Kommt die iPhone 4 Rückrufaktion?

iPhone 14. Juli 2010

author:

Kommt die iPhone 4 Rückrufaktion?

iPhone 4 Todesgriff

Mit dem iPhone 4 Todesgriff kommt Apple immer mehr in Bedrängnis. Während Apple noch immer nicht das Problem verstehen will und die Supporter mit 0815-Antworten versorgt, hat inzwischen das grosses amerikanische Konsumenten-Magazin Consumer Reports vom Kauf des neuen Apple Mobiltelefon abgeraten!

Der Beitrag des Consumer Reports wurden natürlich auch in dem Support Forum von Apple erwähnt, zitiert und verlinkt. Diese Einträge wurden von Apple aber zensiert, bzw. entfernt und gelöscht. Einmal mehr hat Apple den Zensur-Stift gezückt und unbeliebte Themen einfach entfernt.

Verschiedene Experten in PR und Krisenmanagement sind sich einig, Apple sollte dringend die iPhone 4 Geräte zurück beordern und das Antennen-Problem beheben. Bemängelt wurde auch, dass Apple ein Update „in Kürze“ angekündigt hat, bisher ist aber noch nichts geschehen. Vielleicht auch darum, weil ein Software-Update vielleicht doch nicht ausreicht um den Design-Fehler zu beheben?

Eine Rückrufaktion wäre sicher eine unschöne Sache für Apple. Dennoch wäre es wohl, aus Sicht der Kunden, der freundlichste Weg, eine Lösung für das Problem zu finden. Gemessen an anderen Rückrufaktionen ist der Imageschaden, meiner Meinung nach, marginal. Ich würde es eher noch sympatisch finden, wenn Apple einen Fehler eingesteht und entsprechende Lösungen bringt.

Dennoch interessant ist aber nach wie vor, dass man kaum von dem Problem aus den anderen Länder wie Grossbritannien, Frankreich, Deutschland und Hong Kong etwas hört… Vielleicht gehen diese Meldungen bei mir vorbei, oder es gibt da nicht so viele extrovertierte menschen wie in Amerika… Ich weiss es nicht. Vielleicht haben die Europäer doch einfach stärkere Netze als Die Amerikaner und daher kommt es auf dieser Seite vom Ozean weniger zu Problemen… Wirklich schlauer sind wir erst, wenn Apple reagiert oder bei uns das iPhone 4 eingeführt wird und wir selber Tests durchführen können.

ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.
49 Comments
  1. R. Hägler

    Da bin ich aber mal gespannt wenn das iPhone 4 in der Schweiz eingeführt wird. Ich denke, dass es kaum Probleme geben wird, weil aus Deutschland hört man z.B so gut wie nichts. Es wird ziemlich sicher am schlechten Netz der Amerikaner liegen.

  2. Andre

    genau, gaaanz ruhig bleiben und erst mal abwarten :-) das iphone geht weg wie warme semmel und funktioniert bei den meisten problemlos. und auch apple ist nicht ganz so böse, was zensur betrifft. siehe hier: http://discussions.apple.com/thread.jspa?threadID=2503228&start=0 http://discussions.apple.com/thread.jspa?threadID=2475792&tstart=0 es gibt aber anscheinend ein reglement, in der apple diskussionen löschen darf, die exzensiv nur aus klagen bestehen und keinerlei supportcharakter haben.

  3. Tom

    Es gibt genügend Berichte aus UK und Deutschland mit solchen Problemen. Sollte man nicht unterschätzen!

  4. Roland

    Hmmm… Ich glaube auch, dass mehr Theater gemacht wir, als dran ist…  Eine Rückruf-Aktion würde ich schon als angemessen betrachten, falls es wirklich ein Fehler sein sollte… Mal schauen was passiert ^^'

  5. Sebastian

    Ja ist das denn etwas Neues von Apple, dass Sie kritische Aussagen in Ihren Foren lange zulassen? Eine Austauschaktion kommt genauso wenig wie ein simpler USB-Port an einem iPad!!! Und warum gibt es für dieses iPhone eine Hülle im AppleStore? Gab es die für andere iPhones vorher auch??

