Posts tagged "iPhone 3GS"

Je grösser das Display, desto grösser der Datenverbrauch.

Der frische Mobile Analytics Report von Citrix bringt spannendes an’s Licht! Je grösser das iPhone Display, desto grösser ist der Datenverbrauch. Sehr viel grösser! Mit dem iPhone 6 Plus braucht ein Benutzer doppelt so viel Datenverkehr wie mit dem iPhone 6. Und sogar das zehnfache von einem iPhone 3GS! Sollte man sich also von einem etwas kleineren iPhone zu einem grösseren Entscheiden, sollte man sich schon mal darüber Gedanken machen, auch gleich das Mobilfunk-Abonnement entsprechend anzupassen. Sofern man sich nicht eh schon für einen Provider mit unlimitiertem Datenverkehr entschieden hat. Für die Mobilfunkanbieter ein guter Grund in Zukunft die Wi-Fi Netze weiter zu entwickeln. Der Datenverkehr wird im mobilen Bereich immer hungriger.

Citrix Screen Size va. Data Plan

Quelle: Citrix

 

Den kompletten Report von Citrix gibt es hier.

Apple tauscht 5W USB iPhone Netzteile aus.

5W USB-Netzteil von Apple

 

Apple hat festgestellt, dass das europäische 5W-USB-Netzteil von Apple in seltenen Fällen überhitzen und ein Sicherheitsrisiko darstellen kann. Dieses Netzteil wurde mit allen iPhone 3GS, iPhone 4 und iPhone 4s Modellen, oder als separates Zubehörteil, zwischen Oktober 2009 und September 2012 in 37 Ländern ausgeliefert, darunter auch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Betroffen sind die Netzteile mit der Modellnummer A1300 und die Buchstaben „CE“ sind durchgehend grau. Die Angaben findet ihr zwischen den Stecker, bzw. Kontaktstiften. Ein überarbeitetes Netzteil hat die Modellnummer A1400 und die Buchstaben „CE“ sind grau umrandet und müssen nicht ausgetauscht werden.

Apple ruft USB-Netzteile zurück

Apple wird jedes betroffene Netzteil kostenlos gegen ein neues, umgestaltetes Netzteil ersetzen und das defekte Netzteil umweltgerecht entsorgen. Apple empfiehlt die betroffenen Netzteil nicht mehr zu verwenden und möglichst rasch auszutauschen. Und das geht so:

  • Apple Store – Einfach einen Termin vereinbaren und das Netzteil austauschen lassen.
  • Autorisierter Apple Service Provider – Hier findest du einen Service Provider in Ihrer Nähe.
  • Mobilfunkanbieter-Partner – Ab dem 18. Juni kann man den Stecker auch bei einem Mobilfunkanbieter-Partner in Ihrer Nähe austauschen lassen.

Die Adjektive der iPhones

In dem Video weden die Adjektive der einzelnen iPhone Vorstellungen von 2007 bis heute zusammengefasst. Folgende Zusammenfassung lässt sich daraus ableiten:

  • iPhone: revolutionary, breakthrough, cool
  • iPhone 3G: beautiful, pretty, faster
  • iPhone 3GS: faster, faster, faster, great
  • iPhone 4: beautiful, pretty, awesome, thinner, faster
  • iPhone 4S: faster, great, faster, faster
  • iPhone 5: thinner, thinner, lighter, faster, faster, beautiful

Tipps und Tricks zu iOS 5

iOS 5

Das neue iOS 5 bringt nicht nur neue Funktionen mit sich, sondern auch Fragen und Probleme. Einige Probleme welche heute an mich getragen wurden werde ich gerne hier erläutern:

  • Kein Tethering mehr…
    Auch ich hatte plötzlich die Option „Persönlicher Hotspot“ nicht mehr in den Einstellungen. Wenn das der Fall ist, dann geh in den Einstellungen auf „Allgemein“ und „Netzwerk“. Wenn auch hier de Persönliche Hotspot fehlt, dann geh zurück auf „Zurücksetzen“ und wähle „Netzwerkeinstellungen“. Die Netzwerkeinstellungen werden neu gesetzt. Eventuell ist der „Persönliche Hotspot“ noch immer nicht direkt unter den Einstellungen, dann geh wieder auf „Allgemein“ und „Netzwerk“ und schalte den Hotspot ein. Danach ist wieder alles wie gehabt.
  • Kann ich die Mitteilungszentrale selber konfigurieren?
    Ja, bedingt. Unter „Einstellungen“ und Mitteilungen kann jede kompatible App eingestellt werden, wie sie bei Benachrichtigungen reagieren soll. Auch die Reihenfolge der App-Benachrichtigungen kann verwaltet werden.
  • Bei den Reminder kann ich keine ortsbasierten Erinnerungen einschalten
    Das ist ein Problem welches auftritt, wenn man einen Exchange-Account eingerichtet hat. Untern „Einstellungen“ und „Mail, Kontakte, Kalender“ muss dem eingerichteten Exchange Account die Synchronisation der Erinnerungen ausgeschaltet werden. Danach kann man bei den Erinnerungen auch ortsbasierte Reminder eintragen.

Vielleicht habt Ihr ähnliche Probleme und vielleicht sogar die Lösung dazu, dann würde ich mich freuen, wenn wir uns hier austauschen können, so das alle davon profitieren können.

Offizielle Stellungsnahme zum iPhone 4 Todesgriff

iPhone 4

Apple meldet sich nun mit einer offiziellen Stellungsnahme zum sogenannten Antennen-Todegriff. Umschlisst man das iPhone mit der linken Hand, sinkend die Empfangsbalken runter wie Eis in der Sonne. Während es in Europa kaum Verbindungsunterbrüche gibt, ist das in Amerika öfters der Fall. Das hat inzwischen auch dazu geführt, dass eine Sammelklage gegen Apple eingereicht wurde.

Apple streitet nicht ab, dass wenn die Antenne mit der Hand verdeckt wird, nicht mehr gleich leistungsfähig ist, wie ohne Hand. Natürlich wird auch noch erwähnt, dass das bei jedem Mobiltelefon so ist… Man erklärt aber, dass die Anzeige der Balken die tatsächliche Empfangsstärke nicht korrekt wiederspiegelt und man von AT&T eine bessere Formel in iOS 4 einarbeiten werde:

To fix this, we are adopting AT&T’s recently recommended formula for calculating how many bars to display for a given signal strength.

Somit wurde auch gleich ein kommendes Update angemeldet:

We will issue a free software update within a few weeks that incorporates the corrected formula. Since this mistake has been present since the original iPhone, this software update will also be available for the iPhone 3GS and iPhone 3G.

Hat Apple also an der Empfangsbalken-Formel herum geschraubt damit der Empfang besser aussieht? Oder damit man veraltete AT&T Netzwerk nicht ganz so schlecht aussieht?

Übrigens, ich habe den Todesgriff beim iPhone 3GS auch mal angewendet. Wirklich effektiv wird der Griff, wenn man das iPhone mit der rechten Hand umschliesst. Dann schaffe ich eine 3G-Verbindung mit 5 Balken herunter zu bringen auf eine Edge-Verbindung mit noch einem Balken. Aber wenn ich das iPhone so verkrampft in den Händen halte, vergeht mir das telefonieren noch wenigen Sekunden…

Apple entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten und weist unzufriedene Käufer darauf hin, dass (unbeschädigten) Geräte innerhalb der ersten 30 Tage nach dem Kauf gegen die Erstattung des vollen Kaufpreises zurückgegeben werden können. Ob sich damit auch die Sammelklage in Luft auflöst?

Heute: iOS 4

iOS 4 Software Update

Heute sollte es soweit sein. Heute will Apple das kostenlose Software Update iOS 4 (früher iPhone OS 4) veröffentlichen. Im Moment heisst es immer noch „Bald erhältlich“ aber das wird sich wohl heute Nachmittag/Abend ändern.

Ich persönlich bin ja in der glücklichen Lage, das neue Betriebssystem für das iPhone schon seit mehreren Wochen testen zu dürfen. Ich muss ehrlich sagen, ich möchte es nicht mehr missen! Marketing hin oder her, aber iOS 4 ist wirklich das beste Betriebssystem seit es das iPhone gibt! Funktionen wie Multitasking, Ordner, gemeinsamer Posteingang, Wiedergabelisten erstellen, Fotozoom, Videozoom, Gesichter und Orte in Fotos, Homescreen Hintergrund, Apps verschenken und die eigene Rechtschreibeprüfung sorgen für ein neues Benutzererlebnis.

Leider aber braucht die neue Software soviel Power, dass das iPhone 2G mit dem Aluminium-Rücken, nicht mehr in den Genuss kommt von iOS 4. Mit dem iPhone 3GS habe ich aber das Gefühl, dass das neue Betriebssystem noch schneller ist als iPhone 3.1.3. Ich kann mir kaum vorstellen wie toll das iOS 4 auf dem iPhone 4 abgehen muss…

Wer bisher noch nicht in den Genuss von iOS 4 gekommen ist, dann wünsche ich Euch jetzt schon viel Spass mit der neuen Software. Bis dann wünsche ich frohes warten, Fussball kucken und Tee trinken.

Gewinne eines von 3 iPad am DevDay for iPhone

Wie bereits angekündigt, findet auch dieses Jahr wieder ein Developer Day Entwickler rund um iPhone, iPod touch und neu auch iPad statt. Am 28. April 2010 trifft man sich im Geneva Business Center in Genf. Und wer etwas weiter als „nur“ bis Genf reisen möchte, der kann zwei Tage vorher, am 26. April 2010 am DevDay for iPhone in London teilnehmen. Wie gewohnt darf man am Morgen von den Erfahrungen der Experten profitieren und am Nachmittag das frisch erlernte in Workshops umsetzen.

Das Wissen wird vermittelt von Adrian Kosmaczewski (akosma software), Daniel Steinberg (Dim Sum Thinking), Frederic Layani (Digital Marketing Expert), Jérôme Layat (CTO of Hortis le Studio), Neelan Choksi (CEO of Lexcycle) und Raven Zachary (Founder of iPhoneDevCamps).

Die Organisatoren des DevDeay haben mir noch zwei leckere Informationen zu gespielt. Sofern Apple das Non-Disclosure Agreement, also die Geheimhaltungsvereinbarung, in Sachen iPad aufhebt so wird Daniel Steinberg einen Workshop mit dem Schwerpunkt iPad an dem DevDay abhalten.

Die andere Leckerei ist ein Wettbewerb welcher es in sich hat. Zu gewinnen gibt es eines von drei iPad Wifi 16GB! Teilnehmen können Entwickler, welche eine brandneue Application gebaut haben und diese für den Wettbewerb einreichen möchten. Die App darf aber noch nicht im App Store sein, also unveröffentlicht! Hier sind die Bedingungen für die Teilnahme:

  • It has to be a new application not available in the Apple App Store.
  • The deadline for registering for the contest is April 1, 2010
  • The deadline for summiting the application is April 25, 2010
  • Only one application can be submitted per person
  • The application will be tested by the Jury on an iPhone 3GS
  • The Jury’s members are the Dev Day for iPhone Program Committee

Bewertet werden folgende Kriterien:

  • Originality
  • The use of the mobile platform in general
  • UsabilityExperienced quality
  • Visual design
  • On-line Off line functionality
  • Efficiency in network traffic

Hingegen spielt es keine Rolle in welcher Kategorie die App startet. Es kann eine News-App sein, ein Spiel, eine Uhr, eine Börsen-App oder sonst was. Wer an dem Wettbewerb teilnhemen möchte kann sich per Mail unter contest@trifork.com registrieren. Die Gewinner werden am DevDay in Genf und London, sowie auf der Website veröffentlicht. Falls Ihr Eure noch unveröffentlichte App für den Wettbewerb einreicht, dann lasst es mich doch Wissen damit ich Euch die digitalen Daumen drücken kann!

Wenn Ihr keine Entwickler seit und trotzdem gerne ein iPad Wifi 16GB gewinnen möchtet, dann kann ich Euch den ApfelBlog.ch iPad Wettbewerb empfehlen. Da kann man ganze einfach teilnehmen…