Posts tagged "A5"

iPad mini – Grosser iPod touch und kleines iPad

iPad mini in der Hand

Apple hat am Dienstag das iPad mini vorgestellt. Ein komplett neues iPad-Design, das 23 Prozent dünner und 53 Prozent leichter ist als das iPad der dritten Generation. Das neue iPad mini hat ein kleineres 7,9-Zoll Multi-Touch Display, FaceTime HD- und iSight-Kameras, unterstützt ultraschnelle mobile Daten und bietet trotz der Grösse 10 Stunden Batterielaufzeit – Und das alles kann man in einer Hand halten.

Darüber hinaus wurde das iPad der vierten Generation vorgestellt, das wiederum ein 9,7-Zoll Retina Display, den neu entwickelten A6X Chip und eine FaceTime HD Kamera besitzt sowie LTE mit mehr internationaler Anbindung.

Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple, freut sich über den Zuwachs in der Apple Produkte Familie:

iPad mini ist bis ins Kleinste ein iPad. Mit seinem prachtvollen 7,9-Zoll Display bietet das Pad mini die selbe Anzahl an Pixeln wie das ursprüngliche iPad und das iPad 2, sodass man die über 275.000 speziell für das iPad entwickelten Apps, laufen lassen kann. iPad mini ist so dünn wie ein Bleistift und so leicht wie ein Block Papier, hat dennoch den schnellen A5 Chip, eine FaceTime HD- und eine 5 Megapixel iSight-Kamera und unterstützt ultraschnelle mobile Datenübertragung – all das bei einer Batterielaufzeit von bis zu 10 Stunden.

iPad mini

iPad mini kommt in einem schönen neuen Design aus Aluminium und Glas, das gerade einmal 7,2 mm dünn ist und nur 308 Gramm wiegt. Das 7,9-Zoll Multi-Touch Display bietet die selbe iPad-Erfahrung, die Anwender von Apple erwarten, in einem Design, das 35 Prozent mehr Bildschirmgrösse als 7-Zoll-Tablets und erstaunliche 67 Prozent mehr Bildschirmfläche beim Surfen im Web bietet.

Leider ist mir nicht so ganz klar, warum das iPad mini „nur“ mit einem Dual-Core A5 Chip ausgeliefert wird. Warum nicht gleich den A6 Prozessor wie im iPhone 5, oder sogar den A6X Prozessor vom grossen Bruder iPad der vierten Generation? Trotzdem soll das iPad mini ansprechende Grafik und eine schnelle, fliessende Multi-Touch-Erfahrung bieten und das bei einer ganztägigen Batterielaufzeit.

iPad mini hat vorne eine FaceTime HD Kamera und auf der Rückseite eine 5 Megapixel iSight Kamera mit weiterentwickelter Optik für die Aufnahme scharfer Fotos und Full-1080p-HD-Video. Die iSight Kamera beinhaltet verbesserte Stabilisation bei der Videoaufnahme und beide Kameras bieten rückwärtige Belichtung damit der Anwender grossartige Bilder auch in Umgebungen mit wenig Licht machen kann.

iPad mini bietet Dual-Band 802.11n Wi-Fi Unterstützung für einen drahtlosen Durchsatz von bis zu 150 Mbit/s., das entspricht der doppelten Wi-Fi-Übertragungsgeschwindigkeit im Vergleich zu früheren iPad-Modellen. iPad mini ist auch als Wi-Fi + Cellular-Versionen erhältlich, die mit eingebauter Unterstützung für ultraschnelle Datenübertragungsstandards wie LTE und DC-HSDPA für einen weltweiten Einsatz bereit sind. So kann man schnell im Web surfen, Dateien downloaden und Inhalte streamen, unabhängig davon, wo man sich gerade befindet. Es werden Datentarife für das iPad mini ohne Abschluss eines Vertrags verfügbar sein, sodass man sich ganz einfach direkt über das iPad für diesen Service anmelden und diesen aktivieren kann. Mit der Persönlichen Hotspot-Funktion kann man eine schnelle drahtlose Datenverbindung über Wi-Fi, Bluetooth oder USB mit bis zu fünf anderen Geräten wie einem MacBook Pro, iPod touch oder einem anderen iPad teilen.

