Steve Jobs: We’re not perfect!

iPhone 16. Juli 2010

author:

Renato

Steve Jobs: We’re not perfect!

Der Apple CEO Steve Jobs hat die Pressekonferenz mit viel Humor gestartet in dem man zuerst den iPhone Antenna Song vorgespielt hat. Und dann meinte Jobs selbstkritisch:

We’re not perfect. Phones aren’t perfect. We want to make all our users happy.

Mittlerweile hat Apple 3 Millionen iPhone 4 verkauft und das in gerade nur fünf Länder. Vor 22 Tagen wurde Apple mit dem Antennen-Problem konfrontiert. Apple hat sich Zeit gelassen um dem Problem wirklich auf den Grund zu gehen und eine saubere Lösung zu präsentieren. Und, so Jobs, Apple habe eine Lösung.

Nach dem der Apple-Chef mehrere male darauf hingewiesen hat, dass Mobiltelefone nicht perfekt seien, hat man auch gleich die Geräte der Mitbewerber RIM, HTC und Samsung vorgeführt, wie auch deren Mobiltelefone an Empfang verlieren wenn man diese mit der Hand umschliesst.

Und dann kontert Steve Jobs mit einigen Zahlen und Fakten:

  • Nur 0.55% aller iPhone 4 Benutzer haben sich bei Apple Care wegen dem Antennenproblem gemeldet.
  • Bei Apple und AT&T kann man jederzeit das Gerät zurückgeben. Nur gerade 1.7% der iPhone 4 wurden zurückgebracht, beim iPhone 3GS waren es 6%.
    Anmerkung: Bei 3 Millionen verkauften Geräten wären dann also 51’000 iPhone 4 zurückgebracht worden. Wobei natürlich nicht alle 3 Millionen in Amerika verkauft wurden.
  • AT&T vermerkt jedes unterbrochene Telefongespräch für die Qualitätsverbesserung. Beim iPhone 4 waren es unter 1%. Beim iPhone 3GS jedoch noch tiefer.

Jobs bekräftigt dann nochmal, dass nicht alle Kunden betroffen sind und er täglich mehrere Mails von glücklichen und zufriedenen iPhone 4 Benutzer bekomme. Da jedoch Apple alle Kunden zufrieden stellen möchte gibt es zunächst ein Software-Update, beim dem auch das Proximity-Senor-Problem gelöst wird, mit dem die Empfangsleistung verbessert werden soll. Zusätzlich bekommt jeder der ein iPhone 4 bis zum 30. September 2010 kauft ein kostenloses Bumper iPhone-Case zugeschickt. Dafür wird ein Formular demnächst auf der Website veröffentlicht.

Jobs bestätigt danach, dass alle 17 Länder der zweiten Welle, unter anderem die Schweiz, nach wie vor mit der Verfügbarkeit ab 30. Juli 2010 rechnen dürfen!

We love our Users! We try very hard to surprise & delight them…

So the heart of the problem is, smartphones have issues, and we made it easy to exploit the issue by showing people where to hold the phone to cover the antenna.

Das war’s dann. Wer eine Rückrufaktion erwartet wurde enttäuscht, jedoch war das im Vorfeld schon bekannt, dass Apple nicht diesen Schritt machen wird. Wie erwartet gibt es kostenlose Bumper Cases und ein Software Update. Ich gehe davon aus, dass sich Apple sehr bewusst ist, wie gut die neue Version iOS 4.1 sein muss, damit die geliebten Benutzer nicht noch mehr enttäuscht sind.

Nach einer Frage eines Journalisten bestätigt Jobs, dass es vorerst keine Anpassungen am Antennen-Design geben wird. Das iPhone 3GS habe das selbe Problem und daher seien vorerst keine Veränderungen vorgesehen. Anscheinend müssen die Software-Veränderungen gute Fortschritte erzielt haben bei einer solch selbstbewussten Aussage. Apple testet das Antennen-Problem in einem Labor das eigens für die Lösung des Problems, zum stolzen Preis von 100 Millionen US-Dollar, gebaut wurde.

Ich bin wirklich gespannt wie sich das iPhone 4 hierzulande anfühlt. Einige von Euch haben ja schon gemeldet, dass es in der Schweiz keine Probleme gäbe. Aber ich mag mir gerne meine eignen Eindrücke und Erfahrungen sammeln.

Renato

+Renato Mitra ist ein leidenschaftlicher Vollblut-Blogger. Apple Experte. MINI Fan. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.
57 Comments
  1. Gabriel

    hauptsache 30. juli. schade aber, dass kein datum genannt wurde, ab wann das vorbestellungsfenster geöffnet wird

  2. initcap

    Tip top, dann muss ich demnächst in den nächsten Orange-Shop zum Vorbestellen. Spätestens jetzt sollte das ja funktionieren.

  3. Ralph

    Ist eigentlich schon krass, wie Apple vom "internet" in die Knie gezwungen wurde. 0.55% Anrufe auf Apple Care: D.h. auf 3 Mio sind das 15'000 1.7% Rückgaben von iPhones 4? Nicht gerade viel.... Fast wie gedacht, haben ein paar Amis in A&T schwachen Gebieten die Sache ins Netz gestellt und so ein Riesenwirbel verursacht. Was soll man dazu sagen: "Danke, jetzt krieg ich ein Gratis-Case" ;)

  4. JMM

    T-Mobiles Netz ist auch nicht besser als das von AT&T. bei mir ist z.b. GARKEIN Empfang. Und bevor es kein iPhone bei Vodafone gibt und mein altes BlackBerry noch funktioniert, werde ich kein iPhone kaufen. Sry. Apple. Ich liebe euer iPhone. Aber nicht bei T-Mobile.

  5. arris

    So einfch ist es nicht! Ich habe deutsches T-Mobile Netz und der Grip of death funktioniert! Außerdem habe ich Störgeräusche beim Telefonieren, ähnlich denen die man hört, wenn man sein Handy an einen Lautsprecher hält. Heute beim Telefonat hat sich mein iPhone 4 zwei Mal selbst gemutet, ich nehme an, weil der Annäherungssensor nicht richtig wollte. Ich bin schwer enttäuscht!!

