Ehrlich währt am längsten!

Apple 6. November 2008

author:

Ehrlich währt am längsten!

Nach den vielen, vielen Inputs bei meinem letzten Beitrag „Es ist gekommen, wie es kommen musste…“ hatte ich die Wahl zwischen, eine AirPort Express (APE) unter den ApfelBlog Leser verlosen, oder bei Apple anrufen und die APE zurück geben. Nun, ich hab mich für den ehrlichen Weg entschieden!

Eines war für mich aber klar, ich will möglichst keinen Aufwand mehr mit dem „überflüssigen“ Produkt. Schliesslich kann ich ja auch nichts dafür, wenn die Post drei Wochen braucht um ein Paket zu verschicken! Bei meinem Anruf beim Apple Store Customer Service wurde mir auch gleich das Standardverfahren eröffnet. Von einer Verlosung wollte die nette Dame dann doch nichts wissen. Da könnte ja jeder kommen… Wie dem auch sei, der Kurier wird mich in den nächsten Tagen anrufen und mit mir einen Ãœbergabeort und einen Zeitpunkt bestimmen. Da darf ich dann die zweite AirPort Express zurück geben. Mein grösster Aufwand ist also noch eine Nummer auf das Produkt zu schreiben, damit es auch wieder ins richtige Lager kommt, und den Telefonanruf des Kurier entgegen zu nehmen. Wenigstens das. Vielleicht bekomme ich noch einen iTunes-Gutschein für meine ehrliche Tat? Irgendwas?

Ãœbrigens, warum schaffen es unsere Telefonprovider wie Swisscom, Orange oder Cablecom nicht einen so schnellen und effizienten Telefonsupport aufzubauen? Jedesmal wenn ich bei Apple anrufen muss, meistens nur wegen der Bestellung, warte ich nie länger als eine Minute am Telefon!

ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.
25 Comments
  1. Martin Thomas

    @Renato

    ...Vielleicht bekomme ich noch einen iTunes-Gutschein für meine ehrliche Tat? Irgendwas?..
    Eigentlich hast du ja 'nur' das rechtmässig Korrekte (und ethisch Richtige) getan, was man von jedem verlangen dürfte - leider ist dies heutzutage bei vielen Leuten längst nicht mehr so selbstvertsändlich.

  2. Martin Thomas

    PS: Ruhm und Ehre sprechen also durchaus für dich Renato (...und für alle anderen, die der 'entgangenen Verlosung' nachtrauern, gibt's 'ein Quantum Trost' ;-) Betr. Telefonsupport: Ich kenne kaum ein Unternehmen das eine für mich nur halbwegs brauchbare telefonische Kontaktmöglichkeit bietet - am besten regelt man darum Angelegenheiten (soweit möglich) schriftlich :)

  3. Steffen

    Respekt!!! Ehrlich währt am längsten.

  4. Oli

    Wie lautet die Telefonnummer vom Renato? :-)

  5. philby

    Apple + Telefon: vor einer Woche wollte ich, genervt durch wiederholte Abstürze, dringend + sofort ein neues MacBook Pro kaufen. Um nicht vergebens nach Glatt zu pilgern, habe ich dort angerufen, ob sie diese auch Lager haben. Nach 1Stunde 15 Minuten am Telefon mit der alle 30 Sekunden wiederholten Message "Sie sind der nächste Kunde in der Leitung" (oder so ähnlich) habe ich es dann aufgegeben.

  6. oli

    Naja, swisscom, orange und co mit apple hotline zu erreichen ist auch ein wenig falsch.... Oder hat apple genau so viele kunden in der schweiz wie swisscom, orange und co ? Achja, auch ich habe vor ein paar tagen geschlagene 20 minuten an der apple hotline gewartet... UND dann hat es mich aus der leitung geschmissen....

  7. Sergej Müller

    Danke, gute Tat. Ich schicke dir heute Abend einen iTunes-Gutschein, wie von dir im Artikel gewünscht. Ich meine es ernst.

  8. apfel

    naja, weiss nicht ob das apple wehgetan hätte... zu schaden währe da niemand gekommen, also was solls, ich hätte die APE verschenkt oder versteigert. aber das muss ja jeder selber wissen... währe da nicht ein "bünzlischweizer" gewesen sondern hätte da mehr rock n' roll gewünscht :-) (soll keine beleidigung sein!!!)

  9. Renato

    @Sergej Müller: Herzlichen Dank. Es war aber nicht die Meinung das ich nun von den ApfelBlog-Leser etwas bekomme... =) @apfel: Es ist doch schön wenn man nach dem Grundsatz "Tue Gutes, damit dir Gutes getan werde" leben kann! Aber keine Angst, es gibt demnächst wieder tolle Verlosungen hier im ApfelBlog. Es kommt also niemand zu kurz!

  10. Mac_user3

    @Renato haha! Nettes post-it hast Du da draufgeklebt :D Ein wenig Werbung schadet ja nie...

  11. Sergej Müller

    Gute Taten müssen belohnt werden.

