Magic Numpad: Das Trackpad wird zum Nummernblock

Mac 1. September 2011

author:

Magic Numpad: Das Trackpad wird zum Nummernblock

Magic Numpad Mobee

Ich persönlich liebe das Trackpad und brauche zuhause so schnell keine Maus mehr. Für den Fall der Fälle ist die Magic Mouse bereit, aber solange das Trackpad irgendwie funktioniert, wird es auch eingesetzt. Meiner Meinung nach ist die Eingabe damit viel intuitiver und schneller. Aber das ist wohl auch eine Gewöhnungssache…

Die findigen Leute bei Mobee haben für das Trackpad nun eine Folie entwickelt und eine zugehörige Software. Mit der Folie zaubert man sich einen Nummernblock auf das Trackpad. Aktiviert man nun noch die zugehörige Software, kann man mittels Berührung die entsprechenden Nummernblock Eingaben über das Trackpad machen. Geplant sind drei verschieden Layouts, je nach Anwendungsfall:

  • Magic Numpad NUM10
    Nummernblock plus Fläche für Trackpad
  • Magic Numpad NUM20
    Voller Nummernblock wie der vollen Tastatur
  • Magic Numpad NUM30 
    Voller Nummernblock, ohne Pfeile dafür mit sechs selbst programmierbaren Tasten.
Magic Numpad Filme von Mobee

Das ganze kann bereits jetzt bei Mobee vorbestellt werden, wird aber erst im Oktober 2011 ausgeliefert. Leider kann das Trackpad danach auch nicht mehr als solches verwendet werden, sofern ich das aus der Ferne richtig einschätzen kann. Wer also das Trackpad trotzdem noch als solches benutzen möchte, der wird sich wohl oder übel ein Zweites kaufen müssen… Ich kann mir nämlich kaum vorstellen, dass jemand die ganze Zeit die Folie abmontiert, wieder anmontiert und die Software immer wieder aktiviert und deaktiviert… Wer aber unbedingt auf eine volle, kabelgebundene Tastatur verzichten will, aber nicht auf die Vorzüge eines Nummernblockes, der könnte an Magic Numpad wirklich Gefallen finden…

ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.
12 Comments
  1. lu.

    Die Folie muss man ja nicht umbedingt abziehen, das Deaktivieren der Funktion sollte ja an sich reichen ;) Trotzdem aber eine gute Idee, auch sich das warsch. nicht durchsetzten wird.

  2. Marcus

    Kurios, erst gestern witzelte ich mit einem Kollegen über den Mangel eines wireless Numpads in Apples Portfolio ^^ Nette Idee von Mobee!

  3. Michael

    ehrlich gesagt, habe ich das zuerst für einen Aprilscherz gehalten - aber es ist ja 1. September. Wer einen Nummernblock braucht, kauft sich besser die kabelgebundene Tastatur mit selbigem - das ist auch noch eine reichlich preiswerte Lösung. Das Trackpad kann er dann auch noch benutzen und muss es nicht zweckentfremden

  4. Hudson

    Oder man legt sich das hier zu: http://www.logitech.com/de-ch/keyboards/keyboard/devices/wireless-solar-keyboard-k750-mac?modulename=k750-mac&moduleaction=learnmore Das "Wireless Solar Keyboard K750 for Mac" von Logitech. habe es aber selber nocht nicht ausprobiert, kenne aber die Windows-Version, die sehr angenehme Tasten hat. Dies ist aber natürlich Geschmacksache ...

  5. Holger

    Wau, eine Folie für 30€! :) Also, die Idee ist ja wirklich ganz nett, aber der Preis entspricht mal wieder dem Typischen Apple Niveau.. Für das Geld bekommt man in der Regel ein Hardware Numpad.

  6. Renato

    @Holger: Die passende Software ist bei den drei Folien ja auch noch enthalten...

  7. Holger

    @Renato: Das ist mir schon klar ;)

  8. Epicor

    Da hab ich doch das perfekte youtube Video zu diesem Blog-Beitrag: http://www.youtube.com/watch?v=i5kR-EyUmEY Zwar leider nur Fiktion, aber sehr sehr geil :-) Würd mir das ding sofort kaufen ^^ 30€ für ne Trackpad Folie wär mir auch zu teuer... ich setze eher auf normale Maus und normale Kabelgebundene Tastatur ^^

  9. MAc iPhone

    Ich denke das könnte sich durchsetzen. Das sollte von Apple gleich alles integriert werden. Ist doch eine super Idee. Auch für Apple. Bei der jetzigen Lösung die ich leider noch nicht getestet haben aber sicher bald werde, sehe ich das Problem immer die Software zu aktiviern und deaktivieren. Das geht hoffentlich leicht mit Apfel irgendwas ......

  10. Jonas

    Ich behaupte mal was: Ich behaupt nämlich das neue iPhone heisst iPhone 11 (Eleven). Auch behaupte ich, dass es Ende Oktober in unseren Läden in CH erhältlich sein wird. Und zum Schluss behaupte ich, dass es Steve Jobs vorstellt.

  11. Daniel

    Ich behaupte, Steve Jobs wir die Einführung des nächsten Iphones nicht mehr erleben...

  12. JMM

    Ich frage mich, wer eine Kabellose Tastatur braucht aber auch einen Nummernblock. Meiner Meinung ist der ja nur notwendig, wenn man viel mit Zahlen macht, und das tut man nunmal normaler weise am Schreibtisch.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.