iPhone fällt auseinander
Während Website wie iFixit das iPhone bewusst auseinander nehmen, hat der Schweizer Mirco etwas mehr Pech. Neben dem bekannten Problem, dass schon mal der Stummschalter abfällt, hat sich bei seinem iPhone nun der Hold-Button verabschiedet. Ich drücke Mirko die Daumen in Sachen Garantie und hoffe das Apple seine Hausaufgaben beim neuen Modell etwas besser gemacht hat.

Das iPhone als Fernbedienung für das ganze Haus
Mit Remote und Keynote Remote lässt sich per iPhone schon mal iTunes und Keynote steuern. Viel weiter geht das App OpenRemote. Zusammen mit einer Haussteuerungsbox, die „Open Remote Box“, lassen sich diverse Dinge im Haus ansteuern wie Licht, Rollläden oder die Alarmanlage.

Wenn das iPhone RFID lesen kann
Ein findiger Entwickler hat seinem iPhone einen RFID-Leser angepappt. Ist der Leser aktiviert und trifft auf ein Objekt mit einem RFID Chip, so können Produktinformationen abgespielt oder angezeigt werden. Irgendwie interessant: Zum einen der feuchte Traum eines jeden Produkt Manager, zum anderen ein Albtraum für Werbegeschädigte und Datenschützer.

Die Skype App wehrt sich gegen den Jailbreak
Das VoIP-Programm Skype hat zusammen mit der iPhone 3.0 Beta 3 einige Restriktionen. Zum einen funktioniert das kostenlose telefonieren nicht mehr über das EDGE oder UMTS-Netz, sondern nur noch via WiFi. Zum anderen funktioniert Skype nur, wenn das iPhone keinem Jailbreak unterzogen wurde. Eine interessante Technik die wohl auch bei anderen Apps zur Anwendungen kommen könnte.