Posts tagged "aluminium"

Apple Watch kommt am 26. Juni 2015 in die Schweiz. [Updated]

Am 26. Juni 2015 kommt die Apple Watch in die Schweiz

 

Endlich hat Apple ein Datum für die Apple Watch in der Schweiz bekannt gegeben. Am 26. Juni 2015 soll es soweit sein. Die Kommunikation kommt erstaunlich still daher und auch Preise werden noch keine genannt. Angeblich soll man von der Nachfrage etwas überrascht gewesen sein und kann langsam aber sicher die Nachfrage in den bisher 9 belieferten Länder abdecken. Wer im Mai bestellt hat, darf in den nächsten Wochen mit der Lieferung rechnen. Einzig bei der  Apple Watch 42mm Space Black Edelstahl mit Space Black Gliederarmband gibt es noch Lieferschwierigkeiten.

Falls ihr am 26.6.2015 die Apple Watch in der Schweiz bestellen wollt, dann wird es mit der Lieferung wohl ähnlich erfolgen wie bei unserem nördlichen Nachbarn Deutschland. Alle Watch Sport Modelle aus Aluminium sind wohl schneller lieferbar als die Edelstahl-Ausgaben.

Meine Erfahrungen kennt ihr ja bereits. Solltet ihr dennoch Fragen haben, bevor ihr die Bestellung absetzt, dann her damit.

Update 6. Juni 2015 13:08 Uhr

Ich hab bei Apple Schweiz nachgefragt. Neben der Schweiz dürfen sich auch Italien, Mexiko, Singapur, Süd Korea, Spanien und Taiwan über die Apple Watch freuen. Tatsächlich gibt es noch keine Informationen über Vorbestellungen und auch keine Angaben zu den Preisen. Die Apple Watch wird im Apple Online Store, in den Apple Retail Stores und bei ausgesuchten, autorisierten Apple Reseller erhältlich sein. Heisst, ab dem 26. Juni 2015 kann die Apple Watch auch sofort physisch gekauft werden.

Entscheidungshilfe für die Apple Watch.

Deine Apple Watch in drei einfachen Schritten zusammenstelle

Der Luzern Philip Büttiker hat eine smarte Weblösung entwickelt, mit welcher man sich mit drei einfachen Klicks die gewünschte Apple Watch auswählen kann. Ähnlich wie bei der bereits vorgestellten Lösung geht es darum, dass man die Apple Watch mit den unterschiedlichen Gehäusen und Armbänder kombinieren und das Aussehen, bzw. die Wirkung prüfen kann.

Der Entscheidende Vorteil bei der Lösung von Philip ist, dass hier frische Gerüchte um Armbänder und Verfügbarkeiten bereits berücksichtigt und entsprechende Hinweise platziert sind. Auch die unterschiedlichen Grössen der Apple Watch werden berücksichtigt. Alles in allem eine viel bessere Lösung um sich für den kommenden Montag die gewünschte  Apple Watch in drei einfachen Schritten zusammenstellen. Das Ergebnis kann man sich per Mail zustellen oder gleich auf Twitter oder Facebook veröffentlichen.

Viel Spass beim Ausprobieren, Kombinieren und Auswählen deiner Apple Watch-Lieblingsmodelle: www.applewatchfinder.com

iPhone 5 – Die natürlich Farbe von Aluminium ist silbern

Apple iPhone erste Generation

Hab ich euch schon mal gezeigt wie mein original Apple iPhone aus dem Jahr 2007 ausschaut? Genau so. Abgewetztes Aluminium, kleine Kratzer und kleine Beulen… Und das beste ist, dieser Used-Effekt gefällt mir richtig gut. Dieses individuelle Design gibt dem Smartphone einen ganz eigenen Charakter und wird so einzigartig.

