Neues iPhone 5 Design: Weniger Arbeit für iPhone Klinik und Co.?

iPhone Klinik Shoppi Tivoli

Während die Länder USA, Grossbritannien, Deutschland, Frankreich, Japan, Singapur und Hong Kong am Freitag 21. September 2012 ihr neues iPhone 5 entgegen nehmen dürfen, müssen wir uns noch eine Woche gedulden. Zeit um sich ein paar Gedanken zu machen.

Immer wieder erhalte ich Pressemitteilungen, dass neue Store in der ganzen Schweiz eröffnen, welche darauf spezialisiert sind Smartphones zu reparieren. Spätestens seit dem iPhone 4 ein sehr grosses Geschäft. Denn schnell ist das glasige iPhone mal aus der Tasche gerutscht und auf einen harten Boden geknallt. Hatte man Glück, ist nur die Rückseite zersprungen. Egal was dem iPhone widerfahren ist, Stores wie die iPhone Klinik haben alle Reparaturen durchgeführt.

Jetzt aber kommt das iPhone 5. Der allergrösste Teil ist aus Aluminium. Da frage ich mir schon die Frage, haben jetzt iPhone Klinik und Co. weniger Arbeit in Zukunft? Das hab ich Jonathan Mariampillai von der iPhone Klinik gefragt. Durch die neuen Oberflächen wird es sicher weniger Glasbruch-Reparaturen geben. Davon ist auch Jonathan überzeugt. Dennoch glaubt er noch an sein Modell, denn zum einen gibt es nicht nur Glasbruch als Problem, es sind auch weiterhin viele iPhone 4 und iPhone 4S im Umlauf, zudem werden auch andere Smartphones jeglicher Art in der iPhone Klinik behandelt.

Wie schon erwähnt wird das iPhone 5 dieses Wochenende noch nicht in der Schweiz erhältlich sein. Die iPhone Klinik will sich aber bemühen aus den benachbarten Ländern einige iPhone 5 zu organisieren. Denn am Samstag 22. September 2012 wird im Shoppi Tivoli (das grösste Einkaufszentrum in der Schweiz) die achte Filiale der iPhone Klinik eröffnet. Ein perfekter Platz um den neugierigen Besuchern das iPhone 5 zu zeigen. Zudem erhalten die Kunden an der Eröffnung 10% Ermässigung auf alle Reparaturen und weitere 30% auf alles Zubehör aus der iApotheke.

  • Meisti

    Ist oberhalb, sowie unterhalb vom Alluminium nicht noch glass? Das könnte eventuell kaputt gehen, dann muss man ja die ganze Rückseite entfernen. Und die vorderseite kann ja immernoch zerstört werden.
    Ich denke dass die Vorderseite recht teurer zum Reparieren ist. Sie ist grösser und der Touch ist direkt im Glas vorhanden..

  • @Meisti: Das Glas auf der Rückseite ist gut in das Gehäuse eingelassen. Da braucht es sicher viel Pech wenn die zwei kleinen Fenster zerbrechen sollten. Ja, die Frontseite ist quasi der Bildschirm. Wie auch schon beim iPhone 4/4S.

    Der Aufwand den Bildschirm zu ersetzen ist aber wesentlich kleiner. Beim Vorgänger musste man bei der Rückseite beginnen und alle Innereien zuerst entfernen bis man die Front entfernen konnte. Beim iPhone 5 kann man die Front nun direkt lösen.

  • Pingback: iPhone 5 in der Schweiz vorbestellen – ApfelBlog()

  • Meisti

    @Renato: Der Bildschirm ist nicht mehr der selbe wie beim 4/4S. Der Touchscreen ist nun direkt (laut Keynote) in das Display intergriert. Zuvor war der Touch hinter dem Display angemacht/angeklebt.

  • Cornel

    naja wenn sie weniger Arbeit haben, wird einfach die Arbeit teuerer, das heisst auch wenn es einfacher ist den Display beim iPhone 5 auszutauschen als beim 4s, wird es teurer sein.

  • Jan

    Naja, denke sie werden schon noch genug zu tun haben. Es soll ja doch einige probleme mit der Verarbeitung beim Iphone 5 geben.
    Nichts desto trotz ein feines gerät. Nur ich hab nu das one x, aber grübel mit dem aktuellen ipad.