Posts tagged "A6"

iPad mini – Grosser iPod touch und kleines iPad

iPad mini in der Hand

Apple hat am Dienstag das iPad mini vorgestellt. Ein komplett neues iPad-Design, das 23 Prozent dünner und 53 Prozent leichter ist als das iPad der dritten Generation. Das neue iPad mini hat ein kleineres 7,9-Zoll Multi-Touch Display, FaceTime HD- und iSight-Kameras, unterstützt ultraschnelle mobile Daten und bietet trotz der Grösse 10 Stunden Batterielaufzeit – Und das alles kann man in einer Hand halten.

Darüber hinaus wurde das iPad der vierten Generation vorgestellt, das wiederum ein 9,7-Zoll Retina Display, den neu entwickelten A6X Chip und eine FaceTime HD Kamera besitzt sowie LTE mit mehr internationaler Anbindung.

Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple, freut sich über den Zuwachs in der Apple Produkte Familie:

iPad mini ist bis ins Kleinste ein iPad. Mit seinem prachtvollen 7,9-Zoll Display bietet das Pad mini die selbe Anzahl an Pixeln wie das ursprüngliche iPad und das iPad 2, sodass man die über 275.000 speziell für das iPad entwickelten Apps, laufen lassen kann. iPad mini ist so dünn wie ein Bleistift und so leicht wie ein Block Papier, hat dennoch den schnellen A5 Chip, eine FaceTime HD- und eine 5 Megapixel iSight-Kamera und unterstützt ultraschnelle mobile Datenübertragung – all das bei einer Batterielaufzeit von bis zu 10 Stunden.

iPad mini

iPad mini kommt in einem schönen neuen Design aus Aluminium und Glas, das gerade einmal 7,2 mm dünn ist und nur 308 Gramm wiegt. Das 7,9-Zoll Multi-Touch Display bietet die selbe iPad-Erfahrung, die Anwender von Apple erwarten, in einem Design, das 35 Prozent mehr Bildschirmgrösse als 7-Zoll-Tablets und erstaunliche 67 Prozent mehr Bildschirmfläche beim Surfen im Web bietet.

Leider ist mir nicht so ganz klar, warum das iPad mini „nur“ mit einem Dual-Core A5 Chip ausgeliefert wird. Warum nicht gleich den A6 Prozessor wie im iPhone 5, oder sogar den A6X Prozessor vom grossen Bruder iPad der vierten Generation? Trotzdem soll das iPad mini ansprechende Grafik und eine schnelle, fliessende Multi-Touch-Erfahrung bieten und das bei einer ganztägigen Batterielaufzeit.

iPad mini hat vorne eine FaceTime HD Kamera und auf der Rückseite eine 5 Megapixel iSight Kamera mit weiterentwickelter Optik für die Aufnahme scharfer Fotos und Full-1080p-HD-Video. Die iSight Kamera beinhaltet verbesserte Stabilisation bei der Videoaufnahme und beide Kameras bieten rückwärtige Belichtung damit der Anwender grossartige Bilder auch in Umgebungen mit wenig Licht machen kann.

iPad mini bietet Dual-Band 802.11n Wi-Fi Unterstützung für einen drahtlosen Durchsatz von bis zu 150 Mbit/s., das entspricht der doppelten Wi-Fi-Übertragungsgeschwindigkeit im Vergleich zu früheren iPad-Modellen. iPad mini ist auch als Wi-Fi + Cellular-Versionen erhältlich, die mit eingebauter Unterstützung für ultraschnelle Datenübertragungsstandards wie LTE und DC-HSDPA für einen weltweiten Einsatz bereit sind. So kann man schnell im Web surfen, Dateien downloaden und Inhalte streamen, unabhängig davon, wo man sich gerade befindet. Es werden Datentarife für das iPad mini ohne Abschluss eines Vertrags verfügbar sein, sodass man sich ganz einfach direkt über das iPad für diesen Service anmelden und diesen aktivieren kann. Mit der Persönlichen Hotspot-Funktion kann man eine schnelle drahtlose Datenverbindung über Wi-Fi, Bluetooth oder USB mit bis zu fünf anderen Geräten wie einem MacBook Pro, iPod touch oder einem anderen iPad teilen.

Das neue iPad der vierten Generation besitzt ein erstaunliches 9,7-Zoll Retina Display und den von Apple neu entwickelten A6X Chip, der bis zu doppelt so schnelle CPU-Leistung und bis zu doppelt so schnelle Grafik-Performance im Vergleich zum A5X Chip liefert; und das Ganze mit einer unglaublichen Batterielaufzeit von 10 Stunden im selben dünnen und leichten iPad-Design. Andere neue Eigenschaften beinhalten eine FaceTime HD Kamera, doppelt so schnelle Wi-Fi-Geschwindigkeiten im Vergleich zu bisherigen iPad-Modellen sowie die Unterstützung für weitere LTE-Carrier auf der ganzen Welt.

