Snow Leopard: Details zur Installation

Mac 13. August 2009

author:

Snow Leopard: Details zur Installation

snow-leopardDie Spatzen pfeifen es von den Dächer! Das neue Mac OS X Betriebssystem Mac OS X 10.6 Snow Leopard steht in den Startlöcher. Angeblich soll sich das System im Gold-Status befinden und bereits auf dem Weg in die DVD-Presswerke sein. Somit steht einer baldigen Bestellung der kostengünstigen Betriebssoftware nicht mehr im Weg.

Wie AppleInsider weiss, wird die Installation eine wahre Freude sein. Wir wissen bereits, dass der Snow Leopard sehr haushälterisch mit dem Speicher auf unseren Festplatten umgeht und sich die Dauer einer Installation auch drastisch gekürzt hat. Doch es gibt noch weitere Punkte während der Installtion welche für Snow Leopard sprechen:

  • Optionale Installationen
    Quicktime 7 und Rosetta können bei Snow Leopard optional installiert werden. Rosetta ist dafür zuständig, dass PowerPC-Programmen auf den Intel-Macs ausgeführt werden können.
  • Mehr Sicherheit
    Die Optionen „Löschen und installieren“ sowie „Archivieren und installieren“ sind bei der Snow Leopard Installation verschwunden. Hintergrund dieser Aktion ist, dass man den Benutzer davor bewahren möchte, dass er aus versehen Leopard-Partitionen löscht. Doch es ist nicht verloren… „Archivieren und installieren“ ist neu das Standardverhalten bei der Installation und „Löschen und installieren“ kann via Festplattendienstprogramm ausgeführt werden.
  • Reinstallation behält neuere Systemkomponenten
    Angenommen nach einem Update auf Mac OS X 10.6.1 möchte man den Mac mit der OS-DVD erneut installieren, so werden neuere Systemkomponenten von Mac OS X10.6.1 beibehalten und nicht mit den alten Dateien überschrieben.
  • Nach einer Reinstallation gibt es keinen „Previous System“ Ordner mehr.
  • Sollte es während der Installation einen Stromunterbruch geben, so muss nicht die ganze Installtion neu gestartet werden, sondern es kann an dem Punkt weitergefahren werden, an dem der Unterbruch statt fand.
  • Beim Upgrade wird geprüft, ob sich auf dem Mac Programme befinden, welche sich mit dem neuen Mac OS X nicht vertragen. Diese werden dann deaktiviert und in den Ordner „Inkompatible Software“ verschoben.
  • Vor der Installation wird auch die Gesundheit der Festplatte geprüft. Liegt ein S.M.A.R.T. Fehler vor, kann das neue Mac OS X 10.6 Snow Leopard nicht installiert werden.
  • Die Installation findet vorwiegend auf der Festplatte statt und legt unmengen von temporären Dateien an. Nach der erfolgreichen Installation werden diese unnötigen Speicher-Beeger aber restlos entfernt.

Mac OS X 10.6 Snow Leopard ist ab September 2009 für 29 US-Dollar erhältlich. Eventuell kann das neue Betriebssystem per Ende August vorbestellt werden.

Ich bin gespannt wie gut dann das Upgrade von Leopard auf Snow Leopard läuft…

ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.
36 Comments
  1. christian

    Hmm, was wäre die Motivation Quicktime 7 nicht zu installieren?

  2. mike

    Ich habs schon vor einem Monat für CHF 13.- vorbestellt... Gleich nachdem ich mein 13" Macbook Pro bekam ;)) Freu mich drauf!!

  3. freshfey

    Ich bin nun seit etwa 2-3 Monaten auf einem MacBook Pro unterwegs, das OS finde ich alles in allem sehr stabil. Ich frage mich nun ob sich in meinem Fall ein Update auf den Schneeleoparden lohnt oder nicht?! Wird es Verbesserungen in Punkto Schnelligkeit oder Sicherheit geben?

  4. christian

    @freshfrey: Apple sagt dazu: Mac OS X Snow Leopard bietet eine Reihe kleiner und grosser Verbesserungen an vielen Programmen, Prozessen und Elementen der Benutzeroberfläche. Eine Übersicht findest du hier: http://www.apple.com/chde/macosx/refinements/ Ein Upgrade ist nicht zwingend notwendig, auch die Leopard-Version wird weiter unterhalten und gepacht. (Und wie oft installierst du schon ein System neu um von der beschleunigten Installation zu profitieren? Ich nur jeweils 1x und danach gibt's nur noch Systemrestores von der Timemachine.)

