Auch neu: AirPort Express, iPad Smart Case und Mac Pro

Auch neu: AirPort Express, iPad Smart Case und Mac Pro

AirPort Express

Apple hat heute ein paar Dinge vorgestellt wie das MacBook Pro mit Retina Display, Mountain Lion und iOS 6. Was aber nicht erwähnt wurde ist die neue AirPort Express. Das Design wurde komplett geändert. Während die Express früher als grosser Stecker designt war, sieht sie heute wie eine kleine Apple TV Box aus. Das hat den Vorteil, dass man mit dem grossen Stecker nicht mehr alle Steckdosenanschlüsse zwangsläufig verdeckt. Dank dem neuen Design hat auch ein weiterer Ethernet-Anschluss Platz gefunden.

iPad Smart Case

Auch ganz neu und unangekündigt konnte man das iPad Smart Case im Apple Store finden. Es handelt sich dabei um eine komplette Hülle um das iPad mit dem SmartCover als Schutz für die Frontseite und als Halter, wie wir es bereits kennen. Das Smart Case kann für CHF 49.- bestellt werden.

Ganz still und heimlich hat auch der Mac Pro ein Update erhalten. Das Gehäuse ist gleich wie eh und je. Aber im Innern hat man einige Updates vorgenommen, so das der mac Pro sich auch die nächsten Wochen und Monaten wieder/noch Pro nennen darf.

  • TomTom

    Kein neuer iMac heute .
    Schätze den werden sie in einem gewissen Abstand zum heutigen Anlass dann an einem eigenen Event vorstellen – hoffentlich.

    Naja dann spar ich mir das Geld noch was auf – Steuern sind fällig ;-)

  • DaG

    Und Apple hat heute Abend noch ein Update fuer Aperture heraus gegeben, es ist 554,9 MB gross. Es hat vielen neue Funktionen und Verbeserungen. Unten ist die liste.

    Neue Funktionen in Aperture 3.3

    Neue, einheitliche Fotomediathek für iPhoto (9.3 oder neuer) und Aperture. Kein Import/Export erforderlich. Gesichter, Orte, Diashows, Alben und Webfreigabe funktionieren übergreifend in beiden Programmen.

    Die Unterstützung für AVCHD-Video wurde ergänzt.

    Aperture erlaubt jetzt von der Kamera generierte Vorschauen zum schnelleren Durchsuchen von RAW-Dateien unmittelbar nach dem Import.

    Das Werkzeug „Glanzlichter & Schatten“ wurde aktualisiert. Es liefert Ergebnisse in besserer Qualität und arbeitet mit einem breiteren Datenspektrum.

    Die neue Taste „Automatische Verbesserung“ wurde zum Bereich „Anpassungen“ hinzugefügt.

    Das Werkzeug „Weißabgleich“ bietet jetzt die Modi „Hautton“ und „Naturgrau“, um die Farbbalance zu vereinfachen.

    Die Taste „Autom.“ wurde zum Werkzeug „Weißabgleich“ für die Farbbalance per Klick hinzugefügt.

    Der Befehl „Schreibtischhintergrund“ wurde zum Menü „Bereitstellen“ hinzugefügt, damit Sie in Aperture einen Schreibtischhintergrund festlegen können.

    Die neue Option „Manuell“ erlaubt das Anpassen der Sortierfolge in der Darstellung „Projekte“ per Drag&Drop.

    Eine neue Einstellung ermöglicht das Festlegen der Hintergrundhelligkeit des bildschirmfüllenden Browsers.

    Facebook-, Flickr- und MobileMe-Alben werden jetzt als Miniaturen im Hauptfenster angezeigt, wenn Accounts in der Quellliste ausgewählt sind.

    Kleinere Terminologieänderungen wie „Info“ statt „Metadaten“ wurden vorgenommen.

    Die Quellliste enthält jetzt einen Abschnitt für zuletzt benutzte Objekte, wie zuletzt importierte und zuletzt angesehene Projekte.
    Die RAW-Feinabstimmung wird nicht mehr standardmäßig im Bereich „Anpassungen“ angezeigt.

    Gesichter können jetzt benannt werden, indem sie aus der Übersicht „Unbenannte Gesichter“ in vorhandene Schnappschüsse auf der Pinnwand bewegt werden.

    Die Pinnwand „Gesichter“ enthält jetzt ein Menü, mit dem Sie die Reihenfolge der Schnappschüsse festlegen können.

    Die Symbolleiste enthält neu eine gestaltete Monochrom-Quellliste und Symbole.

    Die allgemeine Leistung und Stabilität wurde optimiert.

    Die Aktualisierung wird allen Benutzer von Aperture 3 empfohlen.

    mfg dag

  • lu.

    Das Mac Pro Update kann ja wohl nicht ernst gemeint sein. Kein Thunderbolt, kein USB 3.0… Was soll das?!

  • Georg Sebastian

    interessant auch, dass das mbp retina kein line in (analog/digi) mehr hat. das finde ich sehr schade

  • michi

    naja nicht offiziell aber indirekt wurde die neue airport express schon angekündigt als tweet im notification center bei der präsentation :)

  • cornel

    schade hat das MacBook Pro 13″ immer noch so eine schlechte Auflösung, jetzt muss ich noch länger warten oder wahrscheinlicher ich kauf mir ein Windows Laptop.
    Ich hätte lieber das MacBook Pro 13″ mit Retina gehabt oder wenigstens mal FullHD.
    Naja begeistert hat mich die Präsentation nicht. USB 3 war schon lange überfällig, Apples eigene Karten sind wohl nur in den USA top und hier mies, iOS ist noch immer nicht näher an Android gekommen (Schnellzugriff auf Wlan, vpn, Bluetooth 3G fehlt noch immer) Schade, ich dachte ohne Jobs geht da mal was in die richtige Richtung.

  • cornel

    zu iOS 6:
    es ist eine Frechheit, dass die Navigation nicht auf dem iPhone 4 läuft, Leistung hätte es sicherlich genug, laufen ja auch andere Navigation Apps.
    Flyover ist mir egal, ist wohl eh nur in den USA vorhanden.
    Bin gespannt wie detailliert die Karten hier in Europa sind, ich denke da könnte es noch eine böse Überraschung geben (kein Satellitenbild oder schlechte Auflösung oder schlechte Strassen Verfügbarkeit)

  • beat

    Sehr enttäuscht! Wollte einen neuen MacPro, aber einen 2 Jahre alten Rechner nur mit neuen Prozessor kauf ich wohl doch nicht. Alte Grafikkarte, nur Serial ATA 3Gb/s, kein Thunderbolt, kein USB 3, die verarschen uns wohl …

  • Georg Sebastian

    bezüglich aparture updates (iphoto, itunes, imovie )usw.
    werden die sachen bei euch installiert? sowohl auf meinem mbp als auch meinem macmini werden die updates nicht installiert, was ist da los? weiß jemand was?

  • Andreas

    Wofür benötigt man nun noch eine Airport Extreme Basisstation, wenn die neue Express praktisch alles auch kann?

  • Georg Sebastian

    was die updates anging, gehen alle.

    bezüglich airport extreme und express. soweit ich das sehe, kann man an die express nur drucker und keine festplatten anschließen, was auch timemachine ausschließen würde…