Preise & Verfügbarkeit iPad mini Wi-Fi
iPad mini mit Wi-Fi-Modelle werden in Schwarz und Graphit oder Weiss und Silber ab Freitag, 2. November für CHF 379.- als 16GB-Modell, für CHF 479.- als 32GB-Modell und für CHF 579.- als 64GB-Modell erhältlich sein. Die Modelle des iPad der vierten Generation mit Wi-Fi werden ebenfalls ab Freitag, 2. November in Schwarz oder Weiss für CHF 559.- als 16GB-Modell, für CHF 659.- als 32GB-Modell und für CHF 759.- als 64GB-Modell erhältlich sein. iPad mini und das iPad der vierten Generation werden über den Apple Online Store, die Apple Retail Stores und über ausgewählte autorisierte Apple Händler in USA, Australien, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Grossbritannien, Hong Kong, Irland, Island, Italien, Japan, Kanada, Korea, Liechtenstein, Luxemburg, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Puerto Rico, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Singapur, Spanien, Tschechien und Ungarn erhältlich sein.

Preise & Verfügbarkeit iPad mini Wi-Fi + Cellular
iPad mini mit Wi-Fi + Cellular und iPad der vierten Generation mit Wi-Fi + Cellular werden ein paar Wochen nach den Wi-Fi-Modellen verfügbar sein. iPad mini mit Wi-Fi + Cellular wird für CHF 519.- als 16GB-Modell, für CHF 619.- als 32GB-Modell und für CHF 719.- als 64GB-Modell angeboten werden. iPad der vierten Generation mit Wi-Fi + Cellular wird für CHF 699.- als 16GB-Modell, für CHF 799.- als 32GB-Modell und für CHF 899.- als 64GB-Modell angeboten werden. Zusätzlich ist iPad 2 für CHF 429.- als 16GB Wi-Fi-Modell und für nur CHF 559.- als 16GB Wi-Fi + 3G-Modell erhältlich.

iPad Vorbestellen
Kunden können am Freitag, 26. Oktober mit der Vorbestellung aller Modelle des iPad mini und iPad der vierten Generation über den Apple Online Store in den USA, Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Grossbritannien, Hong Kong, Irland, Italien, Japan, Kanada, Korea, Luxemburg, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien und Tschechien beginnen.

Mein Fazit
Das iPad mini sieht interessant aus. Für mich persönlich ist das iPad tatsächlich schon fast zu gross um es in die Tasche zu stecken um damit im Zug Inhalte zu konsumieren. Insbesondere wenn ich die Grösse mit dem MacBook Air vergleiche. Damit kann ich wesentlich mehr machen, vor allem wenn es noch ums produzieren von Inhalten geht… Das iPad mini konkurriert für mich nicht nur das iPad, sondern auch auch den iPod touch. Im ipad mini sehe ich einen weiteren Schritt wie iOS wichtiger wird für die Game-Szene! Wie seht ihr das? Kommt das iPad mini auf eure Wunschliste?

Quelle: Apple PR

Apple stellt das iPhone 5 vor.

 

iPhone 5

Das dünnstes und leichtestes iPhone kommt in einem überarbeiteten Design aus Aluminium, hat ein verbessertes 4-Zoll Retina Display, einen schnellen A6 Prozessor und ultraschnelles Wireless. Daneben braucht Apples Smartphone eine dicke Haut gegenüber Vorurteilen…

Apple hat gestern das iPhone 5 angekündigt, das bisher dünnste und leichteste iPhone, komplett im neuen Design mit einem 4-Zoll Retina Display; einem von Apple entwickelten A6 Chip für höchste Performance und ultraschnelle Wireless Technologie – und das alles bei einer sogar noch längeren Batterielaufzeit. Das iPhone 5 kommt mit iOS 6, dem mobilen Apple Betriebssystem mit über 200 neuen Funktionen wie beispielsweise: die völlig neue Karten-App mit Kartographie im Apple-Design und Turn-by-Turn Navigation; Facebook Integration; Passbook Organisation; und Siri mit noch mehr Funktionen und -Sprachen.

