Mac Trojaner in illegalem iWork ’09 entdeckt

Mac 22. Januar 2009

author:

Renato

Mac Trojaner in illegalem iWork ’09 entdeckt

Die Sicherheitsfirma Intego hat einen neuen Trojaner für Mac Computer entdeckt. Wer sich iWork ’09 nicht via der offiziellen Website von Apple herunterlädt, sondern via BitTorrent, der riskiert sich einen neuen Mac Trojaner einzufangen.

Das gemeine daran, wenn man die Software installiert, muss man das Administrator-Passwort eingeben, was ja meistens normal ist bei Neuinstallationen. Genau dann holt sich der Trojaner das Passwort und hat fortan die gesamten Lese- und Schreibrechte! Also, wenn Ihr iWork ’09 downloaden wollt, dann bitte nur ab der Apple Website: http://www.apple.com/iwork/

Renato

+Renato Mitra ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.
13 Comments
  1. Yannick

    Passt zwar nicht ganz hierher, aber hier lesen es alle. Für alle die sich ein Macbook Pro kaufen möchten gibt es bei netto24 ein gutes Angebot für das schwächere 2,4 ghz Modell. Es kostet nur noch 2047.-, anstelle von 2549.-. Die Lieferung ist auch gratis. Ich entschuldige mich für die Schleichwerbung =)

  2. Michi

    Und was ist der Haken daran? Es kann ja nicht sein, dass eine Firma einfach 500 CHF billiger ist!?

  3. Michi

    Hab nochmal geschaut, es ist garnicht das pro sondern das bessere MacBook...

  4. Yannick

    Peinlich, Peinlich, wie konnte mir so etwas passieren. Sorry habe auch gedacht, dass dies nicht stimmen kann. Könnte ja nicht sein; Apple Produkte sind immer etwa gleich teuer... Komentare bitte löschen

  5. Lukas B.

    Fuck jetzt hab ichs schon bestellt :(

  6. Yannick

    Du kannst die Rechnung einfach nicht zahlen und die Bestellung wird nach ein paar Tagen annuliert.

  7. Ralph

    Noch schnell ein Kommentar zu den Q4 Results! Für mich ist es sonnenklar, dass nun Apple im Sommer ein neues (besseres) iPhone ins Rennen schicken wird. Und da mein Vertrag bei Orange im September ausläuft trifft sich das genau richtig! Yeeeepah........ Eigentlich braucht es nicht viel, wenn es nach mir ginge: Längerer Akku (vielleicht ähnliche Technologie wie im neuen MacBook Pro), bessere Cam, etwas leistungsfähigerer Prozessor (ist immer gut) und mehr Speicher. Für den restlichen Fun sorgt der App Store! Oke.... vielleicht noch ne Cam auf der Front Seite, damit Apple iChat going Mobile anbieten kann! Es grüsst Der Analyst

  8. xxxxxx

    gibt ein tool dafür http://www.gulli.com/news/osx-trojan-iservices-a-kopie-2009-01-23/

  9. Martin Thomas

    ...gibt ein tool dafür...
    Es gibt noch ein Tool - Es sitzt auf ein jedem menschlichen Wesens Hals und, würden manche es öfters benutzen, sogar nahezu vollständig verhindern, dass derartige Malware erst eine relevante Verbreitung erreicht. Klar mehr Bedenken hab' ich jedoch hinsichtlich jenen Sicherheitsproblematiken, von welchen die durchschnittlichen Nutzer nicht durch angemessenes Trainig (a.k.a. sinnvoller Umgang mit IT) geschützt werden können. Umso schlimmer, dass gerade (aber keinesfalls ausschliesslich) bei der MacOS-Plattform noch viele sogenannte PowerUser mit gewisser Vorbildsfunktion sugerieren, man könne entsprechende IT-Anlagen alleinig durch verantwortungsvolles Verhalten genügend schützen.
  10. Rogero

    zu dem Trojaner gibts sogar ein Bericht in der 20 Minuten Zeitschrift http://www.20min.ch/digital/hardware/story/Geheime-Attacken-auf-Apple-Rechner-31036481 da steht das es noch andere Trojaner gibt.

  11. Renato

    Klar gibt es noch andere Trojaner. Zum einen habe ich hier schon mal darüber berichtet, zum anderen ist ein ähnlicher Trojaner unterwegs wie der iWork-Trojaner, nur eben für illegale Photoshop CS3 Ausgaben.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.