HP Envy 5540 – Nicht nur für Wenig-Drucker.

HP Envy 5540 – Nicht nur für Wenig-Drucker.

Die netten Leute von HP Schweiz haben mir, einmal mehr, einen leihweise** zur Verfügung gestellt, damit ich das Gerät auf Herz und Nieren prüfen kann. Der kommt in einem reduzierten, modernen Design daher und ist mit seinen Abmessungen 45,4 x 41 x 15,6 cm auch eher kompakt für einen All-In-One-Drucker.

Wie die Bezeichnung All-in-One schon sagt ist der HP Envy 5540 nicht nur ein Drucker, sondern auch , Kopierer, Foto-Drucker und sogar am Internet, bzw. WLAN, angeschlossen.

HP Envy 5540

Wie es bei HP so üblich ist braucht man den Drucker nur an den Strom zu schliessen, einzuschalten, das Setup zu tätigen, WLAN einrichten und schon kann es losgehen. , Air, und erkennen den Drucker dank ohne weiteres und können den Drucker gleich mit ein paar Aufträgen beschäftigen. Der HP Envy 5540 bietet Platz für 125 A4-Blätter und 15 Blatt Fotopapier (10x15cm) in einer separaten Kassette. Gedruckt wir mit 1200 x 1200 dpi, kopiert mit der Hälfte. Dennoch ist die Qualität mehr als ausreichend.

HP Envy 5540 Scanner

Der Scanner ist ein Flachbett-Scanner. Der Vorteil hierbei ist, dass der Scan nicht verzogen wird, weil das Papier schön Flach aufliegt. Der Nachteil ist aber, dass man für zweiseitige Dokumente immer wieder den Deckel öffnen und das Papier wenden muss. Zum Glück kann der HP Envy 5540 wenigstens selbständig doppelseitig drucken… In der Minute schafft der HP Envy 12 schwarz-weiss oder 8 farbige Ausdrucke.

Psssst, leise sein!

Der Tintenstrahldrucker hat eine nützliche Funktion. Ist es beispielsweise nach 9 Uhr Abends und die Kinder sind am schlafen, so kann der geräuscharme Modus aktiviert werden und schon druckt der HP ganz leise…

Mein Fazit

Der HP Envy 5540 ist ein kompakter All-in-One-Drucker welcher erstaunlich gute Ausdrucke produziert für einen Tintenstrahldrucker. Selbst wenn man den Drucker nicht täglich braucht, so kann die Tinte kaum austrocknen dank den speziellen Tintenpatronen. Die Patronen halten auch eine Weile, da der Drucker auch sehr sparsam mit der Tinte umgeht. Der HP Envy spricht sicher Wenig- und Gelegenheit-Drucker an. Der Preis ist mit etwas über hundert Franken fair, alle Patronen zum nachfüllen kosten zusammen etwa 50 Franken… Sehr eindrücklich sind auch die randlosen Fotos aus dem Fotopapier-Schacht.

Wahrscheinlich bin ich gemein wenn ich sage, dass ein Touchscreen für die Bedienung eines Druckers bereits Standard sein sollte und keine weitere Erwähnung benötigt… Oder wie seht ihr das?

Dafür fasziniert mich immer wieder das Drucken über WLAN, ganz ohne Installation, ohne hin und her versenden von Dateien können wir von jedem beliebigen Endgerät sofort den Drucker ansteuern und ein paar Sekunden später das Resultat entgegennehmen.

Noch Fragen?

Habt ihr noch Fragen zu dem Drucker? Ein paar wenige Tage steht der Drucker noch bei mir, dann geht er zurück zum Absender.

**Disclaimer: Die Firma HP hat mir freundlicherweise den Drucker HP Color LaserJet Pro MFP M277dw für einen ausführlichen Test ein paar Wochen zur Verfügung gestellt. Für diesen Beitrag hab ich kein Geld und keine Auflagen erhalten, es widerspiegelt voll und ganz meine persönliche Meinung zu dem Produkt.

  • ted

    meine Erfahrung zeigt, dass ein Tintenstrahldrucker überhaupt nichts für Wenig-Drucker ist. Da trocknet die Tinte zu schnell und bei der automatischen Reinigung geht dann viel Tinte verloren. Deshalb kommt für mich als wenig Drucker nur ein Laserdrucker in Frage. Ist am Ende wesentlich günstiger, dann kann ich auch mal einige Wochen nichts drucken, macht am Toner nichts aus.
    Ich drucke allerdings auch keine Bilder auf Fotopapier aus, sondern bestelle die lieber bei Bedarf im Internet, bessere Qualität und weniger Ärger.

  • HP Schweiz Social Media Team

    Lieber Ted
    Die HP Tintendrucker der ENVY Linie wurden speziell für Wenigdrucker entwickelt. Da deren Druckkopf nämlich nicht im Drucker, sondern in der Tintenpatrone integriert ist, fallen tintenintensive Reinigungsintervalle auch nach längerem Nichtgebrauch weg.

    Auch dem Austrocknen der Tinte sorgt HP mit innovativen Technologien vor. Sobald das
    Gerät ausgeschaltet wird, wechseln die Patronen in die Ruheposition, wo sie
    luftdicht verschlossen sind. Den Drucker also unbedingt mit der on/off Taste ausschalten und erst dann das Netzkabel ausstecken!
    Wir hoffen, das hilft Dir weiter!
    Beste Grüsse
    Dein HP Schweiz Social Media Team

  • HP Schweiz Social Media Team

    Lieber Ted
    Die HP Tintendrucker der ENVY Linie wurden speziell für Wenigdrucker entwickelt. Da deren Druckkopf nämlich nicht im Drucker, sondern in der Tintenpatrone integriert ist, fallen tintenintensive Reinigungsintervalle auch nach längerem Nichtgebrauch weg.
    Auch dem Austrocknen der Tinte sorgt HP mit innovativen Technologien vor. Sobald das Gerät ausgeschaltet wird, wechseln die Patronen in die Ruheposition, wo sie luftdicht verschlossen sind. Den Drucker also unbedingt mit der on/off Taste ausschalten und erst dann das Netzkabel ausstecken!
    Wir hoffen, das hilft Dir weiter!
    Beste Grüsse
    Dein HP Schweiz Social Media Team

  • Jens

    Ich danke Ihnen für die interessanten Tipps und Tricks. Mit dem richtigen Drucker lässt sich ein durchaus optimales Druckergebnis erzielen. Gute Ergebnisse erzielen unter anderem auch Farblaserdrucker, von denen ich persönlich sehr viel halte.
    Mit besten Grüßen,
    Jens von http://www.farblaserdrucker-test24.de