Alles neu: iPad mini, iPad, iMac, Mac mini und 13-Zoll MacBook pro Retina

iPad Mac 23. Oktober 2012 4 min read

author:

Alles neu: iPad mini, iPad, iMac, Mac mini und 13-Zoll MacBook pro Retina

Reading Time: 4 minutesTim Cook - Keynote

Ganz überraschend hat Apple bekannt gegeben, dass die Keynote live übertragen wird. Man konnte heute Abend die Keynote über die Apple TV im Wohnzimmer anschauen, oder über einen Mac mit Safari. Wäre schön wenn Apple das in Zukunft wieder vermehrt machen würde…

Zuerst der Rückblick
Wie bei jeder Keynote gibt es einen Rückblick. 5 Millionen verkaufte iPhone 5 am ersten Wochenende. 3 Millionen iPod touch wurden bereits verkauft. Ãœber 200 Millionen iOS Geräten laufen bereits mit iOS 6, gäbe es aber weniger Fehler in der Software, bzw. hätte Apple eine Karten App mit besserem Kartenmaterial ausgeliefert, es wären wohl noch mehr iOS Geräte der neuesten Version 6 gewesen. Bezüglich iPod touch wurde The Verge noch zitiert:

This year’s iPod touch is the best one ever… It’s really a device without competition.

Im App Store gibt es im Moment 700’000 Apps. 275’000 davon sind extra für das iPad gemacht. Es wurden 35 Milliarden Apps heruntergeladen. An die Entwickler wurden 6’500’000’000 US-Dollars ausbezahlt, was 70% der Kosten ist, was die Kunden im iTunes App Store ausgegeben haben… Im iBook Store gibt es 1,5 Millionen Bücher und die Kunden haben 400 Millionen Bücher heruntergeladen.

iBook
Tim Cook hat eine neue Version des iBook App vorgestellt. Neu werden asiatische Schriften unterstützt. Die Bücher können endlos gescrollt werden und jede beliebige Zeile kann als Quote an Facebook oder Twitter geschickt werden.

13-Zoll MacBook Pro Retina
Während der PC-Markt beinahe stagniert, wächst der Mac-Markt um 15 Prozent. Mit dem MacBook Pro Retina hat Apple den wohl besten Bildschirm im Notebook-Markt geschaffen. Es ist also keine Ãœberraschung, dass Apple nun ein MacBook Pro Retina mit einem 13-Zoll Bildschirm bringt. Mit über 4 Millionen Pixel hat das kleine MacBook Pro Retina eine höhere Auflösung als jedes 15 oder 17-Zoll Notebook der Welt. Das Gehäuse ist 20% dünner und es ist auch leichter. Das leichteste MacBook bisher. Es kommt mit einem i5 oder i7 Prozessor und per Standard mit 8GB Arbeitsspeicher. Das kleine MacBook hat einen Speicher bis 768GB Flash-Speicher. Das beste, es kann noch heute bestellt werden.

MacBook Pro Retina

Mac mini
Phil Schiller witzelt mit dem Publikum:

You knew there’d be something called mini in this presentation, didn’t you?

Der Mac mini wurde im Innern erneuert mit wesentlich mehr Power und auch die Anschlüsse wurden an die neuesten Standars angepasst.

iMac
Endlich hat Apple einen neuen iMac vorgestellt. Die Modelle mit einem 21,5 oder 27-Zoll Bildschirm wurden extrem viel dünner als die Vorgänger. Um 80% dünner wurde der iMac. Zumindest am Rand wurde sehr viel Platz eingespart. Die neuen Bildschirme haben auch 75% weniger Reflektionen, was ich nur begrüssen kann. Mich persönlich hat es nie gestört, aber es gab einige Kritiker… Die neuen Apple Desktop Computer kommen mit einem Fusion Drive. Eine Mischung zwischen Flash und Harddrive. Mehr Speicher, zu einem guten Preis und trotzdem beinahe an der Geschwindigkeit eines Flash-Speichers. Die neuen iMac sind ab November erhältlich, nur die 27-Zoll Bildschirme gibt es erst am Dezember.

iPad
Apple hat in etwas mehr als zwei Jahren 100 Millionen iPad verkauft. Wenn man mal bedenkt, wie viele Tablets es neben dem iPad gibt, dann ist das iPad mit 91% Web-Traffic Anteil im Tablet-Markt mehr als dominierend. Gemäss Tim Cook lieben die Benutzer das iPad wegen dem grossen Multi-Touch-Display, den Kameras und natürlich den Apps. Tim geht auch darauf ein, dass das iPad bei Schulen sehr beliebt ist. Rund 80% der amerikanischen High Schools haben Zugang zu den iBook Textbooks. Die interaktiven Bücher können mit dem iBook Author ganz leicht erstellt werden. iBook Author hat ein Update erhalten, dass nun noch bessere Inhalte erstellt werden und das veröffentlichte Bücher erneuert werden können. Ähnlich wie Apps.

Das iPad der vierten Generation bringt einen neuen A6X Prozessor. Der Prozessor ist doppelt so schnell wie beim iPad der dritten Generation. Die Grafik ist schneller, die Kamera besser, LTE wird international und natürlich mit einem Lightning Connector. Wie immer kommt das iPad in weiss und schwarz. Der Preis beim neuen iPad bleibt gleich, die Performance hat sich aber verdoppelt.

iPad mini
Apple hat mit der Einführung des iPad gemerkt, dass ein Tablet in wesentlich mehr Situationen eingesetzt wird, als man sich vorstellen konnte. Darum hat man sich, entgegen früheren Aussagen, für ein kleineres iPad entschieden. Das kleine iPad ist 53% leichter als ein normales iPad und kann problemlos in einer Hand gehalten werden. Der Bildschirm hat die gleiche Auflösung, wie das erste iPad, bloss auf einem wesentlich kleineren Bildschirm.

iPad mini

Das iPad mini gibt es ab 329 US-Dollar. Ich bin auf die Schweizer Preise gespannt. Die Wi-Fi Version gibt es bereits ab dem 2. November 2012. Auch in der Schweiz. Zwei Wochen später folgen die Wi-Fi 3G/LTE Versionen. Das iPad mini kommt mit (nur?) einem A5 Prozessor. LTE, Lightning, FaceTime HD und 5MP iSight Kamera gibt es mit einer Batterie-Laufzeit von 10 Stunden.

Natürlich kann sich Phil Schiller es nicht lassen einen Stich in Richtung andere Tablets zu machen: Android Tablets haben ein kleineres Display, sind aus Plastik und trotzdem dicker und schwerer… Eigentlich schade das sich Apple hier mit Mitbewerber messen muss.

Ich persönlich finde das neue iPad mini wirklich sehr spannend. Das normale iPad brauche ich in erster Linie zuhause im Wohnzimmer zum surfen. Unterwegs arbeite ich einfach lieber mit dem MacBook Air. Das wird auch das iPad mini nicht ändern können, denn das kleinere Display animiert noch weniger zum arbeiten als beim iPad. Viel mehr zu konsumieren von iBooks, zum surfen, Mails lesen und beantworten und natürlich für Games. Genau hier wird es aber hart für den iPod touch… Nun, der Verdrängungskampf kann beginnen…

Renato Mitra ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.