  6. Renato

    @Tom: Hast Du ein paar Quellen der Berichte aus Deutschland. Wie gesagt, bei mir ist bisher nichts auf dem Radar erschienen...

  7. piiter

    Bin momentan in Kanada in den Ferien. Bei einem Abstecher nach Seattle, habe ich mir das iPhone 4 angeschaut. Ich probierte den Todesgriff mehrmals. Anzeigebalken blieb immer voll oben. Warum auch immer ;-)

  8. icider

    Mir sind bisher auch keine direkten Berichte aus Deutschland bekannt; vielleicht habe ich auch nicht genügend gesucht. Ich konnte den Todesgriff beim iPhone 4 nicht nachstellen, egal wie ich mir die Finger verbog. Werde es bei der nächsten Gelegenheit eines sehr schlechten Signals noch mal probieren :-) Ich glaube aber eher nicht an einen Rückruf.

  9. alll

    Fals da wirklich ein Problem mit dem iPhone iat, dann möchte ich schon das Apple das Problem löst bevor es in der Schweiz verkauft wirt. Weis nicht wie es euch geht aber ich bezahle ja für ein iPhone das 100% funktioniert und nicht für ein iPhone das nur 80% funktioniert. Denn wenn es ein Netz Problem sein sollte, dann werden wir es hier in der Schweiz auch ahebn, denn stellt euch vor es gobt hier in der Schweiz auch Menschen die nicht nur in Zürich oder Bern wohnen - sondern auch in den Regionen wie Graubünden - Wallis Berneroberland. In diesen Regionen haben gewisse Provider auch probleme mit Netzabdeckung und das wird sich aufs iPhone auswircken. Es ist mir lieber das iPhone erscheint hier in der Schweiz ein halbes Jahr später und dafür kann ich für mein teuer bezahltes Geld alle Funktionen nützen.... IOch will hier niemandem zu nahe tretten aber ein bisschen Kritisch sollte man dieses Problem doch ansehen, glaube man würde so ein Problem von keinem anderen Hersteller akzeptieren oder?????

  10. Alain

    Also ich habe auch das iPhone 4 und absolute keine Probleme. Ich halte das iPhone eh in der rechten Hand ;-) Aber auch wenn ich es unten komplett zudecke, geht höchstens ein Strich weg. Wie es ausserhalb der Städte ist, kann ich nicht beurteilen, da ich es noch lange habe. Werde es aber bei Gelegenheit sicher testen.

  11. Oliver

    Ich besitze ein iPhone 4 / Deutschland und bin Linkshaender und ja, mit dem "Todesgriff" erreicht man sehr schnell (vorallem in Gebaeuden) von 5 Balken UMTS zu 1 Balken EDGE (in einer Stadt mit guter Netzabdeckung) zu gelangen. Auf dem Land, bzw. in Bereichen in der die Netzabdeckung eher schwach ist, fuehrt das ganze dann zu einem kompletten Signalverlust.

  12. @dworni

    was Andre sagt. :)

  13. Hans

    Alain, würde mich auch sehr interessieren...

  14. otto

    meiner wird heute aus england zugestellt, kann euch später etwas dazu schreiben.

