Posts tagged "1080p"

Neues Apple TV mit 1080p High Definition

Apple TV

Gestern hat Apple das neue Apple TV mit einem Programmangebot in 1080p angekündigt, darunter iTunes Filme und TV-Serien, Netflix, Vimeo, Fotos und mehr in HD. Mit iTunes in der Cloud kannst Du Lieblingsfilme und TV-Serien über den iTunes Store kaufen und abspielen und diese unmittelbar auf deinem HD TV ansehen. Das neue Apple TV bietet eine schlichte, verfeinerte Benutzeroberfläche, um einfacher als jemals zuvor auf gekaufte Filme, TV-Serien und Musik mit iTunes Match direkt aus der iCloud zuzugreifen. Mit AirPlay können Anwender ihre Lieblingsinhalte von iPad oder iPhone 4S über Apple TV streamen oder gespiegelt wiedergeben.

Phil Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple, freut sich über das Hobby-Projekt:

Die Leute werden es lieben Filme und TV-Serien in 1080p über das neue  Apple TV zu streamen; und Fotos sehen fantastisch aus, wenn sie in maximaler Auflösung auf dem TV angezeigt werden. Mit seiner neuen, auf Icons basierenden Benutzeroberfläche und mit der Möglichkeit auf gekaufte Filme, TV-Serien und Musik direkt aus der iCloud zuzugreifen, ist die Bedienung von Apple TV einfacher denn je.

Apple TV-Anwender können aus einem unglaublichen Programmangebot auswählen. In der Schweiz sind einige hundert bis tausend Filme verfügbar, leider aber nach wie vor keine TV-Serien. Darüber hinaus bietet Apple TV Inhalte aus dem Streaming-Katalog von Netflix, Live-Sportübertragungen der MLB, NBA und NHL sowie Internetinhalte von Vimeo, YouTube und Flickr. Die Angebote varieren aber von Land zu Land, ebenso die zuvor erwähnten Anzahl Filme und TV-Serien.

Mit iCloud können Filme und TV-Serien über Apple TV gekauft und auf iPhone, iPad, iPod touch, Mac oder PC angesehen werden. Zudem speichert iCloud Fotos ab und überträgt diese drahtlos auf sämtliche Endgeräte des Anwenders einschliesslich HD TV mittels Apple TV. iCloud macht es unglaublich einfach unmittelbaren Zugriff auf seine Inhalte zu erhalten, egal welches Endgerät gerade genutzt wird. Anwender von iPhone, iPad und iPod touch können über AirPlay Musik, Fotos und Videos von ihren Endgeräten direkt auf einen HD TV mit Apple TV streamen. Mit AirPlay Mirroring haben Anwender von iPhone 4S und iPad die Möglichkeit den Bildschirminhalt des Geräts direkt auf dem HD TV anzuzeigen, um Internetseiten, Tabellen oder sogar Spiele zu streamen.

Mit Apple TV lassen sich kinderleicht iTunes Videoinhalte, Musik und Fotobibliotheken vom Computer aus direkt auf dem HD TV geniessen – und dank iCloud gelingt das auch unmittelbar mit Inhalten, die auf iPhone, iPad oder iPod touch gekauft wurden. Abonnenten von iTunes Match können ab sofort ihre komplette Musiksammlung aus der iCloud abspielen – sogar Songs, die von CDs importiert wurden.

Preise & Verfügbarkeit
Apple TV wird ab Freitag, 16. März für CHF 109.- inkl. MwSt. über den Apple Online Store, die Apple Retail Stores und über autorisierte Apple Händler verfügbar sein. Apple TV benötigt iTunes 10.5 oder neuer. Zur Verwendung von Apple TV werden ein drahtloses 802.11g/n Wi-Fi- oder Ethernet-Netzwerk, eine Breitband-Internet-Anbindung, sowie ein HD TV mit Unterstützung von 1080p oder 720p und ein HDMI-Kabel (separat erhältlich) vorausgesetzt.

Gute Nachrichten für Apple TV Besitzer
Nutzer von Apple TV der zweiten Generation erhalten die neue Benutzeroberfläche über ein kostenloses Softwareupdate, welches heute verfügbar sein wird. Für das Abspielen von Videoinhalten in 1080p wird Apple TV der dritten Generation benötigt.

Quelle: Die Informationen basieren auf der Pressemitteilung von Apple.

iPhone 4S im Detail

iPhone 4S

Gestern Abend hat Apple das neue iPhone 4S vorgestellt. Apple selber nennt es „das bisher beste iPhone“, wäre auch zu dumm, wenn ein Vorgängermodell besser wäre…

Äusserlich hat sich nicht viel getan. Das blosse Auge wird keinen Unterschied feststellen, denn noch die die vielen Veränderungen auch bis nach aussen gedrungen… Aber der Reihe nach:

Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Product Marketing von Apple, erklärt, warum das iPhone 4S das beste iPhone aller Zeiten ist:

iPhone 4S plus iOS 5 plus iCloud ist eine bahnbrechende Kombination, die das iPhone 4S zum besten iPhone aller Zeiten macht. Während unsere Wettbewerber das iPhone mit einer Checkliste von Funktionen zu imitieren versuchen, kann nur das iPhone diese Neuheiten, die nahtlos miteinander funktionieren, bieten.

Tatsächlich hat Apple in den letzten Jahren kaum mit einzelnen Funktionen und Zahlen eine Revolution ausgelöst, abgesehen vom iPod, iPhone und iPad. Die Entwicklungsschritte der einzelnen Geräteverbesserungen mögen im Vergleich zu den Mitbewerber marginal aussehen. Dennoch stimmt das Gesamtpaket jeweils bei Apple. Beispielsweise kann sich das iPad 2 mit den verbauten Komponenten kaum von den Mitbewerber abheben. Aber das iOS ist so perfekt auf das Gerät abgestimmt, dass man mit den Apple Geräten eben wieder mehr Power aus iPad kitzeln kann als es Android und Co. bisher geschafft hat…

iPhone 4S Features

iOS 5 mit 200 neuen Features
iPhone 4S kommt mit dem mobilen Betriebssystem iOS 5 das über 200 neue Funktionen beinhaltet einschliesslich Notification Center, ein neuer Weg um Nachrichten ohne Unterbrechung einfach zu betrachten und an einer Stelle zu organisieren und iMessage, ein neuer Nachrichten-Service, der es ermöglicht Textnachrichten, Fotos und Videos zwischen allen iOS 5 Nutzern zu versenden. iOS 5 wird als kostenloses Software-Update für iPhone 4- und iPhone 3GS-Kunden verfügbar sein. Jedoch sind nicht alle Funktionen bei den älteren Geräten verfügbar…

Siri, der persönliche Assistent
iPhone 4S führt Siri ein, ein intelligenter Assistent, der dabei hilft Dinge zu erledigen, indem man einfach danach fragt. Siri versteht Kontexte, welche es ermöglichen normal zu sprechen, wenn man eine Frage stellt. Zum Beispiel bei der Frage „Werde ich dieses Wochenende einen Regenschirm benötigen?“, wird verstanden, dass nach einem Wetterbericht gesucht wird. Siri ist ausserdem so schlau, dass es die persönlichen Informationen nutzt, auf die im Vorfeld Zugriff erlaubt wurde, wie zum Beispiel wenn man Siri sagt „Erinnere mich bitte Mutter anzurufen wenn ich nach Hause komme“, findet es „Mutter“ im Adressbuch oder man fragt Siri „Wie ist der Verkehr hier?“, dann kann es herausfinden was „hier“ bedeutet, basierend auf der aktuellen Position. Siri hilft einem dabei Anrufe zu tätigen, Textnachrichten oder E-Mails zu versenden, Meetings oder Erinnerungen zu planen, Notizen zu machen, etwas im Internet zu suchen, lokale Geschäfte zu finden, Wegbeschreibungen zu erhalten und vieles mehr. Ausserdem erhält man Antworten, erfährt Fakten und kann sogar komplexe Rechenaufgaben durchführen indem man einfach fragt.

iCloud

iCloud – Die Daten immer verfügbar haben
iCloud ist eine Zusammenstellung kostenloser Cloud-Services, darunter iTunes in der Cloud, Fotostream und Dokumente in der Cloud, die nahtlos mit iPhone, iPad, iPod touch und Mac oder PC zusammenarbeitet, um automatisch und drahtlos Inhalte in der iCloud zu speichern und auf alle Endgeräte zu pushen. Sobald sich Inhalte auf einem Gerät ändern, werden alle anderen Geräte automatisch und drahtlos aktualisiert.

Die neue Kamera im iPhone 4S
iPhone 4S verfügt über eine komplett neue Kamera mit der fortschrittlichsten Optik, die es jemals in einem Telefon gab. Der 8-Megapixel-Sensor hat 60 Prozent mehr Pixel um damit hochqualitative und noch detailliertere Fotos zu machen als jemals zuvor. iPhone 4S hat eine neue massgeschneiderte Linse, eine grössere f/2.4 Blende und einen verbesserten Hybrid-IR-Filter der schärfere, hellere und genauere Bilder macht. Der von Apple designte Bildsignal-Prozessor im A5 Dual-Core Chip ist für Leistung geschaffen und in Verbindung mit den in iOS 5 integrierten Funktionen ist die Kamera eine der schnellsten in einem Telefon. Beim iPhone 4S startet die Kamera-App viel schneller und die Geschwindigkeit bei aufeinanderfolgenden Fotoschüssen ist nun doppelt so schnell.

iPhone 4S Kamera

Mit der Foto App Bilder bearbeiten
Neue Funktionen in den Kamera- und Foto-Apps ermöglichen direkten Zugriff auf die Kamera vom Sperrbildschirm aus und man kann den Lautstärke-Knopf nutzen um schnell ein Foto zu schiessen. Optionale Gitterlinien richten das Foto aus und mit einem einfachen Tippen stellt man Fokus und Belichtung auf ein bestimmtes Objekt ein; und mit der neuen Fotos-App kann man Bilder beschneiden, drehen, verbessern, rote Augen entfernen und die Bilder in Fotoalben direkt auf dem Gerät organisieren und diese von unterwegs aus teilen. Neue iOS 5-Funktionen beinhalten eine einge-baute Twitter-Integration und iMessage um sofort Bilder über Twitter direkt aus der Fotos-App teilen zu können und Bilder über iMessage an Einzelne oder Gruppen zu senden. Und mit iCloud’s neuem Fotostream Service wird ein Bild, welches mit dem iPhone gemacht wurde in die iCloud gesendet und automatisch auf iPad, iPod touch, Mac oder PC gepusht. Man kann ein Fotostream Album sogar über Apple TV ansehen.

Filme in 1080p Full-HD Qualität aufnehmen
iPhone 4S kann nun ausserdem in 1080p Full-HD Auflösung Videos aufnehmen und mit der neuen Bildstabilisierungsfunktion noch bessere und ruhigere Videos machen. Weitere Verbesserungen der iPhone 4S Videokamera beinhalten eine höhere Sensiti-vität und Schärfe und eine gesteigerte Fähigkeit Videoaufnahmen bei dunkleren Lichtverhältnissen zu machen.

Eine verbesserte Antenne sorgt für besseren Empfang
Meiner Meinung nach hat Antenna-Gate gar nie statt gefunden. Ich hatte wirklich nie ein Problem mit dem Empfang im Vergleich mit anderen Smartphones. Aber jetzt wurde die Antenne verbessert und aufgerüstet. Durch Verbesserungen am äusseren Edelstahl-Antennendesign des iPhone 4, ist iPhone 4S das erste Telefon, welches auf intelligente Weise zwischen zwei Antennen wechseln kann um zu senden und zu empfangen. iPhone 4S unterstützt nun die doppelte Download-Geschwindigkeit mit HSDPA mit bis zu 14.4 Mbps und iPhone 4S ist ein weltweit einsatzfähiges Telefon sodass beide, sowohl CDMA als auch GSM-Kunden nun international im GSM-Netzwerk roamen können.

Preise & Verfügbarkeit
iPhone 4S wird in Schwarz und Weiss in den USA für 199 US-Dollar für das 16 GB-Modell, für 299 US-Dollar für das 32 GB-Model und für 399 US-Dollar für das 64 GB-Model verfügbar sein. Das iPhone 4S wird in den USA, Australien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Japan und England am Freitag, den 14. Oktober erhältlich sein und Kunden können iPhone 4S ab Freitag, den 7. Oktober vorbestellen. Siri wird als Beta-Version auf iPhone 4S in Englisch, Französisch und Deutsch verfügbar sein. iOS 5 wird am 12. Oktober als kostenloses Software-Update über iTunes 10.5 für iPhone, iPad und iPod touch Kunden verfügbar sein.

Das iPhone 4S kommt am 28. Oktober in die Schweiz
iPhone 4S wird am 28. Oktober in 22 weiteren Ländern verfügbar sein,  darunter Belgien, Dänemark, Estland, Finnland, Holland, Irland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Mexiko, Norwegen, Österreich, Schweden,  Singapur, Slovenien, Spanien, Slowakei, Tschechien, Ungarn und in der Schweiz. Die oben genannten Preise beziehen sich auf die USA. Die Preise für iPhone in der Schweiz werden noch vor dem Verkaufsstart bekanntgegeben.

Das neue Apple TV

Wie bereits berichtet, habe ich seit Dienstag Abend das Apple TV zu Hause (leihweise) und probiere die Funktionen aus. Bereits gestern konnte ich einige Erkenntnisse schnell mitteilen. Diese möchte ich nun präzisieren und ergänzen.

Das Apple TV habe ich mit einem teuren, professionellen HDMI Kabel, welches ich noch von der PS3 hatte, schnell an den Fernseher angeschlossen. Das HDMI Kabel ist nicht im Lieferumfang enthalten, wer also keine Zeit verlieren will mit der neuen Apple TV sollte sicher schon mal ein neues HDMI Kabel besorgen. Neu, weil nicht jedes HDMI Kabel von der Apple TV unterstützt wird. Interessanterweise verlangt Apple ein professionelles HDMI-Kabel, gibt aber nur eine Auflösung von 720p, anstelle der vollen 1080p, an den Fernseher raus:

So on one hand, Apple only supports the new HDMI connection for newer TVs, yet doesn’t support 1080p which most new TVs support. That does not make a lot of sense.

Mühsame Eingabe
Wenn die kleine Apfel-Box in Betrieb genommen wird gibt es natürlich noch einige Dinge welche man eingeben muss. Unter anderen das WLAN und den iTunes Account. Diese Eingabe erfolgt über eine virtuelle Tastatur am Fernseher welche man sehr mühsam mit der Remote Controll Fernbedinung bedienen muss. Ich habe dann gehofft, dass man die Bluetooth Tastatur mit der Apple TV verbinden könnte. Vergeblich… Auch das iPad oder iPhone kann nicht soweit verbunden, dass man über deren Tastatur die Eingabe machen kann… Schade.

Auf einigen Webseiten macht man sich darüber lustig, dass Sony eine, sagen wir unschöne, Fernbedienung für den Google TV Fernseher gebaut haben. Bei der Google TV Box aus dem Hause Logitech ist die Bedienung schon wesentlich einfacher gestaltet und hat sogar eine Trackpad-Fläche.

Bedienung
Die Navigation durch die Apple TV ist aber gewohnt simpel und einfach. Die Bedienung hab ich bis jetzt nicht angerührt und konnte trotzdem alles einstellen und alle Inhalte geniessen. Ein bisschen erinnert das Interface an Frontrow, besonders wenn man Frontrow schon immer mit der Apple Remote bedient hat…

Podcasts vs. YouTube
Natürlich stehen in der TV-Box von Apple auch die vielen Podcasts zur Verfügung. Aber natürlich sind die Video-Podcasts in sehr tiefer Qualität für die portablen Abspielgeräte, was dazu führt, dass die Podcasts am Fernseher sehr, sehr verpixelt daher kommen. Sehr erstaunt war ich hingegen von der hohen Qualität der YouTube Filme. Man sieht sogar auf den Fotos unten den grossen Unterschied. Steve Jobs ist aus einem YouTube HD-Film…

Die entscheidenden Unterschiede

Apple TVGoogle TV (Logitech Revue)
OS:iOSAndroid
Videos:iTunes, Netflix, YouTubeNetflix, Amazon VoD, YouTube, NBA Game Time, Blip.tv, VEVO
Andere Inhalte:Flickr, MobileMePandora, Napster
Web Browser:NeinJa
Flash:NeinJa
Aufnahmefunktion: NeinJa
Apps:Noch nichtJa
Hardware:Kleine, dünne, schwarze Set-Top-BoxGrosse, unschöne Set-Top-Box
EingabeApple Remote
und Remote App auf dem iPhone und iPad
Vollwertige Tastatur mit Trackpad
Prozessor:1GHz Apple A4 Chip1.2GHz Intel Atom Z515
RAM:256MB4GB
Netzwerk:802.11n Wi-Fi & Ethernet802.11n Wi-Fi & Ethernet
Abschlüsse:HDMI, optical audio, micro-USBDual HDMI, dual USB, S/PDIF out

Die Vergleichstabelle wurde von Cult of Mac übernommen und von mir übersetzt und erweitert.

iTunes Store
Klar, wir Schweizer haben noch immer keine Filme und Serien zum einkaufen. Dafür müssen wir immer noch einen US-, oder einen deutschen Account haben. Dann aber ist das Filmangebot sehr aktuell und übersichtlich gestaltet. Besonders wer das Angebot von Swisscom TV hier in der Schweiz kennt, weiss wie mühsam es ist einen Film digital auszuleihen, bzw. den Überblick zu behalten was neu in den Katalog aufgenommen wurde. Hier ist Apple ein leuchtendes Vorbild.

AirPlay
Keine Frage, die Funktion, dass man die Musik oder Videos ab dem iPhone oder iPad direkt auf den Fernseher übertragen kann, rockt gewaltig. Es ist nicht mehr zwingend nötig alles auf dem Mac oder auf der Apple TV zu haben. Zu Anfang hatte ich zwar ein paar Probleme die bewegten Bilder auf den Fernseher zu kriegen, aber jetzt läuft alles so wie es sollte…

Mehr als nur ein Hobby?
Früher wurde die Apple TV ja zurecht als Hobby von Apple betitelt und man hat eigentlich nur darauf gewartet, dass Apple das Hobby offiziell einstellt. Jetzt aber will Apple doch mehr aus der Box machen als bisher gedacht. Die Ansätze sind gut und der Gedanke, die digitalen Inhalte vom Fernseher, über Computer bis zur Stereoanlage und über die mobilen Geräte zu teilen ist sicher vorbildlich. Aber das ganze wurde nicht ganz fertig gedacht. Hier hat Google TV nun die Nase vorn. Mit Apps, einem Internet Browser und einer „vernünftigen“ Eingabemöglichkeit hat Google die Apple TV überholt. Doch der Fortschritt kostet auch etwas! Die Google TV ist dreimal so teuer wie die Apple TV, nämlich 300 US-Dollar.

Verfügbarkeit
In Deutschland und Amerika wurden letzte Woche die Bestellungen ausgeliefert. Wann und ob die Apple TV in der Schweiz erhältlich sein wird, werden wir noch sehen. Aber ohne Filme und Serien macht die Apple TV kaum Sinn im Schweizer Haushalt. Denn mit AirPlay können Filme und Fotos auch vom Mac an das iPad geteilt und dort mobil konsumiert werden.

Mein Fazit
Die Apple TV sorgt dafür, dass die Inhalte via AirPlay nicht nur vom Computer über iPhone, iPad, iPod an die Stereoanlage kommen, sondern neu auch auf den Fernseher. Es macht Sinn für Filme, Fotos und Musik. Dinge wie Apps und Browser sind aber bisher nicht vorgesehen.

Fragen?
So? Hab ich was vergessen? Brennt Euch eine Frage auf der Zunge bezüglich Apple TV? Wenn ja, dann stellt die Frage einfach per Kommentar gleich hier unten. Ich werden das ganze dann gleich auf der Apple TV Box ausprobieren (sofern möglich) und Euch über das Resultat informieren. Interaktives testen sozusagen…

Update 8.10.2010, 23:15
Ich muss mich korrigieren. Bei den ersten Tests konnte ich die Remote App auf dem iPad nicht richtig mit der Apple TV Box verbinden und war daher enttäuscht über die Mühsame Eingabe. Inzwischen hat es geklappt und nun schaut die Welt auch schon rosiger aus. Jetzt nämlich kann man für Texteingaben bei der Apple TV die Tastatur auf dem iPad verwenden. Sehr easy und sexy!  Hingegen zickt AirPlay noch ziemlich rum. Könnte natürlich daran liegen, dass die iOS Version auf dem iPad noch Beta 1 ist und erst in der finalen Ausgabe der Ton nicht so verzögert ist und die Bildübertragung auch besser läuft.