Musikmemos App und GarageBand für mobile Songwriter und Produzenten.

Musikmemos App und GarageBand für mobile Songwriter und Produzenten.

Musikmemos App

Apple hat heute eine neue Ergänzung und ein grosses Update für seine Familie von Apps für iOS zum Musikmachen angekündigt. Die Apps erleichtern es den Nutzern, ihr musikalisches Potenzial zu erschliessen und eigene Musik zu erschaffen, egal wo sie sich gerade aufhalten. Die komplett neue App namens Musikmemos hilft Musikern und Songwritern dabei, ihre musikalischen Ideen schnell und direkt auf dem iPhone festzuhalten, zu organisieren und weiterzuentwickeln. Und ein grosses Update für GarageBand für iOS führt eine Vielzahl neuer Funktionen ein, darunter Live Loops, eine unterhaltsame Möglichkeit für jeden, Musik wie ein DJ zu machen – und das nur unter Verwendung von iPhone oder iPad.

Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple, ist überzeugt von der neuen Apple App:

Musiker auf der ganzen Welt, vom grössten Künstler bis zu aufstrebenden Studenten, benutzen Apple-Geräte, um grossartige Musik zu kreieren. Die innovative neue Musikmemos App wird ihnen dabei helfen, ihre Ideen schnell auf iPhone und iPad festzuhalten, wann immer die Inspiration sie packt. GarageBand ist die weltweit beliebteste App zum Musikmachen und dieses Update hilft jedem dabei, sein musikalisches Talent mit den leistungsstarken Live Loops und Drummer-Funktionen zu erschliessen. Zusätzlich ergänzt sie die Unterstützung für den grösseren Bildschirm des iPad Pro sowie für 3D Touch auf iPhone 6s und iPhone 6s Plus.

Auch Sänger, Songschreiber und Produzent Ryan Adams sieht den Nutzen der App:

Manchmal kommen Ideen schneller als ich sie in mein Notizbuch schreiben kann, deshalb nutzte ich Sprachmemos und Notizen, um Songs schnell festzuhalten, bevor sie verloren gehen. Musikmemos ist so, als ob diese beiden Apps kombiniert worden wären: Eine Art kreatives Allzweckwerkzeug für Musik. Es hat mich buchstäblich umgehauen, wie Musikmemos eine einfache Gitarrenidee in eine ganze Komposition mit virtuellem Schlagzeuger verwandeln kann. Die künstliche Intelligenz der App gibt einem das Gefühl, als ob ein Musiker die eigenen Gedanken lesen kann und eine Auswahl von Stand-Up- oder elektrischer Bass-Begleitungen hinzufügt.

Ebenso T-Pain, Grammy Award-Gewinner und Produzent:

Ich habe mein erstes Album mit GarageBand aufgenommen und verwende es bis heute in meiner Musik. Ich liebe es, wie die neuen Live Loops in GarageBand es mir erlauben, Tracks und Beats schnell zu bauen und sogar Effekte wie ein Musikinstrument auszuführen. Es wird die Art und Weise ändern, wie eine ganze Generation Musik macht.

Musiker und Songwriter auf der ganzen Welt haben die Sprachmemos App auf ihrem iPhone genutzt, um schnell Ideen aufzunehmen und viele Erfolgshits starteten zuerst als Sprachmemo. Die neue Musikmemos App ist von Sprachmemos inspiriert und erweitert deren Funktionalität noch durch Integration von Musiker-freundlichen Funktionen, die speziell im Hinblick auf Songwriting und die Entwicklung musikalischer Ideen konzipiert wurden. Mit Musikmemos kann jedes Instrument mit dem ins iPhone integrierten Mikrofon in einem qualitativ hochwertigen, unkomprimierten Format aufgenommen und im Anschluss benannt, markiert und bewertet werden, um eine Sammlung an eigenen Ideen aufzubauen. Die App kann Rhythmus und Akkorde von akustischer Gitarre und Klavier-Aufnahmen analysieren und sofort Schlagzeug und eine Basslinie hinzufügen, um eine virtuelle, individuell anpassbare Begleitband, die mitspielt und sich dem Gefühl des Songs anpasst, bereitzustellen. Musikmemos bietet sogar eine grundlegende Notation, welche die Akkorde, die gespielt wurden, zeigt. Mit iCloud sind Musikmemos automatisch über alle Apple Geräte verfügbar, so dass man sie in GarageBand oder Logic Pro X öffnen und bearbeiten kann. Musiker können ihre Ideen per Email oder mit ihren Fans über Apple Music Connect teilen. Mehr Informationen zu Musikmemos findet man unter www.apple.com/chde/music-memos.