Phil Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple, zum neuen iPhone 5:

iPhone 5 ist das schönste Consumer-Gerät, das wir jemals entwickelt haben. Wir haben eine erstaunliche Menge an Innovation und fortschrittlicher Technologie in ein dünnes und leichtes, Edelstein-ähnliches Gerät gepackt, das über ein atemberaubendes 4-Zoll Retina Display, einen rasend schnellen A6 Prozessor, ultraschnelles Wireless und sogar noch längere Batterielaufzeit verfügt. Wir denken, die Kunden werden es lieben.

iPhone 5 schwarz

iPhone 5 ist das weltweit dünnste Smartphone in einem völlig neuen eloxiertem Aluminiumgehäuse und damit 18 Prozent dünner und 20 Prozent leichter als iPhone 4S. Mit einem noch nie dagewesenen Niveau an Präzision entwickelt, kombiniert iPhone 5 ein eloxiertes Aluminiumgehäuse mit diamantgeschliffenen abgeschrägten Kanten und eingelassenem Glas für eine unglaubliche Passung und Ausführung.

Insbesondere das Gewicht und das neue Design reizt mich, das neue iPhone 5 bald möglichst in den Händen zu halten. Ich denke die Bilder werden dem Gerät nicht, vor allem dem Handling, nicht gerecht. So zumindest sieht es auch ein Redakteur von iFun:

Bildschirm
Das neue 4-Zoll Retina Display des iPhone 5 bietet sogar mehr Pixel als iPhone 4S und macht das schon jetzt unglaubliche Retina Display noch besser. Dadurch, dass der Bildschirm höher, aber nicht breiter gestaltet ist, ist iPhone 5 genau so leicht mit einer Hand zu bedienen und man man kann auf die selbe Art wie bisher tappen, tippen und scrollen während man sogar noch mehr Inhalte geniessen kann, darunter tolle Apps, die für das grössere Retina Display optimiert wurden, Breitbild HD Video, volle fünf Tage des Kalender und grössere Ausschnitte jeder Webseite.

LTE
iPhone 5 unterstützt ultraschnelle Wireless Standards darunter LTE und DC-HSDPA, sodass man noch schneller  browsen und Inhalte herunterladen und streamen kann. Um die neueste LTE-Technologie unterstützen zu können, hat Apple eine einzigartige single-radio LTE Lösung entwickelt die höchste Geschwindigkeiten bietet und sich gleichzeitig perfekt in das neue bemerkenswert dünne Design einpasst. iPhone 5 bietet Dual-Band 802.11n Wi-Fi Unterstützung für einen drahtlosen Durchsatz von bis zu 150 MBit/s.

Mehr Power: Apple A6 Prozessor
Der komplett neue A6 Chip wurde von Apple dahingehend entwickelt, die Leistungsfähigkeit und die Energieeffizienz zu maximieren, um alle der unglaublichen neuen Features in iPhone 5 zu unterstützen, darunter das neue 4-Zoll Retina Display – und das alles bei einer sogar noch längeren Batterielaufzeit. Mit bis zu doppelter CPU- und Grafik-Leistung ist fast alles was man mit iPhone 5 macht rasend schnell, wie das Starten von Apps, das Laden von Webseiten und das Herunterladen von E-Mail-Anhängen.

Verbesserte Kamera: iSight
Die 8-Megapixel iSight Kamera ist die weltweit beliebteste Kamera und mit iPhone 5 wird sie sogar noch besser. Die Kamera ist völlig neu designt mit unglaublicher optischer Leistung und dabei umso erstaunlicher: sie ist 25 Prozent kleiner als die Kamera des iPhone 4S. Die neue iSight Kamera des iPhone 5 bietet eine Saphir-Kristall-Linsen-Abdeckung, die dünner und beständiger ist als Standardglas und die Fähigkeit hat kristallklare Bilder zu liefern. Mittels der neuen Panoramafunktion kann man atemberaubende Panoramabilder mit bis zu 28 Megapixel einfangen, indem man die Kamera einfach mit einer gleichmässigen Bewegung durch die jeweilige Szene bewegt. Neue Videofunktionen beinhalten verbesserte Stabilisation, Video Gesichtserkennung für bis zu 10 Gesichter und die Möglichkeit Standbilder während der Aufnahme zu erzeugen. Eine neue nach vorne ausgerichtete FaceTime HD Kamera macht FaceTime Anrufe unglaublich klar und kann auch für Selbstportraits und das Aufnehmen von 720p HD Videos verwendet werden. iPhone 5 ermöglicht ausserdem das Teilen von Fotos mit Freunden und Familie über gemeinsame Fotostreams in iCloud.

Neuer Connector: Lightning
iPhone 5 kommt mit dem neuen Lightning Anschluss,  der kleiner, smarter und langlebiger ist als der vorherige. Der komplett digitale Lightning Anschluss bietet ein adaptives Interface, das nur das Signal nutzt, das das entsprechende Zubehörteil benötigt. Es ist reversibel so dass man seine Zubehörprodukte direkt anschliessen kann. Der Lightning-to-30-Pin Adapter ist ebenfalls erhältlich, um iPhone 5 mit bestehenden 30-Pin-Zuberhörprodukten verbinden zu können.

