Apple Schweiz verdient dank SUISA-Gebührenreduktion

Am 14. April, rückwirkend auf den 1. April 2008, hat SUISA die -Abgaben drastisch reduziert. Es hat etwas gedauert bis die neuen Umstände im Musikmarkt akzeptiert hat, aber die Preise sind gepurzelt. hat die hohen SUISA Preise schon immer verurteilt. Denn dank den hohen Abgaben stieg der Preis für den iPod touch 32GB auf sagenhafte CHF 839.00. Davon waren rund CHF 153.00 für die SUISA gedacht. Nach der Reduktion liegt die Höhe der bei nur noch 42 Franken. Doch bis heute kostet der immer noch CHF 839.00 anstelle des reduzierten Preises von 728 Franken.

Einen Tag nach der Bekanntgabe von SUISA hat das Gratisblatt „heute“ bei Apple angeklopft und sich erkundigt, wann denn die Preise im Apple Online Store gesenkt werden. Damals versprach Apple die Preise so rasch als möglich anzupassen.

Wie Thomas Benkö von heute weiter berichtet, ist der lange und umständliche Dienstweg innerhalb von Apple schuld an der Verzögerung der Preisanpassungen:

Bei Apple Schweiz gibt man den internationalen «Dienstweg» als Grund für die Verzögerung an: «Die Preissenkung musste übers europäische Headquarter erst in die USA», sagt Sprecherin Andrea Brack. «Wir hoffen, dass die tieferen Suisa-Gebühren dann bald im Shop sichtbar werden.»

Ich bin gespannt wie Apple mit Käufer umgeht, welche zwischen dem 1. April und der effektiven Preisanpassung einen iPod touch gekauft haben, oder kaufen werden. Bekommen Diese einen Gutschein im Wert der zuviel bezahlten SUISA Gebühren? Tut das Apple von sich aus, oder muss jeder Käufer auf sein Recht pochen?

Der ApfelBlog Gastautor Schweizer85 macht aber auch noch darauf aufmerksam, dass die ganze Branche von der SUISA-Preisanpassung überrascht wurde:

Jürg Stutz, der Präsident der SWICO, die als Verband die Verkäufer von Mp3-Playern vertritt, spricht von einem „Überraschungscoup“ der Suisa. Die SWICO verhandelt derzeit mit der Suisa über neue, tiefere Tarife. Über das Vorgehen der Suisa, die nun die Tarife medienwirksam in einem Teilbereich (Flash-Speicher über 4GB) reduziert hat, sei er nicht informiert worden.

Stutz bezeichnet die Reduktion gegenüber 78s als „kleines Zugeständnis“. Er fordert weiter eine Verringerung aller Gebührenansätze. Die nächsten Verhandlungsgespräche finden Mitte Mai statt.

Klar, ein so grosser Laden wie Apple kann nicht so schnell reagieren. Der oben genannte Dienstweg ist sicher berechtigt! Aber hier liegt dann die Stärke der kleinen Händler. Bei Digitec beispielsweise kostet der touch 32GB nur gerade einmal CHF 659.00.

  • Pingback: Renato Mitra()

  • Crapple Boy

    Du bist fast so langsam wie Apple! Andere haben es schon lange gemerkt! http://www.macmacken.com/2008/04/28/wann-senkt-apple-die-ipod-4-gb-preise/ Dein Verständnis für Apple ist absurd. Apple ist doch keine Verwaltung! Preise während Wochen nicht anpassen zu können zeigt sehr viel Inkompetenz. Vor Digitec möchte ich warnen. Digitec ist OK, aber die Garantie sehr schwach. Ich würde bei Digitec wie bei jedem Discounter nur kaufen, was ich nie reparieren lassen möchte. Natürlich muss Apple zuviel kassiertes Geld zurückzahlen. Kein Gutschein, zurückzahlen! Ansonsten verstösst Apple gegen das Schweizer Gesetz!