Um es schonungslos zu sagen, etwas ähnliches wird wohl auch dem iPhone 5 widerfahren. Klar, die paar iPhone 5 welche mit Kratzer ausgeliefert wurden (wenn es hoch kommt vielleicht 200 Stück von 5 Millionen Apple iPhone), dann müssen diese ersetzt werden. Sind die Smartphones aber einmal im Einsatz, kann es schnell zu kleinen blessuren und Abnutzungen der Oberfläche kommen, denn das iPhone 5 ist aus Aluminium und Aluminium ist von Natur aus silbern. Eine Antwort welche niemand geringerer als Phil Schiller gegeben hat auf die Nachfrage eines Kunden:

Any aluminum product may scratch or chip with use, exposing its natural silver color. That is normal.

Wie bereits erwähnt, mein iPhone 5 in schwarz ist seit dem Samstagmorgen im Einsatz und wurde vom grössten Teil in den Jeans getragen während Grosseinkauf, Bike-Tour, Pferdestall und Club Besuch in Zürich. Während all dem gab es keine Kratzer, keine Abnutzung, kein WLAN Problem und keine Probleme mit dem Display.

Apple stellt das iPhone 5 vor.

 

iPhone 5

Das dünnstes und leichtestes iPhone kommt in einem überarbeiteten Design aus Aluminium, hat ein verbessertes 4-Zoll Retina Display, einen schnellen A6 Prozessor und ultraschnelles Wireless. Daneben braucht Apples Smartphone eine dicke Haut gegenüber Vorurteilen…

Apple hat gestern das iPhone 5 angekündigt, das bisher dünnste und leichteste iPhone, komplett im neuen Design mit einem 4-Zoll Retina Display; einem von Apple entwickelten A6 Chip für höchste Performance und ultraschnelle Wireless Technologie – und das alles bei einer sogar noch längeren Batterielaufzeit. Das iPhone 5 kommt mit iOS 6, dem mobilen Apple Betriebssystem mit über 200 neuen Funktionen wie beispielsweise: die völlig neue Karten-App mit Kartographie im Apple-Design und Turn-by-Turn Navigation; Facebook Integration; Passbook Organisation; und Siri mit noch mehr Funktionen und -Sprachen.

Phil Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple, zum neuen iPhone 5:

iPhone 5 ist das schönste Consumer-Gerät, das wir jemals entwickelt haben. Wir haben eine erstaunliche Menge an Innovation und fortschrittlicher Technologie in ein dünnes und leichtes, Edelstein-ähnliches Gerät gepackt, das über ein atemberaubendes 4-Zoll Retina Display, einen rasend schnellen A6 Prozessor, ultraschnelles Wireless und sogar noch längere Batterielaufzeit verfügt. Wir denken, die Kunden werden es lieben.

iPhone 5 schwarz

iPhone 5 ist das weltweit dünnste Smartphone in einem völlig neuen eloxiertem Aluminiumgehäuse und damit 18 Prozent dünner und 20 Prozent leichter als iPhone 4S. Mit einem noch nie dagewesenen Niveau an Präzision entwickelt, kombiniert iPhone 5 ein eloxiertes Aluminiumgehäuse mit diamantgeschliffenen abgeschrägten Kanten und eingelassenem Glas für eine unglaubliche Passung und Ausführung.

Insbesondere das Gewicht und das neue Design reizt mich, das neue iPhone 5 bald möglichst in den Händen zu halten. Ich denke die Bilder werden dem Gerät nicht, vor allem dem Handling, nicht gerecht. So zumindest sieht es auch ein Redakteur von iFun:

Bildschirm
Das neue 4-Zoll Retina Display des iPhone 5 bietet sogar mehr Pixel als iPhone 4S und macht das schon jetzt unglaubliche Retina Display noch besser. Dadurch, dass der Bildschirm höher, aber nicht breiter gestaltet ist, ist iPhone 5 genau so leicht mit einer Hand zu bedienen und man man kann auf die selbe Art wie bisher tappen, tippen und scrollen während man sogar noch mehr Inhalte geniessen kann, darunter tolle Apps, die für das grössere Retina Display optimiert wurden, Breitbild HD Video, volle fünf Tage des Kalender und grössere Ausschnitte jeder Webseite.