Mehr Mikrofone und neue Kopfhörer: EarPods
iPhone 5 bringt neue weiterentwickelte Audio-Funktionen, darunter ein neues beamforming, gerichtetes Mikrofonsystem für qualitativ besseren Klang, während Hintergrundgeräusche mittels neuer Noise Canceling Technologie ausgeblendet werden. iPhone 5 beinhaltet nun die Unterstützung für Cellular Wideband Audio für bessere Sprachverständlichkeit und natürlicher klingende Sprache. Wideband Audio wird zum Marktstart weltweit von über 20 Mobilfunkbetreibern unterstützt werden. iPhone 5 kommt mit den neuen Apple EarPods im bahnbrechenden Design für einen natürlicheren Tragekomfort, gesteigerte Strapzierfähigkeit und einer unglaublichen Akustikqualität, die normalerweise High-End Kopfhörern vorbehalten ist.

iOS6
iPhone 5 wird mit iOS 6 ausgeliefert, dem weltweit fortschrittlichsten mobilen Betriebssystem mit über 200 neuen Funktionen, darunter: die völlig neue Karten-App mit Kartographie im Apple-Design, turn-by-turn Navigation und eine unglaubliche, neue Flyover-Ansicht; Facebook Integration für Kontakte und Kalender mit der Möglichkeit, direkt aus Notification Center zu posten; Passbook, die einfachste Möglichkeit um all seine Ausweise an einem Ort zu haben; neue Siri Funktionen mit Unterstützung von weiteren Sprachen, leichtem Zugang zu Sport-Ergebnissen, Restaurant-Empfehlungen und Kinoprogrammen. Siri und Facebook unterstützte Apps wie Fotos, Safari und Karten; und gemeinsame Fotostreams über iCloud.

Preise und Verfügbarkeit
iPhone 5 wird in Weiss und Silber oder Schwarz und Graphit über den Apple Online Store, über die Apple Retail Stores und über ausgewählte Mobilfunkanbieter und autorisierte Apple Händler verfügbar sein. iPhone 5 wird in Australien,  Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Hong Kong, Japan, Kanada, Singapur und den USA am Freitag, den 21. September erhältlich sein und Kunden können iPhone 5 ab Freitag, den 14. September vorbestellen. iOS 6 wird am Mittwoch, den 19. September als kostenloses Software-Update verfügbar sein. Preise für iPhone 5, iPhone 4S und iPhone 4 werden rechtzeitig zum Marktstart bekannt gegeben.

Die Schweiz müssen sich etwas länger gedulden
iPhone 5 wird weltweit am 28. September in 22 weiteren Ländern verfügbar sein, darunter in der Schweiz, Belgien, Dänemark, Estland, Finnland, Holland, Irland, Italien, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Neuseeland, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Slowenien, Slowakei, Spanien, Tschechien und Ungarn.

Quelle: Pressemitteilung Apple Schweiz

Hier ist das iPhone 5. Ebenso neue iPod nano, iPod touch und iTunes.

iPhone Family

Apple hat heute, wie erwartet, das iPhone 5 vorgestellt. Es ist komplett aus Aluminium und Glas. Im Gegensatz zum iPhone 4S ist das neue iPhone 5 satte 18% dünner als der Vorgänger und somit aktuell das dünnste Smartphone weltweit. Mit kleinen 112 Gramm ist es auch gleich 20% leichter als das letztjährige Apple Smartphone. Mehr Features, aber dünner und leichter. Kein einfaches Unterfangen für die Entwickler.

iPhone 5

Wie erwartet ist das iPhone 5 mit einem Retina Display im Format 16:9 mit 1136×640 Pixel und 326 PPI. Angeblich wurde dieses Format gewählt, weil so immer noch das Smartphone problemlos mit einer Hand bedient werden kann. Tatsächlich ist mir persönlich das ein wichtiger Punkt. Mit der neuen Grösse kann eine fünfte Reihe von App Icons eingeführt werden. Mehr Apps im direkten Zugriff. Aber was passiert mit den bestehenden Apps?

Das iPhone 5 kann ab dem 14. September 2012 vorbestellt werden und wird am 21. September 2012 ausgeliefert an folgende Länder: USA, Kanada, Vereinigtes Königreich, Frankreich, Deutschland, Australien, Japan, Hong Kong und Singapur. Weitere Länder, darunter wohl auch die Schweiz, werden am 28. September beliefert. Bis Dezember 2012 werden über 100 Länder beliefert.

