Apple MacBook mit neuesten Prozessoren, längerer Batterielaufzeit und in Roségold.

Apple MacBook mit neuesten Prozessoren, längerer Batterielaufzeit und in Roségold.

Apple MacBook 2016

Eben noch gab es Spekulationen, dass das aufgefrischte MacBook demnächst kommen könnte und schon liefert ein update. Das wurde mit den neuesten Prozessoren, verbesserter Grafikleistung, schnellerem Flash-Speicher und einer zusätzlichen Stunde Batterielaufzeit aktualisiert. neben den Farben Gold, Silber und Space Grau kommt nun noch das beliebte Roségold dazu.

Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple, freut sich über das Update:

MacBook ist der dünnste und leichteste Mac, den wir jemals gebaut haben – und ist unsere Vision der Zukunft des Notebooks. Die Kunden werden dieses Update des MacBook mit den neuesten Prozessoren, schnellerer Grafik, schnellerem Flash-Speicher, verlängerter Batterielaufzeit und dem wunderschönen Finish in Roségold lieben.

Apple MacBook

Das aktualisierte MacBook verfügt über Dual-Core Intel Core M Prozessoren der sechsten Generation bis zu 1,3 GHz, mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,1 GHz und schnellerem 1866 MHz Arbeitsspeicher. Die neuen Intel HD Graphics 515 liefern eine bis zu 25 Prozent schnellere Grafikleistung und mit dem schnelleren PCIe-basierten Flash-Speicher fühlen sich alltägliche Aufgaben, wie das Starten von Apps und Öffnen von Dateien, noch reaktionsschneller an. Und mit jetzt bis zu 10 Stunden drahtlosem Web-Browsing und bis zu 11 Stunden iTunes Filmwiedergabe ist das MacBook der perfekte Begleiter für ganztägiges Arbeiten unterwegs.

Das MacBook verfügt über den unglaublich kleinen und vielseitigen USB-C-Anschluss zum Laden, zur Datenübertragung und zur Videoausgabe in einem einzigen Anschluss, der einem Drittel der Grösse eines herkömmlichen USB-Anschlusses entspricht.

Nach Einführung des USB-C-Anschlusses am Macbook ist das Ökosystem von Apple sowie von Dritthersteller-USB-C-Zubehör stetig gewachsen und bietet Nutzern zusätzliche Flexibilität und Möglichkeiten. Leider gibt es aber nach wie vor sehr wenige Geräte mit USB-C-Anschluss. Etwas was Apple eigentlich sehr schnell ändern könnte, wenn man die neuen iOS Geräte mit USB-C ausstatten würde.

Für die drahtlose Welt entwickelt ist das MacBook mit den neuesten drahtlosen Technologien ausgestattet, darunter eingebautes 802.11ac Wi-Fi und Bluetooth 4.0 für eine schnelle drahtlose Konnektivität. Es ist perfekt geeignet für das Streamen von Inhalten vom MacBook auf ein mittels AirPlay, den schnellen Austausch von Dateien per AirDrop oder um kabellose Kopfhörer zu nutzen.

Preise & Verfügbarkeit

Das MacBook ist ab heute über Apple Online Store und ab morgen über die Apple Retail Stores und ausgewählte autorisierte Apple Händler verfügbar. Das MacBook mit 1,1 GHz Dual-Core Intel Core m3 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten von bis zu 2,2 GHz, 8GB Arbeitsspeicher und 256GB Flash-Speicher ist ab CHF 1’399.- und mit 1,2 GHz Dual-Core Intel Core m5 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 2,7 GHz, 8GB Arbeitsspeicher und 512GB Flash-Speicher ab CHF 1’699.- erhältlich. Weitere Konfigurationsmöglichkeiten beinhalten einen 1,3 GHz Dual-Core Intel Core m7 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,1 GHz. Weitere technische Spezifikationen und Zubehör sind online unter www.apple.com/macbook verfügbar.

Kleines Update auch beim MacBook Air

Apple hat heute ausserdem 8GB Arbeitsspeicher zum Standard bei allen Konfigurationen des 13-Zoll gemacht.

 

  • Rainer

    Rossgold vs. Rosegold ;-)
    SCNR
    Dachte, es gibt neben dem echten Gold nur noch Katzengold ;-)

  • silwayne22

    Über ein Update der rMBP-Familie insbesondere des 15ers, hätte ich mich wesentlich mehr gefreut. Oder zumindest eine Preissenkung. Die 2699.- Listenpreis sind inzwischen zur gebotenen Hardware einfach nicht mehr verhältnismässig.

  • Tja… Wenn Safari die Rechtschreibkorrektur ungefragt ansetzt… ;-)

  • andy

    Schade, habe ein Macbook 12 Zoll, jedoch lohnt es sich überhaupt nicht für ein wechsel. Die Pros sollten jedoch schon lange ein Update bekommen

  • Damdam

    War von euch schon jemand in einem Apple Store heute? Sind die Geräte verfügbar?

  • Pingback: iReview 16/2016 › ApfelBlog()

  • Hallo Renato

    Wir sind wiedermal in der misslichen Lage, dass wir (noch) nicht wissen was unser nächstes Gerät werden soll. Das 2011er MBP hat so langsam den Zenit überschritten. Ich persönlich nutze nebst dem iMac (2007er Modell) auf dem Sofa noch ein MBA und bin sehr zufrieden.

    Eben, das MBP der Frau muss langsam ersetzt werden. Aber durch welches? Ein MBA oder doch durch das MB? In erster Linie braucht sie es für so tägliche Arbeiten und nebenbei auch mal ein Video im FinalCut schneiden.

    Hast Du mir da evt. einen guten Tipp oder ein Vergleichsvideo?
    Bild und Tonqualität vom MB ist halt schon viel besser als beim MBA.

    Gruss Oli

  • Wenn MBA, dann abwarten ob das noch weitergeführt wird oder komplett durch das MB oder ein neues MBP ersetzt wird. Das MBA ist aber sicher Leistungsfähiger, wenn du aber nur hin oder wieder iMovie und Co. brauchst, dann reicht auch ein MB. Gerade FinalCut und Co. brauchen allerdings auch einen relativ grossen Bildschirm für ein angenehmes Arbeiten. Ich persönlich würde aber auf ein MB setzen, so wird früher oder später mein MBA auch durch ein MB ersetzt. ;-)

  • Hallo Renato
    Danke für dein Feedback. Ich würde auch auf ein MB tendieren. Zumal wir ja nebst einem MBA noch in iMac besitzen. Und da ist es def. am angenehmsten mal ein Video zu bearbeiten.

    Jetzt musst du einfach wieder mal eine Aktion mit Microspot zusammen starten, damit ich eine Bestellung tätigen kann. :-).

    Dir noch einen sonnigen Tag, Oli