  • rouge

    Ne, auch Digitec ist nicht ok. Guck mal den Preis ;-) Wenn ich richtig informiert bin liegt das HQ von Apple Europe in Frankreich. Und das die Frenchies etwas pennen kenn ich nur zu gut.

  • Crapple Boy: Na, ich bin doch ein Schweizer, und die sind nun mal langsam! Und zum Glück darf ich noch entscheiden wann ich was hier publiziere. Da das Thema aber bei MacMacken aufkam, im „heute“ weitergeführt wurde und am heutigen Tag in der Sonntagszeitung und hier im Blog zur Sprache kam, hab ich es kurzerhand aufgegriffen und diesen Artikel geschrieben.

    Nun, Apple ist eben doch eine kleine Verwaltung. Die Schweiz muss nach Frankreich zu Apple Europa rapportieren und diese wiederum nach Cupertino zum Apple Hauptsitz. Und dann das ganze Spiel wieder zurück. JEDE grössere, internationale Firma ist nun mal langsam, da kann ich aus Erfahrung sprechen im Gegensatz zu Dir, wie mir scheint.

    Gegen welches Schweizer Gesetz verstösst denn Apple? Da bin ich echt gespannt. Vielleicht kann uns da auch jemand Auskunft geben, der sich beruflich mit dem Gesetz auseinandersetzt?

  • Martin Thomas

    …Natürlich muss Apple zuviel kassiertes Geld zurückzahlen. Kein Gutschein, zurückzahlen! Ansonsten verstösst Apple gegen das Schweizer Gesetz!.. (Crapple Boy)

    …Gegen welches Schweizer Gesetz verstösst denn Apple? Da bin ich echt gespannt…(Renato)

    Irrtum vorbehalten, wird beim momentanigen Kauf eines iPod mit eingebauten Fash-Speicher im CH-Apple-Online-Store der Gesamtpreis inkl. MWS zum Gegenstand der Kaufvereinbarung; eine Aufschlüsselung des Gesamtpreises bez. der diskutierten Abgabe existiert, soweit ich informiert bin, derzeitig nicht in der Kaufvereinbarung. In erster Erwägung müsste man somit davon ausgehen, dass die kürzlich spürbar gesunkenen Abgaben auf Flashspeicher zwar aus ethisch-moralischer Sichtweise zu einem ‚zu hoch angesetzter Preis‘ führen, rechtlich jedoch kaum Aussichten bestünden eine Preisreduktion nachträglich aufgrund obgenannter Gründe durchsetzten zu können. Evt. könnte man sich in folgenden Erwägung streiten ob der Kaufvertrag rechtlich überhaupt zu stande kam (bsp. bez. evt. vorhandenen Willensmängeln seitens des Käufers)… aber z.Z. hab‘ ich gerade keine Lust mich lang-und-breit darüber auszulassen (habe Wochenende ;-)

    Grüsse :)

  • Eric Frey

    ** Einleitung vom Administrator gelöscht **

    Beim Preis zockt Apple ab. Es passt einfach schlecht. Zuerst wird gejammert über den Suisapreis. Jetzt ist er tiefer und was macht Apple? Nichts! Gar nix! Mir soll bitte niemand erzählen Apple brauche Wochen um einen Preis im Onlineshop zu ändern. Da will jemand einfach nicht!

  • @martin thomas

    das bin ich auch gespannt was das für ein gesetzt ist…muss mal mein OR suchen, aber geld zurück ist keine pflicht sie können wenn sie möchten einen gutschein ausstellen,( und noch 2 varianten stehen ihnen laut gesetzt zur verfügung…)
    soviel ich das noch im sinn habe aus der schulzeit*g*

    aber wie gesagt bin gespannt auf das gesetzt…

    (ich liebe web2.0 wo jeder sagen kann was er will& das schlimme es gibt andere die dann dies auch glauben und nach der meinung handeln…)

  • Übirgens, die Preise sind inzwischen unbemerkt gepurzelt! Der 32GB iPod touch kostet nur noch CHF 719.00!

  • Pingback: Sowas mag ich überhaupt nicht! @ Dave’s Blog()