„It runs at the same size. We center it and place black borders on either side.“

Aber das Display ist nicht nur grösser, sondern hat auch eine 44% stärkere Farbsättigung und Berührungsempfindlichkeit ist im Bildschirm direkt verbaut.

iPhone 5 Screen

Schnelles Internet

Eines der ersten Features ist die Internet-Geschwindigkeit. Das iPhone 5 hat HSPA+, DC-HSDPA und LTE verbaut. Dieses mal ein LTE, dass in den verschiedensten Länder auch funktioniert. Untern anderem auch bei der Deutschen Telekom. Die Schweiz wird nicht explizit erwähnt. Bei Wi-Fi wird 2.4ghz und 5ghz über den 802.11n Standard unterstützt.

Schnellere iPhone
Nicht nur die Anbindung zum Internet und dem Mobiltelefonprovider ist schnell, auch der Prozessor hat ein Update auf Apple A6 erhalten. Der neue Prozessor ist doppelt so schnell wie der A5 Prozessor und bietet doppelte Geschwindigkeit bei den Grafikleistungen und ist dabei 22% kleiner als der Vorgänger. Unglaublich wie sich das im Alltag widerspiegelt:

  • Apps werden 2,1x schneller geladen.
  • Fotos werden 1,7x schneller gespeichert aus der iPhoto App
  • Die Musik App wird 1,9x mal schneller geladen
  • Eine Keynote Präsentation wird 1,7x schneller geladen.

Während einer kleinen Demo führt Rob Murray von EA Studios eine neue App vor. Die Grafikleistungen sind sehr beeindruckend und Rob meint dazu:

Full console quality.

Mehr Akku-Leistung
Trotz dem schnelleren Prozessor und den anderen Features, wurde die Leistung des Akkus im iPhone 5 gegenüber dem iPhone 4S gesteigert:

  • 8 Stunden 3G Sprechzeit
  • 8 Stunden 3G Internet
  • 8 Stunden LTE Internet
  • 10 Stunden Wi-Fi Internet
  • 10 Stunden Video
  • 40 Stunden Musik
  • 225 Stunden Standby

Bessere Kamera
Die Kamera wurde 25% kleiner, hat aber dennoch an Leistung gewonnen. 8 Megapixel, 3264×2448 Pixel Auflösung,Hybrid IR Filter, und sonstige Verbesserungen bei schlechten Bildverhältnissen, etc. Bilder werden mit bis 40% schneller geschossen als bisher. Integriert wurde auch eine Panorama Funktion. Die breiten Bilder werden sehr einfach in 28 Megapixel aufgenommen. Videos werden natürlich in gewohnter 1080p HD-Qualität aufgezeichnet mit verbesserter Video-Stabilisierung und Gesichtserkennung. Auch die FaceTime Kamera kommt in HD Qualität, allerdings „nur“ 750p.

Neue Mikrofone
Das iPhone 5 hat neu drei Mikrofone. Oben auf der Front- und Rückseite, sowie unten. Unten ist wie bisher der lautsprecher angebracht. Der lautsprecher zum telefonieren wurde mit einer Geräuschunterdrückung ausgestattet.

Neuer Connector
Den 30-Pin Dock-Connector wie wir in kennen gibt es bereits seit 2003. Höchste Zeit also das sich da was tut. Der neue Connector heisst Lightning und kommt mit 8 Pins aus. Es wird aber einen Adapter geben, falls noch nicht alle Apple Geräte im eigenen Haushalt den neuen Lightning Connector unterstützen.

Das neue iOS 6
Scott Forstall hat für us dann iOS 6 vorgestellt. Als erstes wird gleich einmal die neue Karten App vorgestellt mit Turn-by-Turn und den neuen beeindruckenden 3D Satelittenbilder. Passbook wird vorgestellt, allerdings ohne neue Erkenntnis. Interessant ist die Photo-Sharing Funktion. Ausgesuchte Bilder können ausgesuchten Personen zur Verfügung gestellt werden. Das neue mobile Betriebssystem wird ab dem 19. September zur Verfügung stehen und ist kostenlos für iPhone 4S, iPhone 4, iPhone 3GS, iPad 2, das neue iPad und iPod touch ab der 4ten Generation.