  6. Raphi

    Steve Jobs ist ein Schnurri! Der besteht darauf, dass das iPhone 4 lediglich die selbe Schwäche hat wie jedes andere Phone auch. Schon wunderlich, dass dann so ein Drama daraus entsteheh kann. Er erklärt, dass bei jedem Phone die Signalstärke darunter leidet, wenn man die Antenne mit der Hand abdeckt. Und da sich die Antenne beim iPhone genau bei dem schwarzen Strich links unten befindet, sehe man eben genau diesen Effekt, wenn man da den Finger drauf hält. Ahja? Ich dachte, da teilen sich die Antennen - und nicht da ist die Antenne!! So hat er uns das nämlich beim letzten mal noch erklärt... Dann ist da noch der Punkt mit dem angeblich nicht gelpanten Hardware-Redesign. Wir kriegen bis Ende September gratis Cases und Bumpers. Wieso nur bis dann? Ist da etwa doch bereits eine neue Hardware in der Pipeline? Er würde uns das natürlich nie verraten, denn wie er später selbst so schön sagt: "wenn wir den Leuten verraten, was unser nächstes Produkt sein wird, werden sie aufhören unser aktuelles Produkt zu kaufen". Mag ja sein, dass das ganze Thema zu hohe Wellen geschlagen hat und das Problem wirklich nicht diese Tragweite hat. Aber Steve Jobs spielt das alles zu sehr herunter für meinen Geschmack und macht zu wenig Eingeständnisse. Trotzdem schön, dass das Phone bald bei uns erhältlich sein wird. Dann kann ich mir endlich selbst ein Bild machen. Und wie uns nun versichert wurde, können wir das Gerät innerhalb von 30 Tagen jederzeit zurückgeben, wenn wir nicht zufrieden sind.

  7. philstar

    das testlabor wurde eher nicht nur zum eruieren der probleme gebaut. dieses labor wird eher zum funktionstest waehrend den diversen designstufen verwendet. mal sehen wie sich das iphone dann im real life verhaelt

  8. Michael Kunz

    Also ich konnte heute abend bei einem Bekannten in der Wohnung das iPhone testen. Ich hatte mit meinem 3G 2 Balken Empfang - er mit seinem iPhone 4 hatte immer 4 bis 5 Balken Empfang. Ich habe diesen verdammten Grip of Death versucht bis mir die Hände gequalmt haben ... KEINE CHANCE - Vielleicht 1 Balken weniger - das wars !!!! Ich habe davon ein Video gemacht - kann man das hier hochladen ? Gruss Michael

  9. iPhonedoktor.ch

    Hallo Zusammen Ich habe versucht, dieses Problem bei zwei iPhone 4 aus Frankreich nachzuvollziehen. Hier in Zürich hatte ich immer 4-5 Empfangsstriche, auch wenn ich die Antenne wie beschrieben mit den Fingern / der Hand abgedeckt habe. Auch während dem Telefonieren gabe es keine Problem. Viele Grüsse

  10. mychris

    @Michael Kunz: Ja so etwas in der Art habe ich mir schon beinahe gedacht. Oder habt ihr zum Beispiel das von dieser Konsumenten-Schützerin gehört, die fordert, dass das iPhone vorerst in der Schweiz noch nicht verkauft werden dürfe, weil das Gerät "unbefriedigende Hardware-Probleme aufweist" ? Man muss schon sehen, dass ein iPhone viel genauer unter die Lupe genommen wird, als eines dieser tausenden Samsung- oder Sony Erricson Handys. Ich finde, wir sollten uns die Vorfreude nicht nehmen lassen. Diese fast schon unnötigen Meldungen stören mich überhaupt nicht, ich freue mich und ich bin auch nicht der Meinung, dass STeve Jobs sich in irgend einer Weise entschuldigen sollte! Gibt es jemanden, der sich das iPhone 4 jetzt nicht kaufen wird wegen diesem "Skandal"? Ich würde gerne auch mal eure Ansichten hören...

  11. Concorde

    @Blogschreiber Wir wärs mit einem Englischkurs, dann würdest du auch genau verstehen was Steve sagt!? @Michael Kunz Genau das ist ja das Problem! Das iPhone 4 zeigt auch einen viel zu guten Empfang an. Du hättest das während einem Telefongespräch versuchen sollen! @All Schwach von Steve jetzt auf die Andern zu zeigen. Und es mag vielleicht auch sein, dass bei andern Handys der Empfang schlechter wird, wenn man die Antenne abdeckt. Aber da ist die Antenne an einem gescheiten Ort verbaut! Diese Statistiken kann er sich au sparen. Wer bringt schon sein iPhone zurück, wenn er schon aus den Medien weiss, dass Apple keine Lösung dafür parat hat? Schon ein wenig lächerlich.

  12. Lipton

    @mychris: "...Man muss schon sehen, dass ein iPhone viel genauer unter die Lupe genommen wird, als eines dieser tausenden Samsung- oder Sony Erricson Handys...." - Dito Die ganzen Anschuldigungen und Beschwerden gehen mir langsam auf den Sack, wenn gleichviele Leute ein anderes oder gleiches Problem bei einem SonyEricsson Handy hat, wenn kümmerts? Da gibts einfach später mal ein Nachfolgermodell. Das Antennenproblem ist für die Medien ein gefundenes Fressen. Endlich gibts mal was Gravierendes, damit sie mal mit dem Finger auf Apple zeigen können. Darauf haben die ja auch 34 Jahre lang gewartet... Perfektion erwartet und nun enttäuscht? Da ist man selbst Schuld...

