Safari 5 ist da!

Mac 8. Juni 2010

author:

Safari 5 ist da!

Entgegen erste Vermutungen wurde der neue Safari Browser nicht an der WWDC 2010 Keynote vorgestellt, sondern wurde im Vergleich dazu eher still und heimlich heute Morgen zur Verfügung gestellt.

Glaubt man Apple, so soll Safari 5 der schnellste und innovativste Internetbrowsers der Welt sein! Immerhin soll die Version 5  eine 30-prozentige Leistungssteigerung im Vergleich zu Safari 4 haben.

Auch Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Product Marketing von Apple, ist stolz auf den Internetbrowser:

Safari ist weiterhin führend in Performance, Innovation und der Unterstützung von Standards. Safari läuft nun weltweit auf über 200 Millionen Endgeräten und seine Open Source WebKit Engine läuft auf über 500 Millionen Endgeräten.

Safari Reader
Der Safari Reader erleichtert es einseitige wie mehrseitige Artikel im Web zu lesen, indem er sie in einer neuen, scrollfähigen Ansicht ohne jeglichen zusätzlichen Inhalt oder störende Informationen präsentiert. Wenn Safari 5 einen Artikel erkennt, kann der Nutzer auf das Reader Icon im intelligenten Adressfeld klicken, um sich den gesamten Artikel für anschauliches, ungestörtes Lesen darstellen zu lassen, mit der Möglichkeit ihn zu vergrössern, zu drucken oder per E-Mail zu versenden. Die Vorteile für die Leser liegen auf der Hand, für die Werbeleute wird damit einmal mehr die Display-Werbung verdrängt.

Safari Extentions
Neu bietet Apple ein kostenfreies Safari Developer Program, welches den Entwicklern die Möglichkeit gibt Safari 5 mit Erweiterungen, basierend auf standardisierten Web-Technologien wie HTML 5, CSS3 und JavaScript, anzupassen und zu verbessern. Eigentlich nichts neues und längst überfällig! Firefox und Chrome bieten das schon längere Zeit an… Am Safari Developer Program kann man sich hier zur Teilnahme registrieren.

HTML 5 wird Standard
Apple schreibt sich gross den (beinahe) Webstandard HTML 5 auf die Flaggen. Kein Wunder also, dass der neue Browser diese neuen Standards unterstützt wo es nur geht. Safari 5 fügt mehr als ein Dutzend leistungsstarke HTML 5-Technologien hinzu, welche es Web-Entwicklern ermöglichen, multimediale Medienerfahrungen zu schaffen, darunter bildschirmfüllende Wiedergabe und Untertitel für HTML 5-Videos. Weitere, neue HTML 5-Funktionen in Safari 5 beinhalten ‚HTML 5 Geolocation‘, ‚HTML 5 sectioning elements‘, ‚HTML 5 draggable attribute‘, ‚HTML 5 forms validation‘, ‚HTML 5 Ruby‘, ‚HTML 5 AJAX History‘, ‚EventSource‘ und ‚WebSocket‘.

Darüber hinaus gibt es noch ein paar weitere kleine und feine Verbesserungen und Ergänzungen. Diese hat Leo vom fscklog zusammengetragen und veröffentlicht.

ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.
22 Comments
  1. m@nu

    kleiner fehler beim safari developer link: "www." vor dem developer.apple.com ist unnötig :) danke für die zusammenfassung!

  2. MacMacken

    Mal sehen, was an Erweiterungen kommt … ich hoffe, sie fallen mächtiger aus als jene für Google Chrome, wo Erweiterungen beispielsweise nicht einmal Werbung vollständig blockieren können. Nebenbei: HTML5 ist noch kein Standard.

  3. michael

    multimediale Medienerfahrungen also ;)

  4. Renato

    @m@nu: Danke für den Hinweis. Ist korrigiert. @MacMacken: Hehe... Ich freue mich halt so auf HTML5, dass das für mich bereits der gesetzte Standard ist...

  5. Ralph

    Link führt auf die CH Seite mit Safari 4!

  6. Reto

    Wenn auf den Downloadbutton klickst kommt Safari 5. Die Seite gibt es noch nicht auf deutsch! Hier der Link auf die englische Seite: http://www.apple.com/safari/

  7. Dietmar Bachmann

    Als "Apfel-Neuling" (Umsteiger) frage ich mich, ob sich Safari5 auf dem Mac durchsetzen wird. Eigentlich würde ich gerne Safari und damit möglichst wenig Fremdprogramme auf meinem neuen MBP nutzen, brauche nun aber Firefox. Grund: Viele kleine und grössere Helfer-Plung-ins gibt's für Firefox, nicht aber für Safari... Nach einigen Recherchen unter langjährigen Mac-Usern stellte ich fest, dass über 2/3 NICHT Safari nutzen, sondern Firefox. Eigentlich sehr schade. Was meint ihr dazu?

