iOS 7 mit komplett neuer Oberfläche.

iOS 7 mit komplett neuer Oberfläche.

iOS 7 auf iPhone 5

Apple hat heute iOS 7 vorgestellt, das grösste iOS Update seit dem Original- iPhone mit einer neuen, bunten Benutzeroberfläche. iOS 7 ist völlig neu designt mit raffinierten Bewegungen, einer eleganten Farbpalette und verschiedenen, funktionalen Ebenen, die es lebendiger anfühlen lassen. Die Typographie wurde für einen klareren, einfacheren Look verfeinert und der Einsatz von Transparenz und Bewegung macht sogar einfache Aufgaben noch ansprechender. iOS 7 bietet einige neue Funktionen, darunter Control Center, Nachrichtenzentrale, weiterentwickeltes Multitasking, AirDrop, verbesserte Eigenschaften in Fotos, Safari und Siri und führt mit iTunes Radio einen kostenlosen Internetradio-Service ein, basierend auf der Musik, die man in iTunes hört.

Craig Federighi, Senior Vice President Software Engineering von Apple, und mein persönlicher Star der WWDC 2013 freut sich über den Neuanfang:

iOS 7 ist das bedeutendste Update seit dem Original- iPhone. Um es zu entwickeln haben wir ein Team mit einem breiten Erfahrungs-Spektrum von Design bis Konstruktion zusammengebracht. Mit dem was wir gemeinsam erreichen konnten sehen wir iOS 7 als einen aufregenden Neuanfang.

Auch Jony Ive, Senior Vice President Design von Apple, ist von seiner Arbeit überzeugt:

Es gibt eine tiefe und dauerhafte Schönheit in der Einfachheit von Design, Klarheit und Effizienz. Wahre Einfachheit wird von so viel mehr als nur der Abwesenheit von Unordnung und Verzierung abgeleitet – es geht darum Ordnung in die Komplexität zu bringen. iOS 7 ist eine klare Repräsentation dieser Ziele. Es hat eine völlig neue Struktur, die einheitlich ist und über das gesamte System angewendet wird.

iOS 7 wurde mit einer komplett neuen Benutzeroberfläche völlig umgestaltet, wird aber den hunderten Millionen iPhone-, iPad- und iPod touch-Nutzern auf der ganzen Welt sofort vertraut sein. Die neue Benutzeroberfläche lässt das iPhone tatsächlich grösser erscheinen, weil alles dahingehend neu designt wurde, den gesamten Bildschirminhalt zu nutzen. Die überarbeiteten Schriftarten sehen auf dem Retina Display einfach grossartig aus und sorgen für noch schärferen Text.

Control Center in iOS 7

 

Control Center

iOS 7 führt Control Center ein. Nun sind alle Kontrollelemente, auf die man schnell zugreifen möchte, an einem zentralen Ort. Mit nur einem Wisch von der Unterseite des Bildschirms hat man Zugriff auf Flugmodus, Wi-Fi, Bluetooth und Nicht Stören sowie die Möglichkeit die Bildschirmhelligkeit zu justieren, einen Song an dieser Stelle anzuhalten oder abzuspielen, zum nächsten Song zu wechseln und Musik via AirPlay zu streamen. Control Center bietet ausserdem sofortigen Zugriff auf Apps wie Uhr, Kamera, Rechner und Blitzlicht.

 

Nachrichtenzentrale

In iOS 7 ist die Nachrichtenzentrale nun auch im Sperrbildschirm zugänglich, sodass man mit einem Wisch alle Nachrichten sehen kann und die neue Today-Funktion in der Nachrichtenzentrale zeigt auf einen Blick den Tag mit einer Zusammenfassung der wichtigen Details wie Wetter, Verkehr, Termine und Veranstaltungen.

 

Multitasking

Das weiterentwickelte Multitasking in iOS 7 ermöglicht es Entwicklern für jede App Multitasking im Hintergrund mit einer neuen API zu aktivieren. Anwender haben die Möglichkeit auf eine visuellere und intuitivere Art und Weise zwischen Apps zu wechseln und iOS 7 berücksichtigt, welche Apps man am meisten nutzt und hält den Inhalt im Hintergrund automatisch aktuell.