  15. Rod

    Die Probleme sind in Deutschland genauso gravierend, wenn ich mich hier mal durchlese: http://iszene.com/thread-82388.html Apple ist eine genauso arrogante Sch**Firma wieder jeder andere Grosskonzern auch. Das wird nichts mit Rückhol-Aktion, da bin ich fest davon überzeugt. Ich hoffe einfache, dass in der 2. oder 3. Serie bereits Abhilfe gibt. Vielleicht ist es unser Glück, dass die Schweiz erst in der 2. Gruppe ist ;-) Auf jeden Fall kann es nicht sein, dass man ein so sauteures Gerät verkaufen will und dann einfach meint, kauf halt einen oberhässlichen Bumper!! 1. ich will keine hässliche Hülle (habe ich auch bei meinem 3GS nicht), 2. müsste dieser gratis sein, wenn damit das Problem behoben werden sollte und 3. warum produziert Apple das erste mal solche Hüllen selber?? Ich bin davon überzeugt, dass Apple ganz genau von dem Problem wusste und einfach auf seine Jünger hoffte, die das Teil blind kaufen und Steve noch Danke & Amen sagen. Warum sonst solche Bumper für 30$? Somit hat sich auch Apple in die Reihe der arrogantesten und kundenunfreundlichsten Firmen eingetragen!

  16. Res

    Ich habe langsam einen einzigen grossen Verdacht. Die Produktionsserie in China startete mit 2 Millionen iPhones pro Monat. Die ersten grösseren Stückzahlen an Apple wurden sicherlich erst nach einer langen Zeit versendet. Die Mitarbeiter von Apple habe dann ja eifrig das iPhone benutzt (unter anderem um die schönen Filmchen zu drehen). Ich könnte mir also sehr gut vorstellen, dass um die 2 Millionen iPhones schlicht schlecht produziert wurden und Apple diesem Missstand zu spät entdeckt hat. Statt die 2 Millionen Geräte einfach nicht zu verkaufen, wurden sie dennoch vertrieben (ansonsten hätte sich der Start noch weiter nach hinten verzögert). Nach einer bestimmten Zeit reagierte Apple und hat in China die Produktion korrigiert und so bei den späteren Geräten die Probleme gelöst. Dafür spricht vorallem, dass wir hauptsächlich aus den USA von diesen Problemen hören. Zusätzlich von Personen, die die Geräte vermutlich per USA-Import bezogen haben oder eben in der Erstauslierung dabei waren. Auch die Informationspolitik von Apple würde dafür sprechen. Statt einen solchen Fehler zuzugeben (der zwar auf einen grossen Teil der verkauften Geräte zutrifft), wird das ganze ein wenig hingehalten und vertuscht. Später können sie dann per Garantie-Arbeiten die Geräte langsam austauschen. Ein anderer Verdacht könnte schlicht die Nutzung des iPhones sein. Die "linke" Antenne ist zuständig für Bluetooth, WIFI und GPS. Die rechte Antenne für GSM und UMTS. Je nachdem wie das iPhone gerade genutzt wird (beispielsweise Nutzung von WIFI), wirkt sich die Verbindung dieser beiden Antennen aus. Im Prinzip wäre es interesssant, ob bei all den Tests und User-Comments dieser Umstand beachtet wurde...

  17. Ralph

    Ich glaube nicht, dass das Problem nachträglich in der Produktion beheben werden konnte.... aber ich glaube auch nicht, dass es ein riesiges Problem sein wird in der Nutzung. Zudem hat man ja ein 30-tägiges Rückgabe Recht. Und eine Rückruf Aktion wird es sowieso nicht geben. Für was den, zum überall ein Klebeband raufzukleben? :) Hingegen finde ich es ziemlich übel, wie Apple dieses Problem angegangen ist. Ich meine die ganze Aktion mit "Hold different" und "there is no antenna issue" war einfach unterste Schublade. An alle die ein iPhone 4 importiert haben: Kann man eigentlich schon Micro-Sim Karten beziehen? Die normale wird ja nicht reingehen, oder?

  18. R. Hägler

    @ Ralph: Seit das iPad draussen ist gibt es von allen drei Anbietern Micro Simkarten.;-)

  19. so

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/US-Verbraucherschuetzer-bestaetigen-Antennenproblem-des-iPhone-4-1037061.html

  20. Gabriel

    In Amerika wurde bei der Bestellung via Internet eine neue microsim beigelegt und bei swisscom, sunrise (und sehrwahrscheinlich auch orange) haben die bereits microsims (wird ja auch fürs iPad benötigt)...

