Das war die WWDC mit Mac, Snow Leopard und iPhone 3G S

Phil Schiller hat die Worldwide Developers Conference (WWDC) 2009 in San Francisco eröffnet. Wie bereits im letzten Jahr, war auch diese WWDC restlos ausverkauft. Rund 5200 Entwickler aus 54 Ländern haben den Weg zur Entwickler-Messe gefunden.

Neue und MacBook Pro
Die Unibody MacBook kommen bei den Konsumenten gut an und werden deshalb weiter geführt, bzw. erweitert. Die MacBook Pro Modelle werden mit einem standardisierten SD Card Slot erweitert. Neu passen bis 500GB Festplatten und 8GB RAM-Speicher in die 15″ MBP Modelle. Zu haben sind die neuen MacBook Pro bereits ab 1699 US-Dollar. Aber auch die 17″ MBP bekommen ein Update im innern. Das 13″ MacBook wird zum MacBook Pro, bekommt mehr Power, einen SD Card Slot und einen Firewire 800 Anschluss.

Die MacBook, MacBook Pro und MacBook Air Familie darf sich übrigens offiziell als die grünsten Laptops nennen. Denn alle Modelle haben die EP Gold und Energy Star Version 5 Siegel erhalten.

The world’s greenest line of laptops.

Mac OS X Snow Leopard
Gute Hardware braucht auch gute Software. Es erstaunt kaum, dass das Betriebssystem Mac OS X die bestverkaufte Software aus dem Hause Apple ist. Und das nächste Mac OS X, besser bekannt als Snow Leopard, soll ebenfalls so erfolgreich bleiben. Auch wenn die Namen von der aktuellen zur neuen Version sehr ähnlich sind, so gibt es doch wesentliche Unterschiede! Rund 90% des Betriebssystems wurde neu geschrieben. Die Installation ist rund 45% schneller als bisher und auf der Festplatte spart man sich satte 6GB Speicher im Vergleich zum Vorgänger… Besonders stolz ist man aber auch auf die verbesserte Geschwindigkeit. Preview, wie aber auch Mail ist rund 2mal so schnell wie bisher.

Safari 4 ist per sofort der schnellste Browser im Markt. JavaScript wird rund 7.8mal schneller ausgeführt als beim IE8 (zum Vergleich, Chrome ist nur 5mal schneller). Auch den berühmten CSS Acid3 Kompatibilitäts-Test besteht Safari, während IE8 gerade einmal 21% erreicht. Auch Quicktime kommt neu daher mit einer total neuen Oberfläche mit dem klaren Fokus auf den Inhalt. Filme können sehr einfach editiert und zugeschnitten werden. Der bearbeitete Clip kann danach direkt via YouTube, MobileMe, oder iTunes verteilt werden.

Apple möchte erreichen, dass viele Benutzer zu Snow Leopard wechseln. Daher werden Besitzer einer gültigen Mac OS X Leopard Lizenz beinahe beschenkt. Gerade einmal 29 US-Dollar muss man bezahlen, wenn man den Snow Leopard haben möchte. Erhältlich ist Snow Leopard ab September 2009! Klar, das neue Betriebssystem hat kaum neue Features, dafür wurde unter der Motorhaub kräftig geschraubt und optimiert. Meiner Meinung nach ein fairer Preis. Bin gespannt ob Windows 7 auch so günstig zu haben ist…

iPhone 3.0
Darauf haben alle lange gewartet. Bisher ist das iPhone eine grosse Erfolgsgeschichte: 1’000’000 Downloads der iPhone Entwicklersoftware SDK, 50’000 Apps im Apple App Store, 40’000’000 verkaufte iPhones und iPod Touches und eine Milliarde heruntergeladene Apps! Während der WWDC wurde die meisten der rund 100 neuen Features nochmal vorgestellt. Im Grunde nicht viel neues als was ich hier und hier schon berichtet habe.

Das iPhone kann man nicht mehr verlieren. Denn im Zusammenspiel mit MobileMe, kann man sich den Standort des iPhones anzeigen lassen. Wenn es gestohlen wurde, kann man per Remote einen Alarmton erklingen lassen, auch wenn es auf Lautlos ist. Zusätzlich kann man per Remote die persönlichen Daten löschen lassen. Wenn man das iPhone wieder in den eigenen Händen hat, kann man alle Daten per Backup wieder herstellen!

Ein grosses Plus gibt es für die iPhone Entwickler. Endlich dürfen alle Entwickler Google Maps in ihren Apps verwenden.

Wie bereits erwartet gibt es nun professionelle Navigationssoftware für das iPhone. Ein Hersteller ist sicher schon mal TomTom. Man hat sich hier nicht nur auf die Software konzentriert, sondern bietet optional auch gleich ein Car Kit an, damit das iPhone gut sichtbar und sicher im Auto verstaut werden kann.

Neben TomTom haben einige Entwickler Ihre Apps vorstellen dürfen. Nicht wenige davon werden wohl echte Knüller im App Store. Neben den bereits vielen guten Apps, kommen mit iPhone 3.0 noch einige neue, revolutionäre Apps dazu!

Während einer Demo hat sich der Spielehersteller ngmoco:) bereits verraten, dass iPhone 3.0 nicht heute Nacht veröffentlicht wird. Wir müssen uns also nun bis zum 17. Juni 2009 gedulden, dann wird die neue iPhone Software weltweit veröffentlicht.

iPhone 3G S
Dann endlich wurde das Publikum erlöst! Es gibt ein neues iPhone mit dem Namen iPhone 3G S. Das S steht für Speed, denn das iPhone ist wesentlich schneller als das aktuelle iPhone 3G. Neben der verbesserten Geschwindigkeit bekommt das iPhone 3GS eine neue Kamera auf der Rückseite mit einer 3MP Autofokus Kamera. Natürlich können damit auch Videos aufgenommen werden. Die Filme können dann relativ einfach ins Internet übertragend oder per Mail versendet werden.