GarageBand

GarageBand für iOS

GarageBand für iOS ist die weltweit beliebteste mobile App zum Musikmachen und das Update auf GarageBand 2.1 führt Live Loops ein, eine ganz neue und intuitive Art, um grossartige Musik zu erschaffen. Inspiriert von DJ-Hardware-Controllern und Drum-Computern macht es Live Loops für jeden leicht, Musik zu machen. Durch einfaches Antippen von Zellen und Spalten in einem optisch ansprechenden Raster können verschieden geloopte Instrumente und Samples ausgelöst werden. Die Loops können live ausgeführt, arrangiert und neu gemischt werden und GarageBand hält automatisch alle Beats synchron, perfekt im Takt und Tonhöhe. Zum Start bietet Live Loops eine Bibliothek von Apple Loop-Vorlagen aus einer Vielzahl von Genres, darunter EDM, Hip Hop, Dubstep und Rock und man kann seine eigenen Loops von Grund auf neu erschaffen.

GarageBand 2.1 für iOS beinhaltet ausserdem die neue Drummer-Funktion mit neun virtuellen EDM- und Akustik-Session-Drummern, die einen eigenen charakteristischen Sound bieten sowie eine erweiterte Auswahl von Amps für Bassisten. Fortgeschrittene GarageBand-Anwender können jetzt Songs erschaffen, die noch dynamischer und ausgefeilter klingen, indem sie die neuen Automatisierungsfunktionen, Aufnahmesteuerung und den neuen, vereinfachten EQ nutzen. GarageBand 2.1 sieht auf dem grossen 12,9-Zoll Retina Display des iPad Pro atemberaubend aus und bietet Zugriff auf noch mehr Steuerelemente sowie Platz zum Spielen. Und auf iPhone 6s und iPhone 6s Plus unterstützt die App 3D Touch, was einem dabei hilft mit noch mehr Ausdruck zu spielen. Mehr Informationen zu GarageBand für iOS findet man unter www.apple.com/chde/ios/garageband.

Preise & Verfügbarkeit

Musikmemos ist kostenlos im App Store verfügbar und ist kompatibel mit iPhone 4s und neuer sowie iPad 2 und neuer. GarageBand 2.1 für iOS ist zusammen mit iOS Geräten mit 32GB Speicher und grösser kostenlos verfügbar und ist als kostenloses Upgrade für bestehende Nutzer mit kompatiblen iOS 9 Geräten oder neuer erhältlich. Für alle anderen ist es für CHF 5.- über den App Store erhältlich.

Quelle: Pressemitteilung Apple Schweiz

  • Ich finde es schön, dass Apple in die Richtung intelligente Apps für eine spezielle Zielgruppe macht – Macht ja auch Sinn um ihr eigenes Musiker Network iTunes Connect zu pushen. Ich habe Musikmemos installiert und bin bisher sehr überzeugt von den Funktionen. Gut dass die App nicht vorinstalliert ist, diese Funktionen braucht wohl der kleinste Teil der iPhone Nutzer! Für die, die es brauchen ist es aber genial, da sicherlich wenige andere App-Entwickler die Möglichkeiten haben, Funktionen wie die Analyse der Aufnahme korrekt umzusetzen. Wünschenswert wären auch neue Apps für andere Anwendungen wie zB. Video. Mal schauen was in Zukunft noch so passiert ;)