Navigon: Mein erstes Fazit

iPhone 21. Juni 2009 3 min read

author:

Renato

Navigon: Mein erstes Fazit

Reading Time: 3 minutes

Am Samstag wurde die erste Navigationssoftware für das iPhone veröffentlicht. Das System von TomTom wird zwar, nach der Vorstellung an der WWDC 2009, erwartet, doch der Mitbewerber Navigon war schneller und hat den MobileNavigator iPhone heraus gegeben.

Bis Ende Juni kann die Software mit den kompletten europäischen Karten noch zum Einführungspreis von für nur CHF 105 heruntergeladen werden. Danach wird es wohl teurer. Leider gibt es noch keine Informationen darüber wie oft es zu den Karten Updates gibt und welche kostenpflichtig sein werden.

Ich hab es mir nicht nehmen lassen und gleich die Software bezogen, denn ein Navigationssystem für das iPhone macht das Apple-Mobiltelefon noch ein bisschen wertvoller! Zudem, früher oder später muss sich Navigon eh an der Lösung von TomTom messen lassen…

Der Download ist satte 1.65GB schwer. Dafür sind aber alle Karten bereit und müssen nicht unterwegs heruntergeladen werden. Gleich am Samstag selber habe ich das System, unterwegs zu unseren Wocheneinkäufen, laufen lassen. Hier einige Punkte welche ich aus der Testreihe erwähnen möchte:

Die Bedienung
Ich war angenehm überrascht wie einfach und intuitiv die Software aufgebaut ist. Tatsächlich gelangt man schnell, ohne unnötige Angaben, zu der berechneten Route.

Der GPS Empfang
Meiner Meinung nach ist hier ein grosses Manko. Das iPhone 3G S hatte öfters mal Probleme mit dem GPS Empfang. Kann das iPhone keine GPS Daten beim Start erkennen, so lässt sich die Fahrt auch in einer Demo simulieren. Man fährt dann den Weg ohne Lokalisierung, sondern mit den offiziell vorgegeben Geschwindigkeiten. So kann man sich theoretisch auch führen lassen, ist aber nur für den Notfall gedacht. Sollte das GPS übrigens unterwegs ausfallen, so berechnet Navigon den Weg, als würde man normal seine Fahrt fortsetzen.
Einmal ist es passiert, dass das GPS dachte, wir fahren auf einer parallelen Strasse Richtung Olten. Das ist natürlich doof, habe ich aber auch schon bei „richtigen“ Navigationssystemen erlebt. Ein bisschen menschlicher Verstand muss ja auch noch trotz Navigationssystemen noch eingeschaltet sein. Darauf weisst übrigens die Lösung von Navigon bei jedem Start explizit hin!

Qualität der Karten
Was ich bisher gesehen habe ist wirklich top. Die Karten sind auf einem sehr aktuellen Stand. Auch Point of Interests (POI) werden deutlich auf der Karte angegeben. Zum Beispiel werde Tankstellen und Autogaragen mit dem zugehörigen Marken-Brand angezeigt. Bei Spurwechsel oder Ausfahrten auf der Autobahn werden sogar kleine 3D Animationen angezeigt, so dass man ganz sicher den richtigen Weg einschlägt!

Verbesserungen?
Eine erste Verbesserung müsste ich selber zuerst einmal anbringen. Und zwar muss eine Autohalterung für das iPhone her. Hier wäre dann die kommende Lösung von TomTom wieder im Vorteil, weil der Hersteller gleich selber eine gute Halterung anbietet. Trotzdem gibt es bereits einige Lösungen. Am besten wäre es, und das hat auch schon Blogger Christian Leu entdeckt, eine Halterung welche mittels Saugnapf an der Frontscheibe befestigt wird.

Mir persönlich gefällt der MobileNavigator iPhone aus dem Hause Navigon sehr gut. Soweit ich es beurteilen kann, sind auch die grafischen Umsetzungen bei Navigon besser als bei TomTom. Aber warten wir ab und geben wir TomTom auch noch eine Chance sich zu beweisen.

Renato

Renato Mitra ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.
65 Comments
  1. lacie

    Ich warte gespannt auf das TomTom. Da soll ja auch die Halterung das GPS Signal verstärken und gleichzeitig das iPhone aufladen.