Neu gehorcht das neuen iPhone auch auf Sprachbefehle. Man kann beispielsweise dem iPhone den Befehl geben „John Gruber anrufen“. Wenn mehrere Nummer auf diese Person registriert sind, dann fragt das iPhone zurück „Home oder Work“? Gleiches geht auch mit dem iPod.

Wie auch schon in Gerüchten erzählt wurde, besitzt das iPhone 3G S einen Kompass welcher in Maps integriert ist. Die Karte richtet sich, auf Wunsch des Besitzers, nach den Himmelsrichtungen!

Die Batterie im iPhone 3GS wurde verbessert. Nun kann man bis zu 9 Stunden im Internet surfen, 10 Stunden Videos schauen, 30 Stunden Musik hören, 12 Stunden mit 2G oder 5 Stunden mit 3G telefonieren.

Das neue iPhone kommt übrigens im gleichen Design daher wie bereits das iPhone 3G. In meinen Augen ist das nicht weiter schlimm, während andere Leute sehr enttäuscht sind. Ist ja auch zu doof, wenn man sich ein neues Gerät anschafft und die Mitmenschen können nicht erkennen, dass man ein brandneues Gadget hat… =)

Mein 32GB iPhone 3G S ist so gut wie gekauft. Nächste Woche ist es ja bereits soweit, vorausgesetzt es werden genug iPhones geliefert…

Das war die Worldwide Developers Conference
Und? Wie ist Euer Feedback? habt Ihr mehr erwartet? Enttäuscht? Glücklich? Wann kauft Ihr ein neues iPhone? Übrigens, die Apple Online Stores sind alle wieder verfügbar.

  • Pingback: Renato Mitra()

  • SBP

    Just great.. Waren doch Überraschungen mit der MB(F)-Line mitdabei. Zudem kam das neue Iphone, egal ob anderes Design oder nicht, was zählt ist die Performance.. Und Snow Leopard für 29 bucks – what do u want more?

  • Ooli

    13″MBP ist sogar mit 8GB Ram zu haben… und voller 64Bit. Somit verkaufe ich mein jetziges 13″MBunibody (2.4Ghz,4GB,500GB) noch nicht mal 6monate alt :)

  • swissboarder

    Sehr enttäuscht. Nicht mal die Klavierlackrückseite wurde geändert. Betreffend light years ahead hätte ich mir was anderes vorgestellt. Nun kann es eigentlich erst was jedes andere Handy auch kann.

  • Cool. Gut, dass ich gewartet habe.
    Better battery-life ;-)

    Kommt das Teil denn auch wirklich am 19. in die Schweiz?
    Oder ist man hier mal wieder irgendwo zwischen Swasiland und Serbien?

  • Pinacol

    war etwas langatmig, aber dennoch schöne WWCD. neue Mac, Snow Leo für 29$ und neues iPhone… viele Apps-Vorstellung war etwas öde.

  • rootinier

    werde mir das neue iphone 32gb auch sofort kaufen.

    vorausgesetzt es ist a) nicht überteuert (über 700chf), und b) lieferbar ^.^

  • Sarah

    was ich nicht ganz verstanden habe ist der iPhone 3GS Preis.
    Habe gelesen 299 Dollar für das 32GB Modell.
    Gilt das mit Abo oder ohne??
    Ansonsten alles super, auch der Preis fürs Snow Leopard, Wahnsinn!

  • Pinacol

    @Sarah
    299$ mit Abo.

    APPLE STORE online, also schon mal bestellen :)

  • Freak

    Super, mein MacBook ist nicht mal ein halbes Jahr alt… Das gibts ja nicht. Schon ein wenig entäuschend.

    Theatering soll Orange zulassen, Swisscom aber anscheinend noch nicht….

  • iDamian

    Naja eigentlich bin ich froh, dass es keine grundlegende Änderungen gegeben hat, mal abgesehen von Voice Control, was ich ein cooles Feature finde. Auf 3MP kann ich verzichten und auch auf die Videofunktion, da diese zwei Funktionen von mir selten gebraucht werden. Der einzige Kaufgrund sind die 32gb Speicherkapazität. Da mein iPhone Vertrag erst im Sommer 2010 ausläuft, kann ich guten Gewissens noch ein Jahr warten und mir dann, das neue iPhone der vierten Generation reinziehen. muahaha. Gibt es eigentlich schon Gerüchte? haha just kidding! bye

  • fj

    Weiss irgend jemand wenn es denn nun wirklich in der Schweiz kommt? Etwa doch erst im August?!

  • Skipper

    Also ehrlich gesagt habe ich mir da vom iPhone mehr erhofft, diese ganzen kleinen Updates sind die wirklich den Kauf wert? Sicherlich spräche der Speicher mit 32GB für einen Kauf…

  • Pinacol

    @fj:
    19. Juni solls kommen.

  • Mortus

    N bisschen ärger ich mich nu schon mit meinem Macbook :P
    Vor 2 Monaten gekauft und nun gibt es nen viel besseres… naja ist ja irgendwie immer so, wenn man mal was neu kauft (mein erster neuer Laptop/PC seit 9 Jahren ^^)
    Wobei Firewire + SD Card Slot für mich nicht wichtig ist.
    Aber die Akkulaufzeit + mehr Leistung hätte ich gerne mit genommen ;)

  • Hubi

    Mitte Juli läuft der Sunrise-Vertrag meiner Freundin aus. Der richtige Zeitpunkt für sie, um zu Orange zu wechseln, das iPhone 3GS mit 32 GB Speicher zu kaufen, mir zu übergeben und dafür mein iPhone 3G mit 16 GB Speicher in Empfang zu nehmen. Ist doch ein guter Tausch, oder? ;-)

  • Wotaber

    Hoffentlich kommt Tethering bei Swisscom bald…finde ich nämlich eine der besten Neuerungen vom iPhone OS 3.0. Weiss jemand mehr darüber?

  • Flori

    Habt ihr die Preise für die MacBooks gesehen?????? Die spinnen ja total:
    US: 1199Dollar für den 13″ Mac Book Pro
    CH: 2199 CHF
    Was haben die bitte für einen internen Kurs?
    Also verar***** kann ich mich echt selbst.

