iphone-crash

Letztes Wochende hat meine Frau mit Ihrem Vollblutaraber EA Sahid an dem Distanzritt in Uerkheim teilgenommen. Nach dem Zieleinlauf der Teilnehmer geht es jeweils hektisch zu und her, warum das so ist, dass könnt Ihr hier ausführlich nachlesen. Während dieser Hektik habe ich es verpasst die Oberarmtasche meiner Jacke zu schliessen, in welcher sich mein iPhone befand und rannte los.

Es passierte was passieren musste. Das iPhone fiel aus einer Höhe von ca. 160 cm auf den asphaltierten Boden. Weil ich aber noch am rennen war, stiess ich das Mobiltelefon noch mit meinem Fuss gut zwei Meter über den Asphalt. Ich hatte aber keine Zeit um mir darüber Gedanken zu machen und hab das Gerät ungesehen eingepackt.

Als es dann gegen Abend ruhiger wurde, habe ich das gefallene iPhone etwas genauer unter die Lupe genommen. Tatsächlich funktioniert es auch noch nach diesem Sturz und hat nur ein paar Kratzer ab bekommen und sonst nix… Keine Risse, keine Fehlfunktionen…

DSC00391 DSC00392 DSC00393 DSC00395 DSC00394

Interessant ist, beim iPhone der ersten Generation habe ich es geschafft, in das kratzfeste Glas zwei feine Kratzer zu machen. Das Learning daraus war, dass das iPhone 3G mit einer Schutzfolie gesichert wurde. Jetzt hat das iPhone 3G Kratzer auf der Rückseite und ist nur knapp einer Katastrophe entgangen… Ob das kommende iPhone der dritten Generation in eine Otter Box eingepackt wird? Für Outdooraktivitäten wäre es zu empfehlen!

Wie dem auch sei. Ich hatte Glück, mein iPhone ist nun einzigartig und hat Karakter und demnächst gibt es sowieso das neue iPhone V3, bzw. iPhone Video oder kurz das iPhone der dritten Generation.