iPhone 5 – Die natürlich Farbe von Aluminium ist silbern

Apple iPhone erste Generation

Hab ich euch schon mal gezeigt wie mein original Apple iPhone aus dem Jahr 2007 ausschaut? Genau so. Abgewetztes Aluminium, kleine Kratzer und kleine Beulen… Und das beste ist, dieser Used-Effekt gefällt mir richtig gut. Dieses individuelle Design gibt dem Smartphone einen ganz eigenen Charakter und wird so einzigartig.

Um es schonungslos zu sagen, etwas ähnliches wird wohl auch dem iPhone 5 widerfahren. Klar, die paar iPhone 5 welche mit Kratzer ausgeliefert wurden (wenn es hoch kommt vielleicht 200 Stück von 5 Millionen Apple iPhone), dann müssen diese ersetzt werden. Sind die Smartphones aber einmal im Einsatz, kann es schnell zu kleinen blessuren und Abnutzungen der Oberfläche kommen, denn das iPhone 5 ist aus Aluminium und Aluminium ist von Natur aus silbern. Eine Antwort welche niemand geringerer als Phil Schiller gegeben hat auf die Nachfrage eines Kunden:

Any aluminum product may scratch or chip with use, exposing its natural silver color. That is normal.

Wie bereits erwähnt, mein iPhone 5 in schwarz ist seit dem Samstagmorgen im Einsatz und wurde vom grössten Teil in den Jeans getragen während Grosseinkauf, Bike-Tour, Pferdestall und Club Besuch in Zürich. Während all dem gab es keine Kratzer, keine Abnutzung, kein WLAN Problem und keine Probleme mit dem Display.

  • Einfach schräg!
    Sorry aber die aller wenigsten finden das schön. Klar kann man darüber streiten ob man ein Smartphone, ästhetisch gesehen, in eine Zusatzhülle einpacken soll? Aber die meisten Leute mögen keine Kratzer und sonstige Spuren. Egal ob iPhone, Samsung oder was auch immer.

  • Jürg

    Einspruch! Wer das Design- und Gebrauchsobjekt iPhone in eine hässliche Plastikhülle steckt, sollte auch seine teure Armbanduhr in einer Plastikhülle am Handgelenk tragen.

  • Pusche

    Von ALLEN Gerüchten die jeweils bei einer Lancierung eines neuem iPhones in Umlauf gebracht worden sind, hatte ich noch keines !! Man erinnere sich an die angeblichen Haarrisse beim 3G und 3GS, die Empfangsprobleme beim iPhone4, das Theater dann mit den Gratis-Bumpern, die Akkulaufzeiten, die Kratzer auf dem Glas beim 4 und 4S und und und und.

    Dann beim iMac die angeblichen Gelbstichigen Displays bei dessen Launch (vom 27″). Ein riesen Theater.

    Alles Blödsinn!

    Das ein Plastikhandy leicht zerkratzt und man die Kratzer dann auch sieht, darüber regt sich niemand auf aber die Apple-Dinger legen die Leute auf die Goldwaage und machen (immer im Vorfeld) ein riesen Theater daraus. In einem Monat kräht kein Hahn mehr danach! Das war bisher noch immer so….mit allen „…gates“ die wir schon hatten

  • Reto

    Wir hatten 2 iPhone 4 (direkt beim Launch gekauft) in unserem Haushalt.
    Bei beiden war es möglich von 3 Strichen UMTS das iPhone 4 auf KEIN NETZ mit dem Todesgriff zu setzen. Antennagate ist Fakt!

  • @Jürg: Sorry, aber ich hatte nur einmal eine Uhr die Abnutzungsspuren aufwies. Ein dänisches Produkt. Ansonsten und vor allem bei Schweizer Uhren, gab es sowas nie.
    Mir ist es egal ob das Glas, das Aluminium oder das Plastik verkratzt. Es ist einfach nicht schön.
    Und zudem rede ich allgemein über Smartphones und nicht im speziellen über das iPhone.

