im Apple Store findet man das Vorgänger-Modell in den Varianten Phantom 3 Standard, Phantom 3 Advanced und Phantom 3 Professional.

Die DJI Phantom 4 Drohne kann per sofort bis zum 15. März 2016 vorbestellt werden. Der Preis beträgt CHF 1599 Franken und in ca. 2 Wochen wird geliefert.

Apple Camp für kreative Kinder.

Apple Summer Camp 2015

Habt ihr Kinder? Brauchen die Kinder eine Beschäftigung während dem Sommer? Ein sinnvoller und gleichzeitig spannender Vorschlag wäre ein Apple Sommer Camp mit einem kostenlosen dreitägigen workshop, in dem Kinder im Alter von 8 – 12 ihre kreativen Vorstellungen zum Leben zu erwecken.  Sie werden lernen eigene Filmideen umzusetzen oder erstellen interaktive Bücher komplett mit eigenen Illustrationen und Soundeffekten. Und jeder Workshop endet mit dem Apple Sommer Camp Showcase, während dem die Kinder ihre fertigen Projekte ihren Eltern und Freunden präsentieren.

Apple Camp

Eltern haben die Möglichkeit, ihre Kinder für eines der beiden Themen zu registrieren: Geschichten in Bewegung mit iMovie oder Interaktives Geschichten erzählen mit iBooks. Kinder kommen in drei Sitzungen über eine Woche, um ein fertiges Projekt zu erstellen. Die Anmeldung kann auf http://www.apple.com/chde/retail/learn/youth vorgenommen werden.

Registrierungen sind seit 29. Juni möglich und die workshops beginnen am 27. Juli während drei Wochen bis 14. August. Leider ist meine Tochter noch zu jung für die Workshops… Mal schauen wie es in ein paar Jahren aussieht…

Wann kommt das neue MacBook in die Apple Stores?

MacBook USB-C

Das neue MacBook spaltet die Meinungen wie kaum ein Apple Produkt zuvor. Geht es nur noch um Design und nicht mehr um Power? Warum dieser Quasi-Standard USB Type-C? Fragen über Fragen mit welchen man den einen oder anderen Standpunkt vertreten kann…

Was mich persönlich aber viel mehr interessiert, wann kann man endlich mal ein physisches MacBook in den Händen halten? Zumindest bis letzten Freitag war noch immer kein MacBook im Apple Store an der Bahnhofstrasse! Man kann sich das neue, dünne MacBook zwar seit dem 10. April 2015 vorbestellen, aber ansehen im Store geht nicht!

Nun, es kann passieren das man es nicht geschafft hat auf den Release-Tag ein paar MacBook in die Stores zu liefern, was zwar peinlich ist aber der Fokus lag ganz klar bei der Apple Watch. Aber bis jetzt gibt es immer noch kein MacBook zum berühren, fühlen und ausprobieren. Warum nur? Kommt man mit der Produktion nicht nach und will lieber die Early-Adopter beliefern als die Stores? Spielen die physischen Stores bewusst zweite Geige bei neuen Apple Store Produkten weil man sich über die Online-Verkäufe die Kunden besser abholen kann? Gab es Probleme bei der Fertigung?

Wir werden es nie erfahren. Vielleicht bekommen die ersten Vorbesteller das neue MacBook schneller in die Hände als treue Apple Store Besucher…

Auch Bloomberg kann sich irren.

Eröffnung Apple Store Basel

Das Medienunternehmen Bloomberg wurde 1981 gegründet und ist heute ein wichtiger Informationskanal, insbesondere wenn es um Finanzen geht. Mehrere Analysten schätzen für Bloomberg Unternehmen aus aller Welt ein, wie erfolgreich, oder eben auch erfolglos, deren Zukunft aussieht.

Damals im Jahr 2001 als Apple den ersten Apple Store eröffnet hat, haben sich die Analysten von Bloomberg zu der folgenden Aussage hinreisen lassen:

I give them two years before they’re turning out the lights on a very painful and expensive mistake.

Eine Aussage die Bloomberg wohl gerne für immer aus den Gedächtnissen löschen möchte! Den heute hat Apple über 400 Retail Stores weltweit. Mittlerweile sind es über 425 Stores und es werden immer mehr. Vier davon sind in der Schweiz. Und jeder Store weltweit brummt! Alleine der Apple Store an der Bahnhofstrasse in Zürich macht pro Jahr und Quadratmeter einen Umsatz von über 225’000 Franken!