  2. HeikoLooke

    Soll es von Navigon nicht auch eine kostenlose Version zum Testen geben ?

  3. Albin

    Navigon ist wiklich nicht schlecht, allerdings fehlt mir: -Eingabe über Koordinaten (Offroad-Routenplanung) -TMC -diverse Optionen gegenüber dem Navigon Gerät fehlen. Aber angesicht des Preises wirklich Top. Bin nun gespannt auf die Lösung von Tomtom

  4. René H.

    Ein sehr gutes App! (mit kleinen Schwächen). schnell im bildaufbau, präzise sprachangaben, sehr gute farbenwahl der karte. und nicht überladen mit icon's. Schwächen, die ich Festgestellt habe: Bei GPS Demo bitte ganze Route und nicht nur ca 3 km anzeigen. Demo bitte auch startbar machen wenn GPS vorhanden. Bei Demo ohne GPS und Route mit Zwischenziel bitte ganze Route zeigen und nicht nur Etappe. Kontaktübernahme - Standort Schweiz - Ziel Deutschland aus Kontakte geht nicht! Nimmt ähnlich klingende Ortschaft aus der Schweiz. Anzeige oben bei Navigation: Gewünsch zusätzlich - restzeit bis ankunft - bei den POIs (in geräten von navigon und auch tomtom) kann man telefonnummern anwählen. warum diese nicht angezeigt werden (diese sind vorhanden), resp auch nicht angewählt werden können, verstehe ich nicht so ganz. habe selber als tester tomtom und navigon-geräte, daher die kritiken. wenn dies dann auch noch implementiert/geändert w(ü)ird(e), dann kann sich die software wirklich an bestehenden lösungen messen.

  5. Vali

    Ich habe heute das program getestet und bin zufriden.Ich vermisse jedoch die fahrzeit und die km bis zum ziel.Weiss jemand wo diese einstellungen einschalten kann? Danke im voraus..

  6. moron

    Entstehen jetzt eigentlich zusätzliche Kosten wenn man dieses GPS Programm braucht? Weil ein richtiges GPS hat das iPHone 3G ja nicht.?!

  7. ifrog

    @HeikoLooke es wird demnächst eine lite-version geben von navigon. ob und wieviel diese kosten wird, ist noch offen. die lite-version bietet jedoch keine aktive routenführung.

  8. ifrog

    @moron nein, es entstehen keine zusätzlichen kosten! klar hat das iphone einen richtigen gps-empfänger drin seit dem iphone 3g! deshalb freuen sich ja alle über die karten von navigon und später tomtom. da kaufst du die karten und lädst diese aufs iphone. kosten fallen nur dann an, wenn du mit dem integrierten "karten" programm, resp. google maps, navigierst, da diese daten ständig aus dem internet gestreamt werden.

  9. Levent

    *Klugscheiss*: sofern ich weiss, besitzt das iPhone ein A-GPS. Man hat mir gesagt, dass es ein schwächeres Signal habe (darum wird tomtom auch einen Signalverstärker mit in die Halterung integrieren). Ausserdem nimmt es laut Wiki auch noch die Hilfe der Mobilfunk-Antennen in Anspruch: http://de.wikipedia.org/wiki/Assisted_Global_Positioning_System

  10. ifrog

    @levent ja du hast natürlich recht. soweit wollte ich nicht ins detail gehen ;) soweit ich weiss, hilft das "a"-gps einfach zur schnelleren positionsbestimmung. das mit dem signalverstärker von tomtom finde ich noch interessant. die ersten tests von navigon ohne verstärker fallen ja nicht übel aus. sogar mein "richtiges" tomtom hat teils mühe mit dem signal, sobalds nach oben nicht 100% frei ist. z.b. in einer stadt mit hohen häusern etc.. ich kaufe mir eine normale halterung für die windschutzscheibe für mein iphone und lade mir dann wahrscheinlich auch das navigon. da ich wie gesagt noch ein "richtiges" navi besitze. denke, das reicht für den fall, dass ich mein richtiges navi mal nicht dabei habe.

  11. Christian Leu

    @Vali die Anzeige der Restkilometer oder die Ankunftszeit kann man oben in der Anzeige durch drücken umstellen. @renato Interessant, bei mir ist das Kartenmaterial nicht aktuell obwohl das Quartier schon fast 3 Jahre alt ist.