Neues iTunes
Der grösste Musikladen weltweit hat ein Makeover erhalten. Die iOS App kommt in einem neuen Design daher, welches sich über alle Inhalte hinweg zieht. Grosse und übersichtliche Cover werden angezeigt. Neu Songs weiter vor gehört werden, auch wenn man bereits weiter sucht. Etwas , was mich persönlich immer sehr gestört hat. Die Suchresultate wurden auch verbessert. Das neue iTunes ist ab dem 19. September 2012 bereit.

iTunes Oktober 2012

 

Neuer iPod nano
Der neue iPod nano sieht, einmal mehr, komplett anders aus. Zwar wurde der Musik-Player wesentlich dünner, dafür wurde ein grössere 2,5-Zoll Multi-Touch Bildschirm verbaut. Farbenfroh ist er geblieben der kleine MP3-Player, in acht verschiedenen Farben gibt es den nano. Zudem wurde gleich noch Bluetooth verbaut damit der kleine Musiker auch gleich mit der Auto-Stereoanlage verbunden werden kann. Kabellos. Ab Oktober 2012 ist der neue iPod nano erhältlich.

iPod nano

Neuer iPod touch
Die neueste Generation des iPod touch ist einmal mehr dünner geworden. Der iPod touch hat nun das selbe Display verbaut wie das iPhone 5. Verbaut wurde allerdings nur ein A5 Prozessor und ist somit nur halb so schnell wie das iPhone 5.

iPod touch

Die Kamera wurde verbessert und liefert 5 Megapixel Fotos. Auch hier wurde die Panorama Funktion übernommen. Mit dem Zubehör iPod touch loop kann man sich den iPod ans Handgelenk hängen und muss keine Angst haben den dünnsten iPod touch fallen zu lassen. Endlich kommt auch Siri auf den iPod touch und auch AirPlay wird eingeführt. Während das iPhone 5 weiterhin nur in den Farben schwarz und weiss zu haben ist, gibt es den iPod touch in fünf verschiedenen Farben. Der neue iPod touch soll ab Oktober 2012 in den Handel kommen.

iPod touch loop

Neue EarPods
Apple ist einer der grösste Vertreiber von Kopfhörer. So ziemlich jedes Produkt wird mit den typischen, weissen Kopfhörer ausgeliefert. Kopfhörer neu zu erfinden ist gar keine einfache Sache wie Jony Ive meint:

Making earphones that fit for everyone would be like making shoes that are the same size that fit everyone’s feet. But that’s what we’ve tried to do.

Angeblich sollen Musikliebhaber die neuen Kopfhörer lieben. ich bin gespannt, denn die veralteten Kopfhörer haben mich schon immer enttäuscht. Ich kann es kaum abwarten die neuen EarPods auszuprobieren.

Mein Fazit
Die Gerüchteküche hat saubere Arbeit geleistet. Beinahe alles konnte schon Wochen vor der Keynote ausfindig gemacht werden. Aber wie ich es schon erwähnt habe, man kann wohl kaum eines der begehrtesten und erfolgreichste Unternehmen weltweit sein, einige Millionen Geräte herstellen für einen Launch-Tag und meinen, alles unter Verschluss halten zu können. Apple hat keine Revolution vorgestellt, sondern ein kontinuierliche Evolution. Die Apple-Hasser werden sich freuen, dass Apple nur ganz normale Neuerungen gebracht haben wie Samsung und Co., aber das tut meiner Freude keinen Abbruch. Leben und Leben lassen ist meine Devise.

Wie fandet ihr die Keynote? Ok? Enttäuschend? Freue mich auf einen fairen respektvollen Austausch.

Heute: Das neue iPad

iPad 3

Heute Abend endlich findet der Apple Special Event „We have something you really have to see. And touch.“ statt. Ohne Bestätigung von Apple, kann man davon ausgehen, dass heute Abend das neue iPad vorgestellt wird. Selbst über den Namen gibt es wildeste Gerüchte: iPad 3? iPad HD? iPad 4G? iPad 2S?

Heute Abend soll aber der Schleier gelüftet werden. Für mich gibt es ein paar wenige Gerüchte, welche ich für wahrscheinlich halte:

  • Ein Retina Display mit einer Auflösung von 2048×1536 Pixel ist ziemlich sicher.
  • Vom Design her gibt es nur sehr kleine Anpassungen. Gegen die Mitte ist das neue iPad ein klein bisschen Dicker. Das SmartCover funktioniert noch am neuen iPad und die Cases passen grösstenteils auch noch.
  • Auch das neue iPad hat noch einen mechanischen Home Button.
  • Ein neuer Prozessor ist im iPad verbaut. Ob ein A5X mit verbesserter Grafikleistung oder ein komplett neuer A6, dass wird sich zeigen.
  • Das neue iPad kommt mit 4G LTE Netzwerkunterstützung. Vielleicht nur für Amerika, vielleicht für alle.
Eher unklar sind für mich folgende Punkte:
  • Bessere Kamera. Mal ehrlich schiesst Ihr mehr Fotos mit einer besseren iPad-Kamera. Ok, ich hab schon Leute gesehen welche damit Fotos aufgenommen haben… Sind aber ehe Ausnahmen.
  • Mehr Speicher. Kann, muss aber nicht. Oder ist euer iPad schon mal an seine Grenzen gekommen?
  • Gleiche Akku-Kapazität. Das neue Display, der stärkere Prozessor… Alles Dinge welche Strom fressen. Und dennoch glaubt man, dass Apple die Akkus soweit verbessert haben, dass die gleiche Leistung aufrecht erhalten bleibt. Zu wünschen wäre es.

