3 Milliarden Apps heruntergeladen!

Apps 5. Januar 2010

author:

Renato

3 Milliarden Apps heruntergeladen!

Wie bereits der Twitterer @hediger richtig erkannt hat, gönnt es Apple seinem alten Freund und neuen Mitbewerber Google nicht, den heutigen Tag für sich zu beanspruchen. Heute Abend um 19:00 Uhr hat Google nämlich die Presse eingeladen um eventuell das schon lange erwartete Google Phone vorzustellen. Apple seinerseit vermeldet heute per Pressemitteilung, dass mehr als drei Milliarden Apps von iPhone- und iPod touch-Nutzern auf der ganzen Welt aus dem App Store heruntergeladen worden sind.

Steve Jobs mein dazu:

„Drei Milliarden herunter geladene Anwendungen in weniger als 18 Monaten – etwas Vergleichbares haben wir vorher noch nie gesehen. Der revolutionäre App Store bietet iPhone- und iPod touch-Anwendern ein einzigartiges Erlebnis, ganz anders als auf sonstigen mobilen Geräten. Und wir erkennen keinerlei Anzeichen der Konkurrenz, dass diese in absehbarer Zeit aufholen könnte.“

Zwar kommt der „revolutionäre“ App Store immer wieder ins Zwielicht wegen den geheimnisvollen Freischaltprozedere für eingereichte Applikationen. Gerade in letzter Zeit sind einige Entwickler abgestiegen und wenden sich eher wieder der unabhängigen Webentwicklung zu. Es bleibt aber unbestritten, dass die Goldgräber-Stimmung im App Store noch lange nicht vorüber ist! Früher oder später muss sich Apple aber um die aufholenden Mitbewerber kümmern…

Renato

+Renato Mitra ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.
10 Comments
  1. EnzoApps

    Apple arbeitet seit kurzem sehr schnell. Meine neue App MyFuel (Gratis) wurde in nur 3 Tagen akzeptiert und ist jetzt schon verfügbar. Dies haben auch eine Menge andere Entwickler bemerkt. Vielleicht ist dies nur weil viele Entwickler in den Ferien sind und Apple weniger Apps/Updates bekommen hat. So eine schnelle Abwicklung ist auf jeden Fall toll und sollte so bleiben!

  2. cirrus

    hmm...und wie viel von denen Apps werden kostenlos runtergeladen? Auch wenn Apple gross Traritrara macht um Google in die "Medien-Suppe" zu spucken so wird das trotz der Meldung kaum gelingen. Ich bin gespannt auf das Google-Phone!! Finde mein Iphone ohne Zweifel super, jedoch bin ich deswegen kein Mac-Fanatiker und würde auch mal gern ein Android 2 Handy in die Finger bekommen ( Win Mobile kann mir gestohlen bleiben).Könnte mir vorstellen von Iphone auf das Google-Phone zu wechseln, da es sicher Hardwaretechnisch dem Iphone sicher voraus ist.

  3. David

    Auf allen Mac-Seiten diese Meldung. Dabei ist das wirklich nicht speziell spannend, diese info. 1. Die Zahl sagt nicht aus ob es mehr Benutzer sind oder ob die Benutzer mehr downloaden. 2. Die Zahl enthält alle "ich schau mal schnell"-downloads 3. Von dieser Zahl sollte man alle Programme abziehen die unbrauchbar sind.

  4. MyDecember

    Auch wenn das Nexus One jetzt immo schneller sein sollte glaube ich nicht das es einen solchen Kultstatus erreicht wie das iPhone. Außerdem wird das neue iPhone ab Juni mind. Genauso schnell wenn nicht sogar schneller sein

  5. Bru

    Wow... ich bin sprachlos! 3 Milliarden... Ist das so richtig: 3'000'000'000???

  6. Sebastian

    Also habe gerade das Nexus One mal etwas angeschaut ... Kult Status like iPhone - nie. Apple hat da eine magische Wirkung ;-). Vorteile scheint es aber zu haben, einige sind sogar meiner Meinung nach einfach super und besser als beim iPhone, nur schon der Preisunterschied iPhone 900.- Nexus One 550.- ! Wer sich hierzu Infos holen möchte, der geht am besten auf http://www.google.com/phone

  7. Andi H.

    abgesehen vom preis sehe ich in der demo keinen einzigen vorteil (ich lasse mich auch gerne belehren). Hardwareangaben etc müssen nicht unbedingt ein vorteil sein, wenn sie nicht ausgereizt werden. Das weiss aber auch jeder mac/pc-anwender. Bin darum bis jetzt noch skeptisch was der grosse vorteil des "google-phone" sein soll. Die apps im atemzug zum neuen smartphonne zu erwähnen finde ich nicht angebracht. Ein vergleich, nicht auf Renato (eher auf Apple bezogen) könnte erst nach entsprechender Zeit gezogen werden.

  8. Springers Erbe

    Apple zensiert. Das ist schlecht. Der App-Laden wird von Apple diktatorisch verwaltet. Egal ob Stern oder Bild-App. Politische Karikaturen, Mädels mit nackten Nippeln. Produkte der Konkurrenz. Wer will diese Einschränkungen. Big Brother Apple? Apple = Diktatur? Ich bin froh, wenn es Konkurrenz gibt. Ob die dann besser ist, wird man sehen. Welcome google. Wo sind die anderen?

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.