iReview 26/2015

 

Diese Woche war ganz im Zeichen der Apple Watch in der Schweiz. Wie es scheint waren mehr Uhren zur Verfügung als befürchtet, was die ausbleibende Vorbestellung wieder etwas gut macht. Kurz vor dem Start hat BRACK.CH und UBER noch einen kleinen Marketing-Stunt absolviert.

Wer noch einen leistungsfähigen iMac braucht, bekommt diesen aktuell ziemlich viel günstiger. Hätte ich noch keinen, ich hätte den jetzt gekauft.

Was sonst noch in dieser Woche erwähnenswert war, steht im ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 26/2015. Ich wünsche euch eine interessante Lektüre.

  • Thomas Heinzmann

    Also hatte am vergangenen Samstag einen Termin zum Anprobieren der Apple Watch. Zuerst einmal war ich enttäuscht vom Personal welchen den Termin betreut hatte: Man war absolut passiv und hat auch keine Funktionen auf der Ausprobier-Watch nebenan gezeigt oder erklärt. Auf der Uhr die man ums Handgelenk gebunden bekam lief nur eine Demo mit verschiedenen Screens. Es wurde nichts, aber auch wirklich gar nichts erklärt. Man musste dem Personal alles aus der Nase herausziehen. Da bin ich mir vom Apple Store doch anderes gewohnt.
    Last but not least habe ich mir nun keine gekauft. Meine Kombination (Uhr & Armband) hätte mich SFr. 1’150.- gekostet. Für mich persönlich stimmt hier der Kosten/Nutzen-Faktor absolut nicht mehr. Hier hat nun Apple beim Preis definitiv betrieben.
    Habe sonst Neuerungen von Apple immer begeistert aufgenommen und bin auch sonst ein „Early Adaptor“. Aber hier: Njet

  • Markus Stoller

    Hey Renato. Ich bin ein langjähriger Leser deines Blogs und war sehr überrascht von diesem iReview. Auf dem Titelbild bin ich zu sehen, wie ich das erste Mal die Apple Watch in den Händen halte ;-) Habe gar nicht bemerkt, dass da ein Foto gemacht wurde. Ich habe mich für die weisse Sport 42mm entschieden und es macht einfach Spass ;-) Ich danke dir für den tollen Blog. Enjoy… Gruess Kusi…