Notice: Undefined variable: local_arr in /home/mitranet/public_html/apfel/wp-content/plugins/wp-auto-affiliate-links/WP-auto-affiliate-links.php on line 42

Alles neu: iPad mini, iPad, iMac, Mac mini und 13-Zoll MacBook pro Retina

iPad Mac 23. Oktober 2012 4 min read

author:

Renato

Alles neu: iPad mini, iPad, iMac, Mac mini und 13-Zoll MacBook pro Retina

Reading Time: 4 minutes

Ganz überraschend hat Apple bekannt gegeben, dass die Keynote live übertragen wird. Man konnte heute Abend die Keynote über die Apple TV im Wohnzimmer anschauen, oder über einen Mac mit Safari. Wäre schön wenn Apple das in Zukunft wieder vermehrt machen würde…

Zuerst der Rückblick
Wie bei jeder Keynote gibt es einen Rückblick. 5 Millionen verkaufte iPhone 5 am ersten Wochenende. 3 Millionen iPod touch wurden bereits verkauft. Ãœber 200 Millionen iOS Geräten laufen bereits mit iOS 6, gäbe es aber weniger Fehler in der Software, bzw. hätte Apple eine Karten App mit besserem Kartenmaterial ausgeliefert, es wären wohl noch mehr iOS Geräte der neuesten Version 6 gewesen. Bezüglich iPod touch wurde The Verge noch zitiert:

This year’s iPod touch is the best one ever… It’s really a device without competition.

Im App Store gibt es im Moment 700’000 Apps. 275’000 davon sind extra für das iPad gemacht. Es wurden 35 Milliarden Apps heruntergeladen. An die Entwickler wurden 6’500’000’000 US-Dollars ausbezahlt, was 70% der Kosten ist, was die Kunden im iTunes App Store ausgegeben haben… Im iBook Store gibt es 1,5 Millionen Bücher und die Kunden haben 400 Millionen Bücher heruntergeladen.

iBook
Tim Cook hat eine neue Version des iBook App vorgestellt. Neu werden asiatische Schriften unterstützt. Die Bücher können endlos gescrollt werden und jede beliebige Zeile kann als Quote an Facebook oder Twitter geschickt werden.

13-Zoll MacBook Pro Retina
Während der PC-Markt beinahe stagniert, wächst der Mac-Markt um 15 Prozent. Mit dem MacBook Pro Retina hat Apple den wohl besten Bildschirm im Notebook-Markt geschaffen. Es ist also keine Ãœberraschung, dass Apple nun ein MacBook Pro Retina mit einem 13-Zoll Bildschirm bringt. Mit über 4 Millionen Pixel hat das kleine MacBook Pro Retina eine höhere Auflösung als jedes 15 oder 17-Zoll Notebook der Welt. Das Gehäuse ist 20% dünner und es ist auch leichter. Das leichteste MacBook bisher. Es kommt mit einem i5 oder i7 Prozessor und per Standard mit 8GB Arbeitsspeicher. Das kleine MacBook hat einen Speicher bis 768GB Flash-Speicher. Das beste, es kann noch heute bestellt werden.

Mac mini
Phil Schiller witzelt mit dem Publikum:

You knew there’d be something called mini in this presentation, didn’t you?

Der Mac mini wurde im Innern erneuert mit wesentlich mehr Power und auch die Anschlüsse wurden an die neuesten Standars angepasst.

iMac
Endlich hat Apple einen neuen iMac vorgestellt. Die Modelle mit einem 21,5 oder 27-Zoll Bildschirm wurden extrem viel dünner als die Vorgänger. Um 80% dünner wurde der iMac. Zumindest am Rand wurde sehr viel Platz eingespart. Die neuen Bildschirme haben auch 75% weniger Reflektionen, was ich nur begrüssen kann. Mich persönlich hat es nie gestört, aber es gab einige Kritiker… Die neuen Apple Desktop Computer kommen mit einem Fusion Drive. Eine Mischung zwischen Flash und Harddrive. Mehr Speicher, zu einem guten Preis und trotzdem beinahe an der Geschwindigkeit eines Flash-Speichers. Die neuen iMac sind ab November erhältlich, nur die 27-Zoll Bildschirme gibt es erst am Dezember.