 

AirDrop

AirDrop ist eine völlig neue Art und Weise um schnell und einfach Inhalte mit Menschen in der Nähe zu teilen. Wenn man etwas hat, das man teilen möchte, zeigt einem AirDrop die Kontakte in der Nähe. Man wählt einfach aus, mit wem man etwas teilen möchte und AirDrop erledigt den Rest. AirDrop-Übertragungen sind Peer-to-Peer, sodass man es überall nutzen kann, ohne das ein Netzwerk-Setup notwendig ist und die Datenübertragung ist vollständig verschlüsselt, damit der Inhalt geschützt und privat ist.

 

Kamera-App mit Foto-Filter

Mit iPhones werden mehr Bilder auf der ganzen Welt gemacht als mit jeder anderen Kamera und in iOS 7 verfügt die neue Kamera-App über Filter, die es ermöglichen Echtzeit-Fotoeffekte hinzuzufügen. Die Kamera App bietet nun eine Kamera-Option für quadratische Aufnahmen und man kann schnell und einfach zwischen den vier Kameraoptionen – Video, Foto, Quadrat und Panorama – mit nur einem Wisch wechseln.

 

Foto-App mit iCloud Foto Sharing

iOS 7 beinhaltet eine überarbeitete Fotos-App, die Moments vorstellt, eine neue Art, um automatisch Fotos und Videos auf der Basis von Zeit und Ort zu organisieren. Man kann heraus zoomen, um alle nach Moments, Sammlungen von Moments und Years geordneten Fotos anzuschauen. iOS 7 beinhaltet iCloud Foto Sharing, den einfachsten Weg, um Fotos mit ausgewählten Menschen zu teilen. Bei iCloud Foto Sharing können Familie und Freunde eigene Bilder und Videos zu Fotostreams beisteuern, und die neue Activity Ansicht bildet Updates von den geteilten Streams an einem einzigen Ort ab.

 

Safari

Die überarbeitete Nutzeroberfläche von Safari zeigt mehr vom Inhalt – beginnend beim Vollbild-Browsen. Das neue intelligente Suchfeld verhilft zu einer einfacheren Suche und es gibt eine neue Ansicht für Lesezeichen und Safari Tabs. Mit iCloud Keychain werden Passwörter und Kreditkarteninformationen sicher gespeichert und stehen auf allen Geräten zur Verfügung, damit das Navigieren auf Passwort-geschützten Seiten oder bei autovervollständigten Transaktionen sicher und einfach wird. Die verbesserte Kindersicherung ermöglicht es, den Zugang zu Erwachsenenseiten automatisch zu blockieren oder nur den Zugang auf ausgewählte, zulässige Webseiten zuzulassen.

 

Siri

Siri klingt besser als jemals zuvor mit neuen männlichen und weiblichen Stimmen und beinhaltet eine integrierte Twitter-Suchfunktion, um Siri fragen zu können, was Menschen auf Twitter sagen. Siri hat jetzt auch eine Wikipedia-Integration und ermöglicht somit den Zugang zu der weltweit beliebtesten Referenzseite im Internet. Siri bietet auch Bing Web-Suche innerhalb der App und die Möglichkeit Geräteeinstellungen zu ändern und die Voicemail abzuhören.

