iPhone Benutzer sind…

iPhone 28. August 2013
CIRP Charts Smartphones

author:

iPhone Benutzer sind…

Es ist so eine Sache mit den Statistiken, denn mit denen lässt sich alles beweisen. Nicht umsonst heisst es:

Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.

Und so wurde einmal mehr eine Statistik über Apple und Samsung-Benutzer erstellt. CIRP Charts Smartphones

Glaubt man den farbigen Balken, so könnte man es so interpretieren:
Apple-Benutzer sind Loyal, eher etwas reifer im Alter, verdienen gut und haben eine gute Ausbildung genossen. Das Gegenteil dürfte dann bei den Samsung-Benutzer der Fall sein…

Was in anderen Blogs immer wieder herausgestrichen wurde war, dass Samsung Benutzer eher dazu neigen, sich von Android wieder abzuwenden. Dabei ist es vielleicht nicht einmal schlecht wenn man hin und wieder über den Tellerrand hinausschaut. Oder wie Christopher Robin einmal zu Winnie Pooh sagte:

Es ist immer gut neue Dinge auszuprobieren. Manchmal weiss man dann das alte um so mehr zu schätzen.

Aber nun mal ehrlich. Müssen wir und in Schubladen zwängen lassen nur weil wir uns aktuell für ein Smartphone entschieden haben?

ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.
5 Comments
  1. Manuel Aeberli

    Nein müssen wir nicht.Aber es geht um Sales, Marketing und Gewinnmaximierung. Da sollte man zwischendurch schon mal prüfen wer was kauft und was allenfalls vorher oder nachher ist. Bloss könnte es ja allenfalls auch mit der Preisgestaltung zu tun haben: Apple ist ein bisschen teurer, bedingt ein höheres Einkommen was gleichbedeutend mit höherer Ausbildung sein kann. Und das Alter hängt natürlich auch damit zusammen. Der höhere Anteil an "Basic"-Geräten passt dann ebenfalls ins Bild. Allenfalls kann man auch sagen, dass der Android-Käufer mal ausprobiert und dann umsteigt auf das iPhone. ;-)

  2. A Friend

    @renatomitra:disqus Betr. deiner Interpretation: Der weltweite Marktanteil (mobile Betriebssystem, Q2/2013) von Android liegt, je nach Report, bei ~75%, derjenige von iOS bei ~15%. Mobiltelefone von Apple laufen ausschliesslich unter iOS, Samsung ist massgeblichst mit Android vertreten. -> Ergibt es sich deshalb nicht von selbst, dass die 'Samsung'-Verteilungen (bspw. betr. Bildungsstand oder Einkommen) sehr nahe bei derjenigen der gesamten Bevölkerung der (Smart)phone durchdrungenen Märkte liegt während die 'Apple'-Verteilung klar die Luxusnische widerspiegelt (klassische Korrelation/Kausalität hoher Einkommen und hoher Ausbildungsstände)? -> Würde man deine Schlussfolgerung unter den vorgängig exemplarisch angeführten Punkte betrachten, also 'Samsung-Benutzer [...] verdienen nicht gut und haben keine gute Ausbildung genossen' wäre dies, im Lichte der faktischen Verteilung der beiden mobilen Betriebsysteme betrachtet, viel eher eine ziemlich schonungslose Gesellschaftskritik der (Smart)phone-durchdrungenen Märkte und nicht primär eine Aussage über Nutzer der Marke Samsung? (PS: Ebenfalls alles unter der Hypothese die obig erwähnte Studie bzw. deren Zahlen träfen zu) LG :)

  3. dem

    Das währe vielleicht so wenn alle den vollen Preis zahlen würden, da aber die meisten Smartphones mit Abo's finanziert werden ist der ganze Gugus da oben null und nichtig. Ich denke wenn jeder sein Smartphone voll zahlen müsste währen wir bei Android 95 % IOS 5% in der Schweiz. Und da die Iphones mit Abo immer noch die günstigeren sind, kann man das ganze auch einfach Umkehren. Kannst auch mal allen Android Usern danken die mit ihren 400.- Handys dein 1000.- Iphone sponsern.

  4. James

    Komische Analyse! Der "typische" Apple-Kunde kauft Apple trotz des höheren Preises. Auch mit Abo's sind die iPhones meistens teurer als die Samsungs.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.