iPad
Apple hat in etwas mehr als zwei Jahren 100 Millionen iPad verkauft. Wenn man mal bedenkt, wie viele Tablets es neben dem iPad gibt, dann ist das iPad mit 91% Web-Traffic Anteil im Tablet-Markt mehr als dominierend. Gemäss Tim Cook lieben die Benutzer das iPad wegen dem grossen Multi-Touch-Display, den Kameras und natürlich den Apps. Tim geht auch darauf ein, dass das iPad bei Schulen sehr beliebt ist. Rund 80% der amerikanischen High Schools haben Zugang zu den iBook Textbooks. Die interaktiven Bücher können mit dem iBook Author ganz leicht erstellt werden. iBook Author hat ein Update erhalten, dass nun noch bessere Inhalte erstellt werden und das veröffentlichte Bücher erneuert werden können. Ähnlich wie Apps.

Das iPad der vierten Generation bringt einen neuen A6X Prozessor. Der Prozessor ist doppelt so schnell wie beim iPad der dritten Generation. Die Grafik ist schneller, die Kamera besser, LTE wird international und natürlich mit einem Lightning Connector. Wie immer kommt das iPad in weiss und schwarz. Der Preis beim neuen iPad bleibt gleich, die Performance hat sich aber verdoppelt.

iPad mini
Apple hat mit der Einführung des iPad gemerkt, dass ein Tablet in wesentlich mehr Situationen eingesetzt wird, als man sich vorstellen konnte. Darum hat man sich, entgegen früheren Aussagen, für ein kleineres iPad entschieden. Das kleine iPad ist 53% leichter als ein normales iPad und kann problemlos in einer Hand gehalten werden. Der Bildschirm hat die gleiche Auflösung, wie das erste iPad, bloss auf einem wesentlich kleineren Bildschirm.

Das iPad mini gibt es ab 329 US-Dollar. Ich bin auf die Schweizer Preise gespannt. Die Wi-Fi Version gibt es bereits ab dem 2. November 2012. Auch in der Schweiz. Zwei Wochen später folgen die Wi-Fi 3G/LTE Versionen. Das iPad mini kommt mit (nur?) einem A5 Prozessor. LTE, Lightning, FaceTime HD und 5MP iSight Kamera gibt es mit einer Batterie-Laufzeit von 10 Stunden.

Natürlich kann sich Phil Schiller es nicht lassen einen Stich in Richtung andere Tablets zu machen: Android Tablets haben ein kleineres Display, sind aus Plastik und trotzdem dicker und schwerer… Eigentlich schade das sich Apple hier mit Mitbewerber messen muss.

Ich persönlich finde das neue iPad mini wirklich sehr spannend. Das normale iPad brauche ich in erster Linie zuhause im Wohnzimmer zum surfen. Unterwegs arbeite ich einfach lieber mit dem MacBook Air. Das wird auch das iPad mini nicht ändern können, denn das kleinere Display animiert noch weniger zum arbeiten als beim iPad. Viel mehr zu konsumieren von iBooks, zum surfen, Mails lesen und beantworten und natürlich für Games. Genau hier wird es aber hart für den iPod touch… Nun, der Verdrängungskampf kann beginnen…

Renato

Renato Mitra ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.
28 Comments
  1. lacie

    Was haltet Ihr von der Leistung des neuen iMacs?

  2. Lu.

    FInde ich alles recht gut, aber kein neues iTunes???? :(

  3. Claudio

    Kann kaum warten bis endlich Freitag ist, damit ich das iPad mini vorbestellen kann! Dann habe ich endlich ein sehr portables Apple Tablet und kann mein Nexus 7, welches ich nur zum lesen benutzt habe, zur Seite legen. Super, dass die Schweiz unter den Ländern, welche zuerst beliefert werden, dabei ist! Bin mir nur noch nicht sicher, wieviel Speicher ich benötige.

  4. dem

    @lacie Eingetlich schwach. Sind nur I5. Die Grafikkarten sind ein Witz, die baut man eigentlich nur in Laptops. Und die Preise sind gewaltig. @Renato Fusion Drive gibts nur als Option

  5. Tolga

    Ich persönlich bin ich tierisch enttäuscht, dass sowohl das 4G iPad als auch das iPhone 5 auf dem A6 laufen, das iPad mini aber nicht. :-(

  6. LuisS

    @dem du kannst auch einen i7 haben... beim 21.5" -> "Configurable to 3.1GHz quad-core Intel Core i7 (Turbo Boost up to 3.9GHz)." 27" -> "Configurable to 3.4GHz quad-core Intel Core i7 (Turbo Boost up to 3.9GHz)."