 

Musik-App

Die Musik App hat ein wunderschönes neues Design und beinhaltet das neue iTunes Radio, einen kostenlosen Internetradio-Dienst, der über 200 Sender und einen unglaublichen Musikkatalog aus dem iTunes Store bietet und mit Funktionen kombiniert, die ausschliesslich iTunes zur Verfügung stellen kann. iTunes Radio ist die beste Möglichkeit, neue Musik zu entdecken. Sobald man iTunes Radio auf iPhone, iPad, iPod touch, Mac, PC oder Apple TV einschaltet, hat man Zugriff auf Sender, die von der Musik inspiriert werden, die man bereits hört. Desweiteren auf Featured Stations, die von Apple verwaltet werden und auf Genre-fokussierte Sender, die ausschliesslich für den jeweiligen Anwender personalisiert sind. iTunes Radio entwickelt sich selbst weiter, basierend auf der Musik, die man abspielt und herunterlädt. Je öfter man iTunes Radio und iTunes nutzt, umso besser weiss es, was der Nutzer gerne hört und umso individueller wird die Hörerfahrung. iTunes Radio bietet ausserdem Zugriff auf exklusive „first listen“ Premieren von Künstlern mit Topverkäufen, Siri Integration und die Möglichkeit alles was man hört mit nur einem Klick zu markieren oder zu kaufen.

App Store

Mit über 900.000 Apps ist der App Store der weltgrösste Marktplatz für Apps. iOS 7 bietet nun auch Popular Apps Near Me, einen neuen Dienst, um Apps auf der Basis des momentanen Aufenthaltsorts zu finden und iOS 7 hält die Apps automatisch auf dem neuesten Stand. Der App Store hat nun auch eine neue Kids-Kategorie, die es Lehrern und Eltern ermöglicht, altersgerechte Apps für Kinder ganz einfach zu entdecken.

Weitere neue iOS 7-Funktionen beinhalten:

  • eine neue Find My iPhone Activation Lock-Funktion, die Apple-ID und Passwort abfragt, bevor man diese Funktion ausschalten, Daten löschen oder ein Gerät reaktivieren kann, welches aus der Ferne zurückgesetzt wurde;
  • Night Mode in der Karten-App, welcher auf das Umgebungslicht reagiert, wenn man es in der Dunkelheit nutzt;
  • FaceTime Audio für qualitativ hochwertige Anrufe über ein Datennetzwerk;
  • Nachrichten-Sync, wenn man eine Benachrichtigung auf einem Gerät ablehnt, wird diese auf allen Geräten abgelehnt;
  • Anruf-, FaceTime- und Nachrichtenblockierung um ausgewählte Personen an einer Kontaktaufnahme zu hindern;
  • Tencent Weibo-Unterstützung für Nutzer in China, ein bilinguales Chinesisch-Englisch-Wörterbuch und eine verbesserte chinesische Eingabe, die die Handschrift verschiedener chinesischer Zeichen beinhaltet;
  • die Möglichkeit für Unternehmen, iPhones und iPads effizienter einzusetzen und zu verwalten; und
  • eine verbesserte Integration im Auto, die die von Apple designte Erfahrung zum ersten Mal ins Auto bringt.

Wer als Developer bei Apple registriert ist kann per heute die iOS 7 Beta Software laden und ausprobieren. Es empfiehlt sich aber die Beta-Software NICHT auf produktiven iPhone einzusetzen. Es ist gut möglich, dass dann bestehende Apps nicht mehr funktionieren oder das iPhone öfters mal einen Absturz erlebt. Es handelt sich bei iOS 7 nur um eine Beta Software für Entwickler auf Testgeräten!

 

Mein persönliches Fazit

Ein so flaches Design hätte ich nun tatsächlich nicht erwartet. Es erinnert schon ziemlich stark an Windows 8, einfach nur viel schöner und mit vielen kleinen aber feinen Design-Tricks. Was mich noch stark interessiert ist, wie sich das neuen, bewegte Design in der Batterie-Laufzeit spüren lässt. Aber ansonsten ein frisches, neues Betriebssystem mit viel weiss und vielen Farben. Nicht wenige der neuen Icons sind für mich, wie auch den Grafiker David, mehr als gewöhnungsbedürftig. Aber wir werden uns wohl auch daran gewöhnen. Leider kam das SDK kaum zur Sprache. Was mich da interessiert ist, ob Apple ein bisschen offner wurde für die Entwickler und ob man etwas tiefer ins System greifen darf um beispielsweise eine neue Tastatur definieren kann, etc.

