Apple Park soll zur Flugverbot-Zone für Drohnen werden.

Apple 19. Februar 2018
Drohne stürzt auf das Solar-Dach im Apple Park

author:

Apple Park soll zur Flugverbot-Zone für Drohnen werden.

Kürzlich wollte ein Drohnen-Pilot weitere eindrückliche Bilder vom neuen Apple Park in Cupertino aufzeichnen. Die Drohne stürzte allerdings ab und landete auf dem Solar-Dach vom ringförmigen Hauptgebäude.

Der Drohnen-Pilot rief einen Freund zu Hilfe. Mit einer zweiten Drohne versuchte man die abgestürzte Drohne zu lokalisieren und fand die DJI Phantom auf dem Solar-Dach der Apple Hauptgebäude. Der Pilot hat den Vorfall an Apple gemeldet mit der Hoffnung, dass er die Drohne zurück bekommt. Es ist allerdings höchst unwahrscheinlich, dass der Pilot seine Drohne so schnell zurück bekommt.

Apple selber, insbesondere Tim Cook, ist kein grosser Fan vom Flugverkehr über den Apple Park. Zur Abschreckung wurden bereits entsprechende Schilder aufgestellt und ein Securtiy-Team weisst Drohnen-Piloten weg. Am liebsten würde Cook den Apple Park zur offiziellen Flugverbot-Zone für Drohnen erklären lassen. Bisher gibt es aber noch nicht’s offizielles.

Die Flugobjekte der Piloten müssen mindestens einen Abstand von 100 Meter (360 Fuss) zu der Infrastruktur halten. Ganz offensichtlich hat der fehlerhafte Pilot dies nicht eingehalten. Fliegen über bewohnten Gebiet ist eh nicht empfohlen, denn wie auch in diesem Beispiel kann es zu Komplikationen kommen und das Fluggerät fällt vom Himmel. Auf Gebäude, Fahrzeuge und Menschen.

ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.