  21. CN

    Ich habe das iPhone 4 nun seit dem 24.07.10 und habe absolut keine Empfangsprobleme. Ich kann das Problem auch nicht reproduzieren, vermutlich liegt es tatsächlich an dem schwachen AT&T Netz in Amerika.

  22. Knubbelog

    Das Problem mit der Signalstärke zeigt sich bei mir darin, dass 5 Striche angezeigt werden, danach einer oder zwei (dabei liegt das iPhone 4 nur auf dem Tisch – oder ist gar Orange in diesem Fall die Ursache? …. Mit Swisscom habe ich diesen Effekt nicht. Den sog. Todesgriff habe ich ausprobiert. Er funktioniert; aber (hauptsächlich) nur im Gebäude resp. bei generell schlechtem Empfang. Als Vergleich für die Empfangsstärke habe ich ein Nokia N900 und ein Blackberry Pearl genommen (beide mit Orange) - da habe ich die Schwankungen tatsächlich etwas weniger. Die Empfangsprobleme in den USA wundern micht nicht, ist doch das Mobil-Netz qualitativ einiges schlechter als bei uns (spreche aus eigener Erfahrung). Kommt dazu, dass (kulturell bedingt?) die Amis streitsüchtiger sind und gerne dem Hobby der Sammelklagen in Millionenhöhe nachgehen.... Aufgefallen ist mir noch, dass sich der Akku beim iPhone 4 ziemlich schnell entleert, wenn man via 3G online geht (inkl. aktivierter Ortung etc.). Als Vergleich habe ich ein 3G S mit iOS4 genommen, welches im vergleichbaren Zeitraum rund 10% mehr Akkuleistung angezeigt hat. Wie in anderen Kommentaren bereits erwähnt, würde ich die Einführung bei uns abwarten und dann einen Vergleich mit den "Pressemeldungen" machen. Ich werde mein iPhone 4 so schnell nicht hergeben ....

  23. Renato

    Sind eventuell schon verbesserte iPhone 4 im Umlauf? http://www.macprime.ch/news/article/todesgriff-angeblich-bereits-angepasste-iphone-4-im-umlauf/

  24. Ralph

    @ Hägler: Ach ja, klar..... Obwohl das sind ja solche ohne "Handy Nr." . Ich brauch eben eine, da ich ein iPhone 4 erhalte und es nicht als Aboverlängerung mache und automatisch eine erhalten werde. ZZZ....zzz... z.........

  25. Hans

    Wie die Antenne aufgebaut habe ich hier http://www.technikblog.ch/2010/07/iphone-4-antenne/ gebloggt. Das Gehäuse bildet die Antenne für WLAN(Bluetooth und GPS) sowie GSM (und UMTS)... Ich hätte gerne eine Referenz aus der Schweiz!

  26. UncleSamCH

    @CN geil wie du in die Zukunft reisen kannst :P

  27. chris huber

    Hallo zusammen Kann sein dass meine Taktik hier auf kopfschütteln stossen wird... Beim 3G kam ja irgendwann die verbesserte Version 3GS auf den Markt... Damals habe ich schon auf sowas gewartet und bewusst kein 3G gekauft.... Das werde ich diesemal genau so machen.... Bin zufrieden mit dem 3GS und warte eben mal ab was da noch so passiert in naher Zukunft... Und kaufe dann erst das 4G(S) oder wie auch immer dass dann heissen mag....

  28. Aron

    Also, das ist doch wirklich klar: Wenn ich ein iPhone (oder ein anderes Mobile) kaufe, dannn erwarte ich, dass die Antenne einwandfrei funktioniert. Tut sie es nicht, ist nicht der Benutzer, sondern der Hersteller verantwortlich dafür. Apple muss das iPhone 4 zurückrufen und den Designfehler beheben. Es darf nicht sein, dass man beim Halten die Antennen kurzschliessen kann. ABER: Wenn Apple nun beginnen würde, gratis Bumpers zu verteilen, das wäre ja der grösste Witz! Igitt igitt, wer will schon so einen hässlichen Bumper fürs iPhone. Dann kaufe ich mir lieber ein Android. ALSO: Rückrufaktion für bereits ausgelieferte iPhone 4 und Verbesserung der neuen Serie!