Das neue iPad der vierten Generation besitzt ein erstaunliches 9,7-Zoll Retina Display und den von Apple neu entwickelten A6X Chip, der bis zu doppelt so schnelle CPU-Leistung und bis zu doppelt so schnelle Grafik-Performance im Vergleich zum A5X Chip liefert; und das Ganze mit einer unglaublichen Batterielaufzeit von 10 Stunden im selben dünnen und leichten iPad-Design. Andere neue Eigenschaften beinhalten eine FaceTime HD Kamera, doppelt so schnelle Wi-Fi-Geschwindigkeiten im Vergleich zu bisherigen iPad-Modellen sowie die Unterstützung für weitere LTE-Carrier auf der ganzen Welt.

Preise & Verfügbarkeit iPad mini Wi-Fi
iPad mini mit Wi-Fi-Modelle werden in Schwarz und Graphit oder Weiss und Silber ab Freitag, 2. November für CHF 379.- als 16GB-Modell, für CHF 479.- als 32GB-Modell und für CHF 579.- als 64GB-Modell erhältlich sein. Die Modelle des iPad der vierten Generation mit Wi-Fi werden ebenfalls ab Freitag, 2. November in Schwarz oder Weiss für CHF 559.- als 16GB-Modell, für CHF 659.- als 32GB-Modell und für CHF 759.- als 64GB-Modell erhältlich sein. iPad mini und das iPad der vierten Generation werden über den Apple Online Store, die Apple Retail Stores und über ausgewählte autorisierte Apple Händler in USA, Australien, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Grossbritannien, Hong Kong, Irland, Island, Italien, Japan, Kanada, Korea, Liechtenstein, Luxemburg, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Puerto Rico, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Singapur, Spanien, Tschechien und Ungarn erhältlich sein.

Preise & Verfügbarkeit iPad mini Wi-Fi + Cellular
iPad mini mit Wi-Fi + Cellular und iPad der vierten Generation mit Wi-Fi + Cellular werden ein paar Wochen nach den Wi-Fi-Modellen verfügbar sein. iPad mini mit Wi-Fi + Cellular wird für CHF 519.- als 16GB-Modell, für CHF 619.- als 32GB-Modell und für CHF 719.- als 64GB-Modell angeboten werden. iPad der vierten Generation mit Wi-Fi + Cellular wird für CHF 699.- als 16GB-Modell, für CHF 799.- als 32GB-Modell und für CHF 899.- als 64GB-Modell angeboten werden. Zusätzlich ist iPad 2 für CHF 429.- als 16GB Wi-Fi-Modell und für nur CHF 559.- als 16GB Wi-Fi + 3G-Modell erhältlich.

iPad Vorbestellen
Kunden können am Freitag, 26. Oktober mit der Vorbestellung aller Modelle des iPad mini und iPad der vierten Generation über den Apple Online Store in den USA, Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Grossbritannien, Hong Kong, Irland, Italien, Japan, Kanada, Korea, Luxemburg, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien und Tschechien beginnen.

Mein Fazit
Das iPad mini sieht interessant aus. Für mich persönlich ist das iPad tatsächlich schon fast zu gross um es in die Tasche zu stecken um damit im Zug Inhalte zu konsumieren. Insbesondere wenn ich die Grösse mit dem MacBook Air vergleiche. Damit kann ich wesentlich mehr machen, vor allem wenn es noch ums produzieren von Inhalten geht… Das iPad mini konkurriert für mich nicht nur das iPad, sondern auch auch den iPod touch. Im ipad mini sehe ich einen weiteren Schritt wie iOS wichtiger wird für die Game-Szene! Wie seht ihr das? Kommt das iPad mini auf eure Wunschliste?

Quelle: Apple PR

iPhone 5: Dünner, leichter, schneller und 25 Millionen Stück ab September

Die Gerüchte rund um das iPhone werden immer ein Stückchen interessanter, ohne dabei lächerlich zu wirken. Das Wall Street Journal hat, unter Berufung auf diverse Zulieferer, einige neuen Informationen zum kommenden iPhone zusammengetragen.

