Klein aber oho! Zeppelin Mini von Bowers & Wilkins

Zeppelin Mini von Bowers & Wilkins

Der Markenname Bowers & Wilkins lässt das Herz eines jeden Audio-Fans höher schlagen. Seit mehr als 40 Jahren stellt ist das Traditionsunternehmen unterwegs um den immer noch etwas perfekteren Lautsprecher zu entwickeln. B&W hat sich das Ziel gesetzt, Lautsprecher zu entwickeln welche die musikalische Performance exakt so wiedergibt, wie sie aufgenommen wurde!  Wie bei Apple selber ist auch B&W der Meinung, dass das Design der Funktion folgen muss… Aber ohne Nachteil für das Design!  Das wurde bereits einmal bewiesen mit dem preisgekrönten Zeppelin. Seit einiger zeit gibt es jetzt auch einen kleinen Bruder, den Zeppelin mini.

Der kleine Zeppelin ist im Umfang wesentlich geschrumpft, jedoch ohne an Langqualität Klangqualität einzubüssen. Im Gegenteil. Für so ein kleiner Lautsprecher hat der Zeppelin mini einen gewaltigen Wums! Doch was mich viel mehr fasziniert ist die Voraussicht der B&W-Entwickler. Der Lautsprecher verfügt neben dem iPod/ iPhone-Dock hinten auch über einen USB-Anschluss mit welchem man den Lautsprecher an den Computer anschliessen kann. Diese Verbindung sorgt dafür, dass das iPhone auf dem Zeppelin mini Dock mit iTunes auf dem angeschlossenen Rechner synchronisiert wird! Mit dem Zeppelin mini hat man also ein Dock für das iPhone, kann Musik vom iPhone in gewaltiger Qualität abspielen, oder den B&W Lautsprecher gleich als Computer-Lautsprecher verwenden…

Übrigens, auch die Blogger Christian und Martin sind bereits vom Zeppelin mini überzeugt und haben sich das kleine Schmuckstück nach Hause geholt! Meiner einer wird sich mit der Beschaffung des kleinen Zeppelin noch gedulden müssen. Die nächsten Investitionen sind nämlich schon verplant.

  • Hallo Renato
    Danke für den Link, ich hätte aber schon einen kleinen Erfahrungsbericht zu bieten. In deinem Text hast übrigens noch Langqualität geschrieben. Ansonsten kann ich den Mini nur empfehlen.

  • SirLoydd

    Also ich weiss nicht; dass man den Computer anschliessen kann ist ja toll, aber das man nicht wireless drauf streamen kann erstaunt mich bei dem Preis schon ein wenig. Oder wurde für die audiophile Kundschaft aus Klang-Qualitäts-Gründen darauf verzichtet?

  • m@rtin

    auch von mir ein dankeschön für den link.

    ich habe den zeppelin mini schon seit ein paar tagen und würde ihn nicht mehr hergeben.

  • m@rtin

    @SirLoydd
    doch doch, das geht schon. du kannst ja so wie ich das gelöst habe, eine airport express darann schliessen und dann klappt das wunderbar.

  • Ooli

    Mp3 Spieler oder Telefone als Ausgabequelle haben immer eine schlechtere Qualität. Die meisten können ja nur bis 320kb/s (.mp3) abspielen und haben auch noch schlechte Kontakte. Da hilft jeder noch so gute Lautsprecher nichts. Sieht dennoch sehr chic aus und ist für diesen Preis doch sicherlich besser als die 0815 Geräte.

  • SirLoydd

    @ m@artin: ach so, klar! Geht ja auch; wobei wenn wifi gleich integriert wäre und man nicht noch einen airport davor hängen müsste… :-)

  • CueqzappeR

    Der sieht echt gut aus – Mir machen aber einige Reviews sorgen, die ihm nicht perfekte Klangqualität attestieren (im Rahmen des Möglichen) – Und dazu gehört für mich auch mehr wie nur „okaye“ Bässe.

    Der grosse Zeppelin scheint hingegen vom Sound her sehr sehr gut wegzukommen – der hat aber 2 Probleme: Er ist noch viel teurer und sehr gross (64 cm breite)

    Schwierig schwierig :(

  • Pingback: Iteliup's NewsBot()

  • Samuel

    Ooli trifft zielmlich ins Schwarze. Ich für meinen Teil finde es etwas vermessen, bei so einem kleinen Teil von perfekter Klangqualität sprechen zu wollen. Der wirklich qualitätsbewusste Musikgeniesser greift nach wie vor zu einer Einzelkomponentenanlage und einem Paar hochwertigen Boxen. Ausserdem hört dieser die Musik mindestens über CD bzw. einen ordentlichen CD-Player.

    MP3 sind nun mal qualitativ nicht auf der gleichen Höhe. Auch ich höre immer mehr über Airport Express, da ich in iTunes einfach die Alben schneller finde, doch wenn der CD-Player rotiert, hat die .mp3-Sammlung nicht den Hauch einer Chance.

  • Pingback: Boxen für iPad, iPhone und iPod Familie - iPad - ApfelBlog()