  12. René H.

    Hallo Vali: Ja, angaben können in: - Stundenkilometer - Kilometer bis zum Ziel - Ankunftszeit gewechselt werden. Ganz einfach, wenn Du oben im schwarzen Balken in der mitte die "ankunfszeit" antippst.

  13. Waterboy

    mir gefällt das navigon eigentlich auch sehr gut. Bei meiner fahrt nach basel haben wir die adresse sofort gefunden. ein wenig entäuscht war ich als ich meine heimadresse eingeben wollte. da musste ich feststellen das dies nicht möglich ist (wohne auf dem lande und nicht in der Stadt). eventuell funktioniert der tomtom halter mit allen navi apps, das mit dem gps signal ist halt schon das grösste problem.

  14. Eris

    @Levent: es ist a-gps, das heisst dass die erste grobposition per telefonnetz geortet wird (wenn du in maps bist der blaue kreis). es funktioniert genau gleich, dauert nur länger bis die position bestimmt ist. laut itomtom.de soll die halterung das gps signal sogar komplett ersetzen, was die halterung dann wohl sehr teuer macht. wir werden sehen.

  15. Giu

    Hallo Ich muss ein neue abo machen und bin nicht sicher ob ich die iphone nehme da ich keine bis heute gehabt habe, was emphelen ihr mier? ich meine das neue iphone mit 32 gb zu kaufen oder eine andere marke? ist wirklich das beste handy? Ich will nur sicher sein das ich nicht ein fehler mache wenn ich iphone wähle :) danke

  16. Elfli

    Ein sehr gutes App! (mit kleinen Schwächen). schnell im bildaufbau, präzise sprachangaben, sehr gute farbenwahl der karte. und nicht überladen mit icon's. schwächen und wünsche: Bei GPS Demo bitte ganze route und nicht nur ca 3 km anzeigen. demo bitte auch startbar machen wenn GPS vorhanden. bei demo ohne GPS und route mit zwischenziel bitte ganze route zeigen und nicht nur etappe. Kontaktübernahme - standort schweiz - ziel deutschland aus kontakte geht nicht! nimmt ähnlich klingende ortschaft aus der schweiz. anzeige oben bei navigation in balken: gewünscht zusätzlich: - restzeit bis ankunft - telefonnummern in POIs nicht sichtbar, obwohl in original vorhanden. daher auch keine telefonische reservation in restaurant möglich. wenn diese wünsch/änderungen berücksichtigt werden, dann kann sich navigon gut mit anderen mitbewerber messen, wenn diese kommen. zu bestehenden windows-mobile lösungen aufholbedarf! 

  17. Giu

    Wenn jemand mier eine antwort geben könte werder ich fröh :)

  18. Fritz

    @Giu Beim iPhone kann man eigentlich kein Fehler machen ^^ Ist einfach schnell und nützlich. Und man kann so gut wie alles machen, dank dem AppStore. Ich musste letzte Woche jemanden besuchen, diese Person hat mir den Ort beschrieben. Aber als ich da war, habe ich das Haus nicht gefunden. Also habe ich das iPhone genommen, Namen eingegeben, und in Karte angezeigt und da habe ich das Haus sofort gefunden. So etwas geht auf dem iPhone sehr schnell und einfach. Dass wäre mit meinem alten Nokia ( mit Nokia Maps und GPS) viel länger gewesen und mühsam. Auf dem Nokia hatte ich 1000 Bilder, um ein Bild zu öffnen brauchte ich immer ca. 30 sec. und das nervt. Auf dem iPhone habe ich jetzt 6000 und um ein Bild zu öffnen, brauche ich 3 sec! Das iPhone macht einfach viel mehr spass!

  19. Ralph

    So, habs mir jetzt gerade auch gekauft. Mann, dauert das zums runterladen. Konnte leider nicht warten, muss nächste Woche diverse Termin mit dem Auto wahrnehmen und habe echt die Schnauze voll, vom dauerend fahren. Bleibt nur zu hoffen: 1. Das TomTom App ist nicht wesentlich besser 2. Die TomTom Halterung funktioniert auch mit Navigon. Ich denke, TomTom kann nicht mehr allzulange warten, da sie laufend pot. Käufer an Navigon verliert (wie ich zum Beispiel).