  13. Peter Enis

    @mychris: Ja, ich kauf mir keines dieser iPhones. Schlichtweg deswegen, da Apple in den letzten Wochen einfach in der Öffentlichkeit versagt hat. Und diese Pressekonferenz hat sich in meiner Vermutung bestätigt. Steve Jobs statement: "Wir sind auch nur Menschen". Ja, Menschen die nur auf Profit aus sind, einen Dreck um ihre Kunden scherren und mit billigen Ausreden die naiven Apple-User abspeisen. Wer sich dies gefallen lässt ist natürlich selbst schuld, aber ich finde man sollte trotz allem diesen Leuten noch eine Möglichkeit geben die Realität zu sehen. Eine einfache Entschuldigung seitens Steve Jobs hätte gereicht, nein, anstatt dessen zeigt er andere, weit billigere Modelle, die das gleiche Problem haben sollten. Jedoch kann ich dort dieses Gerät trotzdem normal halten und muss das Gerät mit zwei Händen umschlingen damit ich geringen Empfangsverlust aufweisen kann, so auch beim 3GS. Hingegen beim iPhone 4 verliere ich den kompletten Empfang beim normalen halten. Und dann kommt so eine Aussage wie: "Ihr haltet das iPhone falsch.". Ich meine, Hallo? Aber das scheint von Seiten der Apple-Fans niemanden zu stören, da Apple ja nur gutes für uns will und dabei nicht ans Geld denkt. @Concorde: Dito @Lipton: Wieso gehen die dir auf den Sack? Wenn Apple ja so schön und toll ist, brauchst du dir ja keine Sorgen zu machen und kannst bei deinem Lieblingskonzern gerne Geld aus dem Fenster schmeissen für fehlerhafte Produkte. Nebenbei brauchen sie noch deine persönlichen Daten um sie an Dritte weiter zugeben und scherren sich einen Dreck um deine Privatsphäre. Aber wem das Spass macht, nur zu.

  14. wario

    Wisst ihr was, mir ist das ganze ziemlich egal. Ich ziehe mir das iphone4 und werde zufrieden sein. Wenn ich irgendwo in der Pampa schlechten Empfang habe ist mir das Scheiss egal. Ich halte mich zu 90% in Ballungszentren auf und da wird es wohl nie ein Problem geben. Und wenn doch, überwiegen für mich die Verbesserungen gegenüber dem Vorgängermodell. Natürlich finde ich es auch nicht zum jubeln wenn Apple sagt, dass die anderen Geräte auch Fehler haben anstatt diese Schwachstellen zu beheben. Wie auch immer, ich bin vom Produkt überzeugt oder besser noch, ich werde mich überzeugen. Muss jeder selber wissen... es gibt noch andere Smartphones, für mich nur das iphone.

  15. Peter Enis

    @wario: Ich wünsche dir viel Spass mit einem neuen Smartphone welches Funktionen besitzt die 5 Jahre alt sind. Herzlichen Glückwunsch für die verlorenen 1400.- xD

  16. Ralph

    @concorde: du hast es nicht verstanden! So schwer war das gar nicht. Die At&t Statistik sagt wohl am meisten aus. Von ALLEN Anrufen in den USA, ich wiederhole fuer dich langsam Denker, VON ALLEN Anrufen in den USA seit Markteinführung gibt es nur 1 "dropped call" mehr als beim 3gs! Das sollte auch für Dumpfbacken wie Dir klar sein, dass die Geschichte "schüüch" überbewertet wurde! Stresst mich das? Neeee, Grund; 1. Weniger Leute auf der Warteliste 2. Gratis Case 3. Who tha fuck cares anyway....

  17. Marc

    1 unterbrochener Anruf mehr beim iPhone4 kann in Prozent aber in Prozent also deutlich höher sein als beim 3GS. Dass es überhaupt mehr sind ist schon peinlich, soll doch das neue Antennendesign magisch ubd revolutionär sein. Steves Theorie, dass es damit zusammen hängen könnte, das Kunden für das iPhone 4 noch keine Cases verwenden ist leider genau das: eine Theorie

  18. Mitsch@71

    @ Renato Weisst Du, wann der Link für die Bumperbestellung online ist?

  19. Prince Bart

    Es ist einfach nur lächerlich wie viele Leute hier was reinschreiben und einfach keine Ahnung haben. Bevor ihr euch ein Urteil bildet schaut euch die original Pressekonferenz Aufzeichnung an! @Marc es ist weniger als 1 Anruf pro 100 Anrufe =>Erfährt man aus der Pressekonferenz @Concorde das iPhone 4 zeigt genau den gleichen Empfang an wie das 3G und 3GS, vorausgesetzt man hat die gleiche Softwareversion drauf =>Erfährt man aus der Pressekonferenz @P.Enis Eigentlich sollte man auf solche auf deine Antworten nicht eingehen, aber aus Spass schreib ich dir auch eine Antwort: Nenn mir 3 veraltete Features des iPhones, die kein anderer Hersteller in seinen aktuellen Modellen mehr verwendet. Welche Person die etwas negatives geschrieben hat besitzt selbst ein iPhone 4? Ãœbrigens, mein iPhone 3G, 3GS und Nokia 5210 verlieren alle 1-2 Balken wenn ich sie (ganz normal ohne zu drücken) in der Hand halte. Aber vielleicht wird das zu einem neuen Volkssport: Death-Gripping?

  20. Marc

    @Prince Bart Nein, ist es nicht, schau Dir doch die Folie und die Aussage nochmals an. Gezeigt wird das DELTA der ADDITONAL dropped calls im Vergleich zum 3GS. Aber eben, jeder sieht was er sehen will

  21. Alexandra

    Liegt das ganze Theater vielleicht dran das man sich das von Apple nicht geohnt ist? Normalerweise kauft man Apple, öffnet es, packt es aus und gebrauchts! Und eigentlich ist es doch mal gut das auch Apple ein "Sorgenkind" hat, wenn es dann wirklich eins ist, nur nicht nur dazu gemacht wird! Denn sie werden sich sicher bemühen das Problem, wenn es dann eines ist, zu beheben. Ich muss gestehen, ich gehöre nicht zu denen die immer gleich das Neuste kauft. Ich warte immer etwas ab. Oder kauf mir eben immer erst dann wieder etwas, wenn das alte nicht mehr funktioniert, was bei Apple ja laaaaange gehen kann. Ich denke, da ist viel, vor allem von den Medien, aufgeblasen worden. Liebe Grüsse und schönes Wochenende ;) Nicht mehr aufregen *gg* Jedem so wie er will! Alexandra

