Heute: Apple Music mit Beats 1.

Heute: Apple Music mit Beats 1.

Apple Music und Beats 1

Heute Abend ab 17 Uhr wird iOS 8.4 ausgeliefert und damit der Start für Apple Music mit iTunes Radio eingeläutet. Ian Rogers, Apple Music Senior Director, hat gleich selber einen Facebook Event über die iTunes Seite erstellen lassen und lädt alle Interessierten ein:

Tuesday morning we’ll be unveiling the next chapter. Please make a note to upgrade to iOS 8.4 at 8am PT Tuesday, June 30th and listen to the first Beats 1 broadcast at 9am PT.Here’s a Facebook invite to make it easy for you to say yes, you’ll be there, and invite all your friends. See you there.

Dank der Zeitverschiebung dürfen wir uns bis zum Abend gedulden und in der Zwischenzeit schon einmal ein Backup machen, oder uns ein bisschen vor informieren über Apple Music und Co.

Playlists von Spotify, Rdio und Co. in Apple Music importieren

Aktuell ist tatsächlich nur ein Workaround bekannt. Wenn man zuerst einen Beats Music Account erstellt, kann man über ein inoffizielles Import-Programm von Beats Music auf diverse Quellen wie Spotify, CSV/Excel und Co. zugreifen und die bestehenden Playlists importieren. Von Beats Music zu Apple Music ist es dann nur noch ein Katzensprung. Klingt etwas umständlich, aber im Moment der einzige Weg.

Apple Music auf Sonos

Die Gute Nachricht ist, Apple will bis Ende Jahr Apple Music kompatibel mit den Sonos-Geräten machen. Die schlechte Nachricht ist, dass es eben wirklich bis dahin dauern kann und gerade Beats Music Kunden bisher ohne Probleme mit Sonos-Geräten die Musik abspielen konnten.

Habt ihr noch Fragen zu Apple Music? Ich persönlich freu mich auf Beats 1, den Radio Kanal und bin gespannt wie gut die Musik ausgewählt sein wird… Werdet ihr das Update wegen Apple Music und iTunes Radio machen?

  • Memphis

    Hallo Zusammen
    Denkt ihr dass man nach den 3 Gratis Monaten auch per iTunes Guthabenkarten die Abodauer verlängern kann?

  • iTunes Match kann man ja auch bequem über das iTunes Guthaben abrechnen, daher sicher auch Apple Music.

  • Memphis

    Danke hatte bisher keine Erfahrung mitt iTunes Match. Freue mich auf Apple Music

  • lu.

    Bin gespannt und gleichermassen skeptisch. Konnte bisher schon mit Spotify nicht allzu viel anfangen. Frage mich auch, wie das z.B. mit dem Übertragen auf einen Offline-iPod (z.B. fürs Auto) gehen soll. Muss ich da dann weiterhin die Songs kaufen? Dann hätte ich ja doppelte Ausgaben…

  • Ausser du aktivierst die Familienfreigabe (für meherere Nutzer), dann musst du eine Kreditkarte angeben.

  • Memphis

    Bei mir wäre es eine Einzelmitgliedschaft. Danke für den Hinweis.

  • Flaver

    war bisher ein free-spotify bzw. deezer user. das abo war mit blöd gesagt zu teuer… bzw. ich wollte nicht x verschiedene musik-apps haben. jetzt mit apple music kommt alles wieder an einen ort und ein familienabo macht das ganze nochmals günstiger (pro kopf). ansonsten wärs mir jetzt auch ein einzelabo wert. geil finde ich, dass das ganze sonos kompatibel wird, das wird bei unseren nächstjährigem hausbau ein grosses thema sein.

  • Zadrian

    Die 3 monatige Testphase ist nur mit einer automatischen Verlängerung von 1 Monat (12.90) möglich.. oder hab ich das falsch verstanden? erster Eindruck ist nicht sehr gut… unübersichtlich, iCloud Musikmediathek funktioniert nicht… Zu einer Playlist kann nur ein Song aus „Meiner Musik“ hinzugefügt werden… ai ai ai…

  • lexu76

    benötige ich iTunes 12.2 für Apple Music….wo krieg ich das?

  • yes

  • ted

    Musik offline auf dem iPod geht übrigens schon mit Spotify.

  • Update. Aber das hast du inzwischen sicher schon, oder?

  • Pingback: iReview 28/2015 - ApfelBlog()