  29. Borni

    Ich finde es einfach nur interessant wie sich gewisse Medien für das iPhone oder besser gesagt generell über Apple Produkte interessieren und jeden Bug veröffentlichen. Klar wäre, bzw. ist es schlecht wenn gewisse Mängel vorhanden sind aber teilweise finde ich, wird es masslos übertrieben nur weil es Apple ist. Wäre es nur ein normales Mobiltelefon würde kein Medium darüber schreiben... Fakt ist: Sobald es mit Sunrise verfügbar ist, werde ich es mir holen....

  30. Michael

    Eine Rückrufaktion wird bei sicherheitsrelevanten Mängeln durchgeführt. Empfangsprobleme haben nichts mit der Produktsicherheits zu tun. Apple wird die Produktion anpassen und bei bereits verkauften Geräten einen Austausch vornehmen, wenn das der Kunde wünscht. Da die meisten sowieso eine Hülle nutzen, werden sie keine Probleme haben und das Gerät auch nicht umtauschen wollen.

  31. Pada

    Ich tippe einfach mal darauf, dass es sich wieder einmal um eine Medianstrategie handelt! Auf der der ganzen Welt schreiben Zeitungen über das falsch designte Apple Telefon. Der Hype wird dadurch nur grösser. Ich könnte mir vorstellen, dass man das vielleicht doch per Software Update beheben kann. Und wenn das dann publiziert wird, rennen auch die letzten Skeptiker in den Apple-Store und reiss die Geräte den Mitarbeitern förmlich aus den Händen. Vielleicht ist das ja alles extra gemacht, damit App-le Zeit hat um noch mehr Geräte zu produzieren. Das klingt jetzt vielleicht ein Bisschen nach Verschwörungstheorie, aber ich würde es Apple ganz sicher zutrauen. Und falls es wirklich eine Fehlkonstruktion ist, erwarte ich, dass Apple allen bisherigen Käufern ein Gerät aus der neuen Serie gibt, also eben einen Austauschaktion startet!

  32. Faustjucken

    Bei manchen postings hier hauts einem echt den nuggi raus, so naiv sind die. Kinder, es ist technisch einwandfrei nachgewiesen, dass das antennendesign fehlerhaft ist. Ob sich das in ballungsgebieten mit 3-5 mobilfunkzellen pro quadratkilometer auswirkt, ist eine andere frage. Die wichtige frage müsste für euch aber lauten: seit ihr bereit zu riskieren, dass ihr unter umständen, je nach lokalität, eben doch massive probleme habt, wenn ihr a) das telefon "falsch" in der hand haltet oder b) keinen bumper benutzt. Wenn ja, dann kauft euch eines. Ich hätte auch gerne eines, werde nun aber wieder sehr skeptisch. Selbstverständlich wäre apple gut beraten da ganz schnell was zu unternehmen und schon vor wochen die produktion entsprechend umzustellen - und natürlich sollte man bisherigen kunden ohne zeitbeschränkung ein ersatzgerät anbieten. Aber wir sprechen hier von apple, und apple ist einfach zu selbstherrlich um das einzusehen. Das schöne ist, die sache wird ihnen ganz bestimmt, zumindest in den USA, noch gewaltig um die ohren fliegen. Die sammelklagen werden ja schon vorbereitet - kürzlich wurde ja eine sammelklage im zusammenhang mit der AT&T vertragsbindung von einem gericht als zulässig befunden. Wenn sowas ins rollen kommen darf, dann wartet mal ab wozu diese sache führen wird...