  22. wario

    @P.Enis: Stimmt, ein solches Display gab es schon vor 5 Jahren und vergleichbare HD Kameras gab es sogar schon in Pagers. Die Bedienerfreundlichkeit war bei Nokia oder RIM vor 5 Jahren weitaus besser, die wollten nur etwas mehr Spass rein bringen und haben die Sache etwas unübersichtlicher und weniger intuitiv gestaltet. Der Design Award geht seit 5 Jahren regelmässig an alle anderen Hersteller aber sicher nicht an Apple. Und das Surf-Erlebnis ist beim iPhone seit dem ersten Modell ein Horror. 3 Mio. Vollidioten und es werden bis Ende Jahr wohl noch einige Millionen dazukommen. Du siehst, dein Post hättest du dir sparen können. P.S. Ich hoffe ich bezahle mit mit der Vertragsverlängerung nicht mehr als 1350.-, das wäre schön...

  23. Andre

    Ich konnte das iPhone 4 hier in der Schweiz testen. Hier meine - hoffentlich einigermassen subjektive - Einschätzung. In Gebieten mit gutem Empfang gibt's keine Probleme mit dem iPhone 4. Ihr könnt das Gerät halten wie ihr wollt. Punkt. Bei schlechterem Empfang sieht's anders aus. Ich weiss nicht, wie's euch geht, aber wenn ich merke, dass ich schlechten Empfang habe, rotiere ich. Ich ändere meine Position, laufe rum, laufe zum Fenster etc. In solchen Situationen sollte man natürlich die Antenne des Handys möglichst nicht verdecken, d.h. das Handy nicht zu fest umklammern. Das gilt für alle Handys. Das iPhone 4 hat aber einen weiteren Schwachpunkt. In solchen Situationen, und nur in solchen, muss man drauf achten, nicht den Strich unten links zu berühren, der die Antennnen trennt. Ist es ein Design-Fehler? Meiner Meinung nach ja, aber kein gravierender. Hier wurde zugunsten grösserem Akku und besserer (genereller) Empfangsleistung ein neuer Schwachpunkt eingeführt. Schwierig, diese Vor- und Nachteile abzuwägen... Kann man damit leben? Ja, sofern man sich nicht ständig in empfangsschwachen Gebieten aufhält oder in solchen um nichts in der Welt ein Case einsetzen möchte.

  24. YannicS

    Ich denke auch, dass eine Entschuldigung angebracht gewesen wäre. Aber die Zahlen seitens Steve sind sehr überzeugend. Fazit: Ich werde mir ein Iphone 4 kaufen, testen, und wenn es mir nach 30 Tagen nicht zusagt werd ich es Swisscom/oder Sunrise? ;) zurückgeben.

  25. Yannick

    Nur mal so nebenbei:-) Ob der "Todesgriff" nun funktioniert oder nicht, sei dahin gestellt. Jedoch frage ich mich, welcher Mensch hält sein iPhone (Handy generell) mit der Hand umschlungen beim telefonieren? Ich persönlich halte mein iPhone (3G) nur mit drei Finger. Einer links, einer rechts und noch einen hinten zum stützen. Ob der "Todesgriff" so auch funktioniert...? :-D cheers

  26. Marc

    Naja, so überteugend waren die Zahlen nun nicht, aber es ist natürlich Apples recht, die zu zeigen, welche ihnen entgegenkommen. Ich bin Linkshänder und habe meinen kleinen Finger genau am entscheidenden Punkt. Deshalb war der Vergleich mit den anderen Geräten auch schwach. Dort zeigte man das Problem, wenn die Antenne mit der Hand abgeschirmt wird. Beim iPhone 4 liegt der Fall aber anders, weil man hier die externe Antenne erdet. Meiner Meinung kein seriöser Vergleich.

  27. Michael

    Dies ist übrigens nicht das erste Problem seit 34 Jahren mit Apple Produkten. Hier ein kleiner Auszug von Problemen die ich selber hatte: Macintosh wird so heiss, dass das lötzinn schmilzt und sich die Käfe aus der Platine lösen. Fix, warmen Macintosh umdrehen und aus 5-10 cm fallen lassen ;-) MacBook pro (erste Serie), wird so heiß das man es nicht auf dem schoss legen kann, Aussage Apple, dies ist ein Notebook und kein Laptop ;-) Magsafe erste Serie kann schmilzen bei Stecker oder abreissenn, hier bekam ich einen Ersatz. MacBook pro Akku erste Serie schwillt an, hier bekam ich Ersatz. Timecapsule 2008 Netzteil steigt nach einem Jahr einfach aus, seit kurzem anerkennt Apple dieses Problem und gibt Ersatz, nur schade das ich meine vor einem halben Jahr ersetzt habe und die alte entsorgt. MacBook pro 15" unibody Scharnier zu lose das gleiches verwendet wird wie für 13". Google:fix the hinge Aussage Apple, das muss so sein. Aber trotz allem liebe ich meine Apple Produkte und lebe mit den Fehlern. Ich habe am 30 Juli Geburtstag und hoffe dann mein iPhone 4 in den Händen zu halten, übrigens ist es ja eigentlich normal das man als Early Adapter mit den Fehlern von Produkten leben muss, ich machs

  28. Nicolas

    @ Michael: Da würde ich noch gerne noch das haarsträubenste anfügen dass mir passiert ist (und vielen anderen): Powerbook G4: Beim Update von OSX 10.3x auf 10.4 ist der untere Ramslot flöten gegangen. Auf nimmerwiedersehen, da hilft nichtmal ein Downgrade auf 10.3. Super, danach maximal 1GB Ram...

