Apple Pay Cash kommt mit iOS 11.2

Apple Pay Cash kommt mit iOS 11.2

Mit dem aktuellen mobilen Apple Betriebssystem iOS 11.2 Public Beta hält auch Apple Pay Cash Einzug in die Apple Geräte. Mit Apple Pay Cash können Benutzer sich mit iMessage gegenseitig Geld überweisen oder empfangen. Mit einer virtuellen Apple Pay Cash Debit Card kann man sogar in Geschäften bezahlen.

iPhone 8 mit Apple Pay Cash

 

Apple Pay Cash ist in Amerika verfügbar, sobald iOS 11.2 und/oder watchOS 4.2 offiziell veröffentlicht werden. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung muss aktiviert sein. iOS-Entwickler in Amerika können sich bereits jetzt Geld zuweisen, sofern Sender und Empfänger die aktuelle Beta-Version iOS 11.2 geladen haben. Die Zahlungen können über iMessage, Siri oder die Kontakte initiiert werden. Der Versand ab einer in Apple Pay hinterlegten Debit Karte ist kostenlos, bei einer Kreditkarte fallen die üblichen Gebühren an. Zur Aktivierung müssen mindestens 10 Dollar auf die virtuelle Debit Card in Wallet überweisen werden. Geld das man empfangen darf, wird ebenfalls auf diese virtuelle Debit-Karte überwiesen. Ab da kann man in Geschäften bezahlen oder das Geld weiter an Freunde schicken.

Weitere Informationen zu Apple Pay Cash gibt es im zugehörigen Support-Dokument.

  • Peter

    Bin gespannt wie lange es dauert, bis Apple Pay Cash in der Schweiz funktioniert. Ehrlich gesagt ist für Peer-to-Peer Twint in der Schweiz eine saugute Alternative, die bereits funktioniert und unabhängig vom Betriebssystem ist. Andere Meinungen?

  • Ich glaube, wenn Twint etwas kann, dann Peer-to-Peer, abgesehen von der Anbindung an das Bankkonto. Aber halt nur in der Schweiz. Weil an der Landesgrenze Schluss ist, ist für mich Twint uninteressant. Auch weil es beispielsweise in der Migros nicht funktioniert. In meinem Umfeld kommt Twint nicht zum Einsatz. Aber ja, mal schauen wann Apple Pay Cash in der Schweiz ankommt und welches System sich dann langfristig durchsetzt.

  • Tobias

    Bedeutet das dann, dass man mit der virtuellen Apple Pay Debit Card, Apple Pay vollumfänglich in der Schweiz nutzen kann? Auch mit gesperrten Kreditkarten? Also so zusagen eine bessere Lösung als mit der App Boon.