iPod Touch ist kein iPhone!

iPhone iPod, iTunes & Music 11. September 2007 2 min read

author:

iPod Touch ist kein iPhone!

Reading Time: 2 minutes
iPod Touch
Copyright by Apple

Klingt doof, muss aber nochmal gesagt werden! In viele Foren wird immer wieder über fehlende Funktionen im iPod Touch diskutiert. Mir scheint, einige Leute erwarten einfach ein iPhone, nur ohne Telefon-Funktion. Ein Mikrophon benötigt der iPod Touch nach gewissen Vorstellungen sogar auch noch und natürlich eine Kamera.

Namentlich werden folgende Funktionen vermisst: E-Mail Client, Kalender (inklusive eintragen von Terminen) , RSS-Reader und Google Maps. Interessanterweise können Kontakte vom iPod aus bearbeitet und sogar ergänzt werden. Mac Life Online etwa berichtet folgendermassen über die Funktionen:

Einzig Kontakte können hinzugefügt und bearbeitet werden. Sinnvoll ist diese Einschränkung nicht: Wenn ein “Bedürfnis” besteht, unterwegs einen Kontakt hinzuzufügen, besteht auch ein Bedarf daran, Notizen und Ereignisse unterwegs zu erstellen.

Ehrlich gesagt verstehe ich den Hype um die fehlenden Funktionen nicht. Ich als aktiver Webworker bin es eigentlich prinzipiell gewohnt, dass ich alles im World Wide Web finde was ich brauche. Und so geht es mir auch mit den vernachlässigten Funktionen. Alles was man mir geben muss ist ein Gerät mit Touchscreen und einem guten Browser, wie dem Safari.

  • E-Mail Client – E-Mails werden mittels Webmail abgerufen. Beispielsweise Google Mail hat dafür eigens eine luftig leichte Variante geschaffen, aber auch mit der normalen Version kommt der Safari Browser von Apple ganz gut zurecht.
  • RSS Reader – Die Feeds werden bei mir schon lange via Google Reader bewirtschaftet. Das wird auch ein iPod Touch oder iPhone nicht ändern können. Sonst muss ich die ja doppelt bearbeiten!
  • Kalender – Nun es hat einen Kalender, aber wie wir erfahren haben nur einen in dem man die Termine lesen kann, nicht aber eintragen oder bearbeiten. Auch das werde ich umgehen in dem ich den Google Kalender verwenden. Auch hier habe ich wieder den Vorteil, dass ich sowieso den Kalender von Google verwenden und ich mir so die Synchronisation ersparen kann. Gut, vielleicht ein “Backup” der Termine im iPod Kalender kann nicht schaden.
  • Google Maps – Die kann man, wer hätte das gedacht, auch via Browser ansteuern. Gut, als Navigationsgerät fällt der iPod Touch ins Wasser, denn man hat ja nicht immer einen HotSpot auf der Strecke von A nach B.

Der iPod Touch wird sicher seine Grenzen haben! Und einige meiner Antworten oben werden noch lange nicht alle Kritiker befriedige. Aber das wird der Weg sein, wie ich den iPod Touch gebrauche, eigentlich wie ein Nokia N800 Internet Tablet bloss eben mit Multi-Touchscreen und einem unschlagbaren Browser!

Renato Mitra ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.