  29. z4ph0d

    Ich danke mal allen in den USA die bei Apple reklamiert haben, dass ich mir jetzt n iphone 4 case aussuchen kann. (hoffe die bumper sind vergriffen wenn ich meins hole =D) UNd wollte noch anfügen apple hat das an der konferenz vollkommen korrekt gemacht. Die Zahlen sind eindeutig. Bei 3 Mio geräten kann nur eine qualitativ korrekte aussage mittels den statistiken gemacht werden. Und alle 3 mio geräte können noch zurückgegeben werden. Verstehe das Steve (siehe apple.com pressekonferenz) sichtlich genervtund leicht agressiv argumentiert. Das ganze ist aus sicht von apple verständlicherweise ein Witz nachdem man die Zahlen sah.

  30. Gabriel

    @z4ph0d "Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast" (Winston Churchill) Die Zahlen die Apple veröffentlicht haben, können nicht verallgemeinert werden. 0.55% haben bei AppleCare angerufen. Wieviele sind mit dem Problem in die AppleGenius Bar gegangen oder haben direkt ihr betroffenes iPhone zurückgebracht? Wieviele haben das iPhone 4 einfach auf die Kinder abgeschoben und sich ein anderes Smartphone besorgt? Wieviele warten noch bis knapp Ende der 30 tägigen Rückgabefrist (um zu sehen was an der gestrigen Keynote herauskommt)? Wieviele haben sich mit dem Kompromiss abgefunden? Die effektive Zahl dürfte höher liegen... Einfach immer im Hinterkopf daran denken, dass nicht alles was man hört der Wahrheit entspricht (gilt für beide Seiten). Und wie weit Steve ehrlich mit uns war (z.b. ob sie schon wissen wie das nächste iPhone aussieht, was mit einem nein beantwortet wurde), lasse ich mal offen. Jeder soll selber sich einen Eindruck davon machen und dann selber entscheiden, ob das iPhone 4 das richtige ist oder nicht.

  31. rs

    Ich habe ein iPhone 4 seit dem 1 Tag. Und habe keine Probleme. Ich kann zwar auch den Balkenverlust provozieren, aber eben, dann mutwillig. So wie ich es mit der linken Hand ans Ohr halte (3 Finger) gibt es keine Störungen. Und nun kriege ich noch gratis einen Bumper, was will ich mehr? Und zurückgeben geht auch, ich finde das mehr als ein faires Angebot.

  32. Pepe

    hallo Ich finde etwas komisch, wieso gibt er 30 tage geldzuruck garantie wenn keine problen gibt?

  33. Gabriel

    @Pepe: Die 30 Tage-Geldzurückgarantie gilt für alle Appleprodukte seit Jahren... Genauso hat Apple den Bumper nicht als Lösung für das Antennenproblem entwickelt sondern als weitere Einnahmequelle wie schon beim iPad-Case.

  34. Pepe

    @Gabriel: aber wenn mann die iphone mit abo sunrise nimt hat auch diese 30 tage garantie?

  35. Gabriel

    da musst du sunrise fragen...

  36. Dante

    Mir gehen hier so viele menschen auf die nerven!!jedes smartphone hat schwächen,so auch das neue iphone!na und,ich hoffe das euch dies nicht umbringt.jeder der hier so dumme kommentare abgibt,ist einfach neidisch,das er sich kein iphone leisten kann. Zur konferenz:für was muss er sich entschuldigen?das er extra seine ferien abbricht,um alle nörgler zu beruhigen?oder das er kulanz zeigt und bumper verschenkt? Also,anstatt dumm zu posten, kauft euch euer phone das ihr wollt?denn mir ist aufgefallen das den iphone users es eigentlich egal ist wenn jemand ein anderes smartphone hat.also,hört auf zu jammern!!

  37. z4ph0d

    @Gabriel das zitat von dir stimmt scho. Der Grundsatz bleibt wenn man den zahlen nichtmehr vertrauen kann ist man hilflos. Systeme der Grössenordnung von dieser Iphonegeschichte oder anderen Dingen kann nur zuverlässig mittels zahlen charakterisiert werden. Daran führt kein Weg vorbei. Ich bin naiv genug den zahlen zu glauben, was will man sonst? falls sie sich nicht bewahrheiten kannich das gerät ja zurückgeben ;-)

  38. JMM

    Sollte jemand sein iPhone 4 wegen Empfangsproblemen nicht haben wollen, kann er es ja mir geben. Habe herausgefunden: Mein BB Macht das auch...

  39. Marc

    @Dante Mindestens für mich hat die Kritik nichts mit Neid zu tun. Habe alle 3 bisherigen iPhones gekauft und werde mir sicherlich auch das neue holen. Werde damit sicher auch glücklich werden, wenn das Problem bei mir im Alltag nicht auftritt. Trotzdem kann man doch kritisch bleiben und sagen, dass die Pressekonferenz nicht das gelbe vom Ei war und einiges an Marketingspin enthielt. Das Problem des iPhone 4 ist nun mal nicht dasselbe wie bei anderen Geräten. Aber Andre hat es schön gesagt. Dieses Designproblem hat dafür Platz für einen grösseren Akku geschaffen, was in der Praxis mehr Wert sein kann. Das Apple gezeigt hat, dass neu mehr Anrufe abgebrochen werden war aber mutig und dafür habe ich Respekt.

  40. Gabriel

    @z4ph0d: Ich vertraue auch mal auf die tiefe "Problemquote" und werde es mir schnellstmöglich kaufen, da ich seit 5 Wochen oder so schon ohne iPhone bin. Wenn sich jedoch herausstellt, dass Apple alles nur schön geredet hat, schneidet sich Apple selber ins Fleisch.