One more thing… Apple TV
Ja, Apple TV und nicht iTV. Denn iTV ist ein bereits geschützter Markenname welcher der aktuelle Inhaber auf keinen Fall kampflos aufgeben möchte. Die chinesische Firma Proview kämpft auch mit den letzten Mitteln um den Namen iPad. Wie es scheint geht der Firma aber das Geld aus, weil eigentlich nichts produziert und lieber alles Geld in Klagen steckt.

Dennoch kommen immer mehr Meldungen auf, dass die aktuelle Apple TV Box ausverkauft ist, oder Händler über Lieferschwierigkeiten klagen. Das wäre ein eindeutiger Hinweis, dass Apple die Lager geleert hat und nun eine neue Lösung kommen kann. Ich persönlich glaube nach wie vor nicht daran, dass Apple einen kompletten Fernseher mit Bildschirm etc. bringen wird. Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überraschen, schliesslich will Steve Jobs das Fernsehen noch einfach machen:

It would be seamlessly synced with all of your devices and with iCloud… it will have the simplest user interface you could imagine. I finally cracked it.

Was mag es sein das einfache, bzw. einfachste Interface für den Fernseher? Eine Sprachsteuerung? Über das iPad? Ob Apple TV heute Abend ein Thema sein wird oder nicht, dass sehen wir in wenigen Stunden.

Um 19 Uhr geht es los!
Am Abend um 19 Uhr geht die Show hier bei uns los. Falls Apple keinen Livestream anbietet, so kann man sich bei den amerikanischen Seiten The Verge (mein Favorit), Engadget oder Gizmodo mit lesen und die vielen Bilder geniessen. Wer es lieber in deutsch hat, der kann bei Macprime, Macnotes oder Maclife mitlesen. Nach dem Anlass gibt es wie immer eine Zusammenfassung meinerseits.

Mein Tipp an euch: Haltet die Erwartungen tief, glaubt nicht allen Gerüchten und geniesst die Show heute Abend.

iPad 3 – Die Gerüchte kochen über… [Updated]

iPad 3

Gestern hat Apple offizielle Einladungen für einen Apple Event am 7. März 2012 im Yerba Buena Center for The Arts in San Francisco eingeladen. Der Name der Einladung lässt wenig Spiel für Interpretationen: We have something you really have to see. And touch.

Weil die Einladung aber nicht mehr Informationen mit sich bringt, broddeln die Gerüchte in der Küche nun völlig über. Man will wissen, dass das iPad 3 teurer wird, dicker, hat ein Retina Display, ein Quad-Core A6, oder vielleicht nur einen modifizierten A5X Prozessor, bessere Kameras, Stereo-Lautsprecher, mehr Speicher, 4G LTE und Siri. Ich persönlich glaube bisher an das Retina Display und den A5X Prozessor, vielleicht sogar an den A6 Prozessor, bessere Kameras und Siri. LTE kann sein, aber wahrscheinlich nur für Amerika.

Aber selbst die Icons in der Einladung werden interpretiert. Warum ist Maps drauf, warum wird die Kalender App mit Mittwoch 7. März berührt und warum ist die Keynote App noch zu sehen. Einige ApfelBlog.ch Leser haben sogar den Hintergrund genauer angesehen und versucht das iPad so zu platzieren, dass die Wassertropfen vom Hintergrundbild wie auf der Einladung liegen, aber man trotzdem keine Front-Kamera und keinen Home-Button sehen kann. Tatsächlich ist das mit dem iPad 2 so nicht nachvollziehbar. Schon wird spekuliert, dass das iPad 3 ohne Home Button auskommen will… Aber vielleicht hat sich das Hintergrundbild ja einfach verändert wegen dem Retina Display. Vielleicht hat aber die Retouch-Abteilung von Apple einwenig nachgeholfen…

Es haben sich auch schon die Hinweise verdichtet, dass an dem Event auch eine neue Apple TV Box vorgestellt werden soll. Aber bevor wir wieder alle Gerüchte von unbestätigten Quellen als bare Münze nehmen, sollten wir das ganze etwas nüchtern betrachten und uns, ohne all zu viel Hoffnung auf irgendwelche Produkte und Features, auf den Anlass freuen. Sicher ist aber, nicht nur die Gerüchte werden hochgeschaukelt, auch der Aktienpreis steigt in die Höhe!

Update
Schon verrückt was man alles aus einem Bild lesen kann
Analyse iPad 3 Einladung

Was mich aber interessieren würde, kauft ihr euch ein iPad 3?