  33. Boris

    Die Kommunikationsstrategie von Apple ist hier recht kritisch... Aber: Ich denke, dass es in den USA zu Gesprächsabbrüchen kommt, da AT&T eine extrem schlechte Netzabdeckung hat. Dagegen ist schon Sunrise in der Schweiz der reinste Luxus. Dass es vorkommt, dass man 3-4 Balken verliert, wenn man den "Todesgriff" anwendet, ist aber tatsächlich ein Softwareproblem. Die Balken 2-5 entsprechen rund 30% (!) des Bereichs, in dem man Gespräche führen kann. Die Balken 0 und eins entprechen also 70%. Durch den Griff verliert man rund 20% der Signalstärke (was man mit entsprechendem Design vermeiden/verringern könnte, aber das Problem haben auch andere). Und da kann man ganz leicht von fünf auf zwei Balken absacken oder von vier auf einen. Das Ganze hat ein amerikanischer Experte herausgefunden, bevor Apple auch nur anerkannt hat, dass es irgend ein Problem gibt. An eine Rückrufaktion kann ich nicht glauben. Aber vielleicht gibt es irgendwann Gratis-Bumper... oder sie werden im Preis reduziert.

  34. otto

    iphone 4 vor einer stunde erhalten, und soeben eingerichtet sowie getestet! 1. kein gelblicher fleck auf dem display 2. gehäuse passt 3. tasten nicht vertauscht 4. kamera funktioniert einwandfrei 5. beim festhalten der antenne verschwinden 2 balken, es verbleiben jedoch noch 3, die verbindung bleibt erhalten. wobei ich es mit einer o2 karte teste (die anderen muss ich erst auf den micro-sim format stutzen), die bereits beim 3GS probleme machte, weil wir hier in der gegend eh mit O2 ein scheiss empfang haben. mit o2 im zimmer am fenster 5 balken, 5 meter weiter im badezimmer kein empfang! das gleiche mit der t-mobile karte im 3GS, 5 balken auch im badezimmer. möchte noch die ständig jammernden darauf hinweisen, das ich das gerät mit absicht bestellt habe, wäre das problem so extrem hätte ich es aufgrund des rückgaberechts zurückgesendet! diese möglichkeit besteht für alle! auch weise ich deutlich darauf hin das dieser fehler nachweislich da, tolerieren tue ich es auch nicht, egal wie der name der firma lautet. p.s. zwei weitere iphones sind bereits unterwegs.

  35. Aron

    Man hat den Eindruck, dass hier ganz viele Menschen mitschreiben, die um den Wert ihrer Apple-Aktien bangen. Wieso sonst wird ein derart offensichtliches Problem verharmlost und verneint? Ob gratis Austausch oder Rückrufaktion: Beides ist in Ordnung. Aber Apple MUSS seinen Kunden ein iPhone anbieten, das funktioniert. (NEIN, ein iPhone, das nur mit einem dieser potthässlichen BUMPER funktioniert, ist KEIN funktionierendes iPhone)

  36. firefox_mozilla

    Ich verstehe das Problem nicht so recht. Wenn man sich schon so ein chices iPhone 4 kauft, will man es auch schützen und hat zu 90% eine Hülle drumrum. Dann passiert auch kein Kurzschluss der Antenne. Klar gibt es auch viele Leute, die ihr iPhone nicht verstecken wollen. Aber in diversen Onlineshops habe ich kleine, durchsichtige Kleber gesehen, die man über die problematische Stelle der Antenne kleben kann.

  37. Hansolo

    Ich hoffe, es kaufen nur wenige Leute das iPhone 4 hier in der Schweiz... ... Dann muss ich mich nicht so lange anstehen und erhalte sicherlich eines am ersten Verkafaufstag. Danke!