  41. Bob

    Einmal unabhängig davon, wie gut oder schlecht die Pressekonferenz war bzw. wie aussagekräftig die Statistik. Einige Leute hier scheinen mit der angebotenen Lösung nicht zufrieden zu sein. Nur stelle ich mir persönlich die Frage: Welche Alternative wäre dann möglich? Wir sprechen hier von einem Designfehler (wie schilmm dieser ist, kann jeder selber beurteilen; siehe oben "längere Akkulseitung"). Ich zweifle etwas daran, dass der Fehler z.B. durch bessere Legierung oder ähnliches behoben werden kann. Dementsprechend müsste Apple wohl ein paar Monate das iPhone 4 neu designen. Denn innerhalb des Geräts ist ja bekanntlich nicht ein halbes Parallel-Universum Plat. ;) Die Antenne also einfach so zu "verschieben" klappt also nicht. OK, jetzt einmal ein (nur von mir abgeschätztes) Szenario, wie Apple die Geräte umtauschen könnte. Den Design-Fehler zu beheben, braucht aus meiner Sicht sicherlich mindestens 3 Monate Entwicklungszeit, Test, etc. Denn gerade die Testphase wird einiges dauern. Schliesslich soll der Unterschied spürbar sein; sagen wir einmal mindestens halbieren (also 0.5% ungewollte Gesprächsabbrüche). Denn es wäre sehr peinlich, wenn der selbe Fehler weiterhin auftritt (oder ein anderer Fehler spürbar wird) Damit wäre bereits September. Nun müssen die neuen Geräte aber zuerste einmal produziert werden (die Umstellung der Produktion habe ich aber oben bereits eingerechnet). Ich schätze, es wird 1-2 Monate gehen, bis diese Geräte wirklich im Handel ist und die bestehenden iPhone 4-Kunden ihr Gerät ersetzen können. Wir sprechen hier nicht von einem Produktionsfehler, der nur die Geräte dieser Produktionslinie betrifft. Es betrifft ja alle Geräte. Deshalb werden wohl sehr viele bestehende Kunden das Gerät umtauschen, selbst wenn sie - da nur in Ballungszentren unterwegs - das Problem noch nie hatten (Ferien hat man ja vielleicht erst später ;) ). Deshalb dauert die Produktion auch etwas länger, da im schlimmesten Fall 3 Mio. Kunden das Gerät umtauschen und Apple nicht einfach mit dem Umtausch beginnen kann, wenn die ersten 500'000 Geräte im Lager sind. OK, wir sind nun bereits im November. Nun werden jene Geräte produziert, welche für die bereits bestehenden Länder zum offenen Verkauf gedacht sind. Denn diese Länder werden bis dahin einen Verkaufstopp von ca. 5 Monate haben (Deutschland hat dies ja bereits ohne Umtausch; dort müssen ja einige Kunden bereits 9 Wochen warten!). Bevor weitere Länder einen Launch erhalten, werden diese Länder mit Verkaufsstopp zuerst berücksichtigt. Damit würden gerade noch knapp zum Weihnachtsgeschäft die Länder der 1. Welle den Verkauf wieder annkurbeln. Nun kann für die 2. Welle produziert werden. Dies dauert natürlich wieder, da am Release-Tag erfahrungsgemäss der grosse Antsturm bereits kommt und man selbst in der kleinen Schweiz eine grosse Menge nötig sein wird. Also nochmals 2 Monate für Produktion, Lieferung, Marketing (seitens Apple und seitens Mobilfunkanbieter), etc. OK, Produktionsmengen, Grösse des Entwicklungsstaffs, etc. kenne ich nicht. Vielleicht kann dies jemand besser ausrechnen. Ich komme jedenfalls Pi mal Daumen recht schnell auf einen CH-Release im nächsten Januar/Februar (ist natürlich abhängig davon, wie schnell das Entwicklungsteam das Problem beheben kann; ohne dass die übrige Ausstattung schlechter wird wie Akku-Leistung, Grösse des Geräts, etc.) Wenn aber der Release in der Schweiz erst im nächsten Jahr möglich wird, muss man sich fragen, ob man dann noch das Gerät haben will, wenn das nächste Gerät ("iPhone 4GS" oder "iPhone5") bereits für den Sommer erwartet wird. Man denke besonders an die Vertragsverlängerung mit dem Mobilfunkanbieter. Fazit für mich: Ein Umtausch würde den Release in der Schweiz um recht viele Monate verschieben und zwar in einem Ausmass, dass das iPhone 4 kaum mehr interessant sein wird (nur wenige Monate vor dem Nachfolger). Die Lösung seitens Apple besitzt für Schweizer (welche die Geräte nicht importieren, sondern hier kaufen) wohl mehr Vorteile: - Wer es sowieso kaufen will, bekommt es auch früh genug (im Vergleich zum "Umtausch-Szenario") - Wer sowieso ein Case will, bekommt es nun kostenlos - Wer nicht mit dem Problem leben kann (und das Gerät nicht kauft), hätte mit der Umtausch-Aktion wohl trotzdem bis Anfang 2011 warten müssen. Da würde man wohl besser sowieso auf den Nachfolger warten (dieser "Zusatz-Schaden" - das längere Warten - wird zumindest etwas durch bessere Konditionen bei der Vertragsverlängerung kompensiert) Für jene Länder, welche in der 1. Welle waren, sieht es natürlich anders, d.h. schlechter, aus. Aber für Schweizer (welche das iPhone nicht aus dem Ausland holen) ist diese Lösung aus meiner Sicht besser als die Alternative "Umtausch-Aktion".

  42. Gabriel

    @Bob Du hast noch was vergessen: das ok der FCC (Federal Communications Commission), welche das mobiltelefon selber genaustens überprüfen und auch mehrere wochen bis monate warten bis apple das zertifikat erhält. das ganze würde also eindeutig zu lange dauern und somit lohnt es sich mehr, direkt ein neues iPhone (5) zu entwickeln und nächstes jahr vorzustellen. ansonsten hätten wir in einem halben bis ganzen jahr ein geflicktes iPhone 4, welches inzwischen hardwaremässig längst überholt ist (z.b. retina-display und die kamera), also für apple-verhältnisse.