  20. adf32

    Im App Store Schweiz ist Navigon jetzt gerade als am zweitmeisten gekauftes Programm aufgeführt. Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass das Ding 100 Stutz kostet. Die Leute warteten demnach sehnlichst auf ein Navi...

  21. kuschti

    Habt Ihr Empfehlungen oder Links zu Halterungen fürs Auto? @Renato: Eine reine Windschutzscheiben-Halterung finde ich nicht ganz optimal, man erreicht dann kaum mehr einfach mal das iPhone um Musik zu starten oder um einen Anruf zu tätigen

  22. ifrog

    hat schon jemand erfahrung gemacht mit einem brauchbaren ladeadapter fürs auto sowie einer halterung für die windschutzscheibe? mal so als alternative vom kommenden tomtom, der ja wahrscheinlich eh einen horrenden preis haben wird. ich hab mal ein wenig gegoogelt und bin auf folgenden adapter aufmerksam geworden (ist zwar kein hübscher, jedoch einer der wenigen, welcher das iphone lädt, während man gps im dauerbetrieb hat - laut feedbacks von käufern) http://store.apple.com/us/product/TS861LL/A?fnode=MTY1NDA0MQ&mco=MjQzNTI2MA als halterung finde ich folgende noch recht cool, kann an der windschutzscheibe oder am armaturenbrett befestigt werden: http://www.nextway.ch/product_info.php/products_id/8330 ich warte mal noch bis ende monat ab was tomtom macht, sonst kaufe ich mir die navigon-software zum reduzierten preis.

  23. ifrog

    NAVIGON: neue karten, interessante details und preisangaben in einer offiziellen pressemitteilung: http://www.navigon.com/site/de/de/press/archive/2009/504

  24. Ralph

    Habs gestern jetzt gekauft: Fazit: +: Wirklich gute gemacht, v.a. der Autobahnspurassistent, funktioniert einwandfrei -: Ist mir einmal abgestürzt Ladegerät ist nich mal soooo unbedingt notwendig, bin eine Stunde lang Richtung Zürich rumgedüst und vielleicht 20% Saft gekostet!

  25. Je Rome

    Hat jemand schon Erfahrungen gemacht, wenn man zu Fuss unterwegs ist - beispielsweise auf einem Städtetrip?

  26. Falk

    Ich habe das Navigon auch seit dem Release im Einsatz. Kannte Navigon von meinen Eltern und TomTom von der Freundin und fand es da schon viel besser. Das ist aber sicherlich persönlicher Geschmack. Navigation ist jedenfalls tip top, nix zu meckern. Der GPS Empfang ist sehr gut, habe allerdings auch eine Frontscheibe ohne SchnickSchnack. Das iPhone lag am Anfang auf dem Beifahrerinnensitz :) und selbst da funktionierte es sehr gut. Benutze einen sehr flachen USB-Port-Stöpsel im Ziggi-Anzünder und das normale USB-Kabel für die Stromversorgung. Per Audiokabel und AUX-Eingang leite ich die Stimme auf's Radio. Das fehlende Ausblenden der iPod-Musik finde ich nicht störend, man kann ja die Lautstärke-Level getrennt einstellen, dann kommt das ganz gut. Die Karten sind nicht super-aktuell. Z.B. gibt es an der 17 bei Untereherendingen (oberhalb Baden) keinen Kreisel. Witzig ist, dass beim MediaMarkt Dietikon auf der Brücke vor ca. 10 Bahnübergängen optisch gewarnt wird. Dort hatte ich mir einen Griffin WindowSeat geholt, den ich aber heute gleich wieder zurück bringen werde. Das Ding ist zu wacklig und zu wenig flexibel bei meiner relativ flachem Windschutzscheibe. Schade, war ich bisher doch immer ein Fan von Griffin. Werde auf ein No-Name Produkt wechseln welches auch die Montage an den Luftdüsen erlaubt. @Je Rome: Es lassen sich verschiedene Profile wählen, auch Fussgänger oder Radfahrer. Probiert habe ich das noch nicht. Der Akku hält aber sehr gut durch, wie auch vorher schon mal wer berichtet hat.