Das neue iPhone, ob nun iPhone 5 oder iPhone 4S, soll dünner und leichter und natürlich schneller als der Vorgänger werde. Noch unklar ist, ob der Bildschirm wirklich grösser wird, oder ob die bestehende Grösse bei gehalten wird. Niemand zweifelt daran, dass Apple im kommenden iPhone den neuen A5 Prozessor einbauen wird. Mehrere Quellen haben auch bestätigt, dass Apple beim iPhone 5 auf eine 8-Megapixel-Kamera setzen wird.

Passend zu den neuen Gerüchten gibt es auch schon wieder spannende Mockups:

Beindruckend sind auch die Bestellungen welche Apple gemacht haben soll. Angeblich soll Apple die Produktionsmenge auf rund 25 Millionen Stück bis Ende Jahr gesetzt haben. Es muss jedoch mit einem Lieferengpass gerechnet werden bei den Touch-Displays. Man darf also wieder mit Engpässen beim Verkaufsstart rechnen… Man rechnet übrigens immer noch mit dem Verkauf ab dem dritten Quartal 2011, also ab September.

iPhone 5 oder 4S im September und MacBook Air am Mittwoch?

Es wäre wohl untertrieben wenn ich sagen würde, die Apple Gerüchteküche broddelt „wieder“. Meiner Meinung geht das schon unter dauerbroddeln seit Januar… Immer kommen Termine zu Veröffentlichungen und Features der neuen Geräte aus irgendwelchen Ecken.

Aktuell hält sich ein hartnäckiges Gerücht, dass Apple die letzten Tests für das neue iPhone macht und somit eigentlich bereit ist ab Herbst 2011, eventuell September, die Welt zu erobern. Passenderweise mit dem neuen Betriebssystem iOS 5. Über die Spezifikationen ist soweit nichts bekannt. Einzig und alleine mit dem neuen Prozessor A5 aus dem hause Apple darf man wohl rechnen. Ziemlich sicher wird dieses Jahr noch das bestehende Gehäuse, bzw. Aussehen, verwendet.

Wie es scheint dürfen wir uns aber bereits am Mittwoch über Neuerungen freuen. Am Dienstag sollen die Schaufenster der Apple Stores verdunkelt werden, damit die neuen School Promo Aktionen vorbereitet werden können. Ebenso soll am Mittwoch ein neues MacBook Air vorgestellt werden. Wir dürfen gespannt sein.

Übrigens werden auch Updates für Mac Pro und Mac mini, insbesondere in Anbetracht, dass demnächst das neuen Betriebssystem Mac OS X Lion Server erhältlich sein wird.

Was kommt als nächstes? iPhone 4S oder iPhone 5?

Was dürfen wir als nächste iPhone Generation erwarten? Und wie wird es wohl heissen? iPhone 5 oder doch nur iPhone 4S?

Ein neuer Bericht geht davon aus, dass wir diesen Herbst ein iPhone 4S erwarten dürfen und das iPhone 5 dann dafür bereits im Frühling erscheinen wird… Macht es Sinn, so kurz auf das neue iPhone schon die nächste Generation loszulassen und auch, dass das iPad und iPhone praktisch zur selben Zeit das Licht der Welt erblickt? Ich dachte eigentlich, dass bisher die Releases gut verteilt waren. So konnten die Kreditkarten und Geldbeutel der Fangemeinden auch langsam wieder füllen für den nächsten Kauf.

Ich persönlich erwarte das selbe Design beim iPhone und könnte daher ein iPhone 4S als glaubhaft ansehen. Vielleicht gibt es kleine Anpassungen, im grossen und ganzen dürfte das Apple Smartphone aber äusserlich ungefähr gleich daher kommen. Innerlich wird es aber sicher Veränderungen geben. Praktisch als gegeben ist die Sache mit dem A5 Prozessor und eine etwas bessere Kamera dürfte auch drin liegen. Dafür sind die Erwartungen an ein iPhone 5 um einiges grösser. Mobilfunktechnologie der vierten Generation und NFC sind nur die Standard-Technologien bis 2012. Wie wird sich Apple aber nächstes Jahr von den vielen Android-Smartphones abheben wollen?

Die grosse Frage lautet, kommt iOS 5 auch schon mit einem iPhone 4S, oder erst im nächsten Jahr? Denn auch für iOS 5 gibt es einige Gerüchte über eine neue Art der Benachrichtigung und dem möglichen Einrichten von Widgets. Wäre uns Mac-Benutzer ja bestens bekannt.