  43. wario

    wie auch immer, die geschichte mit rückruf und hardware-update können wir vergessen. das wissen wir seit spätestens letztem freitag. das ist auch gut so, denn ich will und kann nicht solange warten. was mich aber immer noch etwas beschäftigt; hat apple bereits bei der hardware änderungen vorgenommen. es gab ja schon diverse berichte über eingeschickte iPhones die mit einem anders wirkenden rahmen zurück gekommen sind und über weniger probleme in den letzten wochen. ich denke dabei nicht an grosse änderungen. z.B. an eine beschichtung des rahmens. was denkt ihr ist hier was dran, hätte apple dies nicht gesagt (im sinne von - “wir haben reagiert und die produktion schon angepasst“. gegen eine solch offene kommunikation spricht aber, dass es dann definitiv zu einer rückrufaktion gekommen wäre. zumindesst bei den bereits 3mio verkauften devices, oder einem grossen teil davon). für uns wäre das natürlich perfekt, deshalb studiere ich immer noch dran rum.

  44. Richard

    Dreizehn Minuten und fünfzehn Sekunden nach Anfang der Pressekonferenz fasst Steve zusammen: "We knew that if you grip it in a certain way the bars are gonna go down a little bit, but we didn't think it would be a big problem." Es handelt sich also um keinen Designfehler, sondern um eine bewusste Entscheidung, um drinnen für einen grösseren Akku Platz zu schaffen. Und in der Tat scheinen die von Steve vorgestellten Daten die Richtigkeit dieser Design-Decision zu belegen. Nur eine kleine Minderheit scheint Empfangsprobleme zu haben. (Mehr dazu: http://www.businessweek.com/idg/2010-07-17/iphone-4-faq-what-exactly-did-apple-do-.html) Die Botschaft der Pressekonferenz ist also klar. Wer mit dem Empfang des neuen iPhones unzufrieden ist, gehört nicht zur grossen Mehrheit der iPhone 4-Besitzer und soll sich keine Hoffnung auf eine "Lösung" machen. Entweder steckt er es in eine Hülle, hält es anders oder bringt es zurück. Sowie Apple nicht perfekt ist, sind auch Geräte von Apple nicht für jeden perfekt geeignet. Es gehört nicht zu den Grundrechten eines jeden Menschen, mit einem iPhone 4 überglücklich sein zu dürfen. "If you don't want it don't buy it! If you don't like it bring it back!"

  45. alll

    Privatsphäre, ihr seit sehr witzig, wieviele von euch haben ein Facebock account und schreibt darin alles was ihr so macht und tut, seid ihr wooo wichtig das ihr was zu verbergen habt. Provatsphäre, Cumulus Card Supercard, jede Marktumfrage, das ich nicht lache Privatsphäre........... als ob wir sooo wichtig wären :-)

  46. so

    @alll Als Privatuser kann dir das egal sein, aber als Firma würde ich mir das drei mal über legen. Achja in den drei wochen hat sich alle zwei Minuten jemanden bei Applecare gemeldet.... Und es wurden 34 mal mehr Iphone 4 zurückgegeben als vom vorgeführten HTC... Und das gibts schon seit einem Jahr...

  47. FaulerApfel

    Hi@all Manchmal frage ich mich was all die iPhone/Apple etc. Hater auf dieser seite suchen. Wir sind hier Fans der Marken, schauen die Prdoukte an und überlegen uns auch ob ein eventuell eintretender Signalverlust für uns gegen einen Kauf spricht. Ich verstehe alle, die ihr Telefon vorwiegend auch zum telefonieren benutzen, es würde mich eventuell auch stören. Mir wurde in bisher 2 Jahren iPhone 3G nur ca. 1 Mal ein Telefonat abgewürgt. Das ist natürlich 1 Mal mehr, als es bei meinem Sony Ericsson K810 der Fall war. Jedoch ging dort nach ein paar Monaten der Lautsprecher kaputt und das Display war defekt, überhaupt fühlte sich das ganze Gerät "billig" an. Deshalb kaufe ich mir das iPhone 4, es überzeugt mich optisch und vom Gefühl und die Benutzerfläche ist genau so wie ich sie mir wünsche. Mal schauen ob mir je eine Verbindung unterbrochen wird, in der Stunde die ich pro tag ca. telefoniere. Es soll jeder selber entscheiden. Ich erwarte jedoch, dass hier nicht in jedem 2. Kommentar sinngemäss steht, dass ich ein Idiot bin, wenn ich ein iP4 kaufe, ich schreibe ja auch nicht, dass wer keins kauft ein Vollpfosten ist. Meinungsfreiheit und sinnloses Bashing = zweierlei Paar Schuh oder? Edit: Ich hätte mir ein iPhone 4 gekauft, ohne Berichte über Atennagate, ich hätte mir eins gekauft ohne Pressekonferenz, ich hätte mir keinen Bumper gekauft. Jetzt kaufe ich genauso eines und einen gratis Bumper nehme ich auch, wenns schon nix kostet.

  48. Gabriel

    konnte man beim 3GS launch in der schweiz es via dem apple online store bestellen bzw. für den apple retail shop reservieren? oder wo kauft ihr euch das iPhone 4?

  49. Curdin

    Ich kaufe mein iPhone 4 im Swisscom Shop. Laut Apple Hotline kann das iPhone 4 mit einem Natelabo nur über die Netzanbieter selber erworben werden. Also bleibt einem nur der Gang in den Shop übrig. Swisscom nimmt, sobald ihrerseits ein definitives Erscheinugsdatum kommuniziert wird, Vorreservierungen entgegen.

  50. wario

    gemäss apple shop-verkäufer in zh, wird es das iP4 am launchtag auch im apple store geben - logisch. was ich aber damit sagen will, auch dort kann ein abo abgeschlossen oder verlängert werden. gemäss orange shop mitarbeiterin wird es im orange shop, und wohl auch im swisscom shop, deutlich weniger geräte haben als im apple store. reservieren wird man im apple shop kaum können. das ist ja auch der grund der langen schlangen vor solch einem launch (first come, first serve). ich hoffe diese infos stimmen auch, ich werde mich auf jeden fall noch einmal erkundigen und auf nummer sicher gehen.