Alles andere was Bloomberg da vorausgesagt hat… Übrigens die Information gefunden hab ich bei Eight Inc., der Agentur welche Apple seit 1999 bezüglich den Stores und Events begleitet. Und auf Eight Inc. bin ich dank dem Tweet von Peter gekommen.

Apple spendet einen Teil der Weihnachtsumsätze zu Gunsten von (RED).

(RED)

Was viele nicht wussten, ein Jahr lang habe ich für die Nonprofit-Organisation AIDS-Hilfe Aargau gearbeitet. Eine sehr lehrreiche Zeit in der ich ein grösseres Verständnis zu HIV und AIDS entwickelt habe. Daher freue ich mich, dass Apple und führende App-Entwickler anlässlich des Welt-AIDS-Tags 2014 (RED) mit besonderen Aktionen dabei unterstützen das Ziel einer Generation ohne AIDS zu erreichen. In einer speziellen Rubrik im App Store unter der Bezeichnung Apps for (RED) werden während der nächsten zwei Wochen 25 Apps mit exklusiven neuen Inhalten angeboten, von denen alle Verkaufserlöse direkt an den Global Fund to fight AIDS gehen. Darüber hinaus wird Apple weltweit einen Teil seiner Umsätze in den Apple Retail Stores und Apple Online Stores an zwei der bedeutendsten Einkaufstage des Jahres spenden: Freitag, 28. November und Montag, 1. Dezember.

Tim Cook, CEO von Apple, will dieses Jahr noch mehr für (RED) herausholen:

Apple ist ein stolzer Förderer von (RED), da wir davon überzeugt sind, dass das Geschenk des Lebens das wichtigste Geschenk ist, welches man machen kann. Acht Jahre lang haben unsere Kunden den Kampf gegen AIDS in Afrika durch die Finanzierung lebensrettender Behandlungen unterstützt, die eine äusserst positive Auswirkung haben. Dieses Jahr starten wir unseren bisher grössten Spendenaktions-Vorstoss mit Beteiligung der Apple Retail Stores und Apple Online Stores und ausserdem stellen einige der klügsten Köpfe im App Store ihre Talente in den Dienst der Bemühungen.

Bono von U2 und Mitgründer von (RED) freut sich über die Beteiligung von Apple:

Apple ist nicht nur am Kampf, AIDS ein Ende zu setzen, beteiligt. Mit Spenden von 75 Millionen US-Dollar, Tendenz weiter steigend, an den Global Fund als Teil seiner Partnerschaft mit (RED), setzt es einen neuen Massstab für Unternehmen. Ich könnte nicht stolzer sein mit ihnen zu arbeiten.

Apple und Entwickler im App Store werden über die nächsten Wochen auf verschiedene Arten Spenden für (RED) generieren:

  •  Zwischen Montag 24. November und Sonntag, 7. Dezember werden über die Apps for (RED)-Kampagne im App Store 25 der beliebtesten Apps mit exklusiven neuen Inhalten angeboten. Jedes Mal, wenn ein Kunde eine teilnehmende (PRODUCT)RED-App kauft oder einen exklusiven In-App-Kauf tätigt, gehen sämtliche Erlöse an den Global Fund.
  •  Am Freitag, 28. November erhalten Apple-Kunden in den USA beim Kauf ausgewählter Apple-Produkte eine Geschenkkarte" rel="nofollow" target="_blank" >iTunes Geschenkkarte in der Sonderausführung (RED). Für jede verteilte iTunes Geschenkkarte wird Apple ebenfalls einen Prozentsatz an den Global Fund spenden.
  •  Am Montag, 1. Dezember – Welt-AIDS-Tag – wird Apple einen Teil jedes Verkaufs in Apple Retail Stores und Apple Online Stores an den Global Fund to fight AIDS spenden.

Apps for (RED) ist die allererste weltweite App Store-Initiative zur Unterstützung von (RED). Mitwirkende Entwickler haben durch (RED) inspirierte Inhalte und Erfahrungen erschaffen, die ihre Fans geniessen können, darunter:

  • Angry Birds: Spieler können das Schleudern ihrer Vögel mit (RED) Mighty Feathers perfektionieren und sich selbst der Herausforderung eines Goldene Eier Bonus-Levels stellen.
  • Bubble Witch 2 Saga bietet neue (PRODUCT)RED Level über alle 17 Episoden des Spiels. Käufe der Goldbarren-Währung werden an (RED) gespendet.
  • CSR Racing bietet neue In-Game Nervenkitzel mit dem mit Spannung erwarteten Mercedes Benz-AMG GT.
  • Clash of Clans-Krieger können sich auf die Kämpfe mit Juwelen in einer (PRODUCT)RED-Sonderausführung vorbereiten und ein (RED)-Ehrenzeichen in dem Rathaus eines Dorfes anzeigen.
  • Clear: Nutzer können ihre organisatorischen Fähigkeiten mit einer neuen (PRODUCT)RED-Vorlage perfektionieren, die automatisch mit allen neuen Downloads erscheint.
  • Cut the Rope 2 enthüllt eine breite Auswahl an (PRODUCT)RED-Gegenständen, darunter einen neuen roten Hut, rote Touch Prints, rote Ballone und einen roten Ingwer-Keks.
  • Der Menschliche Körper stellt erstmalig das Immunsystem-Feature vor und erklärt Nutzern, wie der Körper Krankheitserreger bekämpft. Das begleitende Handbuch bietet einen neuen Abschnitt über HIV/AIDS.
  • Die Eiskönigin Free Fall enthüllt eine magische neue (RED) Herausforderung im Königreich von Arendelle und bietet ein exklusives kombiniertes Angebot, bestehend aus einem Power-Up, einem Schneeball und drei Leben.
  • Die Sims FreePlay bietet eine besondere Community Challenge, die verschiedene Belohnungen freischaltet, und Spieler können (PRODUCT)RED Gegenstände in limitierter Auflage erwerben, darunter einen Swimming Pool, ein Party-Flugzeug und eine Piñata.
  • Djay 2: die Plattenteller werden (RED) und bieten DJs ein besonderes Sound-Paket.
  • FarmVille 2: Raus auf’s Land: Spieler können „den RED Carpet ausrollen“ und zeitbeschränkte Gegenstände kaufen wie die Cozy Cow, St. Bernhard und mehr.
  • FIFA 15 Ultimate Team: Spieler können sich in einem (RED) Turnier und einem Team der Woche-Event messen. Sämtliche Gewinner werden als Fussball-Superstar und (RED) Botschafter Rafa Marquez ausgezeichnet.
  • GarageBand-Nutzer können nun eine exklusive Sammlung an 300 Gitarren-, Bass-, Synth- und Drum-Loops kaufen, um sogar noch erstaunlichere Musik zu erschaffen.
  • Heads Up!: Der Wettbewerb gewinnt an Fahrt mit einem exklusiven neuen Satz an Karten mit (RED) Worten.
  • Ich Einfach Unverbesserlich: Minion Rush enthüllt einen neuen Lifeguard-Minion, der Spielern dabei hilft, ihre Bananensammel-Fähigkeiten um 200 Prozent zu erhöhen.
  • Kim Kardashian: Hollywood: nach Ruhm strebende Spieler können sich selbst (PRODUCT)RED-Artikel gönnen, darunter (BEATS)RED Solo2 Kopfhörer. Kris Jenner, das erste Familienmitglied, das sich der In-App-Welt von Kim anschliesst, wird ihr In-Game Debüt am 1. Dezember geben.
  • Kitchen Stories Rezepte wird ein Special-Edition Weihnachtsrezepte-Paket anbieten, das Gerichte der renommierten Köche Mario Batali, Martha Stewart, Luke Holden und Michael Lomonaco beinhaltet.
  • Monument Valley bietet ein völlig neues Kapitel in der Reise von Ida, das das finale neue Feature des Spiels darstellt.
  • Over: Kunden haben Zugang zu einer grossen Auswahl an (PRODUCT)RED Schriften und inspirierenden Kunstwerken, eigens von sechs Künstlern erstellt. Nutzer können Fotos mit überlagernden (RED) Klammern teilen, um zur Verbreitung des Bewusstsein beizutragen.
  • Paper by FiftyThree-Enthusiasten können vom neuen (PRODUCT)RED Essentials Pack mit Sketch-, Outline-, Write-, Color- und Mixer-Werkzeugen profitieren.
  • Puzzle & Dragons: Spieler haben exklusiven Zugriff auf den neuen (PRODUCT)RED Magic Stone.
  • Rayman Fiesta Run führt eine neue (RED) Ausgabe in ihre verrückte Fiesta-Welt ein und Spieler können ein Pack mit drei neuen Kostümen für die Charaktere von Rayman, Globox und Teensy erwerben.
  • Star Walk 2: Nutzer können mehr über den Mars erfahren, dank einer neuen umfangreichen RED Planet-Funktion.
  • Threes! wird (RED) mit einem (PRODUCT)RED Thema in limitierter Auflage.
  • Toca Boca macht Toca Town (RED)!  Kinder können neue (RED) Diamanten entdecken, (RED) Eiscreme in der App probieren und nach weiteren Überraschungen innerhalb des Spiels suchen.