Wie gefällt dir das neue iOS 7?

Textquelle: Pressemitteilung von Apple Schweiz

  • Sehr genial !! Hab die Keynote dank der neuen WWDC-App auf dem iPhone :) aber gibt es schon einen Erscheinungstermin ?

  • Ihre Software ist auf dem neuesten Stand :( Schade :)

  • Andi

    hammer! Jonny Ive did it again!

  • dem

    Gratuliere, Alles fröhlich von Android geklaut, das Desing und die Funktionen auch, fehlt aber noch die Hälfte. Jeder 5te Satz bei theverge: wie bei Google/HTC/Windows :)

    Und IRadio ist der voll Fail…..

    Von all den Gerüchten und Erwartungen in den Blogs 10% erfüllt. Die Aktie geht sicher voll ab…

  • Raphael

    Im Titel sollte da eine *Ad* Warnung vorangestellt werden…

  • Ja, iOS 7 wird es im Herbst geben. Wohl wieder etwas eher als das iPhone.

  • Meisti

    Ich als Apple-Fan bin eher enttäuscht. Nicht vom Design an sich,
    sondern der Kopien. Man sieht es sehr gut auf der Apple-Website bei den
    Demos. Multitasking ist fast 1:1, beim schreiben kommt nun auch so ein
    doofer Buchstabe obendran.

    Und dieses Bild hier sagt mehr als tausend Worte:

    https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/942130_10152237425832524_473179190_n.jpg

  • lu.

    Fazit aus deinem Kommentar: Das beste aus allen Betriebssystem in iOS 7 vereint.

  • swisslu

    Mir gefällt das neue Betriebssystem nach einer kurzen Umgewöhnung sehr gut. iOS wirkt aufgeräumter, aber auch verspielter als die Vorgänger – ohne dabei aber unprofessionell zu wirken.

    Mit den ewigen Vorwürfen bezüglich Nachahmungen etc. hab ich aber schon ziemlich Mühe. Trotz der neuen Gestaltung sind sie immer noch Apple Like und durch das ganze OS konsequent durchgezogen. Ähnlichkeiten kann man immer finden, wenn man will. Und was ich persönlich peinlich finde: Diejenigen, die nun das Controll-Center bejammern, es sei wie Android, hätten genau so auch gejault, wenn es keines gegeben hätte. Man kann es einigen Leuten halt einfach nie Recht machen…

  • Roman

    Bin ja mal gespannt, wie sich das neue IOS7 „anfühlt“. Viele Teile gefallen mir als Designer sehr gut, anderen wiederum sehe ich eher skeptisch entgegen.

    Das neue Safari-Icon geht aber mal gar nicht. Auch beim Command Center fehlt der klare Kontrast. Die weisse Schrift ist jetzt schon sehr schlecht zu lesen. Evtl. liegts ja auch am gewählten Hintergrundbild. Trotz allem wäre wohl ein schwarzer Hintergrund besser gewählt gewesen.

  • Tom

    also ganz ehrlich: ich finde das neue Design des iOS7 schlicht grauenhaft ! Ich bin seit Jahren, wenn nicht Jahrzehnten, Apple-Fan und war bisher fast immer hell begeistert von den Produkten und dem Hard-und Software-Design. Aber was ich bisher vom iOS7 gesehen habe ist für mich eine klare Verschlechterung. Die neuen Icons sind viel zu bunt, grell und für meinen Geschmack zu schlicht. Alles wirkt total steril, langweilig – ohne Pepp. Das ganze kommt für mich recht kindisch/kindlich daher und erinnert mich persönlich stark an die Oberflächen auf den Windows- und Nokia-Phones. Für mich hat sich Apple bisher, was die Grafik und das Design der Oberflächen angeht, eben klar von der Konkurrenz abgehoben. Für mich ist diese Entwicklung ein klarer Rückschritt. Natürlich musste Mr. Ive sich jetzt nun auch in der Software designmässig selbstverwirklichen und hat sich da ziemlich ausgetobt. Aber ich persönlich finde nicht, dass hier weniger mehr ist, sondern umgekehrt. Und viele der „neuen“ Design-Features habe ich schon auf Samsung-Modellen gesehen. Schade.