  51. Gabriel

    @wario: Die Amerikaner, Briten, Franzosen und Deutschen hatten mindestens die Möglichkeit gehabt, via Online Store zu kaufen oder für im Laden reservieren. Habe nicht besonders grosse Lust und Zeit extra für ein iPhone stundenlang in einer Reihe zu warten....

  52. Michael

    Meine "Empfangsprobleme" mit dem iPhone 4 in der Schweiz: http://www.youtube.com/watch?v=3S7kZkgSqUI

  53. Marc

    Dann halt dieses Video. Zeigt erstens, wie 3g beeinträchtigt wird und zweitens, dass man es nicht unnatürlich halten muss. Dieses Video würde ich gerne von Dir auf dem Swisscomnetz sehen: http://www.youtube.com/watch?v=YQUs3gJvuzM&feature=youtube_gdata

  54. Michael

    @ Marc: Das Mobilfunknetz in der Schweiz ist um einiges besser als das der USA. Es ist nichts Neues, dass Apple bereits einige Kritik eingefangen hat, weil sie in Amerika nur mit dem Mobilfunkanbieter AT&T zusammenarbeiten, welcher nicht über das beste Netz verfügt. Vielleicht ein Fehler, der sich jetzt rächt. Ich besitze das iPhone seit dem Verkaufsstart am 24. Juni und habe weiter etwa 15 Geräte in der Schweiz verkauft. Ich habe bei allen Kunden nachgefragt, ob Sie Empfangsprobleme hätten und keiner konnte mir das Bestätigen. Das sind meine Erfahrungen, aber wenn du mir von Leuten berichten kannst, welche in der Schweiz Probleme haben, lasse ich mich gerne eines Besseren belehren. Denn bis jetzt kenne ich niemanden, der hier über Empfangsprobleme klagt.

  55. schreibwütiger

    Wenn ich mir die Reaktionen von überzeugten nicht Käufern so ansehe, dann fällt mir direkt eine kleine Anekdote ein: Ein Bekannter von mir, er befasst sich nicht in einem vergleichbaren ausmasse wie ich mit den apfel-produkten, ist aber interessiert, wusste langezeit nicht, ob er sich ein iPhone holen soll (damals noch 3G). Ich hatte meines ein halbes Jahr, es war April/Mai 2009. Mein Bekannter, wollte sich nun ein neues Handy kaufen und bat mich um eine Prognose für ein Release sowie Features des neuen iPhones. Ich erzählte ihm von den gängigen gerüchtem ums iPhone 3GS und machte ihn darauf aufmerksam, dass diese nicht immer für bare münze genommen werden können. Ich sagte, den Release könne er im Juli erwarten und er werde wohl kein Handy finden, welches benutzerfreundlicher ist. Dies trotz den bekannten Mankos wie schlechte Kamera, Akkulaufleis-tung etc. Ende Mai 2009 kam er dann angebraust mit einem Samsung Ultratouch. Ich wollte mich aber entgegen meiner grundeinstellung offen geben, es hätte ja sein können, dass das neue iPhone 3G S schlechter auf seine Bedürfnisse zugeschnitten ist, als obengenanntes Gerät. Ich wurde, und das ist balsam für alle apple fanboy-seelen (ich halte es nicht für etwas negati-ves, sich als fanboy zu bezeichnen, vorausgesetzt, man macht sich trotzdem vor jedem kauf ge-danken), eines besseren belehrt. Das iPhone 3G S welches ja lediglich eine etwas ausgereiftere Version des Vorgängers ist, war in vielerlei hinsicht um längen besser als das Ultratouch, mein bekannter war auch shcnell gelangweilt von seinem handy und e war ihm alles zu umständlich. (genau so ging es mir früher mit den Sony E.s, den Nokias und Motorolas die ich hatte. Folglich erwarb mein Bekannter vor einigen Monaten ein 3G S und ist seither sehr zufrieden (übrigens kaufte er es erneut im Mai und hatte wieder zuwenig Geduld) Was ich damit sagen will: - man sollte Konkurenzprodukten ab und an eine chance geben - man sollte sich über die produkte zyklen bei apple informieren, denn sie sind ja oft sehr ähn-lich - wurde das gerät vorgestellt, sollte man versuchen, sich damit abzufinden, dass es am nächs-ten tag noch nicht im briefkasten ist - man sollte nicht die foren mit beiträgen füllen, welche das einfache volk dann verallgemei-nert - man sollte nicht so naiv sein und denken, dass apple kostenlose bumper bis am 30.9. anbie-tet weil dann das neue iphone kommt, so wäre es eventuell bei samsung etc. Apple will nun einmal auch geld mit uns verdienen, dies ist nicht verwerflich ich finde es schon sehr peinlich, dass apple eine (ebenso) peinliche PK abhalten musste, weil das problem so hochgezüchtet werden musste. UND: Natürlich ist es ein software fehler. Und zwar folgender: Apple betrog uns jahrelang mit der berechnung der anzeige, damit wir dachten wir hätten bombenempfang, dies rächte sich jetzt für den apfelkonzern durch einen peinlichen lapsus im antennendesign, wäre die balkenbe-rechnung von anfang an ehrlich, würde man sehen, dass nur 2-3 balken empfang vorhanden sind, und mal ehrlich, wer wundert sich dann noch, das der empfang schlechter wird, wenn die antenne „zugehalten“ wird. Pech das das revoluzionäre antennendesign schwachstellen hat, pech dass die kunden betrogen wurden und der fehler so offensichtlich wurde. Letztendlich ist das gerät aber wohl dennoch, das beste iphone aller zeiten und das beste smartphone der nächsten paar monate.

  56. Dr. Cla

    @all: hat jemand die Q&A von der PK irgendwo gesehen? Danke und t-10 Tage...;-)

  57. coniglio

    interessanter artikel: http://www.tagesanzeiger.ch/digital/mobil/Warum-Steve-Jobs-falsch-liegt/story/22863861 steve, sei ein mann und zieh das ding zurück!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.