Mac

Sicherheit ist auch beim Mac wichtig!

6. November 2007

author:

Sicherheit ist auch beim Mac wichtig!

Mac OS X Leopard und die Sicherheit

Es gibt ja immer noch Apple-Jünger die der Meinung sind, dass ein Mac unverwundbar ist. Dem ist aber nicht so! Beispielsweise hat auch die SWITCH Security schon einmal bewiesen, dass man bei einem Mac einbrechen kann, worauf die Jungs gleich Drohungen, Schimpf und Schande über sich ergehen lassen mussten aus dem Extrimisten Lager der Mac-Benutzer.

Damit auch die Anfänger, Switcher und Umsteiger wissen, wie man sich mit dem neuen Leopard am besten schützt, hat MacMacken in seinem Blog eine Liste von Einstellungen veröffentlicht, welche man berücksichtigen sollte:

  • Arbeit als Benutzer statt Administrator
  • Verwendung von Passwortabfragen
  • Schlüsselbund «Anmeldung» mit eigenem Passwort
  • Verwendung der Software-Aktualisierung
  • Achtsamkeit im Umgang mit Dateien aus dem Internet
  • Datensicherung mit Time Machine
  • Deaktivierung von «Sharing»
  • Verwendung von FileVault
  • Aktivierung der Firewall von Mac OS X «Leopard»
  • WLAN nur mit Verschlüsselung

Den kompletten Beitrag mit ausführlichen Informationen gibt es bei MacMacken: Mac OS X «Leopard»-Sicherheit für Anfänger

ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.
3 Comments
  1. Kev

    hey, du redest hier andauernd von switchern und umsteigern... was ist denn eigentlich der unterschied? und was meinst du mit wlan nur verschlüsselt? ich begebe mich oft in offene netze, osx ist doch viel zu wenig verbreitet als ob sich das bei mir jetzt jemand durch die hintertür (alleine schon auf die idee kommen) schleichen würde ;) cheers

  2. Renato

    @Kev: Es gibt keinen Unterschied zwischen Switcher und Umsteiger. Umsteiger ist einfach auf deutsch... =) Beim WLAN geht es weniger darum einen Einbruch zu verhindern, als viel mehr darum nicht abgehört zu werden. Am besten studierst Du mal den entsprechenden Abschnitt bei MacMacken. Auch wenn OS X im Moment noch nicht so verbreitet ist, wer mit Deiner Einstellung ins Web geht, den kann es bei einem Angriff sehr hart treffen! Ich bin lieber einmal zu viel vorsichtig als einmal zu wenig.

  3. MacMacken

    Merci für die freundliche Erwähnung! Drüben bei macventure.ch konnte ich Dich gleich als positives Beispiel dafür erwähnen, wie man Einträge in anderen Blogs verlinkt, zitiert, usw. … :)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.