  7. Reto

    Hat der iMac jetzt auch kein Laufwerk mehr?! Wenn, dann wärs ja der grösste Witz für ein Desktopsystem...

  8. dem

    @luiss Hab ich gesehen, Preis ? so um die 5000.- ?

  9. Cornel

    Apple hat schon eine tolle Wortschöpfung gibt einem alten Produkt den Hybrid-Festplatten einfach einen neuen Namen: Fusion-Drive und verkauft es als Neuheit. Und natürlich glauben es wieder mal alle iSchafe. Hybrid-Festplatten sind aber nicht zu vergleichen mit richtigen SSDs. SSDs sind um ein Vielfaches besser und schneller. Das iPad mini ist im Verglich zum Nexus 7 leider zu teuer.

  10. Renato

    @Reto: Es war auch ein Witz als Apple das Floppy-Drive entfernt hat. Wann hast Du zum letzten mal etwas von einer CD geladen? Ich persönlich nur per USB, Netzwerk und Internet...

  11. Schlaumeier

    Es soll noch ein paar Unentwegte geben, die CDs (=physische Tonträger) kaufen und diese gerne in iTunes einlesen möchten...

  12. Reto

    @Renato Ganz ehrlich benötige ich das optische Laufwerk immer wieder, gerade letzten Samstag. Bei den mobilen Geräten ist es entscheidend, dass die dünner, sowie leichter werden. Zusätzlich durch weglassen eines Laufwerkes bleibt mehr Platz für die Energiezellen. Aber bei einem stationären iMac spielt Gewicht keine zentrale Rolle und Platz für einen Akku braucht der auch nicht. Störend dazu, Apple ist doch immernoch auf Ästhetik bedacht, das gefällt uns allen, da stört dann jedes Kabel. Deshalb gefallen mir auch solche Dinge wie der Stand für die Festplatte, den du vorgestellt hast, damit die Backupplatte hinter den Bildschirm gesetzt werden kann. Jetzt bin ich gezwungen ein Superdrive mit Kabel zu verstecken, nur weil der iMac jetzt 80% dünner ist anstatt nur 70% mit Drive. Renato, wirst Du Dir allen Ernstes kein optisches Laufwerk für Deinen Haushalt zulegen?

  13. Paulus

    Also wo bei den neuen iMacs der Vorteil für den Nutzer ist, dass sie dünner sind und keine Laufwerk mehr haben, hat sich mir noch nicht erschlossen. Dennoch sehr schöne Geräte. Das iPad mini gefällt mir zwar sehr gut, aber der Preis nicht. Wieso kostet es $329 und in Deutschland 329€ ?? Nach meinem dashboard-umrechner sind $329 etwa 250€, das ist doch ein Witz oder?

  14. dem

    Der Preis vom Mini ist schon happig, übrigens am 29. gibts die neuen Nexus.

  15. Cornel

    @Paulus: ganz so einfach kannst du das nicht vergleichen, in DE kommen immer noch 19% Mehrwertsteuer hinzu. Den die Preise in den USA sind ohne Tax.

  16. Kevin

    Optische Laufwerke in Form von CD/DVD haben keine Zukunft, sollte man vielleicht einfach mal akzeptieren. Wer's trotzdem braucht, kauft sich halt ein externes Laufwerk. In ein paar Jahren wird es kein einziges neues Gerät mit optischem Laufwerk mehr geben.

  17. Qvieo

    Ich bin etwas enttäuscht das Apple die iMacs nicht sehr viel Upgegradet hat. Es steht viel modernere Technik zur verfügung und ich hätte lieber einen 80% Dickeren iMac mit einem hochwertigem innenleben als einen Dünnen mit nur ein par neuen Features. Ich finde es schade das Apple hier nicht den Ansatz für einen High-End macht (und fangt jetzt nicht mit dem Pro an :( ) PS: Ich sehe meinen iMac meistens von vorne...was bringt es mir wenn er 80% dünner ist???