  • Aber lieber Renato, es sind immerhin «200 Geräte» welche durch die Qualitätskontrolle gegangen sind – das kann doch nicht sein #lol
    Ich finde das unglaublich wie man dieses immer wieder Hochpushen muss, nur damit man ja einen Fehler findet beim neusten iPhone.
    Mein erstes iPhone (auch aus den USA) hat auch Abnützungen, wie du sagst es macht es einzigartig.
    ich mag mich noch erinnern, dass bis vor kurzem einige gemotz haben weil beim Apple iPhone alles gleich aussieht keine Individualität da ist und deshalb android devices viel besser seien …. bla bla bla…

    soll ich mal aufzählen wieviele (nicht iPhone Geräte) ich besitze die eine Make haben, vom Werk her? Eines meiner Nexus 7 Tablets hat Bildschirm und WLAN Probleme mein HTC ONE X quitscht beim aufs display drücken etc…
    Aber auch das sind einzelne Geräte von ganz vielen…

  • amade.ch

    ich finde den usedlook auch cool. ob bei jeans oder elektronischen geräten, es gibt einen persönlichen touch, den ich persönlich gerne mag. nur: ich verkaufe das gerät nach einem jahr wieder. und käufer wollen immer maximale qualität zu minimalem preis. da wirken sich kratzer negativ aus.

  • @Martin. Recherche bildet. Lese mal durch die Community-Seiten beim Apple Support. z.B. hier: https://discussions.apple.com/message/19763165#19763165
    Fazit: Das sind nicht 200 Geräte. Es scheint, dass das Qualitätsmanagement einfach nicht passt. Notabene: Das gab’s bei Apple schon früher, etwa beim iPhone 4. Ich brachte zwei Geräte zurück, weil sie von Anfang an kaputt waren. Der Mann im Apple Store räumte ein, es gebe viele Rückgaben wegen Qualitätsmängeln.
    Der Punkt ist letztlich doch der: Wer grosse Töne spuckt wie Apple (und ja, ich liebe diese Produktvideos auch, wo sie völlig übertreiben, wie toll sie das alles wieder hingekriegt haben), darf sich solche Dinge einfach nicht leisten. Markenversprechen müssen eingehalten werden. Punkt.

  • usedloock bei elektronischen Geräten?
    Ich glaub ich spinne!

  • Oli

    Used look bei elektronischen Geräten ist wirklich übel.
    Ich akzeptiere dass jedes Gerät altert und die Zeit Spuren hinterlässt.
    Die Gebrauchserscheinung zeugen für mich aber nicht von Charakter sondern von meiner zum Teil fehlenden Sorgfalt. Und daran werde ich nicht gern erinnert…

  • amade.ch

    möglich, dass ihr spinnt. :-) und falls ihr’s überlesen habt: ich kann den usedlook auch nicht gebrauchen, weil ich das iphone jeweils nach einem jahr verkaufen will.

  • dem

    Haha man kann sich wirklich jeden Scheiss schönreden.

    Ja finde auch das zersprungene Displays so richtig stylisch sind. Und das Iphone sehr Individuell aussehen lassen. Vorallem wenns die Rückseite auch noch erwischt hat.

    Nein im Ernst, klar nutzt sich ein Handy ab, ist halt so.
    Aber wens aus der Schachtel heraus schon Kratzer hat, dann ist das nicht so schön. Und auch wens wenige sind, die die ein solches erwischen scheissts halt an.

  • amade.ch

    richtig, ein ab werk verkratztes iphone ist doof. aber jetzt mal zu den fakten: hast Du ein solches iphone? ich gehe mal davon aus, dass Du keines hast. dann verstehe ich nicht, weshalb sich so viele präventiv ob dieser potentiellen tatsache enervieren.

    wenn ich eines kriege, dass irgendwie nicht in ordnung sein wird, werde ich zu apple gehen und die werden es mir ersetzen. was soll das ganze drama?