LTE
iPhone 5 unterstützt ultraschnelle Wireless Standards darunter LTE und DC-HSDPA, sodass man noch schneller  browsen und Inhalte herunterladen und streamen kann. Um die neueste LTE-Technologie unterstützen zu können, hat Apple eine einzigartige single-radio LTE Lösung entwickelt die höchste Geschwindigkeiten bietet und sich gleichzeitig perfekt in das neue bemerkenswert dünne Design einpasst. iPhone 5 bietet Dual-Band 802.11n Wi-Fi Unterstützung für einen drahtlosen Durchsatz von bis zu 150 MBit/s.

Mehr Power: Apple A6 Prozessor
Der komplett neue A6 Chip wurde von Apple dahingehend entwickelt, die Leistungsfähigkeit und die Energieeffizienz zu maximieren, um alle der unglaublichen neuen Features in iPhone 5 zu unterstützen, darunter das neue 4-Zoll Retina Display – und das alles bei einer sogar noch längeren Batterielaufzeit. Mit bis zu doppelter CPU- und Grafik-Leistung ist fast alles was man mit iPhone 5 macht rasend schnell, wie das Starten von Apps, das Laden von Webseiten und das Herunterladen von E-Mail-Anhängen.

Verbesserte Kamera: iSight
Die 8-Megapixel iSight Kamera ist die weltweit beliebteste Kamera und mit iPhone 5 wird sie sogar noch besser. Die Kamera ist völlig neu designt mit unglaublicher optischer Leistung und dabei umso erstaunlicher: sie ist 25 Prozent kleiner als die Kamera des iPhone 4S. Die neue iSight Kamera des iPhone 5 bietet eine Saphir-Kristall-Linsen-Abdeckung, die dünner und beständiger ist als Standardglas und die Fähigkeit hat kristallklare Bilder zu liefern. Mittels der neuen Panoramafunktion kann man atemberaubende Panoramabilder mit bis zu 28 Megapixel einfangen, indem man die Kamera einfach mit einer gleichmässigen Bewegung durch die jeweilige Szene bewegt. Neue Videofunktionen beinhalten verbesserte Stabilisation, Video Gesichtserkennung für bis zu 10 Gesichter und die Möglichkeit Standbilder während der Aufnahme zu erzeugen. Eine neue nach vorne ausgerichtete FaceTime HD Kamera macht FaceTime Anrufe unglaublich klar und kann auch für Selbstportraits und das Aufnehmen von 720p HD Videos verwendet werden. iPhone 5 ermöglicht ausserdem das Teilen von Fotos mit Freunden und Familie über gemeinsame Fotostreams in iCloud.

Neuer Connector: Lightning
iPhone 5 kommt mit dem neuen Lightning Anschluss,  der kleiner, smarter und langlebiger ist als der vorherige. Der komplett digitale Lightning Anschluss bietet ein adaptives Interface, das nur das Signal nutzt, das das entsprechende Zubehörteil benötigt. Es ist reversibel so dass man seine Zubehörprodukte direkt anschliessen kann. Der Lightning-to-30-Pin Adapter ist ebenfalls erhältlich, um iPhone 5 mit bestehenden 30-Pin-Zuberhörprodukten verbinden zu können.

Mehr Mikrofone und neue Kopfhörer: EarPods
iPhone 5 bringt neue weiterentwickelte Audio-Funktionen, darunter ein neues beamforming, gerichtetes Mikrofonsystem für qualitativ besseren Klang, während Hintergrundgeräusche mittels neuer Noise Canceling Technologie ausgeblendet werden. iPhone 5 beinhaltet nun die Unterstützung für Cellular Wideband Audio für bessere Sprachverständlichkeit und natürlicher klingende Sprache. Wideband Audio wird zum Marktstart weltweit von über 20 Mobilfunkbetreibern unterstützt werden. iPhone 5 kommt mit den neuen Apple EarPods im bahnbrechenden Design für einen natürlicheren Tragekomfort, gesteigerte Strapzierfähigkeit und einer unglaublichen Akustikqualität, die normalerweise High-End Kopfhörern vorbehalten ist.