  18. Pada

    Mich stört es, dass Apple den Produktezyklus vom iPad um ein halbes Jahr verkürzt hat! Ich habe erst vor 2.5 Monaten ein iPad 3 gekauft. Weil mein iPhone 3GS nun den Geist aufgibt werde ich aufs iPhone 5 wechseln. Nun darf ich mich mit Adaptern rumschlagen oder muss immer zwei verschiedene Kabel dabei haben. Und vorallem können es sich doch nur die wenigsten leisten, jeden Herbst ein neues iPhone und iPad zu kaufen. Früher konnte man dienAusgaben wenigsten auf das Jahr verteilen.

  19. Jordy

    @ Pada. Sparen heisst das Zauberword. Ob ich jetzt 1 x pro 6 Monaten 500.- ausgebe oder 1 x im Jahr 1000.- Das ist schlicht und einfach das gleiche in meine Augen. Das iPad mini ist auf jeden Fall gekauft. Ich war mit mein "altes" iPad 2 mehr als zufrieden von der Leistung her, deswegen reicht mir auch das iPad mini. Die neue iMac's sind wirklich schön. Meine Frau braucht bald ein neues MacBook und da kommt das 13" Retina grade richtig. Mal sehen.

  20. Lacie

    Sehe ich das richtig? Das Innenleben, i7, Grafikkarte, Prozessoren, RAM Chips ist alles gleich wie beim alten iMac?

  21. iMarc

    @Jordy Mir geht es wie Pada, mein New iPad ist auch erst 2 Monate alt, aber das iPhone 4GS muss noch bis Herbst nächsten Jahres halten (das passt aber auch noch in die TomTom-Halterung im Auto und in meine schönes G-Case Leder Etui). Aber sind wir mal ehrlich, Apple gleicht sich immer mehr anderen Massenherstellern wie Samsung oder HTC (..gibt's die überhaupt noch) an: Die Inovationen werden dünner und die Produkt-Intervalle werden kürzer. Wenn das dann so endet wie bei Samsung, oder Nokia, die in 3-Monats-Abständen jeweilse eine Flut von neuen Geräten auf den Markt werfen, ist dass weder verbraucherfreundlich noch sonderlich innovativ. So möchte ich Apple nicht enden sehen! Einen neuen iMac muss dennoch her, mein 5 Jahre alter 20" iMac schnurrt auch mit Mountain Lion noch ordentlich, aber die Krallen sind schon etwas abgewetzt... ;-)

  22. Dave

    Hey, warum ist denn das iPad 3 komplett aus dem Store verbannt worden? Gruß

  23. cornel

    keine Ahnung was ihr alle habt mit dem Zyklus. Wenn es technische Neuerungen oder Verbesserungen gibt soll Apple diese auch zeitnah auf den Markt bringen und nicht noch ein halbes Jahr warten. Allerdings sollten sie auch mehr mit der Zeit gehen und z.B. endlich mal NFC einbauen. Und man muss ja nicht jedes Jahr das neueste iPhone und das neuest iPad und das neuste MacBook kaufen. Das reicht auch alle zwei Jahre und man kann eine Menge Geld sparen ;). Denn wie ihr schon bemerkt habt, sind die technischen Neuerungen / Innovationen nicht mehr Bahnbrechend.

  24. Reto

    Ja mit dem Zyklus hab ich auch kein Problem, das iPad (4th) ist eine logische Erweiterung neben dem Mini, besonders aufgrund des Lightninganschlusses. Ich komm nicht ganz drauf wieso noch ein iPad 2 (vorletzte Generation) zu dem Preis verkauft werden soll, der Unterschied in Sachen Speed/Grafik (mittlerweile x4) und Display ist so riesig, dass man für 130.- mehr ein viel besseres Gerät mit dem iPad 4th bekommt. Da würde meiner Meinung nach ein Schritt von 130.- vom iPad 3rd zum 4th besser passen. Eigentlich gut, dass die neuen Geräte alle Lightning haben, aber weshalb ist beim 4th keine NanoSIM, sondern dann doch wieder eine MicroSIM drin...

  25. Oliver

    Macbook 13 Retina mit fixen 8Gb Ram und Intel 4000 Grafikkarte? Irgendwie ist das zu wenig "Pro" Power. Ist ja eigentlich die gleiche Spec wie beim Macbook Air (einfach ohne Retina). Habe extra gewartet aber jetzt gibts trotzdem ein 15" MBPR ;-)

  26. VOICE!

    Der neue iMac schaut ja nett aus, aber das Apple nun auch auf das Superdrive bei einem Desktop Rechner verzichtet findet ich eher schwach.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.