  5. Pinacol

    Da freu ich mich drauf, endlich ein kostengünstiges Upgrade. Mich würds interessieren, welche Strategie oder Marketplan dahintersteckt.

  6. JANNiS

    @christian: Ist ja Quicktime X schon vorinstalliert. @freshfey: Ja, wird es. Und 29$ kann man sich dafür bestimmt leisten ;)

  7. Dave

    Ja ich habe mir das auch schon mal vorbestellt :-) nach dem Kauf eines iMac's - die Aktion für 13.- CHF

  8. christian

    @jannis: Ah, ja, das macht mehr Sinn. @Pinacol: Der Preis soll betonen dass keine wirklich neuen Features für die meisten Endbenutzer enthalten sind. (Keine neuen Dinge à la Spotlight, Exposé, Quicklook...). Möbelpolitur kostet auch weniger als ein neues Möbel.

  9. Renato

    @Christian: Es ist schon mehr als nur eine "Möbelpolitur"! Rund 90% des Codes wurde neu geschrieben! Gerade bei Intel-Macs lohnt sich der Umstieg auf Snow Leopard. Da hat man bessere Performance und spart satte 6GB Festplattenspeicher gegenüber Leopard! Hingegen würde ich mal Windows 7 als Möbelpolitur verstehen, oder als ausgereiftes Vista. Und trotzdem müssen die Kunden das komplette Möbel neu kaufen!

  10. christian

    @Renato: Klassisches Problem: Vom gesäuberten Code-Unterbau bemerkt der Endbenutzer wenig, das bringt ihm ja keine neuen Funktionen. Und Leopard läuft schon jetzt sehr stabil. Warum sollte er also dafür zahlen? Apple ist sich dem bewusst, das ist der Grund für den tiefen Preis. Und schielt natürlich hämisch auf Microsoft die soeben versuchen Windows 7 als neues Produkt anstelle eines einfachen Vista-Updates zum Vollpreis zu verkaufen.

  11. Jimknopf

    kann ich das snow leopard auch auf meine mac mini 1.83 GHz Intel Core Duo installieren? habe 1 GB arbeitsspeicher! oder läuft mir die kiste dann nicht mehr? gruss jimknopf

  12. christian

    @Jimknopf: Du findest die technischen Daten hier: http://www.apple.com/chde/macosx/specs.html Dein Mac Mini sollte da noch mithalten können. (Mehr RAM ist aber immer eine gute Idee.)

  13. JANNiS

    @Jimknopf: Wenn du auf den Geschwindigkeitsvorteil aus bist, wirst du mehr von einem zusätzlichen GB Arbeitsspeicher merken als von Snow Leopard ;)

  14. Jimknopf

    es geht mir nicht unbedingt darum das ich schneller bin sondern einfach die softwarevorteile! wollte nur ausschliessen das ich sonst jedesmal auf meine buchstaben warten muss wenn ich was schreibe..... kann ich mein mini einfach aufrüsten mit den ram? habe das noch nie bei einem mac gemacht!

  15. Mats

    Ist Snowleopard nicht auch komplett in 64bit programmiert? Leopard ist doch nur teilweise in 64bit Oder hab ich da was falsches im Kopf? Ich werde mir das Update wohl holen und im gleichen Zuge meinen Ram auf 4GB erweitern. Dann habe ich mein Macbook so, wie ich es von Anfang an wollte :)

  16. Martin Thomas

    Oje... *kopfschüttel* ...allzuviel mehr kann, sollte und dürfte man momentan zu diversem obigen wohl nicht 'sagen' - ich leide ;-)

  17. Jan

    Ich habe im AppleSupport Forum gelesen, das mit SnowLeopard die SSD Probleme behoben sind. Kann das jemand bestätigen? Ich will wieder meine schnelle SSD einbauen.Obwohl ich da nicht so richtig drann glaube, das dies allein durch das Betriebssystem und nicht durch die Firmware geregelt werden kann.

