iOS erobert das Auto.

iOS erobert das Auto.

iOS in the Car.

iOS in the Car.

Seit iOS 7 ist auch die Rede davon, dass iOS demnächst auch im Auto verfügbar sein soll. Unter dem Stichwort „iOS in the Car“ hat Apple bereits in Aussicht gestellt, dass iOS erkennt, wenn man mit dem Auto Morgens zur Arbeit fährt, oder Abends nach Hause, und die Route gleich mal auf Verkehrsinformationen prüft und die voraussichtliche Ankunftszeit errechnet. Auch Anrufe werden über iOS organisiert, wie auch eingehende Nachrichten dargestellt. Diese Nachrichten können natürlich ohne Hände beantwortet werden. Natürlich kann iOS auch den Weg weisen mit der Karten App.

iOS in the Car

iOS im Auto

iOS im Auto

Neben den offiziellen Darstellungen von Apple, gibt es nun vermeintliche Screens zu iOS in the Car von Steve T-S, einem Entwickler aus Dublin, welcher die folgenden Bilder über seinen Twitter-Account der Welt mitgeteilt hat.

Siri Eyes Free

Siri Eyes Free

Siri Eyes Free

Weiter ist auf der Website von Apple zu lesen, dass auch Siri im Auto zur Verfügung stehen wird. Mittels einem Knopf kann die Spracherkennung gestartet werden, ähnlich wie man Siri jetzt bereits beim iPhone aktiviert. Da ich aktuell mit diversen Autos der Marke MINI unterwegs bin, kenne ich diese Funktion schon sehr gut. Zumindest scheint es genau diese Spracherkennung bereits bei BMW und MINI zu geben, einfach ohne Siri und noch nicht so ganz intelligent. Dennoch kann ich nach eine Knopfdruck den MINI bitten, das Radio ein oder aus zu schalten. Oder ich gebe das Ziel für das Navigationssystem per Sprache ein, wobei das eher in einem komischen Versuch endet als einer tatsächlichen Erkennung.

Ein Auto, dass iOS unterstützt und auch auf die Sensoren, Apps und Informationen meines iPhones zugreifen und verwenden kann, dass stelle ich mir schon sehr spannend vor. Ansatzweise macht das MINI und auch andere Automarken, aber hier ist das Potential noch lange nicht ausgeschöpft.

 

  • lu.

    Bin gespannt, welchen Weg die Fahrzeughersteller da gehen
    werden. Als Audi-Fahrer bin ich vor allem an der Zweispurigkeit interessiert.
    Während Siri Eyes Free als Referenz Audi angab, vermeldeten diese erst kürzlich
    eine vertiefte Zusammenarbeit mit Android. Heisst das, dass nun standardmässig
    Android verbaut ist und optional bei einem iOS-Gerät die Apple Lösung angeboten
    wird? Kann ich mir kaum vorstellen. Und weil Android die wohl wesentlich
    flexibleren und mit Google Maps inkl. Street View die ausgereifteren Lösungen
    hat, wird es für Apple wohl kaum einfach sein, in diesem Bereich langfristig
    Marktanteile zu halten…

  • Freshmeat

    Bin ebenfalls gespannt wie das vorankommt. Vorgängig wär ich schon mal froh, wenn es eine Möglichkeit gäbe, vom Lenkrad Siri aufzurufen ohne einen speziellen Knopf.

  • Optimal wäre doch, wenn der Endkunde entscheiden darf…

  • Pingback: The New MINI – So sieht er von innen aus. › MINIBlog.ch()

  • Pingback: iReview 04/2014 - ApfelBlog()