iPhone 8 – Design, SmartCam und iPhone Pro.

iPhone 8 – Design, SmartCam und iPhone Pro.

In der vergangenen Woche haben sich diverse Entwickler im Firmware-Code vom kommenden HomePod umgesehen und dabei Neuigkeiten zum diesjährigen iPhone, auch bekannt als iPhone 8 oder iPhone Pro, entdeckt.

iPhone 8 Design

Ein Icon im Code verrät bereits etwas zum Design. Dabei zeigt sich, der Bildschirm scheint tatsächlich auch die Ecken oberhalb ganz auszufüllen und wird durch die Frontkamera, Gesichtserkennung, IR Sensor und Lautsprecher getrennt.

iPhone 8 Icon

Ja, ihr habt richtig gelesen. Gesichtserkennung. Was bei macotakara.jp noch als Iris Sensor getitelt ist, zeigt sich im HomePod Firmware-Code nun als „Pearl ID“ was am Ende wohl als „Face ID“ betitelt wird. Das ganze soll Touch ID ablösen, denn ein Hinweis auf einen Fingerprint-Leser auf der Front-Seite soll bisher fehlen. Die Gesichtsabtastung von Pearl ID soll per Infrarot gelöst sein.

iPhone 8 Front

Bildquelle: macotakara.jp

Aber zurück zum Design. Max Rudberg hat sich Gedanken gemacht, wie das Front-Design denn im Endeffekt aussehen könnte. Welche Variante gefällt dir? Variante 1 mit den sichtbaren Ecken, Variante 2 mit der hellen unter Navigationsbar oder Variante 3 in der alles dunkel gelöst ist?

 

iPhone 8 Front Renderings

Bildquelle: Max Rudberg

iPhone 8 SmartCam

Ist gibt aber noch mehr Entdeckungen. So soll die Kamera im iPhone 8 intelligenter werden und selbst die Bildkomposition entdecken und die besten Einstellungen für das beste Bild wählen. Aktuell gibt es folgende Voreinstellungen im Code: “baby”, “bright stage”, “document”, “fireworks”, “foliage”, “pet”, “sky”, “snow”, “sport”, “sun rise and sunset” and “point light source”. Damit wird es noch einfacher gute Fotos zu schiessen.

Drei iPhone Modelle im Herbst

Im Moment geht man immer noch davon aus, dass im Oktober oder November das neue iPhone auf den Markt kommt. Auch hier gibt der Code wieder Aufschluss über die Modelle. So soll es mit dem „ iPhone 8“ ein Flagship geben mit einem Edge-to-Edge OLED-Display, ein „ iPhone 7s“ und „ iPhone 7s Plus“ welche weitestgehend das selbe Design haben wie die aktuelle iPhone-7-Modelle. Das erklärt auch, warum man das iPhone 8 auch gerne als iPhone Pro betitelt. Denn, so viel Technik wird auch seinen Preis haben…

  • boumi

    touch id auf ganzem bildschirm wäre daneben halt auch cool. aber offenbar sei das noch nicht massenproduktionstauglich, habe ich irgendwo gelesen. von der bezeichnung her würde wohl im moment iphone pro am meisten sinn machen.

  • Angelika

    Klingt danach, dass ich dieses Jahr auf ein neues iPhone verzichte. Flaggschiff iPhone 8 oder Pro klingt ganz nach weiterhin in der Größe überdimensioniertem iPhone. Hätte mir eher eine Variante im kleineren Format von 4 Zoll gewünscht, denn auch nach jetzt 3 Jahren ist mir das größere Format weiterhin unsympathisch und zu groß.
    Gesichtserkennung braucht kein Mensch – und ein iPhone das dies hat, kommt nur in Frage, wenn es abschaltbar ist. Sorry Apple – aber seit Steve kommt von euch nix mehr, was mich umhaut.

  • Pingback: Das kommt neu mit dem iPhone 8. - ApfelBlog()