  38. Gabriel

    Hansolo@ Die Nachfrage wird trotzdem sehr gross sein (trotz der kleineren Nachfrage bei einem limitierten Angebot denke ich dass alle iPhone 4 am ersten Tag verkauft sein werden)... Bietet Apple wohl auch eine Bestellung via Internet an so wie in den USA,Frankreich,Deutschland?

  39. Dr. Cla

    Ab Freitag können wir vorbestellen (laut Swisscom)....yeahhh....

  40. Renato

    In Deutschland soll man aktuell ganze 9 Wochen auf das iPhone 4 warten müssen wer jetzt bestellt. Was für ein Lieferengpass... Oder wurden inzwischen schon heimlich technische Verbesserungen am iPhone 4 vorgenommen und darum kommt es zu Verzögerungen?

  41. dany

    IFIXIT mach aktuell auch eine Unfrage zu diesem Theme. Vermutung ist, dass gewisse Produktionswochen und Fabriken nicht betroffen sind. Wer ein Iphone 4 hat kann ja mitmachen und so wird ersichtlich ob wirklich etwas verbessert wird. http://www.ifixit.com/blog/2010/07/is-apple-silently-fixing-the-iphone-4-antenna-issue/

  42. Marc

    @Dr. Cla Quelle? Hotline? Oder wer hat dir die Info gegeben??

  43. Mitsch@71

    Recht so! Das Gerät hat eindeutig technische Mängel für die der Hersteller (Apple) haftet. Der Kunde hat Anspruch auf Kulanz respektiv Behebung des Fehlers. Ausserdem finde ich das arrogante Verhalten von Apple eine Frechheit, dem Kunden in einer überaus belehrenden Art Ihm zu sagen, wie er sein über tausend Franken teures Telefon halten muss um einwandfrei telefonieren zu können. Apple verschenkt sehr viel Bonus, dass er sich mit wirklich tollen und innovativen Produkten erarbeitet hat wieder.

  44. Dr. Cla

    @marc:swisscom mitarbeiterin

  45. mekanics

    hat die Rückrufaktion bereits begonnen?? --> http://www.blick.ch/news/wirtschaft/tauscht-apple-defekte-iphone4-heimlich-aus-151157

  46. Chris

    Ich hab mein 4er bei T-Mobile bestellt und musste zwei Wochen warten. Letzten Samstag hab ich es dann bekommen und bin sehr zufrieden damit - im Klammergriff der linken Hand verschwindet exakt ein Balken. Auch hier in der Schweiz habe ich immer Vollausschlag (Roaming bei Orange) und werde auch nicht zögern mein altes Schweizer 3G nach Vertragsablauf im August durch ein zweites 4er zu ersetzen! Wenn es eine Rückrufaktion geben sollte: meinetwegen gerne, aber wie gesagt, bei mir funktioniert es tip top, in D und CH...

  47. Kirill

    Was den Unterschied zwischen den USA und Europa angeht könnte ich mir sehr gut vorstellen, dass das etwas mit der Netzfrequenz zu tun hat! In den USA werden nämlich andere Frequenzbänder als in Europa genutzt. Es gibt inzwischen Gerüchte, dass neuere Modelle mit einer Beschichtung produziert werden, die den elektrischen Widerstand erhöhen und das Antennenproblem beheben sollen. Siehe hier: http://www.ifixit.com/blog/2010/07/is-apple-silently-fixing-the-iphone-4-antenna-issue/ VG!

  48. Paulinhooo

    WÜRDE DAS IPHONE NICHT KAUFEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! HAB ES SEIT EINEM TAG UND ES FUNKTIONIERT GAR NICHTS MEHR!!!!! NUR DER APFEL IST AUF DEM BILDSCHIRM MAN KAN DAS HANDY NICHT EINMAL ABSTELLEN.... WEN DAS NORMAL IST..... SUPER IPHONE....

  49. Paulinhooo

    http://www.videolicious.net/play/video004-2 Hier ist ein video von meinem super iphone das nach einem tag nicht mehr funktioniert!!!! man kann auch kein reset machen geht gar nichts!!!!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.