iPhone 6 Edge-to-Edge Konzept

iPhone 6 Edge-to-Edge Konzept

Mein Arbeitskollege Andy hat kürzlich ein mit viel Liebe erstelltes iPhone 6 Konzept entdeckt. Tatsächlich scheint Johnny Plaid einige Grafiker-Stunden in die Mockups gesteckt zu haben. Das Design geht von einem Edge-to-Edge-Konzept aus. Also einem Rahmenlosen iPhone. Der Rand selber kann Berührungen erkenne und weiss wie der Benutzer das Apple Smartphone in den Händen hält.

iPhone 6 in weiss

Bildquelle: Johnny Plaid http://www.behance.net/johnnyplaid

Das Design hat schon aktuelle Entwicklungen von iOS 7 aufgenommen und weiter verarbeitet. Alles in allem ist auch das veränderte iOS 7 dem passionierten Grafiker gelungen und bietet eine spannende Alternative zum offiziellen iOS 7.

Im direkten Vergleich mit dem aktuellen iPhone 5 könne wesentlich viel Platz für mehr Bildschirm gewonnen werden. Allerdings würde ein teil des Bildschirmes mit den Fingern verdeckt werden.

iPhone 5 vs. iPhone 6

Bildquelle: Johnny Plaid http://www.behance.net/johnnyplaid

In der vollständigen Dokumentation wird auch ein neuer Connector an gedacht. Eine Mischung aus Magsafe und Lightning Anschluss.  Ich denke nicht das Apple den Connector so schnell wieder ändern wird.

Aber alles in allem eine gelungene Studie mit welcher ich mich wohl auch im echten Leben gewöhnen könnte. Wie gefällt euch das Design?

 

Bildquelle: http://www.behance.net/gallery/iPhone-6-An-edgy-concept/7617209

  • JMM

    Wow, das gefällt mir wirklich sehr gut! Ich würde es definitiv kaufen!

  • Dominic

    Wenn dem so ist würde ich an der Keynote die Augen und den Mund lange nicht mehr schliessen können…

    Dieser Entwurf gefällt mir sehr! vorallem auch die abgeänderte UI von iOS 7 ist bemerkenswert!

    Was vielleicht stören würde ist der „Randlose“ Bildschirm vertippt man sich da nicht gewaltig? bzw drückt auf sachen die man nicht will? Ich weiss es nicht aber ich denke das dies nur mal wieder ein geniales Design für vielleicht spätere iPhones wird…

  • Oli

    Also was sich Apple bestimmt kopieren sollte von diesem Mockup: Safari Icon

  • Thomas

    Hammer Design… würde ich sofort nehmen…

  • Tyler

    Genug geträumt: Ein Touchscreen-Display besteht aus mehreren Schichten, eine solche Modifikation, bei dem diese Schichten an der Seite im „freien“ liegen ist unmöglich zu realisieren oder würde technisch/bauphysikalisch keinen Sinn machen. Eine solche Entwicklung streben die Hersteller zwar schon seit Jahren an, der Kompromiss wird aber immer ein kleiner Streifen bzw. ein Rahmen sein – und das ist in meinen Augen gar nicht so schlimm, ein Rahmen hält die Anzeige visuell beisammen und lässt das Ganze kompakt wirken, was bei dem oben gezeigten Konzept nicht der Fall ist. Ein 1 bis 2mm Streifen am Rand würde dem ganzen etwas gutes tun.

  • Pingback: iReview 29/2013 - ApfelBlog()

  • Pinacol

    Sieht nett aus, ist aber nicht machbar. Weiterer Punkt bei dem Touchbildschirm wäre, dass jedes Halten als Befehl (Touchaktion) interpretiert wird. Edge-to-Edge wird es nicht geben.