  27. ifrog

    @falk weisst du, wie dein lader heisst? den hab' ich glaub ich auch mal gesehen im internet, der ist soviel ich weiss ganz neu auf dem markt. lädt dieser gut? viele ladeadapter haben das problem, dass sie das iphone während dem betrieb ungenügend oder gar nicht gross aufladen... ohh, schade, dass mit dem griffin windowseat. den hätte ich mir persönlich auch bestellt. machte einen guten eindruck, hatte bislang auch nur gute feedbacks gelesen. melde dich doch, wenn du einen gescheiten gefunden hast, den du weiterempfehlen kannst, okay?! :)

  28. Ralph

    Ja genau, Vorschläge für eine gute Halterung sind sehr willkommen. Auf die Dauer wird es nämlich ziemlich mühsam, dass Ding immer in der Hand zu halten (und gleichzeitig zu schalten). JA ich weiss, man könnte es auch auf den Sitz hinlegen, usw. aber ich mag ja auch die schönen Bilder angucken! .-)

  29. ifrog

    ja genau, her mit euren feedbacks :) finde die halterung auch noch cool im zusammenhang mit der sprachsteuerung! ein knopfdruck und schon kann man jemanden anrufen per sprachsteuerung.

  30. alex

    super app!!! NUR: kann ich eine route nicht planen?! bzw eine ganze route betrachten, (mit infos wie gesamtzeit, über welchen pass usw). kann auch keine zwischenstopps einlegen oder? danke für die antworten..... wegen halterung: die neue belkin! http://catalog.belkin.com/IWCatProductPage.process?Product_Id=492841#

  31. ifrog

    @alex aber die neue belkin ist ja laut hersteller noch gar nicht verfügbar?!

  32. Saschi

    Und es ist schon die dritte navi-lösung für das iphone angekündigt. http://www.igomyway.com/

  33. Guru

    Neu gibt es eine günstigere und leichtere D-A-CH Version: http://itunes.apple.com/WebObjects/MZStore.woa/wa/viewSoftware?id=320274721&mt=8 Ich hab mir Navigon ein wenig angeschaut, mir ist der Funktionsumfang im Moment noch viel zu mager. Zu wenig Informationen (z.B. wie weit noch bis zum Ziel...), nichts über die Satelliten, keine Routenplanung, keine Telefonnummern zu POIs, usw. Alles Features, die es auf Software für WM und Symbian schon seit Jahren gibt. Es ist ein guter Anfang, aber da muss noch einiges mehr her. Preislich gesehen finde ich es hingegen völlig ok, eigentlich günstig, vor allem für den Kartenumfang. Ich warte mal TomTom ab, bevor ich was definitiv kaufe. Wird von den Features vielleicht mehr bieten, mir gefiel aber die umständliche Menuführung nie wirklich, Navigon war auch von der Routenführung und vom Kartenmaterial her schon immer zuverlässiger (Navigon -> Navteq vs. TomTom -> TeleAtlas), keine Ahnung, ob das noch immer so ist... Eine Roadmap, was noch geplant ist, wäre eigentlich ganz gut. Mit Roadmaps sollten sich die Hersteller ja eigentlich auskennen *g*

  34. davide

    hallo ich bin mir die app fürs iphone navigon am runterladen weiss jemand wie lange das dauert bin schon seit 30min dran.danke

  35. davide

    die app heisst navigon

  36. Guru

    @davide: klick im iTunes auf Downloads, dann siehst Du, wie lange noch ;-) Es sind immerhin 1.6GB für die Europa-Version, das dauert halt...

