Das neue iPad – Erste Erfahrungen

iPad 17. März 2012 3 min read

author:

Renato

Das neue iPad – Erste Erfahrungen

Reading Time: 3 minutes

Seit nun ungefähr 28 Stunden bin ich im Besitz des neuen iPad der dritten Generation. Wie gestern schon angekündigt, bin ich kurz entschlossen etwas später zur Arbeit um pünktlich um acht Uhr die Lage vor den beiden Premium Reseller Ingenodata und Heiniger in Olten anzuschauen. Kurz vor der Türöffnung bin ich beim Shop von Ingenodata angekommen und vor mir waren etwa sechs Personen am warten. Zehn Minuten später konnte ich mich mit dem iPad Wi-Fi 32GB auf den Weg zur Arbeit machen.

Dank einem aktuellen und aufgeräumten iPad 2 Backup in der iCloud, konnte ich mein iPad sofort aufsetzen. Spätestens, wenn man ein altes Hintergrundbild auf dem neuen iPad geladen hat, erkennt man wie viel schärfer der Bildschirm mit dem Retina Display ist. Die alten Wallpapers kommen einem sehr, sehr verpixelt vor. Kein Wunder also, dass im Internet bereits neue Hintergrundbilder in hoher Auflösung herum schwirren.

Dank dem Arbeitskollegen Kuschti konnte ich gleich noch erleben, wie gestochen scharf die Videos auf dem neuen iPad angesehen werden können. Öffnet dazu bei Vimeo den Film Timescape von Tom Lowe. Er hat mal eben einen Film in vierfacher HD Qualität (4096×2304) aufgezeichnet und die Wiedergabe auf dem iPad ist einfach unglaublich!

Die App Entwickler sind nun mit Hochdruck dabei die eigenen Entwicklungen für das neue iPad anzupassen. Bereits vor dem Verkaufsstart wurden wir überflutet von App Updates und auch in den kommenden Tagen wird sich das nicht ändern. Wer noch auf der Suche ist nach tollen App für das iPad mit Retina Display, der kann sich hier mal umschauen.

Aber auch die Webdesigner sind gefordert. Ein absolutes No-Go sind in Zukunft, dass Schriften und Texte als Bilder abgelegt werden. Auf dem iPad mit doppelter HD Qualität werden die Bilder hoch gerechnet und sehen dadurch verschwommen und unscharf aus. Auch wer seine Schriften mit Cufón noch rendern lässt wird einsehen müssen, dass damit unscharfe Schriften erzeugt werden. In Zukunft müssen Schriften mit Webfonts umgesetzt werden, dann kommen die Buchstaben auch gestochen scharf daher. Aber auch sonst müssten die Bilder in höherer Auflösung zugänglich gemacht werden.

Verbesserte Kamera
Die neue Kamera ist um Welten besser als beim iPad 2. Mich hat die schlechte Qualität der Kamera schon immer gestört, ebenso beim iPod touch. Zumindest beim neuen iPad kann man nun aber auch gute Schnappschüsse machen oder Videos in HD Qualität aufzeichnen. Das kommt zwar selten vor, aber wenn es nun mal die Kamera ist, welche am nächsten ist um die iTochter bei einer ihrer Aktionen fotografisch festzuhalten, dann bitte auch in einer gute Qualität.

Mehr Power
Bezüglich dem neuen Prozessor, dem verdoppelten Arbeitsspeicher und den verbesserten Batterien kann ich im Moment noch nicht viel sagen. Natürlich kommt einem das iPad schnell vor, gegenüber dem iPad 2 wird sich die neue Performance, abgesehen von grafischen Sachen, kaum unterscheiden lassen, zumindest nicht, wenn man nicht gerade ein altes iPad 2 daneben zum vergleichen hat.

Vorbestellen vs. Anstehen
Für alle Vorbesteller welche noch auf die Speditionen warten müssen, denen hab ich kleines Trostpflaster. Auch ein Steve Wozniak lässt sich die neuen Apple Geräte nicht schenken oder liefern. Auch ein Mitbegründer von Apple stellt sich brav in die Schlange und kauf das iPad der dritten Generation.