  8. Jürgen

    Ich werde ihn mir zwar auch wieder runter laden aber mein Standard-Browser wird weiterhin Opera bleiben!

  9. woohoo

    Also mein Standardbrowser ist Safari - wenn eine Seite nicht so tut, wie sie sollte, dann kommt eben ausnahmsweise Firefox zum Zug. Passiert aber - bei meinem Surfverhalten - 1 -2 im Monat.

  10. MacMacken

    @Dieter Bachmann:

    Als “Apfel-Neuling” (Umsteiger) frage ich mich, ob sich Safari5 auf dem Mac durchsetzen wird.
    Safari ist Bestandteil von Mac OS X und wird entsprechend von den meisten Mac-Benutzern genutzt – ähnlich wie der Microsoft Internet Explorer auf dem PC.

  11. Mats

    Safari ist seit ich meinen Mac habe (Anfang 09) mein Standartbrowser. Habe zwar auch den Firefox drauf, aber der kommt max 1 mal im Monat zum Einsatz! Finde gerade die neue "reader" Funktion echt genial und nutze diese auch schon fleißig! Schönen Gruß aus Hamburg

  12. MacMacken

    @Mats: Kennt Safari eigentlich keine Rechtschreibprüfung? :roll:

  13. Steffanie

    Vor allem gefällt mir der duetlich bessere Seitenaufbau. Vor allem bei Webseiten, die großen Medieninhalt haben, ging es vorher langsamer. :)

  14. peonxeon

    Ich kann jedem nur raten, Opera auszuprobieren. Wer das mal erlebt hat und sich an die unzähligen Details gewöhnt hat, die dessen Bedienung führend machen, vergisst seine Safaris, Firefoxes und Chromes ganz schnell.

  15. wellnessing

    Habe ich noch gar nicht mitbekommen, dass der schon verfügbar ist. Ich mag Safari sehr, da der Browser sehr übersichtlich und schnell ist. Danke für den Tipp!

  16. JMM

    Ich LIEBE Safari 5. Schneller geht es nicht. Wenn eine Seite in Safari nicht geht, wird sie halt nicht von mir benutzt. Viel öfter passiert es, das man einfach mal ganz blauäugig "-webkit-transform" in CSS verwendet um einen schönen 3D Effekt zu bekommen. Dann wundert man sich, das es in Firefox nicht geht.... Geht mir zumindest zu oft so...

  17. MacMacken

    @JMM:

    Viel öfter passiert es, das man einfach mal ganz blauäugig “-webkit-transform” in CSS verwendet um einen schönen 3D Effekt zu bekommen. Dann wundert man sich, das es in Firefox nicht geht…. Geht mir zumindest zu oft so…
    Du wunderst Dich ernsthaft, dass eine WebKit-Funktion in Mozilla Firefox nicht verfügbar ist?

  18. Remo

    wow.. ich liebe den safari-reader jetzt schon! genial!!!!

  19. Peter

    Ähm, hab ich das irgendwie verpasst und es fällt mir erst jetzt auf: Beim Laden einer Seite erscheint nun wieder der blaue Balken. Hmmm.

  20. Gert

    Nette Zusammenfang. Der Safari 5 sieht gut aus. Ich werd ihn dann demnächst mal testen.

  21. Thomi

    Wie macht ihr das @-Zeichen? Mit AltGr + 2 öffnet sich immer der Verlauf.

  22. Andreas Hobi

    Seit ich die Version 5.0 habe, nutze ich den Safari Reader mit grosser Freude. Im Artikel wurde erwähnt, dass der Reader auch das Lesen mehrseitiger Artikel erleichtert; und siehe da: Ein soeben gefundener Artikel, der sich über vier Seiten erstreckt (und bei dem ich bis anhin dreimal auf "nächste Seite" klicken musste) wird jetzt mit dem Reader ganz sauber an einem Stück aufgeführt. Ohne dass ich mich jeweils nur nächsten Seite klicken muss. Toll! (Den erwähnten Artikel findet ihr hier, falls ihr es auch ausprobieren wollt: http://www.sueddeutsche.de/medien/serie-wozu-noch-journalismus-wie-schiffeversenken-nur-ernster-1.950169 )

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.