iOS6
iPhone 5 wird mit iOS 6 ausgeliefert, dem weltweit fortschrittlichsten mobilen Betriebssystem mit über 200 neuen Funktionen, darunter: die völlig neue Karten-App mit Kartographie im Apple-Design, turn-by-turn Navigation und eine unglaubliche, neue Flyover-Ansicht; Facebook Integration für Kontakte und Kalender mit der Möglichkeit, direkt aus Notification Center zu posten; Passbook, die einfachste Möglichkeit um all seine Ausweise an einem Ort zu haben; neue Siri Funktionen mit Unterstützung von weiteren Sprachen, leichtem Zugang zu Sport-Ergebnissen, Restaurant-Empfehlungen und Kinoprogrammen. Siri und Facebook unterstützte Apps wie Fotos, Safari und Karten; und gemeinsame Fotostreams über iCloud.

Preise und Verfügbarkeit
iPhone 5 wird in Weiss und Silber oder Schwarz und Graphit über den Apple Online Store, über die Apple Retail Stores und über ausgewählte Mobilfunkanbieter und autorisierte Apple Händler verfügbar sein. iPhone 5 wird in Australien,  Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Hong Kong, Japan, Kanada, Singapur und den USA am Freitag, den 21. September erhältlich sein und Kunden können iPhone 5 ab Freitag, den 14. September vorbestellen. iOS 6 wird am Mittwoch, den 19. September als kostenloses Software-Update verfügbar sein. Preise für iPhone 5, iPhone 4S und iPhone 4 werden rechtzeitig zum Marktstart bekannt gegeben.

Die Schweiz müssen sich etwas länger gedulden
iPhone 5 wird weltweit am 28. September in 22 weiteren Ländern verfügbar sein, darunter in der Schweiz, Belgien, Dänemark, Estland, Finnland, Holland, Irland, Italien, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Neuseeland, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Slowenien, Slowakei, Spanien, Tschechien und Ungarn.

Quelle: Pressemitteilung Apple Schweiz

USB Hub im Apple Design

Ich weiss ja nicht wie es euch geht, aber ich hab permanent zuwenig USB-Anschlüsse. Egal ob iMac oder MacBook Pro, insbesondere beim MacBook Air. Früher oder später muss man einfach einen USB Hub kaufen. Da Apple kine Hus herstellt, muss man auf Dritthersteller zurück greifen. Die wiederum haben meistens keinen Anspruch auch schöne USB Hubs zu produzieren…

Endlich springt der Hersteller Satechi in die Bresche und bringt mit dem ST-UHA USB 2.0 Hub vier zusätzliche USB-Ports für Deinen Mac (oder PC). Das Aluminium-Design passt perfekt zum Apple Keyboard oder dem Trackpad. Das kompakte Design macht den USB Hub auch zu einem beliebten Reisebegleiter. Einziger Wermutstropfen ist, dass der Hub nur USB 2.0 unterstützt. Da wurde der Hersteller von Apple wohl überrascht, dass man in den neuen MacBook Pro nun doch USB 3.0 unterstützt.

Das relativ kurze Kabel vom Hub zum Mac ist abgeschirmt und sorgt damit für eine sichere und effiziente Datenübertragung. Über den Hub kann eine Datentransfer-Rate von bis zu 480 Mbps erreicht werden. Leider gibt es den Hub so noch nicht bei uns zu kaufen, darum muss man auf Amazon zurückgreifen. Die Transportkosten sind nicht ohne…

(via 9to5mac)

iPhone 5 in Aluminium?

Die Geheimnisse um das iPad 2 sind nun gelüftet. Jetzt können wir uns wieder dem iPhone 5 widmen. Aktuell geht in China das Gerücht um, dass Apple sich vom Glas-Design abwenden will und wieder, wie bei ersten iPhone, die Rückseite mit einer Alu-Abdeckung ausstatten möchte. Gründe dafür seien:

  • Die Glas-Rückseite ist anfällig auf Kratzer und bricht gerne wenn man das Apple Smartphone fallen lässt.
  • Das viele Glas macht das iPhone schwerer.
  • Farbliche Gestaltungen sind schwierig, weil das sofort Einfluss auf die Kamera hat. Aus diesem Grund warten wir noch immer auf das weisse iPhone!

Viele iPhone-Fans der ersten Stunde haben der Aluminium-Rückseite nachgetrauert als das iPhone 3G vorgestellt wurde. Bei jeden Release wurde auf die Rückkehr vom Aluminium gehofft. Dabei vergessen viele, warum Apple kein Aluminium mehr eingesetzt hat. Die Metal-Legierung hat nämlich die Empfangsqualität geschmälert, besonders wenn es darum geht UMTS-fähig zu sein, was das erste iPhone ja nicht war! Das iPad kann lediglich mit dem 3G-Netz umgehen, weil es eine nicht kleine Fläche aus Plastik hat. Dem Design-Mockup oben fehlt eine solche Funk-Aussparung!

Vom Design her würde ich es begrüssen, wenn das neue iPhone 5 ein Aluminium-Gehäuse bekommt. Aber nur unter der Auflage, dass die Funk-Qualität nicht beeinträchtigt wird. Wie seht Ihr das?

Weisst das neue Apple.com Design auf kommende Liquid Metal Geräte hin?

Aluminium vs. Liquid Metal

Schön, die Gerüchteküche broddelt wieder. Die Schreiber von 9to5mac habe eine interessante Theorie aufgestellt. Angeblich soll das neue Website Layout der offiziellen Apple Website, übrigens umgesetzt in schönstem HTML5 und CSS3, darauf hinweisen, dass Apple nun von den Aluminium Geräten umstellt auf die Liquid Metal Legierung, zu deutsch besser bekannt als Metallisches Glas.

Wikipedia weiss dazu:

Metallische Gläser sind im Allgemeinen härter, korrosionsbeständiger und fester als gewöhnliche Metalle. Die für die meisten Metalle charakteristische Verformbarkeit fehlt jedoch gewöhnlich.

Die neuesten Legierungen sind noch sehr jung und kaum erforscht. Darum, und vor allem wegen dem hohen Preis, hat Liquid Metal bisher kaum Anwendung in kommerziellen Produkten gefunden. Apple hat sich mal eben Patente und Exklusivrechte für die Anwendung gesichert. Anscheinend soll Apple das spezielle Metal bereits eingesetzt haben, nämlich bei der Klammer um den SIM-Kartenslot heraus zu bugsieren.

Wie die Bilder oben von pedrofan zeigen, könnte ein MacBook mit einem Liquid-Metal-Überzug aussehen. Was haltet Ihr von dem Gerücht? Ich meine, das Webdesign hatte ja auch den typischen Aqua-Apple-Look als es noch die Plastik Mac-Modele gab. Dann kamen die Aluminium Geräte und nun Liquid Metal?

Neuer Mac mini

Mac mini

Heute hat Apple hat einen komplett neu designten Mac mini in den Online Store gestellt. Der kleine Rechner doppelter Grafikleistung, einem neuen HDMI-Anschluss und einem neuen SD-Kartensteckplatz daher. Sehr sexy wirkt das kompakte Aluminiumgehäuse.

Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Product Marketing von Apple, freut sich einmal mehr über ein neues Produkt:

Der dünne, aus Aluminium gefertigte Mac mini packt grossartige Funktionalität, Vielseitigkeit und Nutzwert in ein elegantes, unglaublich kompaktes Design. Doppelte Grafikleistung, HDMI-Unterstützung und industrieführende Energieeffizienz – Kunden werden den neuen Mac mini lieben.

Nun kommt also auch der kleinste Desktop Rechner aus dem Hause Apple in einem Unibody-Gehäuse daher. Das kompakten Aluminiumgehäuse misst gerade einmal 19,5 auf 19,5cm bei einer Höhe von 3,5cm. Somit wurde die Gesamtgrösse des Systems um 20 Prozent reduziert!

Rückseite Mac mini

Dank dem neuen HDMI-Ausgang kann man den Mac mini an einen HD-Fernseher anschliessen und der neue SD-Kartensteckplatz ermöglicht die einfache Übertragung von Fotos und Videos von der Digitalkamera. Da stellt sich doch die Frage, wird mit dem neuen Mac mini die Apple TV überflüssig? Oder kommt da bald das schon viel zu lange erwartete Update?

Was bei mir negativ auffällt ist der Preis. Mit knapp CHF 999.- geht der kleine Rechner nicht mehr in die Kategorie Einsteiger-Rechner von Apple. Das ist dann doch schon ein happiger Preis für die Tatsache, dass noch kein Bildschirm dabei ist. Ebenfalls optional bleiben die Maus und Tastatur…

Der neue Mac mini wird ab sofort ausgeliefert und über den Apple Store, die Apple Retail Stores und den Apple Fachhandel verfügbar sein.

MacPadd – Eine stylische Mausmatte

Mausmatten haben doch eher ein verstaubtes Image in der Computerbranche. Aber hin und wieder kann so ein Mättchen auch ganz schön nützlich sein. Beispielsweise mit einem Glastisch kann nicht jede Maus umgehen. Also braucht man trotzdem eine Unterlage. Aber wenn schon eine Mausmatte, dann bitte eine mit Stil!

Das selbe müssen sich die Kanadier hinter MacPadd.com gedacht haben. Passend zu der aktuellen Aluminium-Linie von Apple, bietet MacPadd ebenfalls eine Mausmatte aus Aluminium an! Gerade vor einem iMac und einer Alu-Tastatur sieht die Mausmatte heiss aus!

Die kleine Matte (22.9cm x 15.2cm) kostet 25 US-Dollar, die Pro-Matte (22.9cm x 22.9cm) 32 US-Dollar. Wir Europäer müssen uns aber besonders lange gedulden nach einer Bestellung. Bis zu vier oder sechs Wochen kann es dauern nach dem Bestelleingang!

Ganz amüsant finde ich die Gründe auf der Website, warum man eine Aluminium Mausmatte haben muss:

  • Antibacterial surface cleaned by antibacterial wipe (H1N1 resistant)
  • Reduces wrist fatigue
  • Ultra smooth surface and glide
  • Desktop HOT!
  • Solid aluminum.
  • Minimal carbon foot print
  • Recyclable
  • Improved the user – computer interface
  • Industrial strength for those dirty work spaces (warehouses, shops)
  • A great price for a solid product
  • Mal schauen, vielleicht werde ich ja jetzt wirklich weniger Krank? Aber es stimmt schon. Die Stoff-Mausmatte werden mit der Zeit richtig dreckig und ekelig! Ich bin gespannt. Ich hab mir mal ein Exemplar geordert… Ein Erfahrungsbericht folgt also in ca. sechs oder sieben Wochen.

    iPhone 3.0 Konzept

    iphone-3-4g

    Und wieder ist ein Konzept für ein neues (Hardware) iPhone im Umlauf. Die Front kommt nun näher an den iPod touch und auch an dicke hat der iPhone-Entwurf verloren. Dafür ist die Rundung auf der Rückseite ausgeprägter. Gerade diese Rundung ist nicht wirklich hilfreich, wenn man das iPhone auf den Tisch legen will und dann mit nur einer Hand tippen möchte…

    Das neue Konzept hat auch wieder ein Metal als Rohstoff auf der Rückseite. Das Aluminium beim ersten iPhone wurde ja durch Plastik ersetzt, damit die integrierte UMTS-Antenne ein besseres Signal bekommt. Warum man nun wieder auf Metal wechseln kann ist etwas schleierhaft.