  37. Falk

    Meine Halterung ist FlexiPhone von Celly http://www.celly.com/english/car_accessories_holders_flexiphone.html , beim Mediamarkt erhältlich. Die haben bei der Rückgabe vom Griffin voll das Puff gehabt und dadurch hat mich das Teil fast nix gekostet :))) Nutze die Befestigung an den Lüftungsschlitzen, tut TipTop. Etwas straff am Anfang wenn der Hebel über den Sim-Slot drüber geht aber das bekommt man schnell raus. @Guru: - "wie weit noch bis zum Ziel" wird angezeigt! Genau wie Ankunftzeit etc. Einfach mal die Kommentare oberhalb durchlesen ;) - "nichts über die Satelliten" braucht man das zum Navigieren? - "keine Routenplanung" ok, aber dafür hat es sonst Google Maps auf dem iPhone, vertraue hier aber mal auf ein Update von Navigon - "Telefonnummern zu POI" bekommt man auch über Google Maps raus. Die letzten zwei Punkte mögen unbequem sein im Moment, aber sie fehlen nicht wirklich. Kostenlose Updates sind ja schon angekündigt und jetzt kann man vom wirklich günstigen Einführungspreis profitieren. Wenn Dir TomTom bisher nicht gefallen hat wird's auf dem iPhone nicht besser. Die setzen immer noch auf ihren ätzend langsamen Abstraktionslayer während Navigon nativ auf dem iPhone implementiert und daher so schnell und smooth ist. Kann mir nicht vorstellen dass die TomTom Bedienung wirklich mit dem iPhone Bedienkonzept harmonieren wird.

  38. Falk

    Der USB-Port ist der von Hama, ganz flach und steht kaum aus dem Port heraus.

  39. Guru

    - “wie weit noch bis zum Ziel” wird angezeigt! Genau wie Ankunftzeit etc. Einfach mal die Kommentare oberhalb durchlesen ;)
    Ja okee ;-) 

    - “nichts über die Satelliten” braucht man das zum Navigieren?
    
Wenn die Signalanzeige beim Telefon fehlt, fragst Du auch "braucht man das zum Telefonieren"? Vor allem als Fussgänger zwischen Häusern ist es sehr nützlich zu sehen, wie die Signalstärke ist, bzw. sie Lage und Anzahl der Satelliten, falls das Signal noch zu schwach und die Position ungenau ist.
    - “keine Routenplanung” ok, aber dafür hat es sonst Google Maps auf dem iPhone, vertraue hier aber mal auf ein Update von Navigon
    
Ist zu hoffen, dass Routenplanung bald kommen, denn das Argument, man kann bei einer (für den AppStore eher teureren) Software ja auf die mitgelieferte zurückgreifen, ist eher wackelig ;-) Navigon hat sich anscheinend beeilt, um vor TomTom rauszukommen, was für sie ein grosser Vorteil ist. Sehr viele konnten ein echtes Navi kaum abwarten und sind gleich aufgesprungen, auch wenn die meisten bloss TomTom kennen. Ist auch gut so, aber ich hoffe, Navigon gibt weiterhin Gas, denn es gibt immer noch einiges zu tun.
    - “Telefonnummern zu POI” bekommt man auch über Google Maps raus.
    Wie gesagt. Ich möchte nicht hin und her wechseln, ist alles andere als praktisch. Man kann auch mit Safari nach der Nummer googlen, super.
    Kann mir nicht vorstellen dass die TomTom Bedienung wirklich mit dem iPhone Bedienkonzept harmonieren wird.
    Das befürchte ich auch, TomTom harmoniert an sich schon nicht. Ich werde wahrscheinlich schon bei Navigon landen, vor allem wenn ich TomTom nicht bis vor Ablauf der Aktion von Navigon probieren kann (auch ein schlauer Zug, die haben förmlich "kauft uns, bevor TomTom rauskommt" auf die Stirn geschrieben" *g*). Navigon D-A-CH ist jetzt 69.- und nachher 99.-, in dem Fall wird die Europa Version nachher um die 150.- kosten. Offtopic, wurde schon bemerkt, dass Apple das 3G S ganz still in 3GS umbenannt hat? Wahrscheinlich weil es die meisten eh schon so geschrieben haben :-D
  40. kuschti

    Was haben eigentlich alle gegen TomTom? Leider konnte ich bis jetzt noch nie ein Navigon testen, habe mir aber jeweils mal ein TomTom vom Kollegen geliehen. War ganz zufrieden. Aber anscheinend bin ich da fast der einzige. Was ist an TomTom Navigation negativ oder schlecht, und was macht da (wahrscheinlich) Navigon (auf dem iPhone) besser?