    Das 3GS scheint aber echt was zu sein. Vor allem VoiceControl find ich grossartig.

  • marc69

    @Pinacol
    Schön wär’s ja, wenn man schon bestellen könnte, aber irgendwie sind die Jungs bei Swisscom nicht so schnell wie die von Apple. Da ist noch nichts mit bestellen vom 3GS. Muss wohl morgen gleich in den Swisscom-Shop. Ich hoffe, die wissen schon, dass ein neues iPhone kommt.

  • big B

    merci für den bericht fand ich sehr gut und informativ
    meine meinug: habe kein iphone, will endlich ein iphone, jetzt sogar noch dringender, mal schauen wie ich dieses mal an mein zauberkästchen komme….

    big B

  • rk

    Bei Safari 4 sind die tabs wieder, wo sie hin gehören.

  • Freak

    @ Flori, wohl eher 1450 Chf, sind schon online, es gibt die „alten“ 13″ MacBooks nicht mehr,

  • René

    So wie ich bei Macrumors.com gesehen habe, ist das iPhone 3GS ab dem 19. Juni bei Swisscom erhältlich. Ich steh an, man weiss ja nie wegen den Stückzahlen…

  • Guru

    Den Fehler scheinen bereits so gut wie alle zu machen…

    Es heisst nicht iPhone 3GS, sondern iPhone 3G S.

    @rk: Nein, eben nicht :-( Jetzt schlucken sie wieder Platz weg…

  • schnitzelbrot

    cool, mit ausnahme des wirklich kleinen notebooks ist alles dabei… mein 3gs ist sicher auch schon in der produktion… :-)

  • mychris

    Ich bin grundsätzlich mit den Entwicklungen sehr zufrieden. Ein neues Design für das iPhone 3G s hätte ich mir aber schon gewünscht. Überhaupt wird die Schale in der letzten Zeit vrnachlässigt. Ein gutes Beispiel sind die „neuen“ iMacs. währennd am Gehäuse praktisch nichts verändert wurde, gab es nur im Innenleben kleine Verbesserungen. Jänu!! Kaufen werde ich mir den iMac trotzdem. Aber nachdem ich diesen Beitrag gelesen habe wohl erst im September… :-)

  • iridium

    Schade, mein 13′ Unibody ist auch schon veraltet. Jänu! Ich werde mein MacBook sicher behalten. Genauso wie mein iPhone der ersten Generation.

    Ich finde es absolut krass und es stimmt mich irgendwie traurig, wie in unserer Wegwerfgesellschaft kaum jährige iPhones und 6Mt alte Laptops wieder abgestossen werden, nur weil halt wieder etwas Neueres erschienen ist…

    Natürlich würde es mich auch reizen, aber hey ehrlich, da spende ich lieber mit Freuden 200.- für einen guten Zweck (erst noch ohne Abo) und freue mich an meinem ‚alten‘ iPhone weiter…

  • Flori

    Sorry ich meine die Pros:
    Hier steht:
    13″ Modell. Ab CHF 2’199.- 15″ Modell. Ab CHF 2’499.- 17″ Modell. Ab CHF 3’099.-
    Link:
    http://www.apple.com/chde/macbookpro/

    EDIT:

    okay unter „jetzt kaufen“ fängt es bei 1549 CHF an… Die scheinen da irgend etwas falsch gemacht zu haben auf ihrer Überblick Seite

  • Peter

    Finde die Umrechnungskurse etwas haarsträubend!

    Bsp. MacBook Pro 13″. CHF 1’900 gegenüber USD 1’500! Gibt ein Wechselkurs von 1.26! Aktuell liegt der USD bei ungefähr 1.10, Tendenz sinkend!!!! Das finde ich eine absolute Schweinerei. Dass sie eine „Sicherheitsmarge“ einbauen ist ja ok, aber gleich 16% ist doch etwas viel. Wird das noch korrigiert oder müssen wir damit leben???

  • Freak
  • Pingback: Das war die Keynote im Juni 2009 | lmb-projects()

  • rk

    @Guru
    Das mit dem Platz ist meiner Meinung nach nur gefühlt ein Problem aber nicht real. Ich hatte Safari 4 Beta zum Testen installiert, aber mit den Reitern oben konnte ich mich nicht anfreunden. Zuerst fand ich’s ja auch ganz gut, hab’s dann aber schnell wirklich gehasst. Erstens haben sich die Funktionen für das Verschieben von Fenstern und ablegen von tabs in anderen Fenstern zum Teil überschnitten und zweitens ist der Weg, den der Mauszeiger zurücklegen musste länger geworden – was weniger ergonomisch ist.

  • Freak

    Da stand aber das Safari4 ab heute verfügbar ist. Ich seh aber nur die Beta.

  • nick

    In US: 1500$ + Tax

  • Flori

    Okay, okay. Ist ein Fehler auf der MacBook Pro Seite. Im Shop ist es anders. Interessant ist, dass es sowohl in der Schweiz als auch in Deutschland falsch auf der MacBook Pro Seite steht….

  • Fey

    Freue mich riesig auf mein neues MacBook Pro 13“! Das Warten hat sich ganz sicher gelohnt, mehr Leistung für weniger Geld, ab heute ein überzeugter Apple-Fan!

  • rk

    @Freak
    Vielleicht musst du zuerst die Beta Version deinstallieren. Den uninstaller findest du im disk image. Die finale Version von safari 4 müsste dann im Software Update erscheinen.

  • Mike

    Hmm das neue Iphone, wie wird das in der Schweiz gehandhabt, wieder mit Provider Branding, bzw. muss man es unlocken via Orange und Swisscom, und gehe ich als Sunrise Kunde wiedermal leer aus? Weiss da jemand genaueres?

  • Freak

    @rk

    Unter der Beta ist schon die Finale Version, ist wahrscheinlich noch nicht geupdated

  • fj
  • Peter

    Ist der Unterschied von 13″ auf 15″ markant spürbar, denn zu diesen Preisen würde sich wohl auch ein 15″ lohnen. Hat jemand dazu eine Meinung?