  • Also was mich betrifft, beziehe ich mich auf das obige Bild mit den Abnutzungsspuren auf dem iPhone und der Bemerkung das „Used Look“ schön sei.
    Man kann es nicht komplett vermeiden, ist klar, aber genau so muss man doch zugeben, dass es alles andere als schön aussieht. Uesd Look ist doch unnötige Schönrederei.

  • amade.ch

    das used look unnötige schönrederei sei, halte ich für unnötige schlechtrederei.

  • *lach*
    OK jedem das seine.
    Aber ich Used Look bei elektronischen Geräten wirklich zum ersten Mal.

  • @dem: Genau. Ein neues Phone aus der Schachtel darf natürlich keine Mängel haben. Darum ersetzt Apple solche Geräte auch ohne mit der Wimper zu zucken… Danach lassen sich Gebrauchspuren wohl kaum vermeiden.

  • @Patrick: In der von Dir verlinkten Diskussion gibt es 351 Einträge. Sollte tatsächlich jeder Beitrag von einer betroffenen Person sein, dann sind es immer noch 0.007% der an den ersten drei Tagen verkauften iPhone 5. Von 100’000 Geräten sind 7 betroffen… Vielleicht sogar 10. Immer noch wenig für eine so grosse Produktion. Aber ich gehe mit Dir überein, dass die zuständigen Qualität Manager mächtig geschlampt haben zumal es Fehler sind, welche ohne grosse Analyse entdeckt werden könnten.

  • @Renato: Wenn Du genau liest und Dir das genauer überlegst, wirst Du feststellen:
    – einzelne der Posts berichten davon, dass sie gleich mehrere Geräte zurückbringen mussten, bis endlich eines ok war
    – der verlinkte Post ist einer von vielen
    – und kaum jeder Betroffene wird im entsprechenden Forum einen Post platzieren.

    Letztlich ist es aber müssig, Berechnungen anzustellen, wieviele defekte Geräte es denn sein mögen. Offenbar sind es viele, sonst wäre es kein so grosses Thema. Und wie Du ja selbst sagst: Zu viele für eine Marke, die sich genau dafür rühmt, in Sachen Innovation und Qualität die Spitze zu bilden.

  • @Renato: so darf man nicht rechnen!
    Du kannst diese 351 Beiträge nicht, mit der Gesamtsumme an verkauften Geräten vergleichen. Für so einen Vergleich müsste man ALLE Foren abgrasen, um eine Zahl zu erheben.
    Und die die ihr Problem nicht in einem Forum schreiben, aber trotzdem eins haben, müssen dann wohl geschätzt werden.

  • Dave

    Hey,
    Habe so eben das iPhone 5 meines Dad’s in betrieb genommen. Und nein es sind keinerlei Kratzer oder ähnliches zu sehen, habe extra, nach der ganzen Aufregung, genauer hingeschaut. Aber ich sehe das so ähnlich wie Renato. Warum sollte man sich über das dünne Design freuen, wenn man es sowieso direkt in eine dicke Hülle steckt?! Ein Smartphone bleibt ein Gebrauchsgegenstand den man zu 90% von vorne (Glasoberfläche) betrachtet ;)

    Gruß Dave

  • Tino

    „Wir bestätigen Ihnen, dass Ihr Artikel heute verschickt wurde. Wir danken Ihnen für Ihre Treue. Orange“

    Na das klingt doch gut. Dann hab ich’s spätestens Freitag.
    Und mal sehen, was das Aluminium kann :-)(

  • Apfelkuchenteig

    @Pusche:
    Oh doch… Hatte gelbstichige iMac Displays, mein iPhone 4S macht die Knistergeräusche beim Telefonieren und das 3G S in weiss hatte wohl klar Haarrisse beim Dockconnector.
    Schönreden bringt da auch nichts.

  • Daniel

    „Used look“ Apple hat das Patent seit der ersten iPhone generation. Die Konkurenz soll sich warm anziehen. :-)

    Nein im ernst, finde die abnützungerscheinungen überhaupt nich cool. Bleieb bei meinem iPhone 4