Ich finde es eigentlich Ok, dass Leute welche sich einen Tag frei nehmen um das gewünschte Gerät zum Verkaufsstart in den Händen halten zu können, denen gegenüber bevorzugt werden welche gemütlich zuhause online bestellen und das Gerät nach hause geliefert bekommen. Ja klar, Apple will damit natürlich auch die Nachfrage beim Verkaufsstart in den Läden erhöhen. Aber wie gesagt, wer Leidenschaft zeigt und Einsatz erbringt, der darf gegenüber anderen auch belohnt werden. Meine Meinung.

Bisheriges Fazit
Der neue Bildschirm ist wirklich sehr beeindruckend, insbesonders wenn man gerne hochauflösende Fotos oder Filme auf dem iPad konsumiert. Auch die Kamera kann mich überzeugen. Bezüglich Performance fällt die neue Rechenkraft nur dann auf, wenn man das iPad 2 daneben hat. Im Bereich Gaming wird man die Unterschiede am besten spüren. Wer bisher nur ein iPad der ersten Generation hatte, der wird ein riesen Schritt nach vorne machen. Für Besitzer vom iPad 2 lohnt sich der Neukauf nur, wenn Wert auf den Retina Bildschirm legt oder die neue Kamera.

So, und nun bin ich auf eure Erfahrungen und Eindrücke gespannt.

Renato

Renato Mitra ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.
21 Comments
  1. Cornel

    naja zum Vorbestellen, habe von vielen in Deutschland gehört die hatten es auch schon am 16. bekommen... Und über den Sinn das iPad am ersten Tag in der Hand zu halten möchte ich mal nichts sagen. Ich habe immer noch ein iPad 1. Generation, und bin noch zufrieden. Werde dann vielleicht bei der 4. oder 5. Generation schwach, bzw. wenn iOS für mein iPad nicht mehr aktualisiert wird.

  2. Joel

    Ich konnte zum Glück eins reservieren (: Hat dein Akku auch so extrem Länge zum Laden?

  3. Olfi

    Habe gestern zwei neue iPads geliefert bekommen. Das erste hat ein dunkles Pünktchen im oder unter der Glasabdeckung, was wie ein Pixelfehler aussieht, aber keiner ist. Außerdem hat das Display einen gelblich/bräunlichen Farbstich und wirkt matt. Das zweite iPad hat ein geniales Display, tolle Farben aber leider ein schwarzen Pixel. Beide iPads gehen Retour, was dank Onlinekauf problemlos möglich ist. Ansonsten muß man ja eine bestimmte Anzahl von Pixelfehlern akzeptieren. Vor einem Jahr hatte mein Bruder auch Probleme mit Pixelfehlern beim iPad 2. Erst das dritte iPad hatte kein Pixelfehler. Das zweite hatte zusätzlich noch ein Kratzer auf der Rückseite. Hattest du bezüglich Pixelfehler mehr Glück?

  4. igazz24

    Hi Ich bin auch seit gestern im Besitz des "New iPad" und vom Retina Display hin und weg, gerade das Lesen von Texten ist viel angenehmer, aber auch das konsumieren von Bild und Bewegtbild Inhalten mach richtig Freude. Die Blautöne sind bielleicht ein Tick zu satt und wirken im Vergleich zum Vorgänger Modell schon fast leicht Violett. Das Mehr an RAM und Grafikleistung ist mir noch nicht aufgefallen, wohl deshalb weil ich's noch nicht mit Apps gearbeitet habe die davon gebrauch machen .... Meine Meinung: Jeder der noch kein Tablet hat oder die 1er Version sein eigen nennt - kaufen. Den Besitzern von 2ern muss das Display wichtig sein, was wohl den merklichsten Unterschied ausmacht.

  5. xellex

    Hallo zusammen Um die neue Performance mit dem neuen iPad zu testen empfehle ich euch das App Adobe Photoshop Touch zu testen. Der Unterschied bei mir ist gigantisch, nur alleine schon beim freistellen einer Person bin ich um Welten schneller. Ich danke dir Renato, für den guten Film auf Vimeo. Um die Qualität des Displays zu testen ist der Film perfekt geeignet :-) Ach Renato, wiso anstehen... wenn es um 8:00 schon im Postfach liegt?:-)

  6. Daniel

    Ich war heute Morgen mit der Familie Shopen, bei Interdiscount waren noch alle Modelle verfügbahr. Es wurde aber keine Werbung gemacht, auch ausgestellt war keines der neuen Geräte. Ich musste danach Fragen. Habe mir kurzentschlossen das 16GB WiFi gekauft. Das alte ist schon bei Ricardo. Display ist genial! Ich denke es gibt noch mehr als genügent iPad zu kaufen. Komisch finde ich nur das danach gefragt werden muss.