  • Luci

    Bin schon ein bisschen enttäuscht, hätte mich über ein wirklich „neues“ iPhone gefreut!

  • Guru

    @rk: das mit dem Platz hat nix mit Meinung zu tun, sondern ist so. Öffne ein Fenster, dann füge einen neuen Tab dazu. Sollte klar sein ;-)

    @Peter: die US Tax (wie Nick erwähnt hat) macht etwa diese Differenz aus, die Preise sind somit gleich. Selber richtig rechnen ;-)

  • Peter

    @Guru: danke! Dann fehlt jetzt nur noch der Entscheid: 13 oder 15″!

  • Und hat schon einer bei Orange oder Swisscom angerufen und nachgefragt? :-)

  • Pinacol

    SAFARI 4 ist der HAMMER!!!

  • Jay

    Schade… Ich habe mich sehr auf ein neu designtes iPhone gefreut (vorallem mit einer Kamera vorne…)

    Die Neuerungen beim 3G S sind nicht wirklich überragend, ich habe sehr viel mehr erwarted nach dieser lange brodelnden Gerüchteküche.

    Schade… vll. nächstes Jahr.. (??)

  • Mike

    Nein habe aber nun auf http://www.apple.com/chde/retail/ gesehen, dass man es vorbestellen kann und im apple store abholen am 19. Juni, habe ich sofort gemacht :D

  • Guru

    @Peter: die Frage ist nur, kompakt oder höhere Bildschirmauflösung. Geh einfach in einen Shop und schau Dir den Unterschied an.

    @Michael: was nachgefragt? Dass es am 19. in der Schweiz erhältlich sein wird, zeigt das Bild in Post #39, die Preise werden wohl morgen online sein.

  • Cosmonaut

    Gähn, man könnte meinen Apple würde bloss noch Handy’s herstellen… laaaangweilig! Wo bleiben die neuen Mac’s und Apple TV’s?

  • Guru

    @Cosmonaut: die ganze erste Hälfte des Keynotes verpennt?

  • gswtf

    @mike wie zum teufel kann man reservieren? ich komm nicht weiter auf der applesite

  • Rico

    Schade das es mit dem OS3 noch dauert!

  • Mike

    @ gswtf Soweit ich das gesehen habe, muss mann (oder habe ich) den store auswählen (ich habe glattzentrum gewählt) und dann auf Personal Shopping, dann Termin auswählen und unter Bemerkungen angeben, dass du am neuen Iphone interessiert bist, eine andere Möglichkeit sah ich niergends, ist aber sicherer als bis morgen zu warten :D

  • Pingback: Safari 4()

  • Hans

    Bei Apple ist die Luft rauss. Wenn ein SD Card Slot das Innovativste ist was die zu bieten haben, dann weiss ich ja auch nicht.

  • Guru

    So, habe auch 9:00 im Glattzentrum reserviert, die Bahnhofstrasse ist bereits ausgebucht :-D

    Der Shop müsste allerdings schon um 8:00 offen sein, da der Verkauf dann starten soll… Mal schaun.

  • faebsi

    Endlich.. Notizen synchonisieren!!!!

    http://www.apple.com/chde/iphone/softwareupdate/

  • ThomasF

    Endlich ist die Katze aus dem Sack. Allerdings hatte ich vom neuen Iphone mehr erwartet, aber alles in allem hat es doch einige neue tolle Änderungen. Da mir das Iphone 3G zu wenig Neuerungen hatte, habe ich darauf verzichtet, dafür werde ich mir das neue Iphone kaufen.

    Da ich zur Zeit bei Sunrise bin, müsste ich ja zu Swisscom oder Orange wechseln. Aufgrund des Netzes werde ich aber zu Swisscom wechseln. Da diese ja leider nur einen Zweijahres-Vertrag anbieten, ist es überhaupt möglich, nächstes Jahr ein allfälliges neues Iphone zu erwerben oder muss man dann tatsächlich 2 Jahre warten, bevor man ein neues Iphone erwerben kann?

    Finde es einfach total bedauerlich, dass Apple vorschreibt, welche Anbieter das Iphone verkaufen dürfen und welche nicht. Schade, hat es die Schweiz nicht wie Frankfreich gemacht und diesen Schrott via Gericht verboten.

  • Guru

    Was genau habt ihr denn alle erwartet?!?

  • Pingback: Hymnos - In Wirklichkeit Gar Nicht Anwesend » Billiges Apfelmus()

  • Martin Thomas

    MacBook(Pro)s

    In einer nicht umfassenden, nicht in den Kontext der Zeit gestellten Betrachtungsweise, welche ausschliesslich das aktuelle Apple-Laptop LineUp als alleinigen Zustand des heutigen Tages betrachtet, kommt aus meiner Sicht der Hersteller etwas zu gut weg:

    Wie gesagt, die Geräte sind – ‚as is‘ – okay, die Preise bewegten sich, wenn auch äusserst gemächlich, in letzter Zeit ebenfalls in die richtige Richtung, aber…

    1) …die nahezu schon an ein Debakel grenzende Vor-Und-Zurück-Strategie hinsichtlich den vorhandenen, resp. eben teils auch nicht-vorhandenen Anschlüssen (je nach Model und Versionierung) betreffend Firewire 400/800 und Express/SD-Card-Slot ist grottigst schlecht.

    2) …der Brand ‚MacBook‘, vor allem in Relation zu ‚MacBook Pro‘, wurde im Laufe der Zeit, beginnend nach der Einführung der ersten Unibodygeräte, zunehmends verwässert, hauptsächlich durch die, man könnte meinen beinahe schon dem täglichen Wandel unterworfenen 13″-Modelle.

    Last but not least: Nach wie fehlen allen Geräten eingebaute Mobile-Broadband-Modems sowie die Unterstützung von mittlerweilen gängigen hardwarebasierten Sicherheitsfeatures.

    Snowleopard…

    …ist in der Essenz ‚Leopard‘ ohne all‘ die vielen Fehler, welche die Raubkatze derzeitg noch plagen – das Eingeständnis dafür kommt indirekt im angekündigtem Upgrade-Preis, über welchen ich im übrigen alles andere als begeistert bin.