  41. Guru

    @kuschti:

    Aber anscheinend bin ich da fast der einzige.
    Nene, ich glaube Du gehörst eigentlich schon zur Mehrheit. TomTom kommt mir vor wie Microsoft oder Nokia. Sehr verbreitet, die meisten kennen nur das und haben sich daran gewöhnt. Der Nachteil? Wie die beiden anderen Hersteller ist die Bedienung/Menuführung eher unkomfortabel (unsortiert, wirr verschachtelt). Bei TomTom muss ich immer wieder suchen, bis ich das habe, was ich will, bei Navigon geht alles schneller und bequemer, es ist viel einfacher und logischer aufgebaut. Wie beim Mac verwechseln aber viele Leute einfacher mit weniger. Beim Navigon für iPhone ist es im Moment leider auch etwas weniger, was den Funktionsumfang betrifft, hoffe es erreicht bald den Stand, den es bei anderen Plattformen hat. Was hingegen für TomTom spricht, ist dass die Halterung angeblich tatsächlich einen eigenen GPS Empfänger eingebaut hat (hab den Link zum Artikel grad nicht), was den Empfang erheblich verbessern müsste, kommt aber erst "later this summer" raus. Was ich merkwürdig finde ist, dass wahrscheinlich auch TomTom wie Navigon die verschiedenen Kartenversionen als komplette Software verkauft. Viel eleganter wäre es, das nackte Programm gratis/günstig anzubieten und die Karten dann via In-App-Store (was ja neu möglich ist) zu verkaufen. Somit hätte man nicht die ganze Software mehrfach drauf und könnte sich bei Bedarf auch einzelne Länder dazukaufen. Naja, die In-App-Store Funktion scheinen noch nicht viele zu nutzen, wenn überhaupt. Der AppStore wird immer noch überflutet von einzelnen eBooks, anstatt diese im jeweiligen Reader anzubieten. Der AppStore ist eh zu 95% eine Müllhalde :-/
  42. ifrog

    wollte mir schon fast den autohalter von brodit bestellen. nun habe ich gesehen, dass es nicht (ohne würgen) möglich ist, das iphone mit diesem system um 90 grad zu drehen. alternativ finde ich diesen noch cool: http://www.gomadic.com/brand-apple-accessories-apple-iphone-3g-accessories.html für die montage im lüftungsschlitz. gibt aber auch noch andere montage-möglichkeiten. kennt jemand dieses system?

  43. Ralph

    Häslich, häslich, häslich.......... eine Stunde Internetresearch und nicht annähernd ein Autohalter gefunden, der zugleich gut ausschaut und funktional ist. Der von TomTom ist echt zur Zeit der Favorit, leider halt noch nicht draussen. Der neue von Belkin wäre auch noch eine Alternative, zumal die Ansage dann über den Radio gehört werden könnte! Aber eben, auch noch nicht draussen............ dann hält ich das Iphone halt weiterhin in der Hand und bau jedes mal fast einen Unfall wenn ich zulange runtergucke!

  44. Guru

    So, habe jetzt weiter mit der gehackten Version auf meinem JB iPhone 2G rumgespielt und mich schlussendlich für den Kauf entschieden :-) Noch 3 Minuten Download *freu*

  45. Freak

    Hmm, gestern hat meine Freundin mein Navi verkauft. Da musste ich noch schnell Navigon kaufen gehen. Jetzt hab ich änliche Problem. Die Halterung von Tom Tom sah schon sehr stark aus...

  46. Freak

    Positiv, sehr schnelle und einfache Zieleingabe. Tempoanzeige Tempoüberschreitungsmeldung übersichtlich Negativ; Keine "restliche" Kilometeranzeige Findet nicht Strassennummern. Läuft eine Playliste im Hintergrund, wird die Musik bei einer Ansage nicht runtergeschraubt. Momentane Durchschnittsgeschwindigkeit wird nicht angezeigt. Nicht direkt mit Navigon zu tun, aber, noch keine kluge Autohalterung

  47. Pat1712

    @Freak: "Keine “restliche” Kilometeranzeige" ->doch natürlich. oben in der mitte kannst du die Restliche Strecke, die aktuelle Geschwindigkeit und die Ankunftszeit ablesen! Was meinst Du mit "Findet nicht Strassennummern."? Das mit der Musik im Hintergrund stört mich nicht, weil man beide Lautstärken unabhängig voneinander regeln kann. Ich bin begeistert vom Navi und freue mich auf das Update!

  48. Freak

    @ Part 1712 In der Mitte oben zeigt es mir nur die "Ankunftszeit" an. Wie kannst das ändern? Strassennummern? Es findet in der Stadt Strasse x, aber nicht Strasse X Nummer y. Oder zumindest nicht in meiner Region. Die Musik stellst im Hintergrund ein, danach Navi. Die Lautstärke bleibt aber die ganze Navigation gleich für beide.

  49. Guru

    In der Mitte oben zeigt es mir nur die “Ankunftszeit” an. Wie kannst das ändern?
    Tipp mal drauf ;-) Unten, wo die nächste Strasse draufsteht, kann man übrigens auch drauftippen, dann wird die gerade befahrene Strasse angezeigt.
  50. Freak

    Danke für den Tipp, werd ich morgen gleich mal testen

  51. Rem

    Zuerst mal hallo allerseits! Ich freue mich natürlich für all jene, bei denen das navi funktioniert - bei mir funktioniert es nicht (Ist mir fast peinlich...)! Es kommt immer "das gps signal ist im moment unzureichend & startet sobald es genügend ist" habe fast alles ausprobiert: 1. Ãœber 1 stunde warten im freien 2. Ãœber google map standort bestimmen und erste prozedur nochmals wiederholen 3. Löschen & neu installieren.. 4. Iphone ausschalten & neu starten 5. Habe das 3g & auf dem neusten stand wer weiss was ich falsch mache? Biitte helft mir kann es sein dass meine gps antenne defekt ist? Habe versucht mit flugzeugmodus mittels google map & navigon. Leider kein erfolg..

  52. iphoner

    Hi zusammen! Bezüglich Halterung, ich bekomme die neue belkin tunebase am Montag geliefert. Bin gespannt auf die Qualität. Kann aber erst die Verarbeitung und Audioqualität beurteilen, da ich noch auf mein phone warten muss... Eine Frage habe ich noch, wenn ich jetzt Navigon im itunes kaufe, kann ich die Software dann auf mehr als nur einem iPhone verwenden? Sprich ist es möglich die Software auch noch einer Tochter aufzuspielen? (hat eigenen itunes account)

  53. ifrog

    @iphoner nee, das mit der mehrfach-verwendung der software ist nicht möglich. jeder account muss die software kaufen. überleg dir doch, dass ihr zusammen einen account habt, dann kann jeder auf seinem mac die entsprechende software runterladen > 1 account > bis zu 5 benutzer!

  54. iphoner

    @ifrog danke für die rasche Antwort! Versteh ich das jetzt richtig, wenn ich ihr mein Passwort für meinen Account mit Navigon gebe, könnte sie sich das navigon auch auf ihr iphone laden?

  55. ifrog

    @iphoner ja genau, das verstehst du richtig. zum ausprobieren kannst du ja dann zuerst ein anderes app runterladen, dass du bereits gekauft hast. einfach wieder auf "kaufen" klicken. danach erscheint die meldung "app bereits gekauft, erneut laden?" dann auf "ja" klicken. wichtig ist einfach, dass deine tochter zukünftig auch mit deinem account verbunden ist im itunes. wie gesagt, 1 itunes account kann bei bis zu maximal 5 computern aufgeschaltet werden.

  56. iphoner

    @ifrog Danke dir! Na dann werden wir das dann mal testen :)

  57. michaela

    Hallo Zusammen, ich hab leider das gleiche Problem wie Rem. Mein Iphone 3Gs ist auf dem aktuellsten Stand. Gestern habe ich mir Navigon Europe drauf gespielt und egal wo ich mich befinde, es heißt immer: 'das gps signal ist im moment unzureichend & startet sobald es genügend ist'. Was kann ich tun? Auf der Navigon-Seite steht, dass ich es komplett neu aufsetzen muss und dann sollte es funktionieren. Hat dies schon jemand probiert oder vielleicht eine andere Lösung für mich? Werden bei einem Backup eigentlich auch die Kontakte und SMS gesichert? Wäre klasse, wenn mir jemand helfen könnte, so dass ich das Navi im Urlaub nutzen kann.

  58. Gernot

    Ist halt leider so, die Navi mit mobilen Geräten und besonders Handy-Navi funzt halt nur, wenn man die Strecke kennt. Aber immerhin, der bunte Bildschirm und das Aufpassen auf Fehlortung hält vom Einschlafen ab!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.