Samsung hat Patent-Lizenzen von Apple abgelehnt

Apple 11. August 2012

author:

Renato

Samsung hat Patent-Lizenzen von Apple abgelehnt

Der grosse Gerichtsprozess zwischen Apple und Samsung bringt so einige interessante Details an den Tag. So soll Apple bereits 2010 Samsung angeboten haben, Lizenzen für die Apple Patente beziehen zu dürfen:

Samsung chose to embrace and imitate Apple’s iPhone archetype,” Apple said in an Oct. 5, 2010 presentation to Samsung. “Apple would have preferred that Samsung request a license to do this in advance. Because Samsung is a strategic supplier to Apple, we are prepared to offer a royalty-bearing license for this category of device.

Aus den Informationen geht hervor, dass Apple pro verkauftem Samsung Tablet rund 40 USD und pro Samsung Smartphone 30 USD verlangt hat. Gegenlizenzierungen von Samsung Patenten hätten die Preise sicher noch um 20% gesenkt. Wie wir aber aus den unzähligen Klagen wissen, hat Samsung das Angebot ohne Verhandlungen ausgeschlagen. Von diesem Standpunkt aus gesehen, mach das aggressive Vorgehen von Apple wieder etwas mehr Sinn wenn man so dreist angebotene Lizenzen ohne Verhandlungen liegen lässt und einfach alles kopiert.

Renato

Renato Mitra ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.
4 Comments
  1. Müsli

    "Von diesem Standpunkt aus gesehen, mach das aggressive Vorgehen von Apple wieder etwas mehr Sinn wenn man so dreist angebotene Lizenzen ohne Verhandlungen liegen lässt und einfach alles kopiert." Achso, die sind schon rechtskräftig verurteilt? Ist an mir vorübergegangen.

  2. cornel

    das agressive Vorgehen macht sicherlich keinen Sinn. Die Lizenz Vorderungen von Apple sind ja extrem überrissen. HTC zahlt Microsoft 10 Dollar pro Gerät, und Apple will 30-40 Dollar für dumme trivial Patente??? Sorry aber Apple wird mir immer unsympathischer, das wird meine Produktwahl sicherlich beeinflussen. (besitze ein MacBook 13", iPad und iPhone, allerdings mein letztes iPhone)

  3. Renato

    @Müsli, da hast Du was missverstanden. Die aktuellen Dokumente vor Gericht zeigen halt schon, dass Samsung die Apple Produkte sehr genau als Vorlage genommen haben und sich zum Teil nicht einmal die Mühe machten eine eigene Note rein zu bringen. Aber um juristisch korrekt zu bleiben, müsste ich wohl schreiben: "mutmasslich kopiert". Das stimmt schon. @Cornel: Das ist Dein gutes Recht. Allerdings ist ein Angebot doch der Start einer Verhandlung. Das Angebot einfach liegen lassen und "mutmasslich" kopieren macht Samsung auch nicht wirklich sympathisch, oder? Und zum aggressiven Vorgehen, für was soll man Patente denn überhaupt anfordern, wenn man die Rechte dann dafür nicht einfordern kann? Warum hat Apple überhaupt vom Patentamt die Zusagen erhalten, wenn es so triviale Funktionen sind? Ich finde wie länger je mehr, dass das ganze Patentsystem ein Witz ist und dringend revolutioniert werden sollte. Dringend! Anträge müssen hinterfragt werden und besser recherchiert werden. Beispielsweise hätte Apple das Patent auf Multi-Touch gar nicht erhalten dürfen, denn es gab bereits ein Jahr zuvor funktionierende Geräte mit Multi-Touch. Nicht von Apple und ohne Patent.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.