Das neue iPhone kommt im September/Oktober 2012

iPhone5 Concept Guilherme6

Wenn wir schon bei den Gerüchten sind, dann darf dieses hier auch nicht fehlen… Gemäss japanischen Quellen soll der 12-Monate-Zyklus für das nächste iPhone der sechsten Generation gebrochen werden. Die Zuverlässigkeit der bisherigen Produkt-Zyklen hat eh schon starch gelitten und wird für Marketing-Aktionen, Schachzügen gegenüber den Mitbewerbern und Qualität aufgegeben.

Wer also bezüglich Vertragsverlängerung spekuliert, der sollte schon mal mit Herbst 2012 rechnen. Eventuell noch ein paar Wochen später, denn die Schweiz gehört eher zur zweiten Welle der Auslieferungen.

Ein kleines Trostpflaster gibt es aber. Die sechste Generation des Apple Smartphone würde theoretisch ein neues Design zulassen. Es darf dann also wieder wild spekuliert werden über Metall-Rückseiten, Liquidmetal, Glas, Aluminium und weiteren Gerüchten bezüglich Prozessor A6 oder A5X, Bildschirmgrösse, und so weiter…

(via)

Was sagt die Gerüchteküche zum neuen iPad?

Die Gerüchte rund um das neue iPad nehmen wieder zu… Angeblich soll ja am 7. März 2012 der Vorstellungstermin von Apple sein. Wie immer im Yerba Buena Center in San Francisco. Einige Leute gehen sogar soweit, dass sie behaupten im Besitz des Scripts zu sein, wie der Tag genau ablaufen wird, welche Produkte vorgestellt werden und welche Gäste anwesend sein sollen… Natürlich wird dieses wertvolle Dokument bei Amazon als kindle Buch verkauft… Mal sehen was die Gerüchteküche sonst noch so aufgewärmt hat für uns:

Prozessor: A5X oder darf’s ein bisschen mehr sein?
Zuerst war es ganz klar, dass das neue iPad 3 mit einem neuen A6 Prozessor kommt. Nun ist aber ein Foto aufgetaucht mit dem vermeintlichen iPad Board und einem A5X Prozessor. Also doch kein Quad-Core Prozessor? Nur ein Dual-Core mit verbesserter Grafikleistung? Natürlich gerät damit auch der Name iPad 3 ins wanken… Vielleicht nur ein iPad 2X oder iPad 2HD?

iPad A5X

Retina, so gut wie sicher…
Etwas scheint sich aber aus all den Gerüchten zu bestätigen. Das neue iPad kommt mit einem Retina Display. In diese Richtung gab es in der Zwischenzeit sehr viele Fotos und Meldungen aus unterschiedlichen Quellen. Demnach hat das neue Apple Tablet mit der gleich Bildschirmgrösse eine Auflösung von 2048 x 1536 Pixel. Im Vergleich zu den aktuellen 1024 x 768 Pixel eine beachtliche Steigerung.

Apple iPad 3 Bildschirm Apple iPad 3 Auflösung

Aussehen bleibt gleich
Man kann wohl ruhig davon ausgehen, dass das neue iPad im grossen und ganzen gleich daher kommt wie in der vergangenen iPad 2 Ausgabe. Auch das belegen vermeintliche Bilder aus China und zerstören damit viele Mockups, welche behaupten, das neue iPad sehe dem iPhone 4/4S ähnlich…

iPad 3

Bessere Kamera
Auch davon kann man wohl ausgehen. Die aktuelle Kamera ist eher bescheiden und es wäre wohl ein leichtes diese anzupassen, auf angeblich 8MP. Obwohl ich persönlich nicht der Meinung bin, dass die iPad-Kamera ähnliche Qualitäten wie diejenige des iPhone 4S haben muss. Denn wer schiesst schon Fotos mit dem iPad? Ok, zwei Fälle habe ich schon erlebt, aber nur weil gerade keine andere Kamera zur Hand war… Wenn eine Kamera verbessert werden müsste, dann wohl die Front-Kamera für FaceTime und Co.

Tipp von Chefkoch
Der Chefkoch in der Gerüchteküche weiss, die Suppe wird nie so heiss gegessen, wie diese gekocht wird… Daher halte ich mich daran, die heisse Suppe jeweils etwas abkalten zu lassen, bevor diese abgeschmeckt wird. Auch für das neue iPad gab es schon so viele Gerüchte, welche jetzt nicht mehr gelten… Machen wir es doch wie die Engländer. Geniessen wir aktuelle Hard- und Software und trinken gemütlich einen Tee bis zum kommenden Apple Event, oder bis uns Apple völlig überrascht wie mit Mountain Lion.