  • Raphael

    Naja, ich bin schon recht enttäuscht. Ein allgemeiner refresh tut dem System gut, aber die Art und Weise wirkt über hastet, nicht konsistent und teils viel zu verspielt.

    Einige Beispiele:

    – Die Nummerntasten im Telefon sind Kreise, beim Calc Rechtecke.

    – Slide to unlock steht zwar als Text, aber ein neuer nutzer hat keine ahnung in welche Richtung. Der Pfeil der von Unten nach Oben zeigt, bewirkt nämlich was anderes.

    – Beim Unlockscreen sind die Zahlen in der Farbe des Gerätehintergrundes. Wenn der auch schwarz ist… kann man nicht wirklich viel lesen.

    – Bei der Tastatur sind die Aufpopenden Buchstaben beim touch auf gleicher Farbe wie die anderen Tasten (man erkennt es fast nicht)

    – Überall soll es flat sein, nur das Gamecenter hat bubbles mit Glanzeffekt…

    – Die „zurück geste“ vom Ausserhalb des Bildschirms funktioniert nur, wenn man kein überstehendes Case hat, sonst praktisch unmöglich zu nutzen.

    – Beim Scrollen durch die SMS verschieben sich die Textblasen zu einander (physikalische animation)… ist sicher ein netter Nebeneffekt/Gimmick, ruckelt aber auf meinem alten iPhone 4 abartig und bringt ausser ein wenig mehr Stromverbrauch nichts.

    Klar besser geworden sind Apps wie der Kalender.

    Aber für mich macht Apple insgesamt mehr Rückschritte in der Usability wie sie verbesserungen bringen. War das iPhone bisher meist selbsterklärend und ich konnte es meinen Grosseltern ohne erklärungen empfehlen, so gilt das mit dem neuen System über weite Strecken nicht mehr. Buttons sind teils nicht als solche erkennbar in der UINavigationBar, da nur noch plain text. Aktionen sind teils nur mit Gesten erreichbar, die zwar einfach sind, aber man zuerst herausfinden muss, selbsterklärend ist nicht… So war das rote kreuz im Multitasking klar zum schliessen der App… mit dem Hochschieben brauchen wohl die meisten leute zuerst eine Erklärung.

    Hoffen wir, dass Apple da noch in einigen Bereichen stark nachbessern wird.

    Ahja: Ist jemandem ausser mir aufgefallen, dass iOS7 fast ausschliesslich auf weissen iPhones präsentiert wurde? Hat IMHO sehr viel damit zu tun, dass das Interface auf den schwarzen Geräten nicht halb so gut rüber kommt. Was ja auch eine Frage aufwirft: Es sind sicher immernoch eine überwältigende Mehrheit der iPhones schwarz, aber man macht ein Interface, dass auf diesen Geräten deutlich schlechter aussieht?

  • Oli

    Was meinst du mit: beim schreiben kommt nun auch so ein doofer Buchstabe obendran.
    Das war schon immer so!

  • Meisti

    Das habe ich dann auch gemerkt, hab mich nie so darauf geachtet, bei Android empfinde ich die Tastatur eindeutig als schlechter, weiss nicht wieso..

    Nehme das zurück :)

  • sebi123

    Haha nice, die Reaktion meiner Schwester hättet ihr sehen sollen. Sie kam zu mir mit einem Bild von iOS 7 und fragte ob das wirklich das neue iOS ist, die Icons seien ja „mega gruusig“.

  • Rolf

    Hat jemand bemerkt dass die Uhr auf der Zeit App mitläuft ? Mit ios 7 😜

  • nspire

    konnte es mir gestern herunterladen natürlich nur beta ist trotzdem GENIAL
    alles Gewöhnungs Sache und die vielen neuen (kleinen) Features sind grossartig.

  • Pingback: iReview 24/2013 › ApfelBlog()