Sicher ist nur, an der diesjährigen WWDC muss was grösseres daher kommen. Denn es werden nicht einfach nur einheimische US-Journalisten nach San Francisco eingeladen, sondern auch bis nach Australien und England sind bisher offizielle Einladungen von Apple verschickt worden. Aber wegen was? Nur wegen Mac OS X Lion und iOS 5? Schliesslich hiess es ja:

Join us for a preview of the future of iOS and Mac OS X

Oder gibt es vielleicht doch noch eine Ankündigung für ein iPhone 4S oder iPhone 5? Was denkt Ihr?

Die aktuellen iPhone 5 Gerüchte

Noch nie wurden Apple-Gerüchte um ein Produkt so schön zusammen gefasst und mit einem Wahrscheinlichkeit-Barometer ausgestattet. Die Grafik von NowhereElse.fr beinhaltet alle aktuellen Gerüchte rund um das iPhone 5. Die Macher haben sich auch erlaubt, gleiche eine Einschätzung abzugeben, ob das vorgestellte Gerücht tatsächlich Einzug in das iPhone 5 halten könnte oder eher nicht. Geniesst die Grafik, ich melde mich dann am Ende noch einmal…

Spätestens seit der Ankündigung der WWDC geht die Meinung umher, dass es das iPhone 5 wohl nicht im Sommer in die Verkaufsläden schafft, sondern eher erst im Herbst… Dagegen sprechen würde allerdings, dass Apple meistens den Produktzyklus von einem Jahr einhält. Denn gerade im Smartphone-Business schläft die Konkurrenz nicht (mehr) und holt mit grossen Schritten auf. Zudem hat Apple in letzter Zeit viel intensiver für das iPhone 4 geworben (TV-Spots und Affiliate-Marketing) als sonst, was ich so interpretieren könnte, dass Apple bis zum Sommer noch die Lagerbestände leeren will…

Nun, spekulieren können wir viel, aber nur eine Handvoll Personen bei Apple weiss wann das neue Apple Smartphone veröffentlicht wird.

iPad 2 – Schneller und beliebter als gedacht!

Steve Jobs hat einmal mehr recht behalten! Während der Keynote meinte er, dass beim iPad 2 nicht einzelne Komponenten interessant sind, sondern das Gesamtpaket zählt. Ein aktueller Benchmark von Electronica zeigt, das iPad rennt dem Motorola Xoom und dem Samsung Galaxy davon, auch wenn die nackten Zahlen gegen das iPad 2 sprechen…

Zwar hat das Xoom Tablet einen Bildschirm mit 1280 x 800 Pixel und einen Nvidia Tegra 2 Dual-Core Prozessor mit 1 GHz, dennoch hat das iPad mit dem 1024 x 768 Pixel-Bildschirm eine bessere Performance.

Auch der Apple A5 Dual-Core Chip vermag schnellere Berechnungen, obwohl der Apple-Prozessor nur 900 MHz besitzt. Es zeigt sich einmal mehr, Zahlen sehen nett aus, aber erst ein Gerät in den eigenen Händen zeigt wie gut es tatsächlich ist…

Ebenso unglaublich ist nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch die Nachfrage! Inzwischen geht man davon aus, dass während dem ersten Wochenende rund 1 Million iPad 2 verkauft wurden und im Moment alle Geräte vergriffen sind. Apple versucht Hände ringend für mehr Nachschub zu sorgen. Die amerikanische Apple Pressesprecherin Trudy Muller erklärt:

We are working hard to get iPad 2 into the hands of every customer who wants one as quickly as possible…

Für Heute Morgen wird eine neue Lieferung an die Apple Stores erwartet. Die Stores sollen sogar eine Stunde früher öffnen um die Nachfrage möglichst rasch abzudecken, wobei es sich dabei nur um ein unbestätigtes Gerücht handelt.

Eigentlich ging man davon aus, dass in erster Linie Leute ein iPad 2 kaufen, welche bisher noch kein Tablet ihr eigen nennen konnten und hat keinen grossen Ansturm erwartet. Gerade weil in nächster Zeit das Motorola Xoom auf den Markt kommt und auch sonst noch ein paar „iPad-Killer“ angesagt wurden. Eine Umfrage unter den iPad 2 Käufer hat erstaunlicherweise ergeben, 70% aller iPad-2-Käufer sind Neukunden und haben vorher kein iPad besessen!

