iPhone Photography Award 2016

iPhone Photography Award 2016

Bereits zum neunten Mal fanden der iPhone Photography Award () statt und hat wieder aussergewöhnliche Fotografien zutage gebracht. In diesem Jahr wurden wieder tausende von Fotos aus 139 Ländern in 19 verschiedenen Kategorien eingegeben und daraus die jeweils besten Aufnahmen ausgewählt.

Auch die Schweiz darf feiern.  aus Zürich hat den ersten Platz in der Kategorie “Flowers” belegt.

Lone Bjorn - IPPA 2016 Winner Flowers

Lone Bjorn – Flowers 1st

Die IPPA 2016 Gewinner könnt ihr hier sehen.

Alle anderen, sensationelle Fotografien gibt es auf der offiziellen Website. Insbesondere in den verschiedenen Kategorien gibt es wunderbare Aufnahmen welche auch gut als Inspiration dienen für eigene Aufnahmen.

Ich persönlich fotografiere, mit ganz wenigen Ausnahmen, fast nur noch mit dem . Zum einen weil ich kein Profi-Fotograf bin und mit einer grossen, „richtigen“ Kamera wohl alles möglich falsch einstellen würde, zum anderen weil ich das iPhone immer auf mir trage und so jederzeit und überall eine Kamera dabei habe. Auch die Entscheidung ob Foto oder Film fällt mir nicht schwer, im Zweifelsfall war es dann einfach ein Live-Foto.

Wie gefallen euch die IPPA-Bilder? Und wie habt ihr es mit dem Fotografieren? Benutzt ihr neben dem iPhone noch weitere Kameras?

 

  • Lone Bjørn

    Vielen Dank! es war eine super schöne Überraschung :-)

  • Janine F.

    Eigentlich habe ich noch eine Sony Alpha 6000, also eine Systemkamera die wirklich super Bilder macht. Aber ich verwende diese immer weniger. Besonders dann, wenn ich den Zoom brauche, da auf dem iPhone. 6S Plus der Zoom immer noch nicht das Wahre ist. Sonst mache ich auch viel mehr Fotos mit dem iPhone. Besonders mit dem 6S Plus gibt es gute Bilder und der Bildschirm hat ja auch eine gute Grösse. Aber die Fotos sind schon kein Vergleich mit der Sony. Besonders was Licht betrifft. Wie gesagt, Alltag mit iPhone, aber gute Fotos mit der Sony.

  • Janine F.

    Das hast Du verdient! Ist ein wunderbares Foto!

  • Pingback: iReview 28/2016 › ApfelBlog()