  7. Johannes

    Hi, läuft bei dem neuen ipad das Timescape-Video in 2560x1440 flüssig? Würde mich mal interessieren ;)

  8. Mischi

    Renato Du hast die Antwort soeben selber gegeben! Der Kauf lohnt sich wirklich nur für Leute die gerne HD Filme- oder hochaufgelöste Fotos anschauen. Ausserdem "Apple-Fanboys" die ohnehin immer das neuste Apple-Gadget haben müssen. Nein, danke! Spar mir die Fr. 600.00 für die Sommerferien und bleibe beim iPad? ;-)

  9. Sabine

    Ich überlege nun schon seit Monaten ob ich mir ein ipad zulegen soll oder nicht. Dein Beitrag hat mich jedenfalls wieder auf den Geschmack gebracht. Was für mich hauptsächlich in Frage kommen würde sind Fotos und Filme auf der Couch zu schaun. Der neue Bildschirm scheint wirklich eine ganz andere Liga zu sein, hat mir ein Bekannter auch schon bestätigt. Man braucht es denk ich mal nicht unbedingt wenn man ein Netbook hat aber sieht schon schick aus. :)

  10. Patrick

    Ist bei euch die Diktierfunktion automatisch aktiviert? Ich find es nicht.

  11. Chris

    Mir war auch egal, wann das Ding kommt. Wenn aber UPS den Status auf 16. März updated, dann rechne ich damit. Ich hab mich gefreut das Ding übers Wochenende zu haben. Offenbar sei Apple schuld, weil man die Lieferung in Italien gesperrte habe (Quelle?) Ich Depp hätte einfach am Freitag nach Feierabend in den Interdiscount gehen können. Dann hätte ich so einen Gerät. Aus diesem Grund bin ich stinksauer.

  12. Rolf

    Wenn alles gut geht bekomme ich meins Montag morgen ! Mein Status wurde vom 21.3 auf den 16.3 und am 16.3 wieder auf den 19.3 gewechselt bei TNT

  13. Steffen Hung

    Patrick: Du musst die Tastatur auf Deutsch (Deutschland) umstellen und die Spracheingabe in den Einstellungen aktivieren. Siri und der abgespeckte iPad-Siri können kein Schweizerdeutsch.

  14. igazz24

    @Patrick, bin auch noch auf der Suche, selbst wenn ich die Deutsch (Deutsch) Tastatur einstelle kann ich kein Mikrofon bekommen auf meinem Tastatur-Layout. Jemand ein Tipp?

  15. Patrick

    @stefan wunderbar funktioniert. Vielen Dank. Wo unterscheiden sich die Tastaturen ausser dem diktieren? @igazz24 versuchs mal wie stefan geschrieben hat.

  16. nuk

    @igazz24, du musst dann noch unter Einstellungen, Allgemein, Tastatur den Schieberegler "Diktieren" aktivieren.

  17. Sascha Käser

    Hallo zusammen Also ich bin enorm gespannt und freue mich riesig. Hatte bis jetzt nur das iPad der ersten Generation. Leider schaue ich bei meiner Bestellung des 64GB-Modells bei meinem Premium-Reseller zurzeit etwas in die Röhre, da genau dieses Modell noch nicht lieferbar ist. Na ja, gut Ding will Weile haben. :-)

  18. Guru

    Tom ist super, ich habe ihn letzten April in Vegas kennengelernt und werde ihn diesen April wieder dort sehen, ev. zur Weltpremiere von Timescapes. Der oben verlinkte Film ist nämlich nur ein Trailer ;-) Tom ist so ziemlich der beste Timelapse/Astrolapse Filmer den es gibt. Die 2k Auflösung war für mich übrigens der Grund, mein erstes iPad zu kaufen.

  19. Patrick

    Hi, hier steht beschrieben wie man die Diktierfunktion aktiviert bekommt: http://www.easteregg.ch/blog/item/101-diktierfunktion-auf-ipad-nicht-vorhanden

  20. igazz24

    Danke für die Tipps wie die Diktierfunktion genutzt werden kann. Das mit Deutsch (Deutschland) war mir schon klar aber das es noch ein extra Optionsschalter in den Einstellungen gibt nicht ... Thx again.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.