Apple und die Patente

Apple Patente

Apple hat sich, das weiss jeder, zahlreiche Patente gesichert und hat sicher noch einige Dutzend Patentanträge offen. Das gehört sich so in der Industrie… Kaum hat man etwas erfunden, oder geglaubt erfunden zu haben, schon wird ein entsprechendes Patent eingereicht. Jede Firma versucht sich so vor Kopien zu schützen. Denn auch Apple wird mehrmals pro Jahr von anderen Patentinhaber verklagt, weil man glaubt oder sich sicher ist, dass Apple etwas gestohlen hat. Es gibt sogar ein Blog das sich ausschliesslich um die von Apple eingereichten Patente kümmert und darüber schreibt.

Apple hat Patente – nicht für lustig
Das Apple die Patente nicht einfach als Belustigung oder Arbeitsbeschäftigung ein gibt und sich so Patente sichert, dass muss man wohl niemandem sagen. So war es eigentlich auch wenig überraschend, dass Apple die Firma Samsung angreift und vorerst ein Verkaufsverbot des Samsung Galaxy Tab 10.1 erwirkt hat. Vorerst, denn das letzte Wort ist noch nicht gesprochen. Kommt hinzu, dass das Verkaufsverbot angeblich nur für Samsung gilt, nicht aber für Händler… So gesehen ein sehr lasches Verkaufsverbot…

Samsung hat schon länger mit einem Angriff von Apple gerechnet.
Samsung zeigte sich sehr überrascht über das Vorgehen von Apple und dem Entscheid vom Landgericht Düsseldorf, welcher das Urteil gesprochen hat. Doch wie sich jetzt herausstellt, muss Samsung damit gerechnet haben das Apple so reagieren wird. Denn wie man hier erfahren kann, hat Samsung eine sogenannte Schutzschrift ausstellen lassen um sich genau vor solchen Attacken zu schützen. War sich Samsung also bewusst, dass man etwas verbaut, was Apple patentiert hat?

Selbstverständlich sind die Samsung-Fans entsetzt und alle zeigen mit dem Finger auf Apple. Hätte Apple dreist kopiert, dann wären es die selben welche auf Apple zeigen und nicht verstehen können, wie eine so grosse, internationale Firma einfach bestehende Patente missachten kann…

Meine Meinung
Ich bin kein Freund von Patenten. Ich bin eher der Meinung, dass Patente die Weiterentwicklung von Technologie behindert und verlangsamt. Nicht auszudenken wenn Tim Berners-Lee, der Erfinder des Internet, damals ein Patent angemeldet hätte! Wo wären wir dann heute? Könnten wir auf diese Art und Weise kommunizieren?

Muss es sich eine grosse Firma gefallen lassen, wenn man kopiert wird, nur um dann Selbstsicherheit auszustrahlen? Im Moment gibt es das Mittel Patente. Werden diese nicht von Apple eingereicht, dann von anderen Firmen, welche nur zu gerne sich ein grosses Stück vom Apple-Kuchen abschneiden… Wenn man hier Gleichberechtigung für alle schaffen will, dann müssen schlicht weg alle Patente fallen gelassen werden.

Und zum Schluss, mich erstaunt immer wieder welche Hass-Liebe Apple und Samsung öffentlich zelebrieren. Schliesslich ist Apple ein wichtiger Kunde von Samsung und Samsung liefert etliche wichtige Teile für Apples Produkte. Wenn das mal nicht im endgültigen Streit enden wird…

  • Angesichts der allgemeinen Betroffenheitsdebatte zu Patenten, gibt es auch andere Sichtweisen: http://www.roughlydrafted.com/2011/08/09/are-software-patents-evil/
    — der Author stellt sich auf den Standpunkt, dass Software-Patente durchaus einen Sinn haben.

  • H-man

    Was man auch immer bedenken muss ist, dass durch ein Patent die ganze Technologie offengelegt wird. Soll heissen anhand eines Patents muss man die Erfindung 1:1 nachbauen können. Dies bietet wiederum den Vorteil, dass die „Weiterentwicklung von Technologien“ eigentlich auch unterstütz wird, weil dann jeder einsehen kann wie es genau funktioniert. Auf dieser Basis der Konkurrenz sozusagen kann man dann seine eigenen Erfindungen aufbau welche sogar noch verbessert sind. Dies ist der Preis den man sozusagen mit einer Patentanmeldung „zahlt“. Zudem sind die Patente zeitlich begrenzt. Ich würde also nicht pauschal sagen, dass es die Entwicklung bremst sondern eher fördert, da die Konkurrenz nicht einfach kopieren kann, sondern die eigene Entwicklung voran treiben muss.

  • iPhoner

    Patente sind sehr Sinnvoll!
    Ohne sie gabe es niemals einen solch grossen Anreiz Innovation auf den Markt zu bringen, wenn man die Kosten alleine trägt, aber nur ein Kuchenstück des Gewinns einsacken kann.
    Ein Vorteil wurde oben genannt, die Technologie wird quasi „offen gelegt“, wodurch andere Unternehmen daran weiterentwickeln können.
    Der wohl häufigste Fall in der Praxis ist das bezahlen einer Gebühr an den Patenteigner um die Technologie ebenfalls verwenden zu können.
    Oder es gibt eben Gerichtsverfahren bei denen im nachhinein abgeschätzt wird, wie viel Gewinn dem Unternehmen mit dem Patente entgangen ist oder das patentlose Unternehmen erwirtschaftet hat, darauf erfolgt eine Entschädigungszahlung.

  • Sofern ein Patent eine Technologie, oder eine Software umschreibt welche tatsächlichen erfunden wurde, gibt es wohl nichts einzuwenden. Aber Patent-Trolle wie Lodsys denken sich irgend einen Vorgang aus und patentieren diesen. Kaum setzt jemand diesen Vorgang um, wird im grossen Stil geklagt!

  • Der markt wird durch Patente regiert. Das wird wohl auch der Hauptgrund sein, warum Google Motorola Mobility für satte 12,5 Milliarden US-Dollar aufgekauft hat: http://googleblog.blogspot.com/2011/08/supercharging-android-google-to-acquire.html

  • In den USA werden Patente gekauft um sich vor Klagen zu schützen. In den USA ist es sogar möglich ein Patent für einen Dienst – „Erfindung“ zu erhalten, bei welchem man gar keine eigene Entwicklungsarbeit geleistet hat. So gibt es spezialisierte Firmen, die nichts anderes machen als Patente zu kaufen um dann Firmen, welche einen Dienst entwickelt haben und schon seit Jahren anbieten, zu verklagen.
    Marken kaufen sich also Patente um sich vor Milliardenklagen zu schützen. Verrückt, aber halt USA.

    Siehe dazu auch: Digital auf DRS3, gerade letzte Woche behandelt http://www.drs3.ch/www/de/drs3/sendungen/digital-plus/71894.sh10188683.html

  • bastian

    also ich finde im moment verfehlen die patente ihren zweck. eigentlich sollten sie die erfinder vor nachahmer schützen und so innovationen fördern. was in den usa abgeht ist total krank und daneben. es behindert die ganze branche und man streitet sich um patente anstatt sich geile neue sachen auszudenken.

  • Marc

    Früher war das ganze Fenstersystem bei einem Betriebssystem nicht schützenswert, heute verklagen die sich weil Menschen verschiedener Hersteller mit einem Finger nach unten ziehend auf webseiten scrollen