  18. mike

    Jeder, der einen Intel Mac hat, wird merken, dass sein System schneller wird... Viele Applikationen sind kleiner und schlanker geworden - und teilweise ohne Hardwareupdate 2x schneller. Hinzu kommen natürlich geniale Features wie Exchange 2007-Einbindung direkt in Mail, Adressbook und iCal - oder Exposé im Dock (was eigentlich schon lange dort hin gehört hätte). Für etwa CHF40.- bekommt man besonders bei einem etwas älteren Intel System einen kleinen Turboboost.. und 6GB Harddisk dazu geschenkt. Eventuell lohnt sich aber auch das Warten bis 2010: Wer weiss, was dann alles in den iLive/iWork10 Bundles steckt...

  19. Pinacol

    @christian... möbelpolitur, netter Vergleich :) obwohl Verhältnismässig viel billiger als Möbel. Bei Bills WinzigWeich wäre das Upgrade eher ein neues deSede-Möbel ;) Jetzt sagt mir doch einer, wo der Snow Leopard vorbestellt werden kann. Auf Apple gibts nur eine Benachrichtigung: http://www.apple.com/macosx/notify-me.html

  20. Anonymuser

    @Renato "Hingegen würde ich mal Windows 7 als Möbelpolitur verstehen, oder als ausgereiftes Vista. Und trotzdem müssen die Kunden das komplette Möbel neu kaufen!" Diese Fanboykommentare sind unnötig. Windows 7 ist definitiv mal etwas, dass die Jungs aus Redmond gut gemacht haben, was dort ja alles andere als selbstverständlich ist. Snow Leopard ist eher eine Art Service Pack, dafür Geld zu verlangen ist meiner Meinung nach überrissen, egal um welchen Betrag es sich handelt.

  21. gugux

    Ich habe bei mir bereits Snow Leopard installiert! Die Installation läuft einiges schneller ab als die Vorgänger. Und ich kann nur sagen es läuft wie am Schnürchen, einfach perfekt und super schnell. Gewisse Programme laufen zwar leider noch nicht aber dies wird sich sicher beim offiziellen Upgrade ändern.

  22. R

    @Pinacol: je nachdem wann eine Apple Computer gekauft wurde, kann man von einer Hardware Up-to-Date "Aktion"(http://www.apple.com/chde/macosx/uptodate/) profitieren... ich denke das wurde mit vorbestellen gemeint.

  23. Renato

    @Anonymuser: Du bist lustig! Anonym bleiben, kritisieren und zuletzt die gleich Aussage machen? Wie gesagt, Windows7 ist ein Vista, dass funktioniert! Ergo, Windows7 ist endlich mal was im Gegensatz zum Vista-Debakel! Das hat mit Fanboy überhaupt nichts am Hut! Daher verstehe ich unter Windows7 eine Möbelpolitur. Vista war der matte Schrank den man gekauft hat. Mit Windows7 kommt etwas Glanz dazu! Sehr teurer Glanz!

  24. Anonymuser 2

    Schaut her, ich bin auch Anonym!! Ich will auch mekern!! Wo kann ich anpacken? Mac = unbrauchbar! iPod = unbrauchbar! Snow Leopold = unbrauchbar! Steve Jobs = unbrauchbar! Apfelblog = unbrauchbar! FanBoy = unbrauchbar! Möbelpolitur = unbrauchbar! Verdammt, was suche ich hier überhaupt?

  25. Martin Thomas

    @Renato Kleines Korrigenda:

    Mac OS X 10.6 Snow Leopard ist ab September 2009 für 29 US-Dollar erhältlich.
    1) MacOS 10.6 lässt sich (soweit bis dato vom Hersteller bekanntgegeben) nur als Bundle zusammen mit den Applikationen iLife und iWork erwerben. Der RRP des Bundles beträgt $169 (US). Lediglich die Nutzer des rund eindreivierteljährigen Betriebsystems MacOS 10.5 können Ihr System mit einem Upgrade, RRP 29 $ (US), auf 'Snow Leopard' aktualisieren.
    Rund 90% des Codes wurde neu geschrieben!
    2) Ich ziehe die Richtigkeit deiner obigen Aussage ernsthaft in Zweifel. Mir ist keine Quelle bekannt, welche diese Aussage stützen könnte. Der Hersteller äussert sich (dazu) wie folgt:
    To create Snow Leopard, Apple engineers focused on perfecting the world’s most advanced operating system, refining 90 percent of the more than 1,000 projects in Mac OS X. Source: http://www.apple.com/pr/library/2009/06/08macosx.html
    Die darin enthaltenen Statements (1. Unser OS besteht aus mehr als 1000 'Projekten' 2. Nicht wir taten, sondern lediglich wir fokussierten uns darauf 90% jener 'Projekte' zu perfektionieren) beinhalten keine konkrete Aussage. Gruss, Martin Thomas

  26. Anonymuser

    @ Anonymuser 2 Was ist Snow Leopold? @Renato Das hat sehr wohl was mit Fanboy am Hut, da du deine Emotionen hier zu wenig unter Kontrolle hast.