Weitere Informationen zur Welt-AIDS-Tag 2014-Kampagne von Apple, darunter Apps for (RED) unter www.apple.com/chde/red.

Quelle: Pressemitteilung Apple Schweiz

Wo werden verbogene iPhone 6 Plus ausgetauscht?

iPhone 6 Plus Austausch

Damals, als die Sache mit Bentgate, also den verbogenen , aufkam hat Apple anders reagiert als erwartet. Das Problem wurde relativert. Damals meinte , es seien bisher erst 9 Personen auf Apple zugekommen mit einem verbogenen 6 Plus. Und falls es so sei, dass sich das iPhone 6 Plus verbiegt, ohne Gewalteinwirkung, so werde Apple das Gerät austauschen. Nun gibt es eine Website mit dem Namen 1 of the 9. Hier wird unter anderem eine Karte geführt, in denen die verbogenen iPhone 6 Plus ausgetauscht werden, oder eben auch nicht.

Wie sich zeigt, Apple reagiert nicht ganz so kulant wie angekündigt. In einigen Stores wird das Gerät ohne Diskussion ersetzt, in einigen braucht es etwas Nachdruck und besonders in Europa will man das verbogene iPhone 6 Plus nicht ersetzen oder nur gegen eine Gebühr.

Wie sind eure Erfahrungen? Hat sich euer iPhone 6 Plus verbogen? Musstet ihr es schon umtauschen?

iPhone 6 ab dem 26. September 2014 in der Schweiz zu kaufen.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Seit Dienstag haben wir bezüglich dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus die Gewissheit. Obwohl das Apple Smartphone (einmal mehr) umstritten ist, bin ich davon überzeugt, dass es sämtliche Verkaufsrekorde brechen wird. Zumindest die Vorbestellungen in Amerika haben bereits wieder alle bisherigen Rekorde gebrochen. Während man bei Apple auf der Website noch zurückhaltend vom 26. September in Bezug auf Bestellungen spricht, gibt man bei Swisscom bereitwillig Auskunft, dass das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus ab dem 26. September 2014 verkauft wird. Damit würde Apple wieder dafür sorgen, dass geduldige, wartende Menschen vor dem Apple Store belohnt werden und bequemere Leute erst später beliefert werden. Es sei denn, man kauft sich das iPhone 6 oder iPhone 6 Plus bei einem Mobilfunk-Provider.

Das iPhone 6 wird es übrigens in Gold, Silber oder Spacegrau geben zu den folgenden Preisen:

  • iPhone 6 16 GB-Modell: CHF 759.-
  • iPhone 6 64 GB-Modell: CHF 879.-  
  • iPhone 6 128 GB-Modell: CHF 999.-

Auch das iPhone 6 Plus gibt es in Gold, Silber oder Spacegrau zu den nachfolgenden Preisen:

  • iPhone 6 Plus 16 GB-Modell: CHF 879.-
  • iPhone 6 Plus 64 GB-Modell: CHF 999.-
  • iPhone 6 Plus 128 GB-Modell:  CHF 1119.- 

iPhone 6 ApfelBlog.ch GIF

Wer vor dem 26. September 2014 ein iPhone 6 oder iPhone 6 Plus sein eigen nennen möchte, der muss sich im Ausland umschauen. Beispielsweise in Deutschland. Da sind die neuen iPhones ab dem 19. September 2014 erhältlich. Bezüglich unterschiedlichen Versionen hat Apple das ganze vereinfacht. Alle iPhone Modelle haben beispielsweise alle nötigen LTE-Bänder. Man muss lediglich noch von GSM und CDMA unterscheiden. Wer allerdings mit dem Gedanken spielt, im Ausland zwei iPhone 6 zu kaufen und eines dann in der Schweiz zu verkaufen, der muss sich andere Wege als Ricardo.ch suchen. Wie ein ApfelBlog.ch Leser berichtete, werden aktuelle iPhone 6 Auktionen gelöscht. Das wohl aus dem Grund, weil die Verkäufer noch gar kein neues iPhone im Besitz haben können…

Was wirst du tun? Reist du nach Amerika, Australien, Kanada, Frankreich,  Deutschland, Hong Kong, Japan, Puerto Rico, Singapur oder Grossbritannien um dein Glück zu versuchen? Stehst du vor einem Apple Store in der Schweiz oder bestellst du es bei deinem Provider?

Danke für die Hinweise Luis und Daniel