iMac Pro – Leistungsstark, aber teuer.

iMac Pro – Leistungsstark, aber teuer.

Seit dieser Woche kann der neue  iMac Pro gekauft werden. Vorausgesetzt man hat das nötige Kleingeld dazu. Denn für 5’799.- Franken bekommt man nur die Basis-Ausstattung, wer das volle Programm will muss mal eben CHF 14’978.- hinblättern. Dafür kann der schwarze iMac was nicht einmal der stärkste Mac Pro kann: Virtual Reality.

iMac Pro

Der neue iMac Pro in Space Grau.

Die iMac Produktlinie bekommt mit dem neuen Desktop-Rechner mehr Power, viel mehr Power für professionelle Anwender. Das All-in-One Design bleibt, im Innern hat sich aber einiges getan: Mit Xeon-Prozessoren mit bis zu 18 Kernen, bis zu 22 Teraflops Grafikleistung und einem 27″ Retina 5K Display liefert der iMac Pro unglaubliche Rechenleistung für Echtzeit-3D-Rendering, immersive VR, intensive Entwickler-Workflows, High-Megapixel-Fotografie, komplexe Simulationen, riesige Audio-Projekte und Echtzeit-Videobearbeitung in 4K und 8K.

John Ternus, Vice President Hardware Engineering von Apple, freut sich über die Produkt-Erweiterung:

iMac Pro kombiniert das unglaubliche Design des iMac mit der leistungsstärksten Workstation-Architektur, die wir je gebaut haben. iMac ist der beliebteste Desktop für unsere Profi-Anwender aufgrund seines erstaunlichen Displays und seines eleganten Designs. Deshalb haben wir ihn komplett überarbeitet, um eine Leistung liefern zu können, die weit über das hinausgeht, was man bei einem All-In-One Rechner für möglich gehalten hatte.

iMac Pro: Der erste Mac für Virtual Reality

So sehr sich Apple freut, um so nötiger war ein leistungsfähiger Mac! Ob man es glaubt oder nicht, der iMac Pro ist der erste Mac überhaupt, der die nötige Rechenleistung aufbringt um in die Virtual Reality einzutauchen. Selbst der teure Mac Pro konnte bisher nicht die benötigte Leistung erbringen. Somit hat Apple endlich wieder ein echtes Endgerät für Profis. Denn die können sollten sich die Power leisten können.

iMac Pro Konfiguration im Apple Store

iMac Pro Konfiguration im Apple Online Store

Für mich wäre diese Maschine in Space Grau ein Traum. Ein schneller, schöner Rechner der auch mit Virtual Reality umgehen kann. Für die meisten meiner Arbeiten wäre der iMac aber komplett unterfordert! Der Preis sorgt dafür, dass ich es mir nicht einmal ansatzweise überlegen muss, den gut ausgerüsteten iMac mit dem iMac Pro zu ersetzen… Wie sieht es bei dir aus?

  • dem

    Eine Geforce 1060 reicht für VR, die kostet sagenhafte 250.-
    Da braucht man keinen Mac für 14000.-

  • Thomas Heinzmann

    Man muss ja auch nicht die max. Konfiguration kaufen…