  27. Anonymuser 2

    Ich bin dafür, dass anonymuser diesen Blog nicht mehr besucht! Die meisten hier wollen APPLE NEWS AND SWEETS! Also bitte wo anders mekern! Mein Name ist José Dagher Anonymuser! Was Snow Leopold ist? Offensichtlich ein Dorn im Aug- für dich. Mach dir aber bitte nicht die Mühe auch zu antworten, oder mich anzumekern! Bleib cool. Ich werde auch kein Blödsinn mehr Posten!

  28. Marius

    Klingt auf jeden Fall sehr vielversprechend und ich denke, ich werde dann wohl dem Tiger auf Wiedersehen sagen.

  29. jesse

    ich habe die neuste version, bloß was ist besser Neuinstallation oder update ? Ich hab jetzt ein Update gemacht auf 10.6 bin mir aber nicht sicher ob sich noch alte systemdateien die ich nicht mehr brauche auf dem Rechner sich befinden

  30. Martin Thomas

    @jesse

    ich habe die neuste version, bloß was ist besser Neuinstallation oder update? Ich hab jetzt ein Update gemacht auf 10.6 [Anmerkung: Ich gehe davon aus du meinst 10.5 - sprich hast derzeitig 'Leopard' installiert und deine Frage betrifft einen künftigen Wechsel zu 'Snowleopard'] bin mir aber nicht sicher ob sich noch alte systemdateien die ich nicht mehr brauche auf dem Rechner sich befinden
    Kein 'Upgrade' übertrifft technisch ein 'Clean Install' eines Systems. Welche Methode jedoch hinsichtlich des Aufwand-Ertrags-Ratio in einem konkreten Anwendungsfall effizienter, resp. 'besser', ist kann man wohl kaum pauschal beurteilen. Gruss, Martin Thomas

  31. MacUser83

    Kann mir jemand den Unterschied von einem Upgrade auf und einer kompletten Neuinstallation von Snow Leopard erklären? Ich arbeite jetzt auf Leopard und würde natürlich gerne den unkompliziertesten Weg anpeilen, Snow Leopard zu nutzen. Reicht ein Upgrade, wo meines Wissens alle meine Daten vorhanden bleiben, um das ganze Potential des neuen Betriebsystems zu nutzen? Vielen Dank für eure Hilfe an einen "nur" Anwender.

  32. Guru

    @MacUser83: wenn Du mit Deinem System zufrieden bist, wie es ist, dann wird ein Update reichen. Ich habe ein eher komplexes System, ich nutze die Gelegenheit für ein Clean-Install, mit der Zeit hat sich auch etwas Datenmüll angesammelt, den ich somit loswerden möchte, d.h. ich werde nicht mehr so viel installieren wie jetzt. Wenn Du ein schlankes System hast, kannst Du Dir diesen Aufwand sparen, OSX Updates laufen in der Regel sehr sauber ab. Von wegen Clean-Install habe ich gerade vernommen, dass dies mit der SL Update DVD nicht in einem Schritt möglich sei. Man muss also zuerst Leopard neu aufsetzen, und dann das Update durchführen. Die Meinungen gehen da aber zum Teil auseinander. Sollte das definitiv sein, werde ich heute ein sauberes Leo aufsetzen als Vorbereitung für morgen. Die persönlichen Daten zurückschaufeln wird bei mir sehr lange dauern, somit hätte ich das schon vorgeholt :-)

  33. Guru

    Hier gibts übrigens eine Kompatibilitätsliste, ob Programme unter SL laufen: http://snowleopard.wikidot.com/

  34. seankhaled

    hallo ich habe beim insatllieren von SL ein problem: Die installation ist fehlgeschlagen da mein IMac nicht das Volume finden kann.Beim starten des IMacs finde er das betriebsystem nicht mehr,das heisst ich kann mein iMac nicht mehr benutzen. Auf dem IMac habe ich bootcamp installiert und auf dem XP findet er meine festplatte.Des problem ist ich kann mein Computer nicht mehr starten er liest die CD und XP. könnt ihr mir helfen

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.