Apps

Apple, please buy Swype!

8. Oktober 2012

author:

Apple, please buy Swype!

Swype

Während meinem Besuch mit Mike Schwede bei joiz tv hat mir Mike natürlich auch das eine oder andere Feature von Android gezeigt. Was mich bei einer direkten Demo sehr beeindruckt hat war die App Swype. Mit Swype tippt man nicht mehr die einzelnen Buchstaben auf der Tastatur, sondern streicht in einem Zug über die Tasten. Das Programm erkennt, bzw. lernt zu Anfang, was man wohl hätte schreiben wollen mit der Geste. Wir konnten Mike die unmöglichsten Wörter diktieren und er hat die dann innert kürze geschrieben, bzw. gestrichen… Am besten schaut ihr euch das folgenden Demo-Video an:

Wenn ich das richtig verstanden habe, übernimmt Swype sämtliche Tastaturen in Android. Somit lässt sich dieses Prinzip bei allen Apps, egal ob von Google oder Dritthersteller, anwenden. Und genau hier liegt das Problem bei Apple. Apps können nicht in andere Apps eingreifen. Das kann in Sachen Sicherheit Vorteile haben, hier wiederum ist es ein Nachteil. Darum muss Apple wohl Swype aufkaufen damit die Funktion auch für uns in iOS zur Verfügung stehen kann…

ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.
17 Comments
  1. leo

    Klingt interessant, das wäre aus zu probieren. Aber ist man mit zwei Daumen nicht viel schneller?

  2. lu.

    Selten eine so sinnlose App gesehen. So kommt man ja nie und nimmer vorwärts, das wäre noch ein grösserer Rückschritt als von Google zu Apple Maps... Wenn Apple schon die Tastatur ändern soll, dann so: http://www.youtube.com/watch?v=RGQTaHGQ04Q

  3. Christian

    Ich konnte mal ein paar Monate ein GalaxySII testen und fast fast alles katastrophal im Vergleich zum iPhone, mit Ausnahme der Swype Funktion. Die ist wirklich genial. Es gibt für iPhones mit Jailbreak eine Swypefunktion, die aber leider noch sehr unausgreift ist, so dass ich sie wieder gelöscht habe. APPLE: KAUFBEFEHL SWYPE!

  4. Jordy

    Swipe ist wirklich ein gutes Tool. Ich hab das bei Freunden mit ein Android Phone mehrmals ausgetestet und nach eine kurze Einlernphase schreibt man bedeutend schneller. Leute die behaupten dass es ein Schritt zurück ist haben sich wohl noch nicht so richtig damit beschäftigt und fanden damals das T9 Wörterbuch in unsere alte Symbian Natels auch Mist ;-)

  5. Tobi

    Sei doch Android auch mal ein Vorteil gegönnt, kann ich mit leben und wer die Funktion nicht kennt würde auch nichts vermissen! ;)

  6. Ladenblogger|Corey

    meine fresse. es gibt tatsächlihc 2012 immernoch verbohrte fanboys die nicht über den tellerrand schauen können? man ist bei swype mit EINEM daumen viel schneller als am iPhone mit zwei! und das ist auch der sinn!

  7. Rocky

    Kennt jemand noch das alte Alphabet vom Palm? (http://goo.gl/593Yr) Ich wünsche mir seit meinem ersten iPhone diese Eingabemöglichkeit! Es ist schnell, man muss keine kleinen Tasten treffen, es funktioniert auch mit Dialekt nicht wie T9 und mann muss nicht auf das Tastaturfeld schauen!

  8. Florian

    Corey hat vollkommen recht, vor allem weil die Eingabe mit nur einem Daumen wesenlich komfortabler ist, wenn man nebenbei noch etwas anderes macht. Es schreibt sich auch einfach flüssiger als beim klassischen "Reinhacken" mit zwei Fingern, man muß das selbst ausprobiert haben, schlicht genial. Nachdem Apples Kriegskasse reich gefüllt ist, los, sofort kaufen :)

  9. Ladenblogger|Corey

    vor allem.. touchpal hat "swypen" eingebaut, die 2011er und 2012er modelle von sony könnens in den einstellungen auf der standardtastatur als "wischen" aktivieren, und sicher gibts noch viele weitere mehr. - bei swype braucht man noch n beta-account und musses einigermaßen umständlich installieren, touchpal kann man z.b. einfach ausm store laden und gut. - zumal man bei android auch ruckzuck im laufenden betrieb von einer auf die andere tastatur wechseln kann.

  10. dem

    genau darum ist IOS völlig veraltet. es gibt icht nur swype sondern auch noch andere. Das ''T9'' auf Android kann schon ewig Mundart. und und und und

  11. Oli

    Was T9 kann Mundart bei Android? Um über Swype urteilen zu können, müsste man es schon ausprobiert haben. Aus dem Stehgreif könnte ich mir auch nicht vorstellen, dass es schneller ist. Aber nach den Meinungen hier, sieht es ganz so aus, als wäre das der Fall. Hm, die Vorteile bei Android werden immer zahlreicher, dazu noch der Faustschlag ins Gesicht mit Apple Maps.

  12. dem

    Es kann es nicht von Grund auf aber es lernt extrem schnell mundart, und bringt schnell nur noch Mundart Vorschläge, so wie du halt schreibst. Ausserdem war Google Maps schon immer um Welten besser auf Android als auf IOS, nicht von den Karten, aber von den Funktionen.

  13. eritro

    Schön. Ich schätze das Tweak SwipeSelection, womit der Cursor mit über die Tasten zu streichen genau zwischen den Buchstaben platziert werden kann, wo man etwas einsetzen will (ohne die schwerfällige Lupe von iOS zu aktivieren). Erhältlich im Store von Cydia (Jailbreak notwendig).

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.