Diese Apple Produkte enden mit dem Jahr 2016.

Diese Apple Produkte enden mit dem Jahr 2016.

Nicht nur das Jahr 2016 endet in wenigen Tagen, bzw. Stunden, sondern auch einige Apple Produkte wird man offiziell spätestens ab 2017 nicht mehr kaufen können. Apple war sich noch nie zu schade, Produkte einfach einzustellen um andere Geräte und Kategorien zu fördern oder nebensächliche Produkte einfach mal zu entrümpeln. So müssen wir uns in diesem Jahr von einigen Apple-Geräten verabschieden. Folgende Produkte wird Apple einstellen:

 

MacBook Air 11″

MacBook Air 11"

Apple hat im Oktober angekündigt, die Produktion vom kleinen MacBook Air mit 11-Zoll Display einzustellen. Offiziell gibt es nur noch das 13″ MacBook Air. Wer noch ein kleines MBA will, der muss sich bei Dritthändler auf die Suche machen.

 

Thunderbolt und LED Cinema Display

Im Apple Shop kann man keine Bildschirme von Apple mehr finden. Weder das Thunderbolt Display, noch das LED Cinema Display. Vielleicht haben einige wenige Händler noch ein Exemplar?

 

AirPort Time Capsule, AirPort Extreme, und AirPort Express

AirPort Time Capsule

Im November hat Apple angekündigt, die AirPort Produktlinie einzustellen. Noch sind die Geräte erhältlich. Wer also noch ein Router von Apple will, muss sich beeilen. Ansonsten kann man sich bereits mit den Produkten der Mitbewerber vertraut machen. Ich liebäugle schon mal mit den Router von Google. Nach dem sich Apple damals von der Kamera und Druckerkategorie verabschiedet hat, überlässt man nun auch die Router-Sparte den Mitbewerbern.

 

MagSafe

MagSafe 2

Ein grosser Verlust für die Sicherheit. Apple-Fans haben MagSafe geliebt, weil man über das Kabel stolpern konnte, ohne das MacBook auf den Boden zu reissen. Mit der Einführung des Markenübergreifenden Standard USB-C hat sich das aber geändert. Nun ist das MacBook wieder fest mit dem Ladekabel verbunden. Abhilfe schafft aber BreakSafe von Griffin.

 

Apple TV (3. Generation)

Apple TV

An Apple TV wird Apple noch festhalten. Allerdings nur noch an der vierten Generation und neuer. Meiner Meinung nach lohnt es sich nicht mehr das alte Apple TV zu kaufen, denn die vierte Generation hat wesentlich mehr zu bieten.

 

iPad Air (1. Generation)

iPad Air

Mit dem iPad Air 2 und dem kleinen iPad Pro musste das Original iPad Air im Apple Store platz machen und wurde aus dem Sortiment genommen. Bezüglich der Performance eine gute Entscheidung. Zwar gibt es auch in meiner Familien noch ein Original iPad was im Einsatz ist, die Geschwindigkeit bei der Benutzung lassen sich aber durchaus mit einer Schildkröte vergleichen. Wenn Apple das iPad als Post-Computer-Gerät etablieren will, dann muss auch mehr Power her!

 

Game Center App

Game Center in IOS 7 mit iPad

Schon bemerkt? Die Game Center App ist mit dem neuen iOS verschwunden, bzw. wurde in iOS integriert. Ihr könnt unter „Einstellungen“ > „Game Center“ noch einige der Funktionen wiederfinden.

 

iOS 9

iOS 9.3 Safari Mail Links können nicht geöffnet werden

Nein, iOS 9 selber ist noch nicht ganz verschwunden auch wenn die Upgrade-Rate bei iOS jeweils sehr hoch ist. Was allerdings nicht mehr unterstützt wird ist der Downgrad von iOS 10 auf iOS 9.3.5. Wer auf iOS 10 ist, kommt nicht mehr weiter runter.

 

Mac OS X

OS X Mavericks

Lange hat uns der Name OS X für das Mac-Betriebssystem begleitet. Vielleicht sogar zu lange. Apple hat sich nun von der Namensgebung verabschiedet und nennt das Betriebssystem nun macOS. Damit passt es auch besser in die Landschaft der anderen Betriebssysteme wie iOS, watchOS, und tvOS.

 

Apple Store

Keine Angst, die Stores gibt es noch. Allerdings spricht Apple nicht mehr von den Apple Stores, sondern Apple, gefolgt von der Lokalität. Der Apple Store in der Stadt Zürich nennt sich einfach „Apple Bahnhofstrasse“ und in Basel „Apple Freie Strasse“.

Hab ich noch was vergessen? Welches der oben genannten Produkte wirst du vermissen?

 

  • pixelforscher

    Game Center tot? Endlich!