Filme rasch geschnitten mit iMovie

Mac 9. Februar 2010 < 1 min read

author:

Filme rasch geschnitten mit iMovie

Reading Time: < 1 minute

iMovie ist eines der vielen iLife Programme und wird wohl kaum wahr genommen. Hat man aber ein paar Videoaufnahmen aus den Ferien zur Hand und will das beste zusammen schneiden, dann ist iMovie genau das richtige Tool dafür. Sehr schnell sind die Szenen zusammen geschnitten, Untertitel eingeführt und Ãœbergänge eingefügt.

Ich selber nutze iMovie in letzter Zeit öfters um Vorab-Filme für Events zu machen. Aktuell wird das Schweizer Housemusic Magazin Groovenite.com 10 Jahre alt. Das wird mit einer grossen Party gefeiert. Um schon mal einen Vorgeschmack zu geben habe ich den folgenden Werbefilm in iMovie zusammengeschnitten:

Die Originalbilder wurden zum Teil am Mac erstellt, mit einem Camcorder, einer digitalen Kompaktkamera oder dem iPhone 3GS aufgenommen. Alle Originalfilme wurden dann in iMovie importiert, arrangiert, geschnitten, mit Effektenversehen, Ãœbergänge eingesetzt und zuletzt vertont.

Meiner Meinung nach kann sich das Resultat sehen lassen für einen 60 Minuten Job mit einem Amateur-Programm… Einmal zeigt sich hier die Stärke der Apple Programme für kreative Menschen. Mit wenig Kenntnissen, wenig Aufwand und viel Kreativität kann seine künstlerische Ader aufleben lassen.

Renato Mitra ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.