  12. Lukas B.

    Wow..ich hätte das Teil nie im Leben zurückgeschickt. Falls ich keine Verwendung dafür gefunden hätte wäre es bei ricardo gelandet. Wäre einer Privatperson, oder eine kleine Firma sowas passiert hätte ichs vielleicht zurückgeschickt. Aber Apple kratzt das doch nicht die Bohne?! Aber bitte halt uns auf dem laufenden ob du was von Apple kriegst (was ich schwer bezfweifle)

  13. Steph

    Es sollte doch das normalste sein wenn man etwas irrtümlich bekommt man es auch wieder zurück gibt. Immer dran denken es könnte jeden von uns passieren...... und wer würde dann wieder reklamieren'

  14. Lukas B.

    Natürlich sollte es selbstverständlich sein, und wenn jemand seine Uhr vor mir verliert kriegt er sie auch zurück. ABER Apple ist eine Milliaardenschwere Firma. Ein APE mehr oder weniger ist da bedeutungslos und sollte einfachals Geschenk des Zufalls aktzeptiert werden :p

  15. Steph

    Ja für Apple würde das sicher kein grosser Verlusst sein, da bin ich mit dir einverstanden, was ist aber mit den kleinen Mitarbeitern? Diejenigen die zu unterst in dem Firmenorganigram sind, denkt vieleicht an die ....??? Sei es Apple oder Die Post.... es könnte jedem von uns passieren. Die reklamation von der Geschäftsstelle kommt bestimmt. Misswirtschaft - zu viele Pakette gehen verlohren - was bis zu Stellenabbau führen kann. Man muss nicht immer klein denken.... viele kleinichkeiten können grosse Folgen haben....... Gruss und Amen.

  16. Christoph

    Das hat eigentlich nichts damit zu tun, ob Apple eine grosse oder kleine Firma ist. Rechtlich sowohl ethisch ist zurückschicken das einzig richtige. Bei einer Firma wie Cablecom würd ich es mir allerdings trotzdem überlegen, ob ich den ehrlichen Weg gehen würde, da ich dort schon oft genug enttäuscht wurde ... Mit der Orange Hotline und Kundendienst hatte ich bisher immer gute Erfahrungen. Bei Cablecom hilft es nur, in einem der Hot Spots vorbei zu gehen.

  17. Sebastian D

    "Wenigstens das. Vielleicht bekomme ich noch einen iTunes-Gutschein für meine ehrliche Tat? Irgendwas?" Von Apple doch nicht :D Grüsse

  18. Lukas B.

    @Christoph Aha interessant..die ethische Handlung hängt bei dir also noch vom Status der entsprechenden Firma ab. Nette Firma -> gute Ethik, schlehte Firma -> schlechte Ethik...das ist keine Ethik sondern Handeln aufgrund Sympathie. Kleine Kinder im Sandkasten teilen ihr Spielzeug auf der gleichen Basis ;) Rechtlich magst du vielleicht Recht haben, aber ich als Apple Mitarbeite würde mir ins Fäustchen lachen wenn ich sowas zurückbekommen habe

  19. fidel

    bzgl CallCenter / Hotline: dein positiver eindruck der apple hotline wird sich ändern wenn du dir von dort mal ernsthaften technischen Support erhofft. Habe das einmal probiert und nach 30 minuten verzweifelt aufgelegt und mich selber um das problem gekümmert :)

  20. Sk8erboy

    Hmm, bei uns in DE ist es auf jeden Fall so, dass man nicht bestellte - aber gelieferte - Ware behalten darf bzw. nicht bezahlen muss. Vielleicht bekommst Du ja aber trotzdem eine kleine Aufwandsentschädigung von Apple - who knows.

  21. Dave [davesblog.ch]

    Wenn das mit der Hotline wirklich so gut ist, dann kann ich ja endlich mal anrufen, denn die iSight in meinem MBP zickt seit Anfang Oktober...

  22. Sergej Müller

    Deinen 15 € iTunes-Gutschein hab ich dir geschickt. Hab Spaß damit.

  23. Martin Thomas

    @Sk8erboy Obwohl ich gleich eingestehe, dass mir das deutsche Recht wesentlich unvertrauter ist als das hiesige, meinte ich doch, dass du dich im vorliegenden Falle im Irrtum befindest: Das Produkt wurde einmal bestellt, jedoch irrtümlicherweise zweimal geliefert (das zweite mal auf Anfrage des Käufers, da die Lieferung bis zu jenem Zeitpunkt noch nicht eingetroffen war). Es handelt sich also um ein Frage der 'Erfüllung', bei welcher beide Vertragsparteien sich nach Treu und Glaube beistehen müssen. Die vorliegende irrtümliche doppelte Erfüllung müsste meiner Ansicht nach definitiv dem Verkäufer gemeldet werden. Gruss :) MT

  24. anonymuser das original

    Hey Renato, finde ich super klasse von dir, in dieser Hinsicht können viele eine Scheibe von dir abschneiden. Ich empfehle die dafür dein iPhone zu jailbreaken und via Appshare gaaaanz viele Apps runterzuladen um dein moralisches Gleichgewicht wieder hinzubiegen ;) Cheers

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.