Magic Keyboard – Kann nun bestellt werden.

iPad 15. April 2020 2 min read

author:

Magic Keyboard – Kann nun bestellt werden.

Reading Time: 2 minutes

Bei der Präsentation hat ein Produkt dem iPad Pro fast die Show gestohlen: Das Magic Keyboard. Nun kann man es bestellen, nächste Woche wird es geliefert.

Das Magic Keyboard macht aus dem iPad Pro (fast) einen Computer. Neben einer angenehmen Tastatur, Apple hat wieder zurück zur Scherenmechanik gefunden weil die Butterly-Tastatur laut und fehleranfällig war, sind die Tasten auch beleuchtet und sogar ein Trackpad kommt mit dem Magic Keyboard.

Trackpad inbegriffen

Damit muss man nicht mehr zwingend die Hände von der Tastatur nehmen und auf den Bildschirm tippen, sondern kann, wie bei einem MacBook, einfach rasch mit dem Finger den Cursor via Trackpad verschieben. Etwas was ich öfters vermisst haben, wenn ich mit dem iPad Pro gearbeitet habe.

Stufenlos den Betrachtungswinkel einstellen 

Weiter lässt sich das iPad Pro schwebend in fast alle möglichen Positionen drehen. Von oben betrachtet sieht das iPad Pro mit dem Magic Keyboard schon fast wie ein MacBook aus.

iPad Pro mit Magic Keyboard

Zweiter USB-C Anschluss

Dank dem USB?C Anschluss mit Pass-Through-Technologie kann das iPad Pro über die Tastatur schnell geladen werden. Damit bleibt der Anschluss am iPad selber frei für weitere Geräte wie eine externe Festplatte. Leider wird beim Anschliessen an einen Bildschirm der Screen nur synchronisiert. Es gibt nur wenige Apps welche einen zweiten Bildschirm unterstützen. Für die Wiedergabe von Präsentationen, Bilder und Videos aber brauchbar.

Weiter ist das iPad mit dem vollwertigen Keyboard auch noch gut geschützt. Die Rückseite ist immer geschützt, zugeparkt auch die Vorderseite.

Persönlich finde ich das Magic Keyboard, ungetestet, eine gelungene Lösung um aus dem iPad Pro einen Computer zu machen. Der Preis mag tatsächlich abschrecken. Ob sich die Investition wirklich lohnt, das kann ich nächste Woche dann berichten.

Renato Mitra ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.