    ‚Wenn-schon-denn-schon‘ wäre es ehrlicher MacOS gleich als Software-As-A-Service anzubieten (bsp. für 75$/year für jeweils die aktuellste Version), anstatt in einem (paid)Major-(free)Minor-Releases-Update-Cycle die Kundschaft derart über den Tisch zu ziehen.

    Last but not least: Für mich pers. war ein XServe zum Zeitpunkt des Releases von MacOS 10.6 Server schon so gut wie gekauft gewesen. Der Hauptgrund war die angekündigte Unterstützung eines modernen Filesystems (namentlich ZFS). Diese wurde, wie es scheint, zumindest für den Moment, fallengelassen – jedenfalls wurden alle Informationen zu ZFS von der Snowleopardwebseite entfernt. Mit diesem ‚Move‘, sollte er tatsächlich so vollzogen werden, haben sie mich soeben als Kunde eines Xserve verloren.

  • Oliver Bär

    Ich bin schlichtweg begeistert, nach der letzten Keynote war ich doch ziemlich entäuscht was Apple da so gezeigt hat, aber das gestern, war ja schlichtweg einfach nur hammersaumässig geil

    Gottsheidank habe ich gewartet mit dem kauf eines macbook ;) … denn jetzt steht sogar beim 13″ Modell das „PRO“ drauf, und der SD Slot ist ja genail, für Alle die ihre Digicams nicht mit einem Lästigen Kabel anschliessen möchten, und das Iphone 3G (S) ist und bleibt natürlich die überraschung des abends, alles in allem!

    Ein Hoch auf die leute von Cupertino!!!!!!!!

    Ich bin und bleibe ein begeisterter Apple User

  • Martin Thomas

    iPhoneOS 3 und iPhone 3G S (Fortsetzung ;-)

    Alle Nicht-iPhone-Besitzer können, meiner Meinung, basierend momentan alleinig auf Apples Präsentation, nach, beim überarbeiteten Gerät mit Freuden zugreifen – es scheint ein tolles Gerät zu sein.

    Ich, als Besitzer eines iPhone 3G, fühle mich hingegen durch die gemachten Ankündigungen nicht den Hauch zum Kauf eines neuen Geräts veranlasst. ‚Eine besonders bittere Pille‘ für derzeitige iPhone Besitzer scheint mir auch die unnötige, künstliche Limitierung einiger Softwarefeatures auf das überarbeitete Apple-Mobiltelefon zu sein.

    Last but not least: Ich wollte und will nach wie vor Tethering (!) und damit einhergehend die Abspalltung von ‚Data-Plan, SMS-Plan and Calling-Minutes‘ bei den Provider – Banal gesagt will ich endlich dies, was andere Länder schon längst haben: ‚Unlimited data‘ und dies ohne den Zwang eines damit verbundenen teuren ‚Telefongesprächs-QuasselmitalldeinenFreunden-xSMSinklusiv-SuperOtmimaFlexCappuccino-Vertrags‘! Ein frommer, kaum in Erfüllung gehender Wunsch (ich weiss ;)… man wird sehen was die Orange und die Swisscom in den nächsten Tagen zu offerienen haben.

  • sam

    jö härzig

    jetzt ist das iphone fast auf dem technischen Level von meinem Touchphone. Achja das gibts schon seit über einem Jahr.

  • Alfons
  • Martin Thomas

    Nachtrag zur Raubkatze (Snowleopard)…

    ‚Snowleopard will be available for all Intel Macintoshes, past and present‘

    Aha… ich kann mir nun gut vorstellen woher die rund 6GB zusätzlichen freien Speicherplatz kommen nach der Installation vom Schneeleoparden; da sagte der gute Bertrand Serlet wohl zu einigem Legacy-Code ‚Adieu‘ ;-)

    Na dann… Au-Revoir PowerPC.

  • Guru

    Wow, wie scharfsinnig Du das bemerkt hast! Bloss ist es keine Neuigkeit, dass Snow Leopard Intel only sein wird, das war von Anfang an bekannt. Eigentlich geht es ja darum. Das OS wird schlanker, stabiler und optimiert auf die neuste Architektur (8-cores werden bis jetzt nicht annähernd genutzt), und das wird genau so erreicht.

    Universal Binary ist nur eine Bremse, Snow Leopard macht gar keinen Sinn für Power PC, ausser Exchange Support und ein paar kleinen neuen Features bietet es nicht viel mehr als Leopard.

    Oder erwartest Du 64-Bit, Grand Central und OpenCL für PowerPC?

    Leopard ist noch keine 2 Jahre alt, PowerPC wird also noch eine Weile lang supported sein.

    Ich bin mit Dir einer Meinung, das mit den Schnittstellen ist eine Katastrophe. FW bei den 13″ Modellen zu entfernen war dumm, das haben sie gemerkt, doch bei den 15″ Modellen den Expresscard durch SD zu ersetzten ist noch viel bescheuerter, meiner Meinung nach der grösste Epic Fail von Apple seit sehr langem. Ich bin mehr als froh, habe ich den 15″ Unibody mit Expresscard, da jetzt erst Geräte herauskommen für die Schnittstelle, die ich brauchen möchte (z.B. Matrox MXO 2).

    Aber zum Rest… naja, es muss ja die geben, die nach jedem Keynote heulen, alles scheisse finden, besser wissen und anders erwartet/gemacht hätten. Du scheinst jedes Mal diese Quote zu erfüllen wollen ;-) Ich möchte Software und Updates dann bezahlen, wann ich sie erhalte, das möchte wahrscheinlich der grösste Teil der Consumer. Was, wenn man nicht mehr updaten will, wenn man z.B. noch PowerPCs hat und zufrieden ist damit? Kriegt man dann das Geld zurück? Wieviel? Open Licensens gibt es für Firmen, wir bezahlen in der Bude auch nicht jedes einzelne Update, aber für Einzelkunden macht dieses Modell keinen Sinn. Kritik ist ja ok, aber man kann es auch übertreiben.

    Das Keynote war ganz gut, im Grossen und Ganzen etwa das, was zu erwarten war, ausser der einen bösen Überraschung.

    Eigentlich fast so wie immer :-D

  • bru

    iPhone Swisscom: scheinbar noch nicht am 19.06. Der Kundendienst sagt, sie seien noch mit Apple in der Verhandlung…
    Und auch der Apple-Kundendienst kann nichts genaues sagen…

    Also warten?! :-(

  • Andi H.

    Ich hab mich heute auch gleich bei der Telekom nach dem neuen iPhone erkundigt und hab interessante Sachen erfahren. Zum einen konnte die nette Dame mir noch nichts über Preise etc. sagen aber zum anderen hat sie mich darauf aufmerksam gemacht, dass auch die ganzen Tarife etc mit Apple vertraglich abgesprochen sind.
    Ich könnte meinen Vertrag ohne Probleme vorzeitig verlängern und ein neues iPhone bekommen…WENN… ich bereit wäre die neuen Tarife zu akzeptieren ( ich hab noch einen unschlagbaren der 1. Generation ) und einen sogenannte Ablöse für jeden Restmonat ( bis zum Ablauf der 24 Monate ) von 25€/Monat bezahle. Dies wurde laut der Dame alles von Apple festgelegt.
    Wenn ich jedoch statt dem iPhone ein xy- Handy nehmen würde, wäre das alles keine Thema… Tarife behalten, normale Verlängerung, keine Ablöse usw.

    Ich muss jetzt schweren Herzen bis August warten und kann dann regulär meinen Vertrag verlängern und das neue iPhone erstehen. ( August ist ja jetzt nicht mehr so lange aber trotzdem dauert es :-) )

    Enttäuschend find ich einfach, dass es mit jedem anderen Handy machbar wäre aber nicht mit dem iPhone. Wäre es allgemein nicht machbar, wäre es deutlich weniger ärgerlich.

  • NoWay

    @ Bru
    War heute im Swisscomstore Bern Waisenhausplatz. Es wurde mit gesagt, dass es scheinbar fast unmöglich sei ein Gerät innerhalb von 10 Tagen einzuführen und alle Stores zu beliefern. Deshalb meinte der Typ er rechne mit einem Releasae in den Swisscomstores ca. mitte Juli. Und ich solle das 3G S besser nicht mit 2-Jahresabo kaufen, da er fest damit rechne, dass Steve Jobs Anfangs 10 ein neues iPhone präsentiere mit der bestellten 5 Megapixel Cam.

  • Levent

    @ NoWay: Anfangs 10 = Anfangs 2010?

  • Pada

    Mir wollte ein arroganter Swisscom-Mitarbeiter klarmachen, dass es überhaubt nicht sicher sei, dass das iPhone 3G S überhaupt in der Schweiz auf den Markt kommen wird. Zudem könnten die Verhandlungen noch einen Monat dauern.
    Das glaube ich kaum! Bei einer derart großen Fangemeinde, glaube ich kaum, dass sich die Swisscom erlauben kann, das iPhone später als andere oder sogar überhaubt nicht anbietet. Was meint ihr?
    Gruß Pada

  • slater77

    Ich war auch im Swisscom Shop. Keinen Plan da. Sie wissen von gar nichts. Er denke aber nicht, dass es bereits am 19. komme, das sei zu kurzfristig.

    Angerufen auf die Hotline: Wir sind noch in Verhandlungen mit Apple und haben keine weiteren Informationen… spannend wenn man wieder alles über die Presse erfahren muss. Ich denke aber, dass kaum genügende Mengen lieferbar sein werden.

    Irgendwie schon dämlich zu sagen, dass es dann kommt und keiner weiss von was. Macht alle kirre und sowies und überhaupt.

  • Yaso

    @ Pada
    Vielleicht sind die Swisscom Mitarbeiter heute etwas genervt wegen den vielen Anfragen :)

    Ich glaube ganz gut daran, dass die Swisscom es sich leisten kann dieses iPhone noch nicht oder später einzuführen, denn ich habe erst „kürzlich“ einen Bericht gelesen in dem steht, dass die SC bei jedem iPhone draufgezahlt hat und sich das erst in den paar Jahren mit den hohen Abogebühren rendiert.
    Wenn sich nun jeder nur ein iPhone ohne neuen Vertrag kaufen würde (3G ersetzen), würde das für die SC gar nicht rendieren.
    Andererseits könnten nun viele zuschlagen, die das 3G noch nicht gekauft haben.

  • Alex

    Auf orange.ch kann man sich das neue Iphone bereits bestellen (weiss und schwarz)….haben die, die verträge also schon abgeschlossen, aber swisscom nicht? wohl kaum ;)

  • bru

    Wow… das ist ja alles ziemlich verwirrend…

    Ich denke, wir werden uns wohl oder übel noch gedulden müssen. Grossartig ist ja, dass es überall heisst, iPhone 3G S ab 19. Juni erhältlich.

    Nun, wenn ja das neuste Gerücht über eine neue Version im nächsten Jahr stimmt (mit 5MP-Kamera…), dann warte ich doch noch lieber.

  • NoWay

    @ Levent

    Ja mit Anfangs 10 meinte ich eigentlich 2010

    @ Bru

    Kommt darauf an wie nötig du den Kauf hast. Ich z.B. besitze ein 2G welches ich vor ca. 1 1/2 Jahren aus den US und A ;) importiert habe. Nachdem ich die ewige Warterei bei einem FW upgrade auf einen Unlock satt habe habe ich mich für ein 3G S entschieden auch wegen der Unterstüzung des TomTom’s

  • Alfons

    Die gibts mit dem 3G ja auch.

  • Cédinho

    hmm tatsächlich kann das iPhone über Orange bereits bestellt werden… das kann ja wohl nicht sein, dass die Swisscom noch nichts davon weiss, oder doch?!?!

    @NoWay: mir gehts genau so, ich werd mir das iPhone 3G S so oder so holen… Mein 2G streikt seit kurzer Zeit des Öfteren :(

  • ifrog

    orange iphone news:
    hab‘ gerade mit einem orange mitarbeiter gesprochen. ab morgen (die genaue zeit konnte er mir nicht sagen) können orange-nutzer unter „mein account“ ihren vertrag verlängern lassen und das neue iphone bestellen. er erhielt diese information selber erst gerade. er meint, dass das iphone dann per post am 19. bei mir eintreffen sollte. orange rechnet also mit einer rechtzeitigen auslieferung!

    dann sind wir mal gespannt, ab wann ich meinen vertrag verlängern lassen kann :)

  • JM

    Wo bleibt denn das mysteriöse 10“-Touchscreen-Gerät alias MacTablet, Media Pad, etc.?
    Schade. Zwar hat sich einiges geändert, doch stand alles quasi schon im Voraus fest. Ich hätte mich gefreut, wenn Apple uns mit etwas völlig neuem überrascht hätte.
    Bis jetzt war alles nur Upgrade: verbessertes iPhone, verbessertes iPhone OS, verbessertes Leopard, verbesserte Macbooks. Mir hätte etwas NEUES viel besser gefallen.

  • Pingback: iPhone 3G S bei Orange Schweiz und Digitec()

  • @JM: Es war ja im Rahmen einer Entwickler-Konferenz. Ehrlich gesagt habe ich persönlich nur mit Software-Neuigkeiten gerechnet und mit keiner Hardware. Vielleicht sollten wir alle jeweils unsere Erwartungen etwas herunter schrauben… Somit erspart man sich auch enttäuschte Gesichter.

  • muss schon sagen, finde einige Kommentare hier sehr amüsant.
    Auf dem Apfelblog werden immer viele News schon zum Voraus diskutiert und mit etlichen Theorien ergänzt und wenn es dann mal soweit ist und die WDDC vorbei ist wie Gestern Abend, dann sind alle verärgert das nichts neues was man noch nicht wusste vorgestellt wurde……???????????

    Kann nur sagen echt lustig.

  • Ahem (#84), AFAIK ist die WWDC nicht vorei, sondern nur die Keynote.
    Die WWDC dauert noch bis 12.06.:
    http://developer.apple.com/WWDC/

  • Mike

    Kurz ne Frage, hatte noch nie ein Iphone, nun wenn ich es mit Orange Vertrag abschliesse und durch Orange freigeschaltet ist, kann ich es dann mit meiner Sunrise Sim Karte betreiben, oder läuft es lediglich mit Orange Sim? Btw. bei Digitec gibts das Iphone 3g s auch für 1188 Franken :S

  • Martin Thomas

    @Guru

    Betr. dem Intel-Only-Schneeleoparden: Okay, ich konnte/kann mich nicht an einen, vor der WWDC2009 liegenden Zeitpunkt erinnern, an welchem diese Information öffentlich bestätigt wurde – wann wäre dies deines Wissens nach gewesen?

    Das Restliche betreffend verweise ich gerne einerseits auf meine bereits verfassten, obigen Kommentare, sowie die allwissende Müllhalde (eg. Wikipedia) hinsichtlich dem Konzept von Software-As-A-Service.

    Gruss :-)
    MT

    PS: Es wäre toll, wenn du künftig ein ‚@MartinThomas‘ vor eine direkte Replik zu einem meiner Kommentare schreiben könntest – diese Posts lassen sich so viel einfach finden und ggf. wieder beantworten :-)

  • Martin Thomas

    Nachtrag 2 zu den Hardware-Accessory-Demos…

    Das passenste Zitat, das ich zum Thema soeben gehört habe… *g* ;-)

    Die Apple Keynote – jetzt neu auch ohne heisse Luft.

  • Guru

    @MartinThomas sir, yes sir! Dachte, dass wenn mein Post direkt Deinem folgt, sollte es klar sein, aber ok :-D

    Ich weiss nicht mehr genau, wannwiewo das mit Intel-only gesagt wurde, aber es ist etwa seit einem Jahr klar, dass es so ist. PowerPC Support macht auch gar keinen Sinn, oder hast Du wirklich erwartet, dass ein Betriebssystem auf die neuste Architektur optimiert wird, und gleichzeitig die alte unterstützt? Snow Leopard minus die Features, die nur auf Intel Systemen laufen, ergibt nicht viel mehr als Leopard.

    Es werden immer merkwürdigere Dinge von Apple erwartet, vor allem sinnlose und unrealistische…

  • Martin Thomas

    @Guru

    Ich weiss nicht mehr genau, wannwiewo das mit Intel-only gesagt wurde, aber es ist etwa seit einem Jahr klar, dass es so ist.

    Ich glaube nicht, dass dies bis zur WWDC 2009 public war. Mag natürlich gut sein, dass darüber gemutmasst wurde, aber bestätigt wurde vor jenem Event, meines Wissens nach, nichts über 10.6, ausser dem Name und der angeblichen ‚No New Feature‘-Geschichte.

    PowerPC Support macht auch gar keinen Sinn, oder hast Du wirklich erwartet, dass ein Betriebssystem auf die neuste Architektur optimiert wird, und gleichzeitig die alte unterstützt?

    Dazu kann ich momentan nur soviel sagen…

    1) Es soll ja angeblich Schneeleopard-Dev-Seeds geben, resp. gegeben haben, welche auf PPC liefen.
    2) Nein, ich habe nicht ‚erwartet‘ dass PPC in 10.6 noch unterstützt wird.
    3) Ich finde es jedoch nicht richtig, dass die PPC-Architektur bereits schon fallen gelassen wird – man bedenke, dass der allererste Intel Mac gerade erst vor knapp 3,5 Jahren vorgestellt wurde.

    Snow Leopard minus die Features, die nur auf Intel Systemen laufen, ergibt nicht viel mehr als Leopard.

    In der Tat – Ich würde sogar noch einen Schritt weitergehen und sagen, dass Snowleopard schlicht Leopard ist, ohne einige, der momentan noch zahlreich vorhandenen Macken, dafür mit ein paar netten Performance-Tweaks. Deshalb finde ich es bis dato ja auch ‚äusserst grenzwertig‘ daraus ein bezahlten Major-Release zu machen.

    Es werden immer merkwürdigere Dinge von Apple erwartet, vor allem sinnlose und unrealistische…

    *g* …da will ich nicht wiedersprechen :-)

    @MartinThomas sir, yes sir! Dachte, dass wenn mein Post direkt Deinem folgt, sollte es klar sein, aber ok :-D

    Too kind of you ;-) …die Geschichte hat für mich einen einfachen Usability-Hintergrund: Ich abonniere den Kommentar-Feed von Blogs, bei welchen ich mich regelmässig an Diskussionen beteilige, wobei ich jedoch den Feed-Inhalt nach bestimmten Key-Wörter wie ‚@MartinThomas‘ oder ‚@Martin Thomas‘ filtere. So lässt sich eine einst begonnene Diskussion einfach weiterverfolgen, auch wenn ‚dazwischen‘ einige andere davon unabhängige Kommentare stehen.

    Gruss :-)
    MT

  • @Martin Thomas und @Guru:
    Das Snow Leopard nur noch Intel Prozessoren unterstützt, dass war schon an der WWDC Keynote im Juni 2008 bekannt. Ich habe einige Tage darüber auch im ApfelBlog.ch berichtet: https://apfelblog.ch/apfelkorb/snow-leopard-ist-interessant-aber-nicht-umwerfend

  • Martin Thomas

    @Renato, (@Guru)

    In der Tat hast du dies dazumals bereits geschrieben. Ich hab‘ den besagten Blogpost, wie ich sehe, sogar kommentiert (aber nicht zur jetzig-aktuell gewordenen PPC-Architektur-Debatte) …aber – und nimm‘ mir dieses Votum bitte nicht übel – du bist nicht ApplePR ;-)

    Einmal mehr sollte man sich da vielleicht diese dick und schwarz gezogene, hoffentlich gänzlich unverwaschene Linie zwischen zu einem bestimmten Zeitpunkt bestätigten Informationen und reinen Mutmassungen/Spekulationen/Gerüchte etc. vor dem geistigen Auge hervorrufen. Spekulieren darf und soll natürlich jeder nach seinem Gutdünken und Belieben, aber ein Wissen (und solch‘ hübsche juristische Dinge wie NDAs etc.) richtet sich eben in erster Linie nach den bestätigten Fakten :-)

    Siehe dazu also: http://www.apple.com/pr/library/2008/06/09snowleopard.html

    Ich mag mich ja irren, meinte derzeitig aber nach wie vor, dass erst mit der diesjährigen WWDC-Keynote offiziell bestätigt wurde, dass in Snowleopard die PPC-Architektur definitiv fallen gelassen wird.

    Gruss =)
    MT

  • Guru

    Ich mag mich auch irren, aber ich habe in Erinnerung, dass seit WWDC ’08 klar war, dass Snow Leopard Intel-only sein wird, und seither Gerüchte und Spekulationen rumgingen, ob es vielleicht doch noch unter PowerPC laufen werde…

    Ich weiss nicht, wie offiziell das war, aber irgendwie war es klar…Dass somit auch viel an Code gespart wird, war doch auch bekannt…?

  • Pingback: Links of the week #6 » SYSADMIN’S LIFE()

  • Pingback: WWDC 2009: Neue MacBooks, Snow Leopard, Safari 4, iPhone OS 3.0 und iPhone 3G S | krueps.de()

  • Guru

    @Martin Thomas:

    Ich finde es jedoch nicht richtig, dass die PPC-Architektur bereits schon fallen gelassen wird – man bedenke, dass der allererste Intel Mac gerade erst vor knapp 3,5 Jahren vorgestellt wurde.

    Wer sagt, dass PPC fallengelassen wird? Wird Leopard beim Erscheinen von Snow Leopard plötzlich nicht mehr funktionieren? Leopard und PPC wird noch eine Weile lang supported (10.5.8 ist übrigens schon bald unterwegs).

    Snow Leopard ist eine ganz gute Sache, meiner Meinung eines der wichtigsten Updates seit OSX. Keine Legacy-Bremse, sondern volle Unterstützung der neusten Architekturen, endlich 8-cores überhaupt was bringen.

    PPC -> Leopard
    Intel -> Snow Leopard

  • Martin Thomas

    @Guru

    Das obig vermerkte ‚Fallenlassen‘ bezog sich natürlich, wie im Kontext sicherlich ersichtlich war, auf den Entscheid die Architektur im künftigen Major-Release (bereits) nicht mehr zu unterstützen.

    Damit wurde dieser Schritt zum frühstmöglichen Zeitpunkt gemacht, nämlich ziemlich genau 3 Jahre nachdem das Macintosh-Rechner-LineUp erstmals komplett auf Intel-CPUs umgestellt wurde (Aug. 2006 – Sept. 2009).

    Man kann zu diesem Vorgehen unterschiedliche Meinungen vertreten – ich äusserte die Meinige bereits. Zu 10.5.8 kann ich nichts sagen.

    Gruss,
    MT

  • Also ich hab‘ auf meinem PPC-Mac-Mini nicht mal mehr Leopard installiert (hätte ich auch extra kaufen müssen).
    Vor knapp einem Jahr war mit das zu blöd mit der Kiste und hab nen Alu-iMac gekauft.
    Warte jetzt auf SnowLeopard bzw. das dann hoffentlich bald erweiterte Update Pack, wo auch iLife09 und iWork09 dabei sind.
    Für den iMac lohnt es sich, für den Mini hat es das definitiv nicht.

    Bei ’nem PPC-iMac der letzten Generation ist das sicher grenzwertig – aber man kann sicher noch ’n Jahr mit Leopard arbeiten (vielleicht auch zwei), bevor jede Software unbedingt Snow-Leopard will.
    In der Realität gibt’s jetzt schon viel Software, die nur auf Intel OSX läuft, auch ohne SL.

  • Pingback: MacBook bekommt neues Design?()