Der grosse Ansturm in Amerika hat die Regale der Apple Stores und Retailer in wenigen Stunden und Tagen vollkommen leer gefegt. Drücken wir die Daumen, dass die Erstversorgung der US-Amerikaner nicht so dringend und wichtig ist, dass der Starttermin für die weiteren 26 Länder am 25. März 2011 in Frage gestellt wird…

Den Tablet-Mitbewerber dürfte es somit noch schwerer fallen die Marktherrschaft von Apple zu knacken. Selbst das Xoom, der einzige ernstzunehmende „iPad-Killer“ hat nun im Benchmark versagt und die anderen Tablets sind zu einem grossen Teil noch immer nicht im Handel erhältlich…

Aktuelle iPhone 5 Gerüchte

Letzte Woche noch gingen die Gerüchte um ein iPhone 5 mit Aluminium-Rückseite durch das Netz. Diverse andere Gerüchte widerlegen nun das Aluminium iPhone. Ein gewichtiges Mitspracherecht hat da iDeals China. Die Asiaten haben anscheinend Zugang zu technischen Zeichnungen des neuen iPhone 5. Es zeigt klar, dass Apple an dem aktuellen Glas-Design festhalten wird. Die einzige offensichtliche Änderung ist, dass man wohl einen grösseren Bildschirm erwarten darf. Wenn die Ränder, wie auf den Zeichnungen, geschmälert werden können, dann hat im iPhone 5 ein 4-Zoll Retina-Display platz. Übrigens, iDeals China hatte schon bei den vorletzten iPod nano die echten technischen Zeichnungen…

Zu den Zeichnungen würden dann auch wieder das Foto mit der angeblich neuen Frontabdeckung des iPhone 5 passen…

Stellt man das aktuelle iPhone 4 dem neuen iPhone 5 gegenüber, dann sehen die Unterschiede in etwa so aus:

Aber auch im inneren des iPhone 5 tut sich was. In den unweiten des neuen Apple Betriebssystems iOS 4.3 gab es Hinweise darauf, dass das neue iPhone, wie das iPad 2, mit einem Dual-Core-A5-Prozessor und 512 MB Arbeitsspeicher ausgestattet sein wird.

Wie schon beim Artikel zum Aluminium- iPhone gesagt, bezweifle ich das Apple jetzt schon wieder das Design des iPhone ändern wird. Das Aluminium-Design hatte bei der ersten Generation ganz offensichtlich Probleme mit der Funkqualität. Ich denke, vor 2012 wird sich das Design nicht gross ändern, womit ich den oben genannten Gerüchten eine hohe Glaubwürdigkeit zuspreche…

Update, 14. März 2011 – 11:30
Es wird auch vermutet, dass das iPhone 5 in der Lage ist mit iTunes über das WiFi-Netz synchron zu bleiben. Das würde bedeuten, dass man das iPhone nicht mehr zwingend per USB-Kabel an den Mac anhängen muss um die neuesten Podcasts, Apps und iTunes-Songs auf das Apple Mobiltelefon synchronisieren zu können.

Apple stellt das iPad 2 vor

Wie erwartet hat Apple gestern das iPad 2 vorgestellt. Um es kurz zu sagen: Es ist dünner, leichter, schneller und hat trotzdem eine Batterielaufzeit von 10 Stunden. Böse Zungen behaupten, dass es sich dabei nicht um ein iPad 2, sondern um ein iPad 1.5 handelt. Schauen wir mal genauer hin.

Design, Prozessor, Grafik und Batterie Update
Es ist 33 % dünner, wesentlich dünner und bis zu 15 % leichter als der berühmte Vorgänger. Im Inneren sorgen zwei leistungsstarken Prozessorkernen in einem A5 Chip für mehr Power. Multitasking läuft nahtloser, Apps laden schneller. Das iPad 2 erreicht die bis zu 9-fache Grafikleistung gegenüber dem Vorgänger und bietet damit ein noch flüssigeres, realistischeres Gameplay. Trotz dem dünneren und leichteren Design bleibt die Batterielaufzeit bei 10 Stunden.

Kameras
Wie erwartet hat das iPad 2 nun auch Kameras. Eine Front- und eine Back-Kamera. Während die Kamera auf der Rückseite Filme in HD aufzeichnen kann, ist die Front-Kamera eher dafür gedacht für die vom Mac bekannte Photo Booth App oder für FaceTime, wie wir es schon vom iPhone 4 kennen.

Smart Cover
Mir persönlich war die Schutzhülle für das iPad 1 aus dem Hause Apple eher unsympathisch. Es war ein riesen Krampf das iPad in die Hülle zu stecken und noch viel anstrengender es wieder zu befreien. Apple hat erkannt, dass es viel zu schade ist das iPad so zu verstecken und eine neue Art von Schutz geschaffen. Das Smart Cover wird per Magnet am iPad 2 angemacht und die Hülle schützt den Bildschirm und sorgt mit der weichen Innenseite auch gleich für ein sauberes Display. Das Cover lässt auch auf verschiedene Arten zusammenlegen und kann als iPad-Ständer verwendet werden. Da hat sich jemand viele Gedanken gemacht.

Neue Innerein
Neu arbeiten die Beschleunigungssensor, 3-Achsen-Gyrosensor und Kompass zusammen. Sie erkennen, wo das iPad ist, in welche Richtung es weist und wie es sich bewegt. So erkennen Spiele, Karten und andere Apps immer, wie man es dreht, neigt und wendet.

Mehr Bildschirme
Dank dem Apple Digital AV Adapter oder dem Dock Connector-auf-VGA-Adapter (separat erhältlich) kann das iPad 2 an einen HD Fernseher oder Projektor angeschlossen werden. Der iPad-Benutzer kann das iPad ganz normal benutzen und den anderen Zuschauer im Grossformat zeigen was er auf dem iPad sieht. Übrigens, der neue Adapter funktioniert auch mit dem alten iPad un dem iPhone 4. Eine ganz neue Art zu präsentieren…

Wann erhältlich?
Das iPad 2 ist für US-Amerikaner ab dem 11. März in schwarz und weiss erhältlich. iPad-Fans aus Australien, Österreich, Belgien, Kanada, Tschechin, Dänemark, Finland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Irland, Italien, Japan, Luxembourg, Mexico, Niederlande, Neu Seeland, Norwegen, Polen, Portugal, Spanien, Schweden, Schweiz und England müssen sich bis zum 25. März gedulden.

Günstigeres iPad 1!
Sehr erfreulich ist, dass während der Wartezeit bis zum iPad 2, die erste Version zu einem vergünstigten Preis abgegeben wird. Beispielsweise hat bisher das iPad Wifi + 3G rund CHF 799.- gekostet, jetzt nur noch CHF 619.-! Also rund CHF 180.- günstiger!

Mehr Software
Neben FaceTime und Photo Booth, kommt jetzt auch iMovie auf das iPad und sorgt so für schön geschnittene Filme auf dem iPad. Auch GarageBand zieht auf dem iPad ein und verwandelt das Apple Tablet in ein mobiles Touchscreen Musik-Studio. Denn Instrumente können direkt an das ipad angeschlossen und so Songs eingespielt werden.

Wann kommt iOS 4.3?
Für das Software Update müsst Ihr Euch noch bis zum 11. März gedulden. Dann wird es soweit sein, dass auch Ihr von Photo Booth, einem verbesserten AirPlay und der tollen Funktion Personal Hotspot profitieren könnt. Gerade die Hotspot Funktion möchte ich nicht mehr missen. Denn so kann ich mit meinem MacBook Air und dem iPad WiFi jederzeit über das iPhone 4 online gehen! Ich liebe es!

Top oder Flop?
Viele vermissen beim neuen iPad ein Retina Display. Aus der Ferne kann ich nicht beurteilen in wie weit die neu versprochene Grafikleistung Einfluss auf die Bildschirmwahrnehmung haben wird. Spätestens am 25. März werden wir es wissen… Leider hat Apple mit dem iPad 2 die Mitbewerber nicht in den Schatten gestellt, sondern kann jetzt erst wieder auf Augenhöhe ein Wörtchen mitreden… Was meint Ihr zum iPad 2? Kaufempfehlung, oder seit Ihr noch mit dem alten iPad zufrieden?