Offizielle Stellungsnahme zum iPhone 4 Todesgriff

iPhone 4

Apple meldet sich nun mit einer offiziellen Stellungsnahme zum sogenannten Antennen-Todegriff. Umschlisst man das iPhone mit der linken Hand, sinkend die Empfangsbalken runter wie Eis in der Sonne. Während es in Europa kaum Verbindungsunterbrüche gibt, ist das in Amerika öfters der Fall. Das hat inzwischen auch dazu geführt, dass eine Sammelklage gegen Apple eingereicht wurde.

Apple streitet nicht ab, dass wenn die Antenne mit der Hand verdeckt wird, nicht mehr gleich leistungsfähig ist, wie ohne Hand. Natürlich wird auch noch erwähnt, dass das bei jedem Mobiltelefon so ist… Man erklärt aber, dass die Anzeige der Balken die tatsächliche Empfangsstärke nicht korrekt wiederspiegelt und man von AT&T eine bessere Formel in iOS 4 einarbeiten werde:

To fix this, we are adopting AT&T’s recently recommended formula for calculating how many bars to display for a given signal strength.

Somit wurde auch gleich ein kommendes Update angemeldet:

We will issue a free software update within a few weeks that incorporates the corrected formula. Since this mistake has been present since the original iPhone, this software update will also be available for the iPhone 3GS and iPhone 3G.

Hat Apple also an der Empfangsbalken-Formel herum geschraubt damit der Empfang besser aussieht? Oder damit man veraltete AT&T Netzwerk nicht ganz so schlecht aussieht?

Übrigens, ich habe den Todesgriff beim iPhone 3GS auch mal angewendet. Wirklich effektiv wird der Griff, wenn man das iPhone mit der rechten Hand umschliesst. Dann schaffe ich eine 3G-Verbindung mit 5 Balken herunter zu bringen auf eine Edge-Verbindung mit noch einem Balken. Aber wenn ich das iPhone so verkrampft in den Händen halte, vergeht mir das telefonieren noch wenigen Sekunden…

Apple entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten und weist unzufriedene Käufer darauf hin, dass (unbeschädigten) Geräte innerhalb der ersten 30 Tage nach dem Kauf gegen die Erstattung des vollen Kaufpreises zurückgegeben werden können. Ob sich damit auch die Sammelklage in Luft auflöst?

  • Pingback: Marco Mostosi()

  • Gabriel

    Diese Meldung hätte schon viel früher erscheinen sollen!

    Schade finde ich jedoch, dass Apple nicht Stellung zu der Tatsache nimmt, dass gewisse iPhone 4 stärker auf diesen Effekt reagieren als andere. Auf youtube gibt es u.a. ein Video wo zwei iPhone 4 genau der gleiche Prozedur (Todesgriff) unterzogen werden, jedoch nur das eine darauf die Verbindung verliert.

  • NEMA

    …auch das „Fallobst“ wird im Sklaven- und Unterdrückungsland CHINA produziert (was kommt eigentlich noch nicht aus China…!).

    Wenn wunderts, wenn bei diesen Gehältern und Arbeitsbedingungen vermehrt Montagsgeräte zusammengeschraubt werden!!!

  • Gabriel

    @nema: hoffentlich die victorinox-sackmesser, das sigg-sturmgewehr, die schweizer uhren usw. ;)

  • Ralph

    Na ja, hoffen wir mal dass der Empfang hier in der Schweiz kein Thema sein wird.

    Ansonsten sieht es so aus, als ob das Gerät Top ist und es wäre schade, immer darauf zu achten ob mans jetzt falsch(?) hält! Hab einfach leichte bedenken, vor September keines in der Hand zu halten!

  • Matrix

    es erinnert mich stark an das Bremspedal von Toyota:
    – Anzahl Tode in den USA: 92
    – Anzahl Tode restliche Welt: 0

  • Raphi

    Das deckt sich zumindest zu einem Teil mit den hier gemessenen Werten: http://www.anandtech.com/show/3794/the-iphone-4-review/2

    Die haben nämlich auch festgestellt, dass „over half of the range of possible signal levels in dBm (from -99 dBm to -51 dBm) is reported as 5 bars“.

    Heisst also, dass das iPhone bis zur halben Signal-Stärke immer noch vollen Empfang anzeigt. Das kann natürlich über ein SW-Update gefixt werden.
    Weiter wurde da aber auch festgestellt, dass das iPhone 4 viel sensibler auf Berührung reagiert, also durch Halten des Telefons z.T. massiv mehr Signal-Verlust möglich ist als noch beim 3GS.
    Dennoch soll der Empfang beim neuen iPhone spürbar besser sein als noch beim alten. So gelang es scheinbar in abgelegensten Gebieten noch zu telefonieren, wo das 3GS bereits aufgegeben hat.

    Naja, die Faktenlage scheint mir ein wenig verwirrend. Da werde ich wohl nicht drum herum kommen, Erfahrungen mit meinem eigenen Gerät (das ich hoffentlich bald haben werde) zu machen ;)

  • paser83

    Das klingt natürlich alles sehr schön, was Apple hiert erzählt. Jedoch darf man nicht vergessen, dass mit dem SW Update die „Physikalische Komponente“ des Problems beim iPhone 4 nicht aus der Welt geschafft wurde. Im Prinzip ist das SW Update lediglich eine kosmetische Massnahme, indem man dem Benutzer zeigt, dass er im Prinzip schon von Anfang an einen schlechten Empfang hat. Wenn man jedoch beim iPhone 4 die beiden Antennen auf der Linken Seite mit einem Finger kurzschliesst (der eigentliche death grip), hat dies immer noch zur Folge, dass diese „de-tuned“ werden. Dies ist ein rein physikalisches Problem und kann somit auch keinem Software Update aus der Welt. Messungen durch RF-Experten für Antennen Design zeigten, dass durch diesen Death Grip ein Signal Verlust von bis zu 19.8dBm verursacht wird. Das entspricht praktisch einem 100(!)fach kleineren Signal. Falls man also nun bereits schlechten empfang hatte, wird man durch den Verlust von 19.8dBm den Empfang wohl gänzlich verlieren (keine Daten/Telefone mehr möglich). Hatte man jedoch vorher sehr guten Emfpang, wird man beim death grip immernoch genügend Empfang für tel/daten übertragungen haben.

    Zusammengefasst kann festgehalten werden: Das Update ist ein schritt in die richtige Richtung. Das Hauptproblem des iPhone 4 (Antenne an der Aussenseite wird kurzgeschlossen) ist damit jedoch nicht gelöst. Hier kann nur ein redeisgn oder das isolieren der Antennen abhilfe schaffen und das ist ein lange weg (FCC zulassungen neu einholen, etc). Solange dies jedoch nicht gelöst ist, kommt bei mir leider kein iPhone 4 ins Haus. Leute die bei sich zu hause nur mässigen Empfang haben, sollte dies ebenfalls im Hinterkopf behalten. Ansonsten kann es gut sein, dass ihr nicht nur Freude haben werdet an eurem neuen Telefon.

    Hoffen wir, dass Apple dies bald einsieht, zugibt und für Abhilfe sorgt.

    mehr infos sind hier zu finden:
    http://bit.ly/91u4A0

    PS: Genau aus diesen Gründen wurden Aussen Antennen in anderen Telefon en bis jetzt nicht verbaut. Das Prinzip wurde bereits in den ersten Analog Mobilfunknetzten angeschaut jedoch als nicht tauglich für den Alltag Einsatz verworfen… Nun wissen wir auch wieso…

    cheerio, Paser83

  • th_h_hexley

    John Gruber hat Apples Stellungnahme ins Englische übersetzt:
    http://daringfireball.net/2010/07/translation_iphone_4

  • Hugo

    moit oder ohne SW update es ist und bleibt ein kurzschluss

  • Chris

    Thank god I’m a Rechtshänder ;-)

  • Donnerknall

    Hier wäre der „richtige“ Link auf Deutsch:

    http://www.apple.com/chde/pr/library/2010/07/02appleletter.html

  • penxeon

    Kurz Zusammengefasst:
    Das Update bringt den Kunden gar nichts. Es dient einzig und alleine dazu, dass die Kunden nachher denken, ihr Provider und nicht Apple sei Schuld am miesen Empfang.
    (Wobei das natürlich teilweise auch stimmt).

  • Pingback: iphone god()

  • alll

    Abgesehen von dem allen, weis jemand wann das iPhone 4 in die Schweiz kommen wird?

    Man hört so nichts mehr, kann es sein das die Auslieferung gestoppt wurde und man zuerst das Problem in den Griff bekommen will?

  • lu.

    @alll
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Apple so auf die Schnelle ein neues iPhone auf den Markt schmeissen will. Ich hab hier bis Anhin was von 19. Juli gelesen (laut swisscom), auch Media-Markt gibt das selbe Datum an. Österreichische Medien sprechen aber vom 28. Juli…

  • Mänu

    6. Juli und noch nicht einmal ein Pre-Order-Date… Apple hat schon ein Glück kaufen wir jeden Sch**ss zu jeder Zeit…. man-o-man

  • alll

    eins sollten wir nicht vergessen, wunschdenken ist nicht gleich realität. Was ich damit meine: Apple wird die Geräte dann für die Schweiz ausliefern, sobald sie bereit sind oder das geplant haben. Nur weil viele sehnlichst auf das neue IPhone warten und schon haben möchten, können wir nciht erwarten das Apple alles fallen läst. wir bewegen uns hier auf einem diskutionsforum und da werden viele informationenn weitergegeben, einige sind spekulatiev andere aus dritter Hand……..

  • Vor nächster Woche wird wohl in Sachen iPhone 4 gar nichts gehen. Normalerweise beginnt die Reservierung ca. 10 Tage vor der Veröffentlichung.