Posts tagged "werbespot"

Make Music with iPad.

Make Music with iPad

Mit dem iPad kann man viel Anstellen. Ich bin zwar der Meinung, dass es bessere Geräte gibt als damit Fotos zu machen, aber auch das geht ganz gut und in erstaunlicher Qualität. Viel besser kann man mit dem iPad aber Musik machen. Das zeigt der neue Apple Werbespot.

In dem kurzen Spot gibt es nicht nur gute Musik zu hören, sondern auch gleich ein paar spannende Apps zu sehen. Da wären GarageBand und Apogee MiC für die Lyrics, die Beats werden mit iMPC Pro und NanoStudio gemacht, das ganze mit Serato Remote geremixt und mit Manual Camera gefilmt.

Habt ihr auch schon mal mit dem iPad Musik produziert?

Zalando kopiert Apple Werbespot 1984.

Zalando kopiert Apple

Apple wird ja gerne kopiert. Neben den Top-Kopierer Samsung und Xiaomi kommt nun Zalando dazu. Zalando, bzw. die Hamburger Werbeagentur Tempomedia übernimmt das Script von Ridley Scott quasi eins-zu-eins für die freie Mode. Klar, der Spot von Apple ist legendär, die Idee den Spot aber einfach so zu übernehmen ziemlich ideenlos. Ich hoffe Zalando musste nicht zuviel für die Produktion des Spots bezahlen, denn das Konzept, bzw. Idee-Entwicklung war ja kostenlos…

Hier das Original von Apple:

Und der Abklatsch von Zalando:

Was meint ihr dazu? Ideenlos? Billig? Genial?

Nein Beats, so nicht!

Beats, welcome to the Apple family.

Beats gehört nun offiziell zu Apple. Der Deal ist unter Dach und Fach und auch die EU hat der Fusion zugestimmt. Dieses Wochenende haben das Beats und Apple auch prominent auf deren Website gefeiert. Beats hat dafür einen Werbespot mit den beiden Beats Pill Maskottchen Tina und Mikey gedreht, in dem auch Siri vorkommt. Das ganze wurde über Twitter geteilt, kurz darauf aber wieder vom Netz genommen.

Twitter Video von Beats

Wer den Spot gesehen hat, weiss warum:

Eine peinlichere und sinnlosere Vorstellung gibt es wohl kaum. Abgesehen davon, dass die beiden Maskottchen wohl für ein Zielpublikum von zehnjährigen gedacht sind, ist der Spot weder lustig noch unterhaltsam. Es geht ja das Gerücht um, dass bei Beats rund 200 Stellen gestrichen werden sollen. Sollten die Werbespot-Verantwortlichen zu den Personen gehören, auf die man in Zukunft verzichten kann, so wäre das wohl kein grosser Verlust. Eigentlich schade, bisher ist Beats mit guten Werbespot positiv aufgefallen…

Dreams – Neuer iPhone 5S Werbespot

Werbespot iPhone 5S

Einmal mehr zeigt Apple in einem aktuellen Werbespot wo und wie das Apple Smartphone überall eingesetzt werden kann und auch eingesetzt wird. Mit Hilfe von Apps und auch erweitertem Zubehör, kann man aus dem iPhone 5S eben noch mehr machen als man denkt. Spannende Inspirationen sind es auf jeden Fall. Und damit man die im Film gezeigten Apps nicht mühsam suchen muss, hat Apple die hier auch gleich aufgelistet.

Ein Hoch auf die MacBook Sticker.

Sticker MacBook Air

Sie sind beliebt, die Sticker und Kleber auf den MacBooks. Diverse Firmen und Online Shops bieten speziell für das MacBook Sticker an, um zusammen mit dem leuchtenden Apfel ein neues, individuelles Bild zu vermitteln. Man sich auch eigene, individuelle Sticker machen lassen. Apple hat das auch erkannt und einen kleinen Werbespot mit dem MacBook Air als Hauptdarsteller und unzähligen  farbigen Sticker geschaffen.

Und? Wie sieht dein MacBook aus?

The Game before the Game.

The Game bevor the Game - Beats

Nachdem Apple das Beats Universum komplett aufgekauft hat, darf Apple nun auch eine Hauptrolle im neuen, langen und aufwändigen Beats-Werbespot spielen. Jedes andere Gadget neben den Beats trägt einen Apfel. Auch spannend, der Samsung Werbebotschafter und Basketball-Star LeBron James wollte unbedingt in dem Werbespot mitspielen… Aber davon abgesehen, hat Beats eine Auswahl der besten Sportler der Welt mal kurz in einem fünf minütigem Spot zusammen gebracht. Wohl auch ein neuer Kanal für Apple in die Sportwelt einzusteigen.

Das iPad Air wird poetisch.

iPad Air Spot

Natürlich wird das iPad Air nicht einfach so poetisch. Apple macht im neuesten Werbespot darauf aufmerksam, wo und wie das iPad bereits heute eingesetzt wird. Dazu gibt es eine Seite auf welcher all die Benutzererlebnisse und iPad-Einsätze festgehalten werden um andere Menschen zu inspirieren. Im Spot selber spricht Robin Williams. Es ist eine Szene aus Der Club der toten Dichter aus dem Jahr 1989.

Weihnachtliches Missverständnis. Mit einem kleinen Fehler.

Apple hat zu Weihnachten einen Werbespot geschaltet, in dem einmal mehr die Produkte ganz dezent im Hintergrund bleiben und eine Geschichte von normalen Menschen erzählt wird, welche die Apple Produkte verwenden. Die Geschichte handelt von einem jungen, vermeintlichen Nerd, der während den Festtagen immer am iPhone klebt. Könnte man meinen, doch die Geschichte hat eine überraschende Wendung.

Leider ist Apple ein kleiner Fehler unterlaufen. Während das iPhone meistens vertikal gehalten wurde, waren die Ergebnisse dann horizontale Videos… Aber schaut selber. Abgesehen von